Problem mit WC-Wasserkasten - Wasser läuft permanent!

Diskutiere Problem mit WC-Wasserkasten - Wasser läuft permanent! im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo allerseits, seit Wochen läuft ständig Wasser weg. Ich habe schon die Spülung gedrückt, bis nichts mehr kommt, aber das funktioniert hier...
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
Hallo allerseits,

seit Wochen läuft ständig Wasser weg. Ich habe schon die Spülung gedrückt, bis nichts mehr kommt, aber das funktioniert hier nicht. Früher, als die Kasten noch frei zugänglich waren, konnte man als Laie noch was ausrichten, aber hier weiß ich nicht weiter.
Habt ihr einen Tipp für mich?

Wasserkasten 002.jpg

LG
Sylvia
 
selfmademan

selfmademan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.07.2012
Beiträge
1.173
Zustimmungen
197
Ort
Sauerland
Hallo Sylvia,
Schau dir mal diese Erklärungen an.
Das Problem kann an der Dichtung am Einlassventil liegen, oder an der Schließdichtung am Auslaß ins Becken.
Schließt das Einlassventil nicht so läuft ein Rinnsal durch den Überlauf ins Becken.
Schließt das Auslaßventil unten nicht hast du das gleiche Rinnsal im Becken, da immer Wasser oben durchs Einlassventil nachfließt.

Beides hängt mit Verkalkungen oder Verhärtungen der Dichtung zusammen. Also Dichtungen wechseln.

Bei uns ist es bei beiden Toiletten das Eingangsventil gewesen.

Mein Geberit Drücker bekam ich ab, indem ich die Kunststoffplatte kompl. nach oben gedrückt habe etwa 5mm und dann oben nach vorne bewegt habe.
Du erkennst das Prinzip später wenn du das teil in der Hand hast. Du findest eine gebogene Drahtfeder.

Splkasten (WC-Splung) - Funktionsweise - Hermann Ryter
http://www.ryter-hermann.ch/wissen/spuelkasten.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Der Drücker dort ist zu 99,99% aber kein Geberit :) Sollte aber ähnlich abgehen!Bei einigen auch SEITLICH (auch bei Geberit gibt es solche Modelle!!)

Was defekt ist ,lässt sich aber schnell feststellen. Läuft während des füllens schon Wasser in die Schüssel , ist unten die Glockendichtung tot , fängt es erst nach ende des Füllvorganges an, ist es das Füllventil! Für letzteres gibt es Universalteile (um 20€ im Baumarkt) ,wenn man ihn komplett tauschen muss. Einige ältere haben aber noch eine Dichtung , die meist nur eingerissen ist (gibt es bei deinem Löti für 1€ den dreh)

Bei der Glockendichtung unten im Kasten baust du sie aus , nimmst sie mit zum größen UND auch DICKENvergleich! Es gibt einige ,bei denen die Materialstärke unterschiedlich ist!(Sind auch verschiedene Bestellnummern,also keine laune der Natur ^^)

Ganz wichtig :
Merke dir die Reihenfolge ! Auch muss bei dem Ausbau der Glockendichtungsgeschichte der Korb ein paar mm gedreht werden zur Demontage , das muss für den zusammenbau unbedingt beachtet werden! Ich hab als gelernter Löti auch schon mal ne Stunde am wiederzusammenbau gesessen , weil dort was 2-3mm verstellt war!


Achja : Wasser abstellen nicht vergessen :) Im Wasserkasten ist normalerweise eine Absperrung :)
 
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
Hallo Selfmademan und MacFrog,

besten Dank für eure Statements!

Ich werde mir mal alles in Ruhe zu Gemüte führen und versuchen, was auszurichten. Ich gebe euch dann noch mal ein Feedback.

Gruß
Sylvia
 
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
Hallo ihr beiden,

habe mir jetzt endlich mal die Mühe gemacht und die Drückerplatte (die übrigens doch von GEBERIT ist;-)), mal abgenommen und ein paar Fotos von dem Inneren gemacht.
Könnt ihr an Hand der Aufnahmen erkennen, um welche Dichtungen es sich handelt?

LG
Sylvia
Toilettenspülung 006.jpgToilettenspülung 001.jpg
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
darum auch nur 99,99% : DDie haben einige Designs :)

So Anleitung :

rechts und links die Kreuzschraube raus
über den beiden Pinnen zum Drücken ist eine kleine weiße Platte , die kann man so herausclipsen Raus damit!
1. Deckel abnehmen
2. Deckel abnehmen

Jetzt siehst du die Technik!
Nun musst du schauen , ob der Kasten ÜBERl+uft oder untenrum undicht ist. Dafür den Wasserkasten füllen lassen, das Füllventil höhrst du hierbei ja deutlich.Wenn es aufhört zu spülen , machst du mal den Klodeckel hoch , und schaust , ob dort ein Rinnsaal zu sehen ist , dann ist unten die Glockendichtung defekt , sie kann oft auch einfach umgedreht werden!

Wenn nun nichts zu sehen ist , hör mal genau auf das Füllventil , die werden mit der Zeit träge (durch Kalk) und man hört sie leise zischen .Dadurch läuft der Kasten über (Überlaufrohr im Kasten) und nach einiger Zeit entsteht ein Rinnsaal.

Wenn natürlich das FÜllventil ganze Zeit läuft , der Kasten sichaber nicht füllt , ist warscheinlich nur die Mechanik verklemmt , bleibt gerne mal am Anschlußrohr/Schlauch des FV hängen!In dem Fall einfach bischen biegen oder mal an der Mechanik in der Mitte wackeln .

Läuft das Füllventil die ganze Zeit und der Kasten läuft über , ist das Füllventil defekt oder verdreckt.

