Putz wirft Blasen

Dieses Thema im Forum "Estrich, Mauer und Putz" wurde erstellt von Bastl, 29.04.2012.

  1. Bastl

    Bastl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo leute, ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen. Hier mein Problem:

    Heute heabe ich im Außenbereich 2 Steinsäulen (diese Teile zwischen den Zäunen) verputzt. Dabei fiel mir auf, das an beiden Säulen der Putz an der Südseite nach kurzer Zeit Blasen gebildet hat. Später sind in diesen Bereichen Risse entstanden. Letztendlich kann man an diesen Stellen alles wieder runterspachteln, es entstand sozusagen kein Verbund, obwohl ich grundiert habe. Kann es sein das die Sonneneintrahlung dem Putz die Feuchtigkeit zu schnell entzogen hat ?

    Viele Grüße, Bastl
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 29.04.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Das ist eine tolle Vermutung. Wie oft wird geraten, bei zu schnellem Trocknen den Putz nachzuwässern bzw. mit Wasser zu benebeln.

    Unwahrscheinlicher scheint mir eine Reaktion mit dem Untergrund. Ist der Haftgrund für den Putz geeignet :confused:
     
  4. Bastl

    Bastl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Nachgewässert habe ich. Wie gesagt, auf der anderen Seite ist alles in Ordnung. Nun ja, dann werd ich Sache einfach nochmal abspachteln und bei "schlechterem" Wetter neu Verputzen müssen. :(
    Die Blasen kamen übrigens gleich nach dem Draufziehen des Putzes.
     
  5. #4 harekrishnaharerama, 30.04.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Jeder Baustoff - sowohl der Haftgrund als auch der Putz - hat einen Beipackzettel, den man meist auch übers Internet beziehen kann. Dort stehen die Eigenschaften des jeweiligen Produktes. Vielleicht erfahren wir auf diese Weise mehr darüber ;)
     
  6. Bastl

    Bastl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beipackzettel wurde natürlich gelesen. Ich hab mit einem Bekannten darüber gesprochen - vielleicht habe ich die "Blasen" beim Anmischen verursacht und die mit der Kelle in die betroffenen Stellen mit "reingezogen". Ich habe den Putz nicht geworfen, so gut bin ich noch nicht. Bin sozusagen bei der drittel Methode: ein Teil auf dem Boden, ein Teil an mir und ein Teil am Objekt...:D
    ich habe die verputzten Flächen genau angeschaut und "abgeklopft". Überall wo es hohl war hab ich das Zeug runtergespachtelt, die Stellen gesäubert und grundiert und ausgebessert. Dann hab ich, um die Stellen vor der Sonne zu schützen, feuchte Tücher drübergehangen. Mal sehen wie`s wird.
     
  7. #6 harekrishnaharerama, 30.04.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Um zu Werfen sollte man auch eine spezielle Kelle nehmen, der Glätter ist dafür ungeeignet. Die Gipsertechnik - mit dem Glätter schmieren - mach' ich auch und war bisher immer zufrieden gewesen ;)
     
  8. Bastl

    Bastl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ja, also die ausgebesserten Stellen sehen ganz gut aus und die "Klopftechnik" läßt vermuten, das keine Hohlräume zu verzeichnen sind. Trotzdem: das nächste Mal hol ich mir einen "Profi". Wofür ich fast einen Tag gebraucht habe sollte ein gelernter ca. 2 Stunden brauchen. Das ganze hat für mich zu viel (wertvolle) Zeit gekostet.
     
  9. #8 harekrishnaharerama, 30.04.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Schade, Heimwerken ist doch immer so ;)
     
  10. Bastl

    Bastl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das stimmt schon. Irgendwie bin ich ja auch ein wenig stolz auf mein Werk. Dafür das ich sowas erst zum zweiten Mal gemacht habe sieht das ganze auch recht ordentlich aus. (ich hab viel bei den Handwerkern die bei mir daheim waren zugeschaut und mir etliches erklären, zeigen lassen ;)) Jedoch habe ich noch etliche andere "kleine" Baustellen daheim wo ich auch noch ran muß...
     
  11. #10 harekrishnaharerama, 01.05.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Laß wieder von Dir hören :rolleyes:
     
  12. Bastl

    Bastl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mach ich ! :)
    Zu guter letzt noch eine Möglichkeit der "Blasenbildung": Der Putz wurde zu dünn angerührt und zu dick aufgetragen. Der Fliesenleger meines Vertrauens sagte mir, das da solche Symptome durchaus möglich sind. Es gibt also viele Gründe und wenn man nicht vor Ort ist, ist es natürlich schwer über Ferndiagnose die sache einzugrenzen. :confused:
    Alos, bis zum nächsten Mal und Danke für die Beteiligung ! :D

    Gruß, Bastl
     
  13. #12 harekrishnaharerama, 02.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ich mische meistens die Sachen so dick an, wie es halt geht, ohne daß sich trockene Klumpen im Putz, Kleber oder so befinden; weil sich die Festigkeit mit der Wassermenge exponential verschlechtert.

    Es sei denn, man kann das Produkt auf unterschiedliche Weise nutzen - zum Beispiel als Putz und Anstrich ;)
     
  14. Bastl

    Bastl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ...und wieder was dazugelernt ! :)

    Gruß, Bastl
     
Thema: Putz wirft Blasen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. putz wirft blasen

    ,
  2. blasen im putz

    ,
  3. putz blasen

    ,
  4. blasenbildung beim verputzen,
  5. aussenputz wirft blasen,
  6. blasen beim verputzen,
  7. blasen an der wand,
  8. putzblasen ,
  9. aussenputz blasen,
  10. blasenbildung aussenputz,
  11. putz schlägt blasen,
  12. verputzen blasen,
  13. blasen im innenputz,
  14. außenputz blasen,
  15. blasen aussenputz,
  16. luftblasen im putz,
  17. innenputz blasen,
  18. spachtelmasse wirft blasen,
  19. gipsputz bläschen,
  20. Wand wirft Blasen,
  21. rauputz blasen,
  22. blasenbildung beim innenputz,
  23. bläschen im putz,
  24. luftblasen beim verputzen,
  25. verputz wirft blasen
Die Seite wird geladen...

Putz wirft Blasen - Ähnliche Themen

  1. Risse im Putz

    Risse im Putz: Ich habe mehrere an mehreren Stellen, Risse im Putz,,,, kann man die Risse vorsichtig mit einem Schraubenzieher aufstemmen und dann Glätten? Die...
  2. Putz statt Tapete im Flur

    Putz statt Tapete im Flur: Wir wollen im zeitigen Frühjahr (Februar) unseren Hausflur + Treppenhaus verputzen (lassen). Im Keller haben wir das ja schon vor 1-2 Jahren...
  3. Sockelfliese auf gestrichenen Putz Wand?

    Sockelfliese auf gestrichenen Putz Wand?: Hallo zusammen, ich habe meinen Kellerraum zum Teil neu verputzt. Jetzt möchte ich gerne, bevor ich den Boden fliese, die Wände mit...
  4. Kleber/Spachtel über Putz

    Kleber/Spachtel über Putz: Hallo Zusammen Wir wollen unser Gäste WC aus 1979 rennovieren. Das Gäste WC ist bis auf ca. 1 Meter 50cm gefliest und dann knapp einen Meter...
  5. Risse im Putz

    Risse im Putz: Es sind bei mir Risse in der Decke manchmal durchgehend, Wie repariert man das am beststen? die ganze wand mit rigipsplatten decken oder alles...