Probleme mit Wartungsfirma

Diskutiere Probleme mit Wartungsfirma im Gartenhäuser, Carports und Garagen Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo, wir in der Titelzeile zu lesen habe ich folgendes Problem: Vor 3 Jahren ließen wir uns von einer Fachfirma 3 elektrische Rolltore für die...
  • Probleme mit Wartungsfirma Beitrag #1
Olli 850

Olli 850

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
737
Zustimmungen
71
Hallo,
wir in der Titelzeile zu lesen habe ich folgendes Problem:
Vor 3 Jahren ließen wir uns von einer Fachfirma 3 elektrische Rolltore für die Garagen einbauen.Dazu würde auch ein jährlich durchzuführender Inspektionsvertrag/Wartungsvertrag (der vorgeschrieben ist) abgeschlossen.Nun versuche ich seit ca. 3 Monaten einen Termin dafür zu bekommen da der Termin im November fällig ist.Beim Anruf läuft ein Band das aus gesundheitlichen Gründen der Austellungsraum sowie das Büro ab September geschlossen ist - Verträge aber weiterhin ausgeführt werden man solle eine Mail senden da Telefon nicht mehr besetzt sei.Trotz mehrfacher Mails - Anrufe und zum Schluß noch ein Fax bekomme ich keinerlei Antworten - wie soll ich weiter verfahren bzw. wer hat noch eine Idee:confused:

Nachtrag:
im November letzten Jahres hatte ich bemängelt das ein Motor nach der Inspektion sehr laut sei was aus Sicht der Firma kein Mangel sei erst wenn er kaputt ist.Mann wolle sich an den Hersteller wenden zwecks vor Ort Termin.Dann wurde der Termin abgesagt wegen Zeitmangel und dann gab es nie mehr eine Antwort trotz etlicher Nachfragen von mir.Ich habe mich dann selber an den Hersteller gewendet und hatte nach ca. 2 Wochen einen neuen Motor (kostenlos) eingebaut von einer anderen Firma.Ach ja auch warte ich seit November 2012 auf ein fehlendes Teil - dazu kam auch keine Antwort mehr - und ja die Firma existiert noch laut Aussage der zu beliefernden Firma !
Gruß Olli :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Probleme mit Wartungsfirma Beitrag #2

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.528
Zustimmungen
1.718
Ort
NRW
Hallo!
So wie Du schreibst bist Du ja schon seit letztes Jahr mit der Firma nicht zufrieden, solche Verträge werden ja auch im Heizungsanlagen Bereich gemacht, aber das ist ja nicht endgültig, was hindert dich daran, wenn möglich den Vertrag Fristgerecht zu kündigen und eine andere Firma mit dieser Wartung zu beauftragen.

sep
 
  • Probleme mit Wartungsfirma Beitrag #3
Olli 850

Olli 850

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
737
Zustimmungen
71
Hallo sep,
das Problem ist das andere Firmen 3 x soviel für die Wartung verlangen - ich arbeitslos bin und das Geld dann nicht mehr so locker sitzt !
Mich ärgert einfach das diese Firma seine Kunden nicht informiert (kann ja immer was passieren) bzw. keinerlei Reaktionen kommen :mad:
Kann ich eigentlich rechtlich dagegen vorgehen wenn die Firma ihren Vertrag nicht erfüllt bzw. etwas passiert durch Nichteinhaltung des bestehenden Vertrages :confused:
 
  • Probleme mit Wartungsfirma Beitrag #4

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.528
Zustimmungen
1.718
Ort
NRW
Zum Rechtlichen wird dir hier keiner etwas sagen können, wenn es bei dir Knapp ist und Du auch keine Rechtsschutzversicherung hast die so was abdeckt um sich Rat bei einem Anwalt zu holen, ich weiß nicht es gibt ja für manche Berufszweige bei der Handwerkgerinnung eine Schlichtungsstelle, oder Du fragst einfach mal da nach was den mit dem Betrieb los ist, nicht das die schon ********* sind und spielen nach Außen so als wenn es nur ein etwas Zeitlich eingeschränktes Problem ist und dann läuft alles Normal weiter.
 
