Oszillationswerkzeug

Dieses Thema im Forum "Elektrisches Werkzeug und dessen Zubehör" wurde erstellt von Heinzwerker, 18.03.2015.

  1. #1 Heinzwerker, 18.03.2015
    Heinzwerker

    Heinzwerker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heimwerkerkollegen,

    viele von Euch werden so wie ich ein Oszillationswerkzeug verwenden. Jetzt habe ich gesehen, dass es dafür auch kreisrunde Sägeblätter gibt. Was können diese kreisrunden Sägeblätter mehr als die standardmäßigen Segmentsägeblätter (außer der längeren Verwendbarkeit)?

    Heinz
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 18.03.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    86
    Die erste Generation vom Multimaster hatte noch das Problem, daß die Messer sich leicht bewegten. Deshalb wurden runde Blätter genutzt, wo es praktisch egal war. Manche neuen, billigeren Geräte haben noch immer das Problem.

    Ferner ist bei bestimmten Arbeiten eine runde Klinge besser geeignet, weil eine halbrunde eventuell stecken bleiben könnte, wenn man sehr tief zB. in Blech steckt oder ähnliches. Lässt sich besser führen.

    Auch bei Bewegungen vor- und rückwärts könnte die Klinge unter Umständen besser geeignet sein ;)
     
  4. CK1707

    CK1707 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kann mit wenig Kraftaufwand einfach + präzise Rundungen sägen + in allen Richtungen.
    Sägt genauer, arbeitet sauberer, müssen nicht groß nachgearbeitet werden. Du kannst in allen Richtungen sägen-sparst Handgriffe ;-)

    Gruß
     
  5. #4 Heinzwerker, 18.03.2015
    Heinzwerker

    Heinzwerker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @CK1707
    Kannst Du das näher erklären? Wie kann ich mit einem kreisrunden Sägeblatt einfach und präzise Rundungen sägen? Das Blatt ist - je nach Materialstärke - mehrere cm lang in einem geraden Sägeschlitz. Wie kann ich es da drehen, um eine Rundung zu sägen?
    Auch mit einem Segmentsägeblatt kann ich vorwärts und rückwärts sägen. In alle Richtungen kann man doch nur mit einem Sägedraht sägen.
    Der im Werkstück befindliche Teil eines kreisrunden wie auch eines Segmentsägeblattes ist absolut gleich, wie kann es da beim Sägen Unterschiede geben?

    Heinz, vielleicht auf dem Schlauch stehend
     
  6. #5 Heinzwerker, 19.03.2015
    Heinzwerker

    Heinzwerker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe soeben die Antwort vom Hersteller Fein erhalten.
    Das vollrunde Sägeblatt kann überhaupt nicht mehr als das Segmentsägeblatt, es hat nur eine längere Standzeit, da es wegen des größeren bezahnten Umfangs mehr Zähne hat. Der Nachteil ist natürlich, dass man damit nicht in Ecken kommt.

    Heinz
     
  7. #6 HolyHell, 19.03.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    168
    Wir habe auf der Arbeit ja auch einen Fein. Und ich habe noch nie eins von den runden Blättern benutzt.
    Ich wüßte auch nicht wofür ich die brauchen sollte. So ein Oszillator braucht man eh nur für Fukkel Ecken, und da komme ich immer mit den "normalen" Blättern hin. Grade weil ich mir die in allen Positionen (360°) feststellen kann.
    Wenn ich etwas sägen will wo ich vernünftig dran komme nehme ich eine andere/ passende Säge.

    Die Aussage mit der längeren Standzeit kann ich nicht nachvollziehen:
    Klar hat das Dingen mehr Zähne, aber grade die am Rand werden wohl nie in "Feindkontakt" kommen, also sind die eh über.
     
  8. #7 Mr.Ditschy, 19.03.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    252
    Musste mal einige Meter Kunstharzputz durchsägen, da hätte ich evtl. ein rundes Sägeblatt zur längeren Standzeit gebrauchen können ... aber ging auch ohne.
     
  9. #8 Heinzwerker, 19.03.2015
    Heinzwerker

    Heinzwerker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Wo hat ein vollrundes Sägeblatt einen Rand?

    Heinz
     
  10. #9 HolyHell, 20.03.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    168
    Hab ich grade erstmal nachschlagen müssen:
    Die komplett runden kannte ich bis grade noch nicht. Ich kenne nur die Segmentblätter FEIN MultiMaster - Mobile

    Und ich schneide eigentlich alles mit dieser Art von Sägeblatt
    FEIN MultiMaster - Mobile
     
  11. #10 Mr.Ditschy, 28.03.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    252
    Aufnahme der Zubehörteile

    Hätte da mal eine Frage zum Multifunktionswerkzeug, da ich mir ein Akku-Gerät zulegen möchte (Makita).

    Kennt sich da evtl. jemand mit den Aufnahmen der Zubehörteilen aus? ... wenn ich dann mal schnell ein Zubehörteil benötigen würde, haben Baumärkte ja keine Makitateile da, kann ich dann ggf auch andere Hersteller nehmen? ... würden da welche passen, oder ist dies generell nicht möglich?
     
  12. #11 Heinzwerker, 28.03.2015
    Heinzwerker

    Heinzwerker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Servus, Ditschy,

    viele Hersteller haben zwar die gleichen Werkzeugaufnahmen, aber zur Sicherheit habe ich grade den Makita-Katalog runtergeladen, um mich zu vergewissern. Die haben tatsächlich andere Aufnahmen. Allerdings macht das in Deinem Fall nichts aus, denn viele Fremdfabrikate - z. B. die überall erhältlichen Bosch - passen auf Makita drauf, aber nicht umgekehrt. Die zwölf Löcher im Kreis und das Mittelloch sind meines Wissens bei allen Herstellern gleich, viele Zubehörteile haben aber zusätzlich Kreuzschlitze in der Mitte, in die ein erhabenes Kreuz des Gerätes eingreift. Makita hat weder auf dem Gerät noch auf den Zubehörteilen ein Kreuz, sodass Makita-Zubehör nur auf Geräte ohne Kreuz passt.

    Heinz, zufriedener FEIN-Besitzer (und mit altem Bosch)
     
  13. #12 Mr.Ditschy, 29.03.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    252
    Das hört sich ja schon mal gut an, danke. :)



    Hab auch einen alten Fein, der hat nur ein normales Loch für die Aufsätze ... bin auch zufrieden damit, nur das Kabel und die Lautstärke nervt, daher nun ein Akkugerät, dies hoffentlich auch leiser ist.
     
Thema: Oszillationswerkzeug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. oszillationswerkzeug

    ,
  2. oszillationssägen

    ,
  3. bosch pms250

    ,
  4. zubehör oszillationswerkzeug