Platte für die Hobel/Werkbank

Diskutiere Platte für die Hobel/Werkbank im Möbel und Möbelbau Forum im Bereich Möbel und Maschinen; Hallo liebe Heimwerker, ich bin neu im Forum und auch noch ein ziemlicher Heimwerker-Anfänger :) Ich möchte mir gern eine Hobel/Werkbank bauen...

  1. #1 wan12345, 08.09.2016
    wan12345

    wan12345 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Heimwerker,

    ich bin neu im Forum und auch noch ein ziemlicher Heimwerker-Anfänger :)

    Ich möchte mir gern eine Hobel/Werkbank bauen und stehe vor der Entscheidung um die Arbeitsplatte der Hobel/Werkbank. Ich habe leider zurzeit nicht die finanziellen Mittel mir gutes Holz zu kaufen und so muss ich auf Holz zugreifen, dass bei meinem Vater in der Garage und bei mir im Keller liegt. Ich habe dort eine Holzplatte aus Fichte oder Kiefer die 3cm stark ist. Ich habe schon gelesen, dass weder die Holzart noch die Stärke von 3 cm empfohlen werden für meinen Zweck. Aber diese Platte ist fertig verfügbar. Andererseits hat mein Vater sehr schöne, massive Balken aus Buche die 8x20cm messen. Am liebsten würde ich diese in der Mitte durchsägen und 4 Stück á 4x20cm verleimen. Leider haben wir nicht das Werkzeug, um 20cm starkes Holz zu schneiden, meine Tischkreissäge kommt auf 8,5cm Schnitttiefe. Es würde mir also übrig bleiben, statt die Balken längs in der Mitte zu teilen, sie quer zu schneiden in 8x4 oder 8x5 cm teile und müsste so natürlich 8-10 Teile verleimen:confused:

    Habt ihr eine Empfehlung für mich? Sollte ich mir die Mühe machen, wobei ich noch erwähnen sollte, dass ich nicht die beste Ausstattung habe was das verleimen angeht:oops:, für so eine Breite habe ich 4 Zwingen, vielleicht könnte ich noch günstig ein paar gebrauchte kaufen...

    Danke fürs Lesen und ich freue mich auf Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    294
    Für Beginner reicht es wenn sie diese Vollholzplatte von unten mit 40x 60 Leisten verstärken. Leimen oder/und schrauben .
    Die Oberkante richten sie sich nach ihrer Körpergröße ein. Etwa 820 mm . Stabile Ständer - diagonal verstärken .
    Mit dem Anfangstisch einige Zeit Werkel- und Bastelarbeiten , dann bekommen sie ihre eigene Werkzeugbedarfsliste zusammen .
    Es kommen bestimmt noch quali Vorschläge .
     
  4. #3 WerkenStattReden, 09.09.2016
    WerkenStattReden

    WerkenStattReden Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    11
    Ich habe damals meine Heimwerker-Karriere damit begonnen, mir zwei stabile Holzböcke zu bauen, auf die ich eine Platte als Arbeitsplatte legen konnte. Als das nicht mehr ausreichte, gabs eine richtige Werkbank. Als die auch nicht mehr ausreichte wurde sie um eine Lochplatte verlängert.

    Die Böcke habe ich heute noch und sie sind immer wieder praktisch.
     
    Maggy gefällt das.
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.588
    Zustimmungen:
    355
    In der Art ging es bei uns aus mal los.
     
  6. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    494
    Das ist richtig und zwar aus dem einfachen Grund, weil es ziemlich weiches Holz ist.
    Die würde ich aufheben für andere Arbeiten.

