Parkett schwingt

Diskutiere Parkett schwingt im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, unser von einem Handwerkerbetrieb frisch verlegter Parkett schwingt beim Betreten etwas. 3-Schicht Fertigparkett Buche gedämpft...

  1. Jokki

    Jokki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    unser von einem Handwerkerbetrieb frisch verlegter Parkett schwingt beim Betreten etwas.
    3-Schicht Fertigparkett
    Buche gedämpft
    Trittschallmatte aus Kork-Gummi-Granulat 2mm
    Offensichtlich wurde schwimmend verlegt ohne kleben.

    Insbesondere im Randbereich an den Sockelleiste entsteht beim Betreten an mehreren Stellen ein Spalt zwischen Boden und Sockelleiste. Ist das immer so?

    Danke für Infos zum Thema.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Parkett schwingt. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.531
    Zustimmungen:
    561
    Am Zimmerrand stehen Möbel ! Da läuft man höchst selten !
    Frische Anstriche sind feucht !
     
  4. #3 asconav6, 26.10.2018
    asconav6

    asconav6 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    75
    Was wurde denn beim Handwerker in Auftrag gegeben, schwimmend oder verklebt? Bei schwimmender Verlegung kann der Boden immer mal etas nachgeben. Jenachdem wie auch der Untergrund beschaffen ist.
     
  5. Jokki

    Jokki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Im Angebot stand "schwimmend verlegt".
    Allerdings bewegt sich der Randbereich nach unten sobald belastet wird.

    Wenn ich mein Bett an die Wand stelle, wölbt sich der Boden am Rand leicht nach unten.
    Wenn ich mich dann auf das Bett setze entsteht ein 3mm Spalt zwischen Boden und Sockelleiste an der Stellle vom Bettfuß.
     
  6. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    925
    Dann ist der Untergrund uneben. Ein Schwingen des Boden sollte nicht sein.
     
  7. #6 asconav6, 26.10.2018
    asconav6

    asconav6 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    75
    Wenn schwimmend verlegt im Angebot steht, dann ist das meiner Meinung nach normal. Je nach Untergrund bewegt sich das Parkett schon ein paar Millimeter. Die Sockelleisten werden werden ja im Unbelasteten Zustand angebracht. Wenn dann Gewicht auf die Stelle kommt geht der Boden natürlich runter.
     
  8. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    925
    Da möchte ich dir @asconav6 nicht zustimmen. Der Untergrund muss vor einer schwimmenden Verlegung geprüft werden. Macht das eine ausführende Firma nicht, halte ich das schlicht für einen Montagefehler. Ein Laie darf erwarten, dass ein Boden fachgerecht verlegt wird.
     
    xeno und pinne gefällt das.
  9. Jokki

    Jokki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Kommentare. Ich vermute auch dass das ein Montagefehler ist, und habe die Firma kontaktiert.
     
  10. Jokki

    Jokki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Lücke bei Belastung.
     

    Anhänge:

  11. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.531
    Zustimmungen:
    561
    . . ., da ist eine Lunke im Estrich unter dem Trittschall , die hätte vorher egalisiert werden sollen.
     
  12. #11 asconav6, 29.10.2018
    asconav6

    asconav6 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    75
    @pinne
    Woher weist Du das dort Estrich liegt? Bei Estrich schwingt ein Boden nicht. Bzw es kann natürlich schon zu gewissenen Unebenheiten kommen. Bei einem Holzboden (Altbau) gibt der Boden halt nach (was man auch gar nicht verhindern kann).

    Ist denn die Fuge ohne Belastung weg?
    Es kann natürlich bedingt durch krumme Böden oder runde Sockelleisten immer zu Spaltenbildungen kommen. Bin mal gespannt was die Firma dazu sagt.
     
  13. Jokki

    Jokki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Fuge entsteht nur im belasteten Zustand.
    https://www.dasheimwerkerforum.de/threads/parkett-schwingt.14392/#post-99031

    Was ich auf jeden Fall weiß: Der bisherige Parkett, der entfernt wurde, saß bombenfest. Auch an den Sockelleisten gab es kein Spiel.
    Er war nur sehr abgenutzt und musste deshalb ersetzt werden.
    Wie ich jetzt von dieser Firma auf Nachfrage erfahren habe, war der alte Parkett am Boden bislang verklebt.
    Warum das jetzt nicht wieder so gemacht wurde weiß ich nicht.
     
