Parkettboden renovieren

Diskutiere Parkettboden renovieren im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, der Parkettboden ist nicht mehr schön. Diesen möchte ich manuell abschleifen und versiegeln. Was ist dazu alles notwendig? Welches...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo,

    der Parkettboden ist nicht mehr schön.

    Diesen möchte ich manuell abschleifen und versiegeln.

    Was ist dazu alles notwendig? Welches Schleifpapier mit welcher Körnung?

    Der Parkettboden ist quadratisch mit jeweils 7 Stäbchen. Einzelne Stäbchen sind auch schon nicht mehr richtig fest.

    Eine Schleifmaschine kommt nicht in Frage, weil ich die Möbel nicht vorübergehend herausschaffen kann und dort ja auch der Parkettboden noch schön ist.

    Ich habe ihn wohl falsch gepflegt bzw. zu nass gewischt. Dabei habe ich nun erfahren, den darf man wohl nur mit einem speziellen Mittel reinigen? Mit Holzöl? Oder was empfiehlt Ihr, damit dieser nach der Renovierung lange schön bleibt?

    Grüße
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Parkettboden renovieren. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 02.06.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.873
    Zustimmungen:
    103
  4. maze-m

    maze-m Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich will den Thread hier mal "aufleben" lassen, da ich auch ein paar Info's zur Reinigung unseres Stäbchenparkett-Bodens benötige...

    - Welche PFLEGEMITTEL (bitte nicht mit Reinigungsmittel verwechseln) könnt ihr mir hierfür empfehlen? Ich habe
    schon von Logoclic aus dem Bauhaus extra Pflegemittel verwendet, jedoch gibt es da noch empfehlenswerteres?
    - Wie bekomme ich bestimmte Flecken und helle bzw. ausgeblichene Stellen weg, ohne den Parkett komplett
    abzuschleifen (unser Sohn wird mit seinem Bobbycar wieder drüberfahren)

    Ich hoffe, ihr könnt mir diesbezüglich ein wenig helfen.
    Vielen Dank und VG Maze-M
     
  5. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1.681
    Dazu bitte noch mehr Infos wie
    - Holzart ?
    - lackiert ?
    - geölt?
    - was für Flecken?
    - sind Kratzer im Boden, wenn ja wie lang und wie tief?
     
  6. #5 woodworker, 13.06.2020
    woodworker

    woodworker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    222
    Ich sage mal so: Pflegemittel/Reinigungsmittel sind kein Langzeitschutz.
    Wenn eurer Sohneman wieder darüber heizt, sieht das in kurzer Zeit wieder so aus. Es klingt zwat komisch, aber ich wäre fürs komplette Schleifen. Auch wenn es deinen Vorstellung nicht entspricht.
    Aber hey, Bilder sagen mehr als Worte... (So kann man es besser beurteilen:D)
     
  7. maze-m

    maze-m Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hey Neige, danke mal wieder für deine super Hilfe :)! :)

    zu 1) Bezüglich der Holzart bin ich mir ehrlich gesagt nicht sicher. Ich habe mal zwei Bilder hinzugefügt, auf welchen auch eventuelle Schäden zu erkennen sind.
    Ich weiß lediglich, dass es sich um Stäbchenparkett handelt
    zu 2 + 3) Ich mein, dass es lackiert ist, aber bitte nagel mich auch hier nicht fest. Wir haben das Haus vor 3 Monaten gekauft und lediglich erfahren, dass es sich
    wohl um ziemlich hochwertiges Parkett handelt.
    zu 4) Es sind vereinzelt Flecken im Aus- / Eingangsbereich zur Terasse und zur dort "wo häufig gegangen wird" zu erkennen.
    zu 5) Im Boden ist mir leider beim Einzug u.a. das schwere Sofa angerutscht und hat einen ca. 2cm langen und 0,5cm tiefen Kratzer verursacht.

    Na ja, das Abschleifen würde ja bedeuten, dass der Boden auch komplett neu versiegelt werden müsste und dann auch wieder vom Sohnemann ziemlich doll penetriert werden würde :(....
    Zudem wir uns einen Kostenvoranschlag bezüglich der Arbeiten haben geben lassen und diese dann um die 3000€ kosten sollen (ca. 60qm zu bearbeiten), was doch schon viel wäre zumal auch alle Möbel etc. herausgestellt werden müssten bzw. danach eine komplette Grundreinigung durchgeführt werden müsste.

