Perfekte Silikonfuge in der Dusche

Diskutiere Perfekte Silikonfuge in der Dusche im Fliesen und Kacheln Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo! Wie macht man die perfekte Silikonfuge in der Dusche? Das problem ist das ich in der Ecke der Dusche etwa 2,5cm fuge habe, an den...
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Hallo!
Wie macht man die perfekte Silikonfuge in der Dusche?
Das problem ist das ich in der Ecke der Dusche etwa 2,5cm fuge habe, an den aussenkanten nur "normale" 3-4mm.
Kann auch nicht geändert werden da die Zimmerecke dort nicht genau im 90° winkel ist.
Wie bekomme ich da also eine schöne Silikonfuge hin, oder gibt es da evtl. andere Lösungen?
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Ich klebe die immer mit Kreppband ab ,Fuge ausspritzen , mit Glättmittel abziehen. Kreppband wieder abziehen und dann nochmal mit Glättmittel Fuge andrücken. Mit den Gummifugenglättern die man so im Handel bekmmt komm ich nicht klar, für eine Dusch abkleben brauch ich keine 10 Minuten und der Kunde ist danach zufrieden :)
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.175
Zustimmungen
1.528
Ort
NRW
MacFrog schrieb:
Ich klebe die immer mit Kreppband ab ,Fuge ausspritzen , mit Glättmittel abziehen. Kreppband wieder abziehen und dann nochmal mit Glättmittel Fuge andrücken.
Genau so mach ich es auch meistens.;)
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Die Fliesenleger die ich immer so auf dem Bau treffe,kaufen sich immer ein Eis und nehmen den Holzstiel statt Finger........
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.175
Zustimmungen
1.528
Ort
NRW
Habe es auch schon mit einem abgebrochenem
Zollstock Stück gemacht geht auch Wunderbar,
da kann man sich eine Ecke passend zuschneiden.
 

yale

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.04.2012
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Eisstäbchen

Ein Freund von mir ist Fliesenlegermeister und Eisliebhaber :) Der nimmt immer Eisstäbchen, sieht gut aus ;-)
Also diese Holzstiele vom Magnum eis oder sowas
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Willkommen Yale :)

Eisstäbchen kenne ich auch, nehme aber einen Fugi. Das Glättemittel war mir bislang unbekannt :cool:
 

yale

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.04.2012
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Re: Eisstäbchen

Ansonsten wartet bis das Eis schmilzt, dann habt ihr da auch ein Glättmittel ;-)
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Ich nehme meist Seifenlauge und die Fliesenleger, die ich getroffen hatte auch. Das Glättemittel soll die Fuge jedoch nochmal härten, mal sehen, wann ich das einmal ausprobiere
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
was wo? :D seh keine und ich hab noch garnet gelöscht :)


EDIT : Die Eissorten-Marke lasse ich mal bewusst stehen , da diese einen besonderen Stiel haben :)
 
toby08

toby08

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.10.2010
Beiträge
24
Zustimmungen
0
Ort
Westerwald
Hallo,

Was soll das ganze hier abkleben, Glättmittel, Eisstäbchen. Das Zeug braucht man alles nicht.

Man nehme ein Holz (Stärke wie ein Glied vom Zollstock.) ca. 7 cm x 3 cm. An diesem Holz feilt man eine Ecke 45 Grad ab. Ist die neue Fläche 6 mm ist die Fuge 6mm.

1. Fuge mit Silikon ausspritzen.
2. In einen Eimer 1 Liter kaltes Wasser.
3. In dieses Wasser etwas Pril geben.
4. Mit einem Schwamm ins Wasser eintauchen und das Silikon richtig einsauen.
5. Nun Holz in Wasser eintauchen und mit der abgeschrägten Ecke die Fuge abziehen.
6. Holz mit Zeitung etwas reinigen und nächste Fuge abziehen.
7. Fuge fertig.
8. Über Nacht antrocknen lassen.

Wenn möglich immer Transparent-Silikon verarbeiten.

So einfach kann es sein Fugen zu versiegeln!

Nun viel Spass.