In dem Kasten befindet sich eine Absperrung , entweder mit Drehrad oder Schlitzschraube (manche haben auch einen INbus. Sollte er Schlitz UND Inbus haben , NUR!!!!! durch den Schlitzschraubenaufsatz zudrehen!

Betätigungsmechanik herausnehmen

Schlauch/Rohr (gibt beide Varianten) des Füllventiles lösen und Füllventil entnehmen

Wenn er nur einen kleinen Rinnsaal durchgelassen hat , haben die meisten FV eine kleine Kunststoffkreuzschraube auf der GEgenüberliegenden seite des Schlauchanschlußes , diese halbe umdrehung hineindrehen. Anschließend ist dort am Schlauchanschluß noch ein Überwurf , diese lösen und die Gummidichtfläche reinigen.

Sollte er volle Pulle durchgelassen haben , Mechanik des FV prüfen ob leichtgängig.

Sollten die letzten beiden Punkte kein Erfolg haben , für +-20€ ein neues Universalteil holen (oder für 10€mehr Original) und einbauen


Wenn das Problem nicht das FV war sondern die Heberglockenmechanik :

Wenn du gradeaus in den Kasten schaust , ist dort so ein geteiltes Plastikteil ,was man mit etwas gefühl auseinanderbiegen kann , dieses Entfernen.
nun kann man , je nach Modell , entweder mit einer Viertelumdrehung die Hebermechanik herausschrauben oder direkt nach oben herausnehmen (Vorsicht , Verrenkungsgefahr)

Zum Herausnehmen , muss ein Verlängerungsrohr aus der MEchanik herausgeschraubt werden , sowie der HArken für die Betätigung.

Mechanik reinigen und die Dichtung umdrehen, wenn dies kein erfolg hat , neue Dichtung nehmen (Nr. sollte auf der 2. Blende stehen , sonst mitnehmen , gibt mehrere größen UND stärken!)


BEschreibung hört sich vielleicht kompliziert an , aber wenn du davorsitzt , ist es eigendlich selbsterklärend.
 
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
Hallo LeFrog,

besten Dank für die ausführliche Beschreibung. Da habe ich jetzt erst mal was zu tun;-). Ich gebe wieder ein Feedback.

LG
Sylvia
 
selfmademan

selfmademan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.07.2012
Beiträge
1.173
Zustimmungen
197
Ort
Sauerland
Vielen Dank Sylvia für das aufschlußreiche Feedback.

Das macht Sinn sich nach Erfolg nochmal zu melden.

Find ich klasse von dir

Viel Erfolg weiterhin
Matthias
 
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
Hallo selfmademan,

das Feedback liefere ich nach, bin noch am Schrauben.

LG
Sylvia
 
Sylvia12

Sylvia12

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
394
Zustimmungen
48
Hallo,

vor einigen Monaten hatte mein Vater mal nach dem Kasten geschaut, danach ging es ganz gut. Seit einiger Zeit läuft wieder ein Rinnsal. Nicht permanent, sondern ab und zu.
Ich habe gestern anhand der ausführlichen Beschreibung von LeFrog selbst mein Glück versucht, leider hat es nichts gebracht. Habe mal an dem ganzen gerüttelt, wie beschrieben.
Ich fürchte, ich muss einen Fachmann holen.

LG
Sylvia
 
Thema:

Problem mit WC-Wasserkasten - Wasser läuft permanent!

Problem mit WC-Wasserkasten - Wasser läuft permanent! - Ähnliche Themen

Alter Unterputzspülkasten (DAL) läuft nach - Teile säubern: Hallo zusammen, trotz Recherche habe ich noch nicht die passende Lösung gefunden und muss demzufolge dieses Thema eröffnen. Mein Unterspülkasten...
WC läuft nicht ab: Hallo zusammen, seit dem Unwetter vor 2 Tagen haben wir Probleme mit unserem WC. Wenn man die Spülung betätigt, staut sich das Wasser im Becken...
Verzweifelt! Stinkendes Geschirr --> Wasser?: Guten Tag in die Runde, wir sind mittlerweile ziemlich verzweifelt und wissen nicht mehr, was wir machen können. In dieser Verzweiflung möchten...
Pumpe für Drainageschacht gesucht: Hi, keine Ahnung ob dies der richtige Bereich des Forums ist, ich erkläre einfach mal mein Problem und dann schauen wir was an antworten kommt :p...
Unterputz-Spülkasten plätschert vor sich hin: Liebe Heimwerker und Bastlerinnen, ich stehe vor einem kleinen Problem im Badezimmer. Die Spülung meiner Toilette funktioniert scheinbar nicht...

Sucheingaben

geberit spülkasten wasser läuft ständig

,

geberit drückerplatte feder einbauen

,

geberit drückerplatte demontieren

,
tece drückerplatte abnehmen
, geberit spülkasten feder einbauen, tece betätigungsplatte abnehmen, geberit spülkasten feder montage, spülkasten feder einbauen, geberit drückerplatte entfernen, tece drückerplatte demontieren, wc glockendichtung wechseln, geberit betätigungsplatte abnehmen, tece spülkasten füllventil demontieren, tece spülkasten wasser läuft nach, tece spülkasten läuft nach, geberit drückerplatte ausbauen, geberit drückerplatte abnehmen, tece spülkasten betätigungsplatte abnehmen, geberit spülkasten läuft ständig, toilettenspülung läuft dauerhaft, spülkasten betätigungsplatte entfernen, tece spülkasten betätigungsplatte entfernen, tece drückerplatte ausbauen, glockendichtung wechseln, spülkasten abdeckung entfernen
Oben