    Dies ist für uns daher im Moment leider nicht so wirklich eine Option ;)...
    Aber ich habe mal Bilder dazugepackt :)
     

    Anhänge:

  8. #7 woodworker, 13.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2020
    woodworker

    woodworker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    222
    Stell dir vor, ich habe 150m² an einem Tag mit der Walze geschliffen. 6:00 Uhr morgens gings los.
    Aber ich bin etwas erstaunt, dass die 60m² bei dir 3000€ kosten. Wenn ich überlege, dass ich eine Maschine für 150€ (Wochenpreis inkl. Schleifpapier) in der Woche geliehen habe.
    Bei https://www.boels.de/ kannst du dir evtl. eine Maschine leihen. Nach dem Schleifen eine Grundierung drauf, dann einen fetter Lack drauf. Es gibt hier unzählige Lacksorten. Aber die Details besprechen wir später.
    Wenn du das selber machen kannst/willst, denke daran, dass du quer schleifen musst.

    Ich, weis es entspricht nicht deinen Vorstellungen, aber ich bin da einer anderen Meinung ;)
    Du willst es ja auch ordentlich habe, oder?:D
    Du entscheidest:)
     
  9. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1.681
    Tatsächlich bin ich auch der Meinung, dass der Eichenparkett (wie ich auf den Bildern meine zu erkennen) abgeschliffen gehört.
    Mit Pflegemittel wirst du Kratzer und Flecken nicht beikommen.
    Die erste Option ist erstmal so lassen wie es ist (auch Sohnemann kommt mal aus dem Bobbycaralter) und zu einem späteren Zeitpunkt neu machen.
    Die andere wäre abschleifen aber dann nicht lackieren, sondern ölen. Das hat den Vorteil, dass punktuell ausgebessert werden kann, was bei Lack nicht oder nur sehr bedingt möglich ist.
    Meins wäre 1.Option, denn sooo schlecht sieht der Boden ja noch nicht aus. Den Kratzer versiegelt du mit etwas Lack, damit Feuchtigkeit nicht ins Holz eindringen kann.
    Pflegemittel braucht ein lackierte Parkett nicht, nebelfeuchtes wischen ist völlig ausreichend.
     
  10. #9 woodworker, 14.06.2020
    woodworker

    woodworker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    222
    @maze-m wenn du Selbermacher bist, dann überstürze die Sache nicht. Es gibt noch viele Details die wir durch sprechen müssen.
     
  11. #10 Holzwurm50189, 14.06.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    370
    @maze-m Du hast ein 8mm Eiche Mosaikparkett. Sortierung vermutlich "Natur". Dieses dürfte lackiert sein. Mach mal ne Grundreinigung, damit du den alten Schmodder, der möglicherweise über Jahre, mit falschen Reinigungsmitteln aufgetragen wurde, erstmal entfernst. Danach sieht die Welt sehr wahrscheinlich schon ganz anders aus. Wenn dann noch feine Kratzer zu sehen sind, trag ein Parkettpolish auf. Gibt es in Matt, seidenmatt und glänzend, wobei ich Matt empfehlen würde. Das ist quasi ein stark verdünnter Lack. Damit bekommst schon optisch was rausgeholt. Ansonsten: professionelles Schleifen + 3x mit einem Objekttauglichen Keramiklack lackieren würde bei mir ca. € 30-35/qm inkl. Mwst.. kosten. Da kommt mir dein qm-Preis OHNE Nebenarbeiten sehr hoch vor. Selbst schleifen ist so ne Sache ... gerade Mosaikparkett. Ein Mal ein Youtubevideo anschauen und loslegen ... ist der falsche Weg. Wenn der Boden ruiniert ist, wirds teurer ...
    Ich denke, du hast quer mit Diagonal verwechselt ... ?
     
  12. maze-m

    maze-m Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, wir wohnen in der Nähe von Regensburg. Ich glaub,da liefert der Böls wahrscheinlich nicht hin :)....
    Aber klar gibt's hier auch Läden, wo man sich sowas ausleihen könnte. Nur ich will's erstmal mit 'der kleineren Keule' versuchen :)....


    Danke auch dir mal wieder für deine Enschätzung :). Das bin ich auch am überlegen, jedoch wollen wir das Parkett trotzdem behandeln und sehen, dass wir es so gut wie möglich schützen und pflegen. Nur leider sind aus meiner Sicht die meisten Parkett-Reinigungsprodukte nicht auch gleich gute Pflegeprodukte, welche das Parkett auch wirklich pflegen und schützen, oder seh' ich das falsch?