LG Herbert
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Also das Abkleben lohnt sich auf jeden Fall. So sauber kann kaum jemand spritzen. Dauert zwar ein wenig länger, aber man braucht nicht mal unbedingt Hilfsmittel, um das Silikon zu glätten - außer den Spachtel (oder ein spachtelähnliches Objekt ;D ). Wer Silikon schonmal wegmachen mußte, weiß wieviel Arbeit das machen kann.

Die Seifenlauge ist zwar schnell, hat aber den Nachteil, daß sich das Silikon leider an manchen Stellen frühzeitig zu lösen beginnt - Spalten entstehen, in denen sich dann das Wasser sammeln kann und schließlich Keime.
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
genau so sieht das aus. Deshalb soll man eigendlich auch immer die Silikon-Glättmittel verwenden und kein Spülmittel. zudem kann sich bei letzteren auch die Fuge verfärben , vor allem bei Transparent! (Auf Arbeit verwende ich auch original-Glätmittel,aber zuhause Spüli , dabei ist mir das nun schon mehrfach aufgefallen das Transparent gern gelb wird!!!)

Wenn ich etwas langeweile habe , mach ich hier die tage noch ne Fotostory,ich muss meine Dusche (140x80) auch neu versiegeln , da der Boden noch etwas anchgegeben hat (viel Styrophor+ Fbh....)
 

Fliesenleger Wü

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.01.2012
Beiträge
21
Zustimmungen
0
Ort
Würzburg
Also das Abkleben lohnt sich auf jeden Fall.
Lohnt sich auf jeden Fall für Heimwerker, die das noch nie oder nur selten gemacht haben.

So sauber kann kaum jemand spritzen.
Riesengroßer Quatsch.

Die Seifenlauge ist zwar schnell,
Schnell bei was?

hat aber den Nachteil, daß sich das Silikon leider an manchen Stellen frühzeitig zu lösen beginnt - Spalten entstehen, in denen sich dann das Wasser sammeln kann und schließlich Keime.
Silikon löst sich nicht auf Grund von irgendwelchen Laugen, Prilwasser oder Glättmittel. Entweder war die Fuge nicht sauber (Staub, Dreck) oder sie war nass. Das verhindert die Haftung und es kommt zu genannten Rissen. Ebenfalls löst sie sich auf Grund von Bewegungen der Bauteile.
 

Fliesenleger Wü

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.01.2012
Beiträge
21
Zustimmungen
0
Ort
Würzburg
Deshalb soll man eigendlich auch immer die Silikon-Glättmittel verwenden und kein Spülmittel. zudem kann sich bei letzteren auch die Fuge verfärben , vor allem bei Transparent! (Auf Arbeit verwende ich auch original-Glätmittel,aber zuhause Spüli , dabei ist mir das nun schon mehrfach aufgefallen das Transparent gern gelb wird!!!)

Richtig. Mitunter aus diesem Grund wurden Glättmittel erfunden. Wer Pril und Co. verwendet läuft in Gefahr, dass helle Silikonfugen sich verfärben (Gelbstich) können und auf Naturstein und Feinsteinzeug Ränder hinterlassen können. Wie du schon geschrieben hast, fällt das besonders bei Transparent auf. Weitere Kanditaten sind weiß und helle Farbtöne.

Wer unbedingt Pril verwenden möchte, der soll auf das "Original" zurückgreifen. Also kein "buntes" mit Lemonfresharoma oder was es nicht alles gibt.
 

Fliesenleger Wü

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.01.2012
Beiträge
21
Zustimmungen
0
Ort
Würzburg
Hallo,
Was soll das ganze hier abkleben, Glättmittel, Eisstäbchen. Das Zeug braucht man alles nicht.
Erleichtert aber das Arbeiten.

Man nehme ein Holz (Stärke wie ein Glied vom Zollstock.) ca. 7 cm x 3 cm. An diesem Holz feilt man eine Ecke 45 Grad ab. Ist die neue Fläche 6 mm ist die Fuge 6mm.
Oder man schleckt ein Eis und verwendet das vermeintlcihe Abfallprodukt. Wahrscheinlich einfacher, als ein Stück Holz nach deinen Angaben im Haushalt zu finden.

1. Fuge mit Silikon ausspritzen.
Richtig.

2. In einen Eimer 1 Liter kaltes Wasser.
Mit soviel Wasser, zieh ich dir 'nen ganzen Kilometer Silikonfugen ab. 200ml genügen.

3. In dieses Wasser etwas Pril geben.
Oben schreibst du noch, es wird kein Glättmittel benötigt. Zu nichts anderem dient Pril.

4. Mit einem Schwamm ins Wasser eintauchen und das Silikon richtig einsauen.
Warum die Sauerei? Es genügt mit einem Pinsel das Silikon zu befeuchten. Man kann auch eine Sprühflasche verwenden, aber gewiss nicht einsauen.

5. Nun Holz in Wasser eintauchen und mit der abgeschrägten Ecke die Fuge abziehen.
Richtig. Respektive Eisstil, Holzmundspatel oder Fugengummi verwenden.

6. Holz mit Zeitung etwas reinigen und nächste Fuge abziehen.
Wenn das Holz vernünftig ins Glättmittel eingetaucht wurde, bleibt da auch nichts dran haften.

7. Fuge fertig.
Richtig.

8. Über Nacht antrocknen lassen.
Hautbildung hast du bereits nach ca. 10-15min. Nach ein paar Stunden ist sie für gewöhnlich ausgehärtet.

Wenn möglich immer Transparent-Silikon verarbeiten.
Transparent hat zwar eine etwas bessere Haftung, das Silikon sollte aber nach der Fugenfarbe der Fliesen ausgewählt werden.

LG Herbert
LG der Fliesenleger.
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
@Fliesenleger: Was für eine Spritze benutzt Du :confused:
 

Fliesenleger Wü

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.01.2012
Beiträge
21
Zustimmungen
0
Ort
Würzburg
Hilti CS201-P1
Die gabs Ende der Neunziger mal als Aktion kostenlos zu drei gekauften Kartons mit Silikonschläuchen. Weiß gar nicht, obs die noch zu kaufen gibt. Hab davon insgesamt drei Stück. Arbeite aber immernoch mit der ersten. Als schon gute zehn Jahre. Gehe mal davon aus, die reichen mir noch bis zur Rente ;-)
 
Thema:

Perfekte Silikonfuge in der Dusche

Perfekte Silikonfuge in der Dusche - Ähnliche Themen

Wasserschaden im Bereich der Dusche: Hallo zusammen, ich lese hier schon ne Weile mit, jetzt hab ich mal eine Frage an Euch (andere kommen vielleicht auch noch :)), da wir gerade...
Dusche im Holzhaus: Hallo allerseits, ich habe mal wieder ein Problem. Wir haben eine Ferienhütte aus Holz, in der u.a. auch eine Dusche ist. Der Boden dieser Dusche...
Ist das Fachmännische Arbeit?: Hallo.. Im meinen Dachgeschoss habe ich die Fenster selbst mit Rigips verkleidet. Danach kam eine Firma die mir alle Wände+ Dachboden verspachtelt...
Schlauch in der Dusche tropft: Hallo zusammen, irgendwie bekomme ich keinen Handwerk her, der sich mal um meinen tropfenden Schlauch in der Dusche kümmert. Daher versuche ich...
Silikon der Duschwanne färbt sich lila: Hallo in die Runde, das hier ist mein erster Beitrag und gleichzeitig meine erste Diskussionsgruppe. Ich wohne in einer Mietwohnung mit einem...

Sucheingaben

silikonfuge dusche

,

silikonfugen ecken

,

perfekte silikonfuge

,
perfekte silikonfuge für bad
, perfekte silikonfugen, silikonfugen dusche, die perfekte silikonfuge, schöne silikonfugen, silikonfugen in ecken, silikon im bad richtig verarbeiten, silikon in ecken, silikonfugen duschkabine, silikonfuge ecke, silikonfuge in der ecke, dusche silikonfugen, silikon verarbeiten dusche, silikonfuge duschabtrennung, wie macht man eine schöne silikonfuge, duschabtrennung silikonfuge, silikonfugen in der ecke, transparentes silikon wird gelb warum, silikonfuge ecken, dusche silikonfuge, silikonfuge in der dusche, silikonfugen forum
Oben