PVC über PVC - geht das?

Diskutiere PVC über PVC - geht das? im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich bin letzten September umgezogen. Meine Mini-Küche ist mit einem PVC-Boden belegt, der grau ist und mir eigentlich nicht besonders gut...

Lina

Neuer Benutzer
Dabei seit
14.06.2007
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo,

ich bin letzten September umgezogen. Meine Mini-Küche ist mit einem PVC-Boden belegt, der grau ist und mir eigentlich nicht besonders gut gefällt. Da in der Küche selbst keine Küche drin war, habe ich schnellstmöglich eine Einbauküche reingesetzt bzw. setzen lassen. Ich hatte VOR dem Kücheneinbau keine Zeit mich um den Boden zu kümmern.

jetzt ist es privat etwas ruhiger und ich überlege, was ich nu mit dem Boden machen kann. Da die Küche fest steht und ich daran definitiv nichts machen werde (ein Ausbau kommt nicht in Frage) ist nun die Frage, wie ich das mit dem Boden am besten mache.

Könnte man neues PVC auf das alten oben drauf legen? Das würde ich dann an die Küche abschließend verlegen wollen. Da an den Seiten noch so PVC (?) Leisten sind, müssten die auch weg bzw. an den neuen Boden passend verlegt werden. Wie kann ich die abschneiden? Da die teilweise ja noch hinter der Küche selbst an der Wand weitergehen, kann ich die nicht komplett entfernen sondern müsste die an der Küche abschneiden (also hinten würden die alten weiterlaufen, vorne dann neue)

Wenn das nicht gehen sollte, muss ich mich wohl mit dem alten Belag anfreunden und evtl. küchenläufer oder ähnliches reinlegen. Ein neuer Belag wäre mir aber lieber (weil weniger pflegebedürftig).

Achja, ich bin ein totaler Laie - einfach Erklärungen wären also super ;-)
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
4.369
Zustimmungen
604
Ort
NRW
Hallo!
Gehen würde das schon, soviel ich weiß müsste der mit einer Art Trockenkleber verklebt werden, ob das was gibt den Boden einfach so ohne Kleber zu verlegen weiß ich nicht.
Fußleisten entfernen, ja man könnte diese an den besagten Stellen mit einem scharfen Messer (z.B. Teppichmesser) durchschneiden.
Ich gehe davon aus das Du da zu Miete wohnst, in dem Fall solltest Du bedenken das Du mitunter beim Auszug alles wieder so herstelzt wie Du es beim Einzug vorgefunden hast, losen PVC Boden könnte man ja dann noch entfernen, aber Du wirst dann nicht daran vorbei kommen auch die Fußleisten zu erneuern wenn Du sie jetzt abschneidest.
Wenn das nicht gehen sollte, muss ich mich wohl mit dem alten Belag anfreunden und evtl. küchenläufer oder ähnliches reinlegen.
Also ich denke es wäre schon zu überlegen, auch wenn solche Läufer oft Stolperfallen sein können.
 

DerFräser

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.11.2008
Beiträge
417
Zustimmungen
0
Hallo,

Machbar ist:

Die Randleisten entfernen (an den Ecken abschneiden, vom Sockel vorsichtig lösen), PVC Belag genau entlang der Küchenzeile (Sockel) abschneiden und den Belag entfernen. Einen neuen Belag genau wieder reinscheiden (einkleben) und den Stoß (da wo der alte mit dem neuen Belag zusammentrifft) mit Silikon abdichten.
Die Randleisten wieder ankleben und fertig.

Vorteil: keine Stolperfallen, gleiche Bodenhöhe wie vorher.
Nachteil: Ursprungszustand nicht wieder herstellbar. Etwas aufwendige Durchführung.

Ob du das darfst, musst du mit dem Vermieter abklären.

Unterumständen könnte man auch einfach einen etwas schwereren Belag ohne viel Aufwand drüberlegen, mit Doppelklebeband am Rand verkleben, Stoß mit Silikon abdichten und neue Randleisten anbringen.

Faltenbildung möglich. (Belag könnte sich verschieben)
 

Lina

Neuer Benutzer
Dabei seit
14.06.2007
Beiträge
5
Zustimmungen
0
oh das klingt beides machbar.

die auszulegende Fläche beträgt vielleicht noch 1,50 x 1,50 m (ja, seeeehr mini diese küche). Da da auch die große Kühl-Gefrier-kombi in der Ecke steht, hätte ich ein Gewicht um evtl. Faltenbildung vorzubeugen und den Boden "festzuhalten". Ansonsten ist da ja nicht mehr viel Platz zum Falten werfen ;-)

das mit dem rausschneiden und neu reinlegen, klingt auch super. Da muss ich dann aber tatsächlich mit meinem Vermieter sprechen. Voraussetzung wäre ja dann, dass die eingebaute Küche auch nach meinem Auszug stehen bleibt, sonst sieht das reichlich dämlich aus ;-)

Die Idee mit dem Läufer finde ich eigentlich nicht so toll, weil das ein bisschen eklig ist, wenn beim schnibbeln was auf den Boden fällt und dann im Läufer landet.

Aber danke, das hilft mir erstmal weiter, ich überleg mir da mal was :)
 

DerFräser

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.11.2008
Beiträge
417
Zustimmungen
0
Als Nachtrag:

den Belag unbedingt einige Zeit auslegen lassen, dann erst reinscheiden. PVC dehnt sich etwas aus, wenn es liegt.
 
Thema:

PVC über PVC - geht das?

PVC über PVC - geht das? - Ähnliche Themen

Laminat direkt auf PVC/Linol?: Liebes Forum! Habe eine Wohnung übernommen, in der das PVC/der Linolboden (den ich an sich schon nicht so "doll" finde) so runiert ist, daß er...

Sucheingaben

pvc auf pvc verlegen

,

pvc auf pvc verlegen geht das

,

pvc auf pvc kleben

,
pvc auf pvc
, PVC über PVC, pvc boden verlegen ohne kleben, pvc auf pvc legen, pvc auf pvc verlegen welcher kleber, pvc auf pvc geht das, pvc verlegen ohne kleben, pvc boden verlegen auf pvc, Pvc boden auf pvc boden verlegen, pvc über pvc legen, kann man pvc auf pvc verlegen, kann man pvc boden auf pvc boden verlegen, pvc boden auf pvc verlegen, neuen pvc boden auf alten verlegen, pvc auf pvc boden verlegen, pvc auf linoleum verlegen, pvc belag auf pvc verlegen, pvc boden auf pvc kleben, küchenläufer pvc, PVC auf PVC kleben geht das, kann man auf alten pvc einen neuen legen, neues pvc über altes verlegen
Oben