  14. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    925
    Daraus könnte man schließen, dass der Kleber nicht sorgfältig genug entfernt wurde.
    Es wird immer das gemacht was zw. AG und AN vereinbart wurde.
     
    asconav6 und pinne gefällt das.
  15. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.857
    Zustimmungen:
    610
    Man kann die Sockelleisten auch so anbringen, dass sie das Parkett am Rand leicht runter drücken. Also beim Befestigen die Leisten runter drücken und sich auf das Parkett davor knien. So hab ich das jedenfalls gemacht. Dann hat man da auch keine Spalte zwischen, wenn man den Randbereich belastet.
     
    asconav6 gefällt das.
  16. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.769
    Zustimmungen:
    591
    Er wird nicht gesagt haben mach es so oder so, weil er davon keine Ahnung hatte, gar nicht wußte das es da Unterschiede gibt. Er wird gesagt haben "mach neu". Und der Auftragnehmer hat sich das ausgesucht, was für ihn am Besten war. Der AN hat einfach die nicht gestellte Frage zu seinem Gunsten nicht beachtet.

    Das wir den AG sichere nie wieder passieren. Aus Fehlern wird man klug.Nur, das nutzt jetzt nichts mehr und kostet zusätzlich Geld.

    OT: Ging uns bei der Haustüre ähnlich.... Es gibt Dinge, auf die kommt man nicht, wenn man es nicht schon mal erlebt hat!
     
  17. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    925
    Warscheinlich nicht, aber der AN wird sicher gefragt haben, ob schwimmend oder verklebt. Wenn zu mir ein Kunde kommt und sagt, leg mir mal ein Boden, frag ich doch nach was für einen, mach aufmerksam welche Verlegung auf welchem Untergrund Sinn macht. Und darauf besteht doch dann der Vertrag.
     
  18. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.769
    Zustimmungen:
    591
    Tja Siggi, wenn man weiß worauf es an kommt macht man keine Fehler.
    Vermutlich weiß bzw wußte er nicht, das es da Unterschiede gibt. Verklebt oder nicht, ist mir egal, wenn es genauso gut ist...
     
  19. #18 Jokki, 05.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2018
    Jokki

    Jokki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    So. Die Firma war heute da und hat sich den schwingenden Boden angeschaut.

    Mitarbeiter meinte:
    >>Wir können die Sockelleisten unter vertikalem Druck neu anbringen. Das ist das was ich ihnen anbieten kann.<<

    Jetzt warte ich auf einen Termin in dieser Woche.
    Meine Befürchtung: Da wird dann an vier Stellen* im Raum ein leichter Abfall zu den Rändern entstehen.

    (*) Es gibt insgesamt vier Stellen wo der Spalt unterhalb der Sockelleisten bei Belastung ca 3mm beträgt.
     
  20. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    925
    Den Erfolg mag ich bezweifeln.
     
  21. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.769
    Zustimmungen:
    591
    Dann steht die Sockelleiste ohne Belastungen immer unter Spannung.
    Ob das taugt stellt sich vermutlich erst nach Wochen oder Monaten raus.
     
Thema: Parkett schwingt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwimmender Parkettboden spalt zu sockelleiste

Die Seite wird geladen...

Parkett schwingt - Ähnliche Themen

  1. Schimmel unter dem Parkett

    Schimmel unter dem Parkett: Hallo in die Runde! Vorweg: wir sind keine alten Heimwerker und wenn ich hier ein paar Beiträge überfliege schwirrt mir der Kopf von der vielen...
  2. Alte Betontreppe mit Parkett verkleiden

    Alte Betontreppe mit Parkett verkleiden: Guten Morgen, ich bin noch neu hier bei euch in dem Forum aber ich hoffe ihr helft mir trotzdem weiter. Ich habe eine gewendelte Betontreppe -...
  3. Treppe und Parkett-Übergang

    Treppe und Parkett-Übergang: Hallo Zusammen, folgende Frage kam bei der Planung unseres Bodenbelags im Neubau auf. Wir werden eine offene Treppe bekommen, Wangen sind seit...
  4. Injektionskleber Parkett

    Injektionskleber Parkett: Guten Abend, ich habe bei meinen Schwimmend verlegten Parkett, das Problem das er sich in der Mitte hebt. Es ist ein Gang mit 1,5m breite und...
  5. Schleifspuren in neuem Parkett

    Schleifspuren in neuem Parkett: Hallo zusammen, wir haben Stabparkett Eiche 16mm geölt verlegen lassen. Wenn morgens die Sonne voll drauf scheint, dann sieht man leichte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden