Problem mit Abwasser von Geschirrspüler und Waschmaschine

Dieses Thema im Forum "Sanitärtechnik" wurde erstellt von reppy, 03.07.2011.

  1. reppy

    reppy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe folgende Situation: Waschmaschine und Spülmaschine sind am selben Siphon angeschlossen, leider in einer Höhe von ca. 75cm, so dass die Schläuche eine deutliche Aufwärtsbewegung vom Gerät zum Siphon machen müssen. Außerdem ist der Anschluss am Siphon auch noch so, dass der Abwasser-Schlauch so angeschlossen werden muss, dass er am Anschluss direkt nach unten zeigt, so dass er also von oben zum Siphon kommen muss, also vorher auf eine Höhe von ca. 80cm hoch muss.
    Vielleicht wird das mit einem Bild besser deutlich: (der Upload von Bildern hier im Forum verursacht bei mir nur Fehlermeldungen, daher extern)
    Bild-Link

    In den ersten Tagen war nur der Geschirrspüler in Betrieb und es gab keine Probleme. Heute war zum ersten mal die Waschmaschine an, und jetzt gab es am Geschirrspüler einen recht starken Wasseraustritt, der sich auf dem Küchenboden verteilt hat.

    Meine Vermutung ist, dass der Abwasserschlauch des Geschirrspülers noch voll Abwasser ist, das dann wieder zurück gepresst wird, wenn die Waschmaschine ihr Abwasser ins Siphon pumpt. Ist diese Vermutung sinnvoll, oder meint ihr, dass es eine andere Ursache gibt?

    Hat jemand einen Vorschlag, wie man das am besten lösen kann? Gibt es evtl. Ventile, die man dazwischen setzen könnte, um so ein zurückpressen zu verhindern?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MacFrog, 04.07.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    Hi , ja es gibt wohl Rückschläge dafür ABER die neigen grade bei Waschmaschinen und Geschirrspülern zu defekten , da doch mal Essenreste etc hängen bleiben können! Schlauer wäre es wenn möglich einen 2. Syphon einzubauen nur für die Waschmaschine. (Abzweig am eingang zur Wand wenn möglich)
     
  4. reppy

    reppy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ein zweiter Siphon hört sich gut an. Kann man an jedem üblichen Abwasser-Anschluss eine Art "Verteiler" anschließen, so dass zwei Siphons angeschlossen werden können?
     
  5. #4 MacFrog, 05.07.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    ja einfach ein TStück dazwische und ev 2-3 HT bögen (HT nennen sich die Abflußformteile hierfür)
    Nur möglichst 90Grad (87Grad) Bögen vermeiden , lieber 2 45Grad wenn es der Platz zulässt.
     
  6. reppy

    reppy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    So, ich war heute im Baumarkt und habe ein T-Stück und entsprechende weitere Kleinteile gekauft, so dass Waschmaschine und Spülmaschine jetzt nicht am Siphon des Waschbeckens hängen. Das Siphon habe ich sicherheitshalber trotzdem mit Silikon abgedichtet.

    Ein erster Test sah gut aus, es gab nur einen ganz minimalen Wasseraustritt dort, wo der Waschmaschinen-Abwasserschlauch angeklemmt wird. Die Schraube lässt sich aber nicht noch festern ziehen und es war nur ein Tropfen, der am Schlauch hing, ich denke, das ist wohl unbedenklich, oder was meint ihr?

    Am Zuwasser-Anschluss habe ich auch ein T-Stück verwendet, um die beiden Geräte an den gleichen Anschluss anschließen zu können. Auch hier gibt es (obwohl ich verschiedene Gummi- und Faserdichtungsringe probiert habe) ganz leichten Wasseraustritt. Es tropft nicht herunter, aber wenn man mit dem Finger an der Verbindung von Wasseranschluss und T-Stück entlangfährt, ist ein Tropfen dran. Das T-Stück würde sich aber nur mit viel Gewalt noch festern an den Wasseranschluss schrauben lassen, und dann hätte ich Angst, dass der Wasseranschluss beschädigt werden könnte. Ich habe auch Gewindeband ausprobiert, aber das hat keinen Vorteil gebracht.

    Hat jemand noch einen Tipp, was man hier noch probieren könnte, oder sollte man so damit leben, dass die Verbindungsstelle etwas feucht ist, aber nicht tropft?