  • Probleme mit Wartungsfirma Beitrag #5

ichwardasnich

Moin,
nutzt Du die Garagen nur selbst, oder vermietest Du auch?

Gruß
 
  • Probleme mit Wartungsfirma Beitrag #6
Olli 850

Olli 850

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
737
Zustimmungen
71
nutze diese nur selbst !
 
  • Probleme mit Wartungsfirma Beitrag #7

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.528
Zustimmungen
1.718
Ort
NRW
Dann ist aber doch ein Wartungsvertrag nicht zwingend vorgeschrieben...........
Habe selber einen Garagentor Antrieb Teste von Zeit zu Zeit mal den Auflaufschutz
und gut ist.
 
  • Probleme mit Wartungsfirma Beitrag #8
Olli 850

Olli 850

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
737
Zustimmungen
71
na ja das ist nicht so einfach - habe mal folgendes "gegooglet"

Eine Pflicht besteht schon zur Prüfung aber die wenigsten Privathaushalte lassen ihr Tor prüfen, bei einem Personenschaden kann es passieren das die Haftpflichtversicherung ein Prüfbuch sehen will.

das unsere Tore nicht direkt einsehbar sind und zudem sich auch noch in einer Spielstraße befinden möchte ich das Risiko einer Nichtprüfung nicht eingehen !
 
  • Probleme mit Wartungsfirma Beitrag #9

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.528
Zustimmungen
1.718
Ort
NRW
Na ja, wenn ihr das Tor auch bedient, wenn es nicht einsichtig ist.........
Da wird wohl die Versicherung im Zweifelsfall auch streiken sollte
das Tor gewartet sein, denn Wartung schützt ja nicht vor Plötzlich
auftretende Probleme.
 
  • Probleme mit Wartungsfirma Beitrag #10
Olli 850

Olli 850

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
737
Zustimmungen
71
nein wir bedienen es nicht ohne das wir es einsehen können wäre ja schön dumm von uns aber was zur Versicherung - du mußt oder sollst ein Prüfungsbuch führen sonst macht die Versicherung Ärger
sieh mal hier: (besonders der letzte Satz !)


Verantwortung auch für den Torbetreiber: Wartung und Prüfung
Nicht zuletzt ist auch der Torbetreiber (Kunde) nach erfolgter Tormontage, Torinbetriebnahme und seiner persönlichen Einweisung in die ordnungsgemäße Nutzung des Tores dafür verantwortlich, dass ein Torsystem jahrelang einwandfrei funktioniert. Er hat gemäß Wartungsanleitung des Herstellers dafür zu sorgen, dass regelmäßig Wartungen durchgeführt werden, bei denen es auch zu einem Austausch von Verschleißteilen oder zu kleineren Reparaturen kommen kann, die die nachhaltige Funktionsfähigkeit des Tores sichern. Solche Tätigkeiten kann er selbst mit entsprechender Sachkunde durchführen oder aber den Torhersteller beauftragen, der in der Regel solche Serviceleistungen anbietet.
Der Torhersteller schreibt in seiner Betriebsanleitung auch regelmäßige Torprüfungen vor (mindestens einmal jährlich für kraftbetriebene Tore aller Art gemäß BG-Regel 232, Abschnitt 6), die jeder Arbeitgeber nach § 3 Abs. 2 Betriebssicherheitsverordnung zu veranlassen hat. Auch in diesem Fall kann er die Prüfung selbst durchführen – vorausgesetzt, dass er oder die von ihm beauftragte Person sachkundig im Sinne der BGR 232 ist. Meist wird er den Torhersteller mit dieser Aufgabe betrauen, dessen Mitarbeiter entsprechend geschult und sachkundig*) sind.
Eine solche Torprüfung ist auch privaten Torbetreibern zu empfehlen, denn immerhin handelt es sich bei einem kraftbetriebenen Tor um eine Maschine im Sinne der Maschinenrichtlinie!
 
Thema:

Probleme mit Wartungsfirma

Oben