    Ich hab dir mal ein Link, in dem der Bau einer einfachen Werkbank dokumentiert ist. der Vorteil liegt darin, dass das verwendete Material nicht teuer ist und du die je nach Verfügung des Budget erweitern kannst. Und noch ein Vorteil, du kannst dich schon mal in einfachen Holzverbindungen üben, ohne einen üpigen Werkzeug/Maschinenpark haben zu müssen.
    http://www.holzundleim.de/2014/04/stabile-werkbank-teil-1-unterbau/
     
  7. #6 Bankknecht, 09.09.2016
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    75
    Der sehr teure Festool MFT hat eine Arbeitsplatte aus MDF.
    MDF ist preiswert und kann ausgetauscht werden wenn es mit Farbe oder Leim bekleckert wurde.
     
  8. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.588
    Zustimmungen:
    355
    @Neige - bist du eigentlich gelernter Tischler? Oder was?
     
  9. #8 Neige, 09.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2016
    Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    494
    Jepp, bin zwar seit 35 Jahren im Rettungsdienst, halte mich aber auch immer noch fit in Sachen Holz, besuche regelmäßig Seminare bei Küchenhersteller, Beschlag hersteller in Oberflächen Behandlung u.s.w war auch noch sehr viele Jahre im Nebengewerbe tätig. Jetzt denke ich so langsam ans Aufhören.
     
    Maggy gefällt das.
  10. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.588
    Zustimmungen:
    355
    Ja.
    Die Werkbank ist nämlich für einen Anfänger! !! doch schwer. Für dich nicht. Da braucht man auch Platz für
     
  11. #10 Bankknecht, 09.09.2016
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    75
    Das Gewicht einer Werkbank ist natürlich für einen Anfänger im Bodybuilding schwierig, der fortgeschrittene Bodybuilder hat einen großen Körper und genug Platz.
     
    Maggy gefällt das.
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    494
    Nee Maggy, wenn einer keine 2 linke Hände hat, ist das wirklich kein Hexenwerk. Da gibt es Hobbytischler, die bauen Sachen wo ich die Ohren schlacker.
     
  14. #12 Passtnix, 09.09.2016
    Passtnix

    Passtnix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    104
    Das schon , aber der MFT ist in erster Linie als Sägetisch konzipiert , bzw . um Werkstücke einzuspannen , sozusagen die Workmate für den Profi.
    Im Gegensatz zu einer massiven Werkbank ist der MFT nicht konzipiert um endlos drauf rumzuhämmern
     
Thema:

Platte für die Hobel/Werkbank

Die Seite wird geladen...

Platte für die Hobel/Werkbank - Ähnliche Themen

  1. welche Lupenlampe für Werkbank

    welche Lupenlampe für Werkbank: Ich habe mich jetzt hier angemeldet, in der Hoffnung ihr könnt mir weiterhelfen. Und zwar möchte ich meinem Mann zu Weihnachten eine Lupenlampe...
  2. Über 200 Jahre alter Dielenboden - erhalten, OSB-Platten drauf, Laminat oder oder?

    Über 200 Jahre alter Dielenboden - erhalten, OSB-Platten drauf, Laminat oder oder?: Hallo! Wir sind gerade dabei, ein Zimmer unseres 210 Jahre alten Hauses zu renovieren. Im Zuge dessen haben wir den hässlichen Teppich...
  3. (Glas-)Platte unter Gaskamin im WZ?

    (Glas-)Platte unter Gaskamin im WZ?: Hallo, da der Kamin nochmal raus musste und jetzt auch auf Garantie wegen div. Mängel sowieso einen neuen installiert bekomme, wollte ich mir...
  4. 1976 PVC Platten Asbest?

    1976 PVC Platten Asbest?: Kennt sich zufällig jemand mit Asbest aus? Wohnung von 1976. Hier liegen 25x25 cm PVC-Platten. Wenn sie warm gemacht werden , lassen sie sich gut...
  5. Sind OSB-2 Platten für Innen geeignet?

    Sind OSB-2 Platten für Innen geeignet?: Ich hatte mir knapp 100m (oder 16m²) OSB-2 Platten gekauft für einen Raum von ungefähr 48m³. Nun hatte ich diese für 1-2 Tage in der Wohnung...