    Viele Grüße,
    reppy
     
  7. #6 MacFrog, 06.07.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    hast du keinen klemtnerfreund,der mal drüberschauen kann? aus der ferne ist das immer doof.rohre sollen natürlich. trocken sein: )
     
  8. #7 heimwerkerherbert, 07.07.2011
    heimwerkerherbert

    heimwerkerherbert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht kannst du mal ein paar Fotos machen, wenn du keinen Klempner rufen willst...
     
  9. #8 fuchteltuch, 26.02.2016
    fuchteltuch

    fuchteltuch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    4 1/2 Jahre her... Falls es doch noch jemand lesen sollte:
    Besagtes T-Stück am Frischwasserans. ist sicher aus Metall. Dem Datum nach hast du es im Sommer ausprobiert - also wird es aufgrund des Temperaturunterschiedes Luft / Wasserrohr zu Kondensatbildung kommen. Was heißt: Der Anschluß ist wohlmöglich korrekt durchgeführt worden, aber bei Betrieb trotzdem feucht.
    Folgendes wäre meines Erachtens zusätzlich zu beachten: Jedes der Geräte sollte am gemeinsamen FW-Anschluß einen eigenen Sperrschieber, sprich: Wasserhahn, erhalten. Die Geräte sollten nach Möglichkeit nie gemeinsam betrieben werden, insbesondere, wenn der Druck am FW-Anschluß nur ungenügend ist. Die Heizspirale der WM könnte ziemlich früh Schaden nehmen, wenn sie in der Waschtrommel erst bei weit fortgeschrittenem Aufheizvorgang vom zulaufenden Wasser erreicht wird.

    Kleine Info am Rande: Ich bin weder Klemmer, noch Klemter. Noch nicht einmal Klemptner. ;-)
     
Thema: Problem mit Abwasser von Geschirrspüler und Waschmaschine
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abwasserschlauch spülmaschine

    ,
  2. syphon waschmaschine

    ,
  3. siphon verteiler

    ,
  4. abwasseranschluss waschmaschine,
  5. abwasseranschluss spülmaschine,
  6. rücklaufventil spülmaschine,
  7. waschmaschinen abwasseranschluss,
  8. abwasser spülmaschine,
  9. waschmaschine und geschirrspüler am selben anschluss,
  10. waschmaschine abwasseranschluss,
  11. geschirrspüler abwasser,
  12. abwasser geschirrspüler,
  13. siphon waschmaschine spülmaschine,
  14. Spülmaschine Abwasserschlauch,
  15. abwasserschlauch geschirrspüler,
  16. abwasseranschluß spülmaschine,
  17. waschmaschinen siphon einbauhöhe,
  18. rücklaufventil waschmaschine,
  19. Siphonverteiler,
  20. siphon waschmaschine geschirrspüler,
  21. spülmaschine und waschmaschine an einem anschluss,
  22. waschmaschine abwasserschlauch,
  23. spülmaschine ablaufschlauch höhe,
  24. siphon für waschmaschine und spülmaschine,
  25. spülmaschine abwasser anschließen
Die Seite wird geladen...

Problem mit Abwasser von Geschirrspüler und Waschmaschine - Ähnliche Themen

  1. Spühlmaschine lässt sich nicht ausbauen - Problem mit den Fliesen

    Spühlmaschine lässt sich nicht ausbauen - Problem mit den Fliesen: Hallo, ich habe gerade eine neue Spühlmaschine gekauft, allerdings lässt sich die alte nicht von der Stelle bewegen. Die Küche wurde nicht ganz...
  2. Problem mit Entfernung von altem Bodenbelag

    Problem mit Entfernung von altem Bodenbelag: Hallo, wir sind gerade am Renovieren und nun geht es darum, den alten Teppich aus dem Schalfzimmer zu entfernen. Dort soll später dann Laminat...
  3. Spiegelschrank Türen Problem!

    Spiegelschrank Türen Problem!: Hallo, wir haben ein Spiegelschrank gekauft und mein Bruder hat ihn auf gebaut, weil er sowas schon öfters gemacht hat aber bei dem Schrank...
  4. Waschmaschine an Eckventil Küche

    Waschmaschine an Eckventil Küche: Hallo, ich habe in der Küche ein Kaltwasser-Eckventil, an dem eine Niederdruck-Armatur und eine Spülmaschine hängt. Das Eckventil hat also zwei...
  5. Buderus G105 Problem Vorlauftemperatur

    Buderus G105 Problem Vorlauftemperatur: Hallo, in meinem Altbau steht eine G105 mit Schaltkasten HS 3204 aus dem Jahre 1989. Irgendwie mag sie mich nicht. Im Standardprogramm steigt die...