    Ich bin gespannt, was gäbe es denn noch alles zu besprechen und zu beachten :)?

    Vielen Dank dir auch für deine Einschätzung und ehrliche Erklärung. Wie mach' ich denn am besten eine ordentliche Grundreinigung, dass das Parkett danach auch wirklich wieder schön ausschaut?
    Ich habe bisher immer zur Reinigung die im Baumarkt oder Supermarkt erhältlichen Reiniger genommen und zur Pflege im Anschluss das draufgetragen:
    https://www.bauhaus.info/bodenreiniger/logoclic-parkettpflege/p/20468563
     
  13. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1.681
    Ich bin immer noch der Meinung das für lackierte Oberflächen gar nix von dem Zeugs notwendig ist. Nebelfeucht mit Wasser wischen reicht vollkommen. Ich sag einfach mal, dass du jetzt an Pflegemittel drüber schütten kannst was du möchtest, Flecken und Kratzer bleiben. Schonende Bobbycarreifen sind ggf. auch eine Option. :cool:
     
  14. #13 Holzwurm50189, 14.06.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    370
    Das dürfte von filmbildenden, falschen Haushaltsreinigern kommen, die der Vorbesitzer ? verwendet hat. -> Grundreinigung und schauen was da tatsächlich los ist. Danach Reinigung nebelfeucht mit klarem Wasser, wie von @Neige empfohlen. Das reicht. Alles andere ist Kaffeesatzleserei. Dein Reinigungs/Pflegemittel ist zwar angeblich nicht filmbildend laut Beschreibung, soll aber die Kanten schützen ... passt für mich nicht zusammen. Allerdings ist mir das Produkt unbekannt. Wenn du irgendwann in diesem Jahrhundert neu schleifen solltest: Oberfläche beispielsweise mit Hartwachsöl erstellen. Hat sich bewährt im laufe der Jahre. Reinigung mit Holzseife, weil rückfettend. Mehr einfachere Empfehlungen gibt es für dieses Problem nicht.
     
  15. #14 woodworker, 14.06.2020
    woodworker

    woodworker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    222
    Ja, das meien ich doch:rolleyes: Es war schon spät...
     
  16. maze-m

    maze-m Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für eure Anregungen und Hilfe! Das Forum hier ist echt super und einem wird immer gut geholfen :).
    Ich denke, dass ich das Parkett auch erstmal so lassen werde und entweder mit Wasser und nem Putzlappen, oder doch einem leichten Reiniger alles sauberhalten werde um dann ggf. später zu schauen, wenn Sohnemann groß ist :)
     
  17. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1.681
    Halte ich für eine gute Entscheidung.
     
Thema: Parkettboden renovieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. parkettfußboden reparieren abschleifen

    ,
  2. Parkettfußboden Reparieren

    ,
  3. fleck parkett schleifpapier

    ,
  4. parkettpflege schwarze flecken,
  5. welches schleifpapier für parkettboden,
  6. parkettboden renovieren,
  7. eicheparkett quadratische stäbchen
Die Seite wird geladen...

Parkettboden renovieren - Ähnliche Themen

  1. Abrieb von Teppich auf Parkettboden (Eichenboden geölt)

    Abrieb von Teppich auf Parkettboden (Eichenboden geölt): Hallo an alle, ich wohne derzeit zur Miete und habe in einer Wohnung geölten Eichenboden. Sicherlich ist das für meine Frage nicht relevant aber...
  2. Parkettboden aufbereiten lassen

    Parkettboden aufbereiten lassen: [ATTACH] Guten Abend, vielleicht liest hier jemand mit, der mich beraten kann. Ich habe das Parkett aufbereiten lassen. Ursprünglich wurde mir...
  3. Spanplatten auf Parkettboden genagelt

    Spanplatten auf Parkettboden genagelt: Liebe Heimwerker, Unter dem Laminat unseres neugekauften Hauses habe ich Spanplatten aufgedeckt, welche auf schönes Fischgrätenparkett genagelt...
  4. Parkettboden an Wand/Dachschräge

    Parkettboden an Wand/Dachschräge: Hallo, ich würde gerne den üblichen Parkettboden an einer Wand montieren ggf auch an der Dachschräge. Ich denke man kann jeden Parkettboden...
  5. welcher Parkettboden?

    welcher Parkettboden?: Hallo, mir stehen 3 Eiche-Parketts zur Verfügung. a. ist nur geölt, sehr schön ( 19cm breit) b.ist handgehobelt und geölt, auch sehr schön (...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden