Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor

Diskutiere Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor im Elektrisches Werkzeug und dessen Zubehör Forum im Bereich Werkzeug; Hallo zusammen, ich bin relativ neu an einen Kompressor der Marke Rowi (50 L Tank; max 10 bar Arbeitsdruck, Ansaugleistung ca. 300 l/min)...
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #1

amuenster

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.10.2014
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

ich bin relativ neu an einen Kompressor der Marke Rowi (50 L Tank; max 10 bar Arbeitsdruck, Ansaugleistung ca. 300 l/min) gekommen. Mit den Leistungen am "ungeminderten" Anschluss war ich bisher zufrieden. Nun habe ich heute mal den Arbeitsdruck ausprobieren wollen, eine Ausblaspistole am "Arbeitsdruckventil" angeschlossen und 6 bar eingestellt. Beim druck auf den Pistolengriff entweicht ein entsprechender Luftstrom, der Druck läßt aber sofort nach und nach kürzester Zeit ist nur noch ein Arbeitsdruck von < 1 bar vorhanden, während der Kesseldruck kaum abnimmt, da insgesamt nur eine geringe Luftmenge entwichen ist. Wenn man den Pistolengriff wieder loslässt baut sich der Arbeitsdruck ganz allmählich wieder auf und man hört im Gerät die Luft zirkulieren. Laieinhaft ausgedrückt sieht es so aus, als wenn das Luftvolumen des Kessel nur "portionsweise" über das "Arbeitsdruckventil" zur Verfügung gestellt wird. Einen Arbeitsdruck kontinuierlich halten, funktioniert nicht.
Da ich bisher keine Erfahrung mit den Kompressoren habe, stellt sich mir die Frage, ob dieses "Verhalten" normal ist oder das Gerät defekt ist. (WIe gesagt, über den ungeminderten Anschluss funktioniert alles prima.) Hat einer vielleicht einen Tipp, wo der Fehler zu suchen ist bzw. welche Einstellungen zu verändern oder zu überprüfen sind?

Gruß und Danke
Alex
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #2
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
108
Ort
Salzwedel
Hallo und Willkommen :)

Das macht für mich keinen Sinn. Ein Druckminderungsventil sollte einen konstanten Druck liefern und nicht sperren.
Ein Fall für die Garantie :p
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #3
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
6.189
Zustimmungen
2.662
Ort
Wüsting
Was genau wurde verbaut ???
Für einen 0815 Druck-minderer, egal ob heile oder defekt ist dies keine plausible Funktion


Mfg
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #4

amuenster

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.10.2014
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo,

ich habe folgende Anordnung gehabt: Kompressor, 5m Druckluftschlauch, Rowi-Wasserabscheider, 5m-Schlauch, Pistole. Beim Abbau habe ich die Pistole mit einem Schlauch direkt an das Gerät angeschlossen. Siehe da, der Druck wurde auch am "Arbeitsdruckventil" gehalten. Es scheint also eher etwas mit dem Rowi-Wasserabscheider nicht in Ordnung zu sein. Hat jemand mit diesem Ding Erfahrung?

Gruß
Alex
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #5

ichwardasnich

Moin,
mal die Frage durchlesen, es hat niemand nach größeren Kesseln gefragt, oder sehe das falsch.

Gruß
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #6
Markus78

Markus78

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.11.2014
Beiträge
446
Zustimmungen
69
Ort
OWL Lügde
Mein Kommentar war in Bezug auf die offensichtliche Schleichwerbung sarkastisch gemeint... ;)
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #7

PanicMan

Neuer Benutzer
Dabei seit
12.12.2022
Beiträge
3
Zustimmungen
3
Hallo Zusammen,

habe exakt dieses Problem bei einem Rowi Kompressor 'DKP 1500/30/2 OF Vertical Air' 10 bar.
Leider ist meine Garantie vor ca 2 Monaten ausgelaufen, daher ist das ein Fall für die Selbstreparatur.
Exakt das gleiche Problem wie bei dem Threadersteller, Druck ist da, sobald man den braucht ist der sofort weg und baut sich wieder gaaaanz langsam wieder auf den vollen Druck auf.
Am Druckminderer kann man rumdrehen wie man will, da passiert nichts, außer dass der Druck halt geringer wird, aber das Verhalten ist das gleiche.
Ich habe irgendwie das Gefühl dass da irgendwo was verstopft ist in den Leitungen, jemand eine Idee?
@amuenster Wie hast du das Problem gelöst?
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #8

Haidi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
841
Zustimmungen
238
Wenn nur wenig geliefert wird und der Druck dabei schnell abfällt hört sich das nach zu kleinem Kesselvolumen an. Eine Möglichkeit wäre, dass Wasser im Kessel ist. Hast du schon einmal probiert, Wasser abzulassen. an der Kesselunterseite müsste dazu ein Ventil sein.
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #9

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.945
Zustimmungen
2.140
Ort
RLP
Einfach mal zerlegen und schauen ob du was findest. Oder direkt einen neuen Druckminderer kaufen.
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #10

PanicMan

Neuer Benutzer
Dabei seit
12.12.2022
Beiträge
3
Zustimmungen
3
Wenn nur wenig geliefert wird und der Druck dabei schnell abfällt hört sich das nach zu kleinem Kesselvolumen an. Eine Möglichkeit wäre, dass Wasser im Kessel ist. Hast du schon einmal probiert, Wasser abzulassen. an der Kesselunterseite müsste dazu ein Ventil sein.
Ne, da ist kein Wasser drin, hatte ich schon mal versucht auf zu machen. Ist ja ein großer Tank und wenn sich Wasser sammelt ist das ganz unten.
So sieht der aus:
1671005751882.png


Einfach mal zerlegen und schauen ob du was findest. Oder direkt einen neuen Druckminderer kaufen.
Ja, habe ich vor, würde nur gerne wissen ob das auch wirklich der Minderer ist und ob ich den irgendwie reparieren kann, oder nur austauschen?
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #11

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.945
Zustimmungen
2.140
Ort
RLP
Gibt es einen zweiten Anschluss, der Dauer-Volldruck bietet, wie beim TE? Wenn dieser normal funktioniert, kann es ja nur der Druckminderer sein.
Ob und wie man den reparieren kann weiß ich auch nicht, aber berichte gerne. :)
In jedem Fall kannst du ihn wohl komplett ersetzen und damit (höchstwahrscheinlich) das Problem lösen.
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #12

PanicMan

Neuer Benutzer
Dabei seit
12.12.2022
Beiträge
3
Zustimmungen
3
So, guten Morgen, habe mich jetzt am WE mal dran gemacht und den Kompressor mal auseinander genommen.
Wie so oft leider viel zu viel auseinander genommen, was nicht nötig war, aber letztendlich habe ich den Schuldigen gefunden.
Wie heißt es so schön, ein Sandkorn im Getriebe legt die ganze Maschine lahm...
Das Rowi-Teil ist wohl ein Rebrand von dem hier: www . isc-gmbh.info/isc_de_de/d-k-241-50-ex-p-dk.html
Es lag letzendlich daran, dass in dem Druckminderer, in der Kammer hier:
2023-01-09 08_42_59-Ersatzteile zu D-K 241_50; Ex; P; DK - DURO PRO Kompressor – Mozilla Firefox.png
ein kleiner Gumminippel ist, der von unten nach oben von einer Feder gegen ein kleines Loch gedrückt wird. Durch dieses Loch drückt auch die Druckeinstellung nach unten und macht so die Öffnung mehr oder weniger auf. Jetzt weiss ich nicht ob es ein Materialfehler war oder mein Verschulden, aber dadurch, dass die Druckeinstellung immer auf Maximum war und der Nippel immer nach unten gedrückt wurde, hat der sich mit der Zeit verformt und das Loch zugemacht, auch in der Maximalstellung.
Habe da jetzt eine kleine Metallscheibe rein gemacht und darauf noch mal einen kleine Gummischeibe, damit die Grundfunktionalität erhalten bleibt, aber das Teil sich nicht mehr verformt. Danach tat das Teil wie es sollte.
Außerdem habe ich mir hinter die Ohren geschrieben, wenn ich den Kompressor nicht verwende, dann drehe ich den Drucksteller komplett auf, damit da kein Druck mehr ausgeübt wird und das sich nicht wieder mit der Zeit verformt, hoffentlich.
Vielen Dank Euch!
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #13

Haidi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
841
Zustimmungen
238
Druckbehälter sollten bei Nichtverwendung entleert werden.
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #14

dirk11

Gesperrt
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.600
Zustimmungen
955
Warum?
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #15

Haidi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
841
Zustimmungen
238
Z.B weil es in den Betriebsanleitungen steht. PanicMan's Problem scheint ja auch durch Dauerdruck gekommen zu sein.
Grund könnte sein, dass diverse Teile (Federn etc.) unter Spannung stehen und ermüden.
 
  • Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor Beitrag #16

dirk11

Gesperrt
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.600
Zustimmungen
955
Na ja. "In der Betriebsanleitung stehen" ist ja kein zwingender Grund. Da stehen viele Dinge drin. Es ist die Aufgabe eines Kompressor, unter Druck zu stehen. Wenn an einem Kompressor Teile "ermüden", weil sie unter Druck stehen, sind die Teile unterdimensioniert oder kaputt.
 
Thema:

Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor

Problem: Arbeitsdruck beim Kompressor - Ähnliche Themen

Schneider Kompressor reparieren?: Hallo, ich ahbe einen "mobilen" Kompressor für draußen bekommen, der allerdings nicht so richtig dicht ist. Es ist ein Schneider Compakt 400 mit...
Hilfe beim Kompressor: Hallo, ich habe ein Kompressor von Stahlmann. Er hat 2 Luftanschlüsse mit jeweils einen Druckanzeiger. Wenn ich ihn von 0 bar bis zu seinen...

Sucheingaben

Rowi Wasserabscheider kompressor funktioniert nicht

,

kompressor arbeitsdruck halten

,

arbeitsdruck am kompressor einstellen

Oben