OSB Platten für Parkett

Diskutiere OSB Platten für Parkett im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Variante 1: Parkett (leider) ausbauen. Seitlich Bretter zum ausgleichen hochkant an die Balken schrauben, Mit Schüttung den restlichen Hohlraum...

  1. #21 Holzwurm50189, 10.09.2019
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    80
    Variante 1: Parkett (leider) ausbauen. Seitlich Bretter zum ausgleichen hochkant an die Balken schrauben, Mit Schüttung den restlichen Hohlraum füllen. Anschliessend Massivdielen statt Parkett verlegen. Kommt bei ner rustikalen Eiche, die ja momentan sehr modern ist, auf den fertigen qm gerechnet, preislich aufs gleiche, eventuell sogar günstiger, raus. In jedem Fall die geringste Arbeit, aber auch geringste Trittschall- bzw. Raumschallisolierung.
    Variante 2: Parkett ausbauen, Balken ausgleichen, Span/OSB als tragende Schicht, Holzweichfaserplatten als Schallisolierung, Fertigparkett drauf. Sehr gute Schallisolierung zum günstigen Preis.
     
    mfe_ gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: OSB Platten für Parkett. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mfe_

    mfe_ Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte mit dem Boden wieder auf die gleiche Höhe kommen. Das kommt erschwerend hinzu.

    Das heißt anstatt "Seitlich Bretter zum ausgleichen hochkant an die Balken schrauben" werde ich den Balken abhobeln müssen. Ich vermute aber, dass man nicht viel "weg" hobeln können wird. Das heißt, wenn ich die 20mm Span/OSB Platten drauf gebe, muss ich quasi schon den 22mm starken Eiche Parkettboden drauf verkleben,weil ich sonst nicht auf das gleiche Niveau mit dem "anderen" bestehenden Boden komme.

    Somit fallen leider die genannten Lösungen weg. Oder kann man die in irgendeiner Art und Weise modifizieren, damit ich auf die gleiche höhe komme?
     
  4. jaybee

    jaybee Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    9
    In welchem Abstand liegen die Lagerbalken? Je nach Abstand und Lasten brauchst du evtl keine 20mm OSB.
    Das Abhobeln und Nivellieren würde ich komplett einem Fachschreiner überlassen.
    Diesem dann die exakte Aufbauhöhe vorgeben und evtl einen Meterstrich machen.
    Wenn der Raum mehrere Zugänge hat und diese vielleicht in unterschiedlichen Höhen liegen, wird das mit dem geraden Boden eh kompliziert...
     
  5. #24 Holzwurm50189, 11.09.2019
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    80
    Was für ein Parkett ? Stabparkett ? Das reisst du gerade raus. Massivdiele keine Alternative ? Mehr input bitte dann kann auch geholfen werden
     
  6. #25 mfe_, 11.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2019
    mfe_

    mfe_ Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Den vorhandenen Stabparkett möchten wir durch einen neuen Stabparkett 22m stärke ersetzen.

    Die anderen Infos, versuche ich gerade zusammen zu tragen.

    PS: Den Abstand der Lagerbalken zu ermitteln wird wohl etwas länger dauern, da die provisorische Bodenöffnung wieder verschlossen wurde.
     

    Anhänge:

  7. #26 Holzwurm50189, 12.09.2019
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    80
    mfe_ gefällt das.
  8. #27 mfe_, 02.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2019
    mfe_

    mfe_ Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hi, die Bauarbeiten haben nun begonnen. Zuerst wird die Decke "abgehängt", dann kommen die Vorsatzschalen und zum Schluss der Boden.

    Den Boden haben wir entlang der Mauer 10cm geöffnet (u.a. wegen der Vorsatzschale - damit die bis zum Betonboden runter gehen kann). Durch diese Öffnung hat sich das Bild des Bodenaufbaus vervollständigt.
    Die Trägerbalken liegen "schwimmend" in der Schlacke und haben einen Abstand von etwa ca. 80cm.

    Das heißt wir würden die bestehenden Trägerbalken über das hinzu- oder abtragen der Schlacke nivellieren.
    1. Schlacke (mit Balken)
    2. Dann kommt eine Regupol resist Bautenschutzmatte drauf. Leider nur mit den Maßen 8 x 1250 x 800 mm.
    3. Darüber OSB-3-Verlegeplatte 18 mm mit Nut und Feder 205 cm x 62,5 cm
    4. OSB Platten lackieren?
    5. Darauf den Stabparkett verkleben
     

    Anhänge:

  9. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    63
    Bei uns im Huas gibt/gab es einen ähnlichen Aufbau. Vorher war im Erdgeschoss folgendes drin (von unten):

    Kellerdecke aus Ziegel als Gewölbebogen gemauert
    Schlacke
    in die Schlacke eingebettet Balken (ca 10x10), die selber nochmal auf untergelegten Ziegelsteinen lagen
    Dielenbretter

    Aufbauhöhe wegen der Gewölbebögen und den Ziegeln unter den Balken an der tiefsten Stelle locker 30cm. Knackpunkt war halt, wie man dieses Volumen von über 10m³ für die Wohnung wieder auffüllt. Daraus hat sich das Recycling der Schlacke ergeben. Einfach die Schlacke mit reinem Zement gemischt (etwa 1:7) und dann Wasser dazu. Heraus kommt eine Art Leichtbeton. Wird direkt auf die Ziegel gekippt und plan abgezogen. Ist nach 2 Tagen begehbar und kurz danach auch so stabil, dass man drauf herum springen kann ohne Dellen zu machen. Da das noch nicht hoch genug war als die Schlacke aufgebraucht war kam noch eine Schicht Styroporbeton drauf. Mischung ist ähnlich, nur halt statt Schlacke Styroporkügelchen. Obendrauf dann noch eine dünne lage XPS und dann OSB in 18mm plus 12mm. Zwei Lagen OSB mit versetzten Fugen werden um Länmgen stabiler als eine einzelne Lage OSB.
     
  10. mfe_

    mfe_ Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0

    Anhänge:

  11. mfe_

    mfe_ Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der trittschalldämmung zwischen schlacke und osb wird wohl doch nichts. Ich find kein Passendes Produkt. Werden die osb direkt auf die Balken verschrauben, evtl ein filxband oder dämband dazwischen.
     

    Anhänge:

Thema:

OSB Platten für Parkett

Die Seite wird geladen...

OSB Platten für Parkett - Ähnliche Themen

  1. Hilfe - Probleme mit Parkett

    Hilfe - Probleme mit Parkett: Hi zusammen. Ich bin vor kurzem in meine erste eigens gemietete Wohnung eingezogen. Die Wohnung ist Erstbezug, das Haus wurde erst zum 1.10....
  2. Welche Platten zur Dämmung des Dachboden-Bodens?

    Welche Platten zur Dämmung des Dachboden-Bodens?: Servus! Unser Dachboden zu Hause ist nicht ausgebaut, die Decke im OG zum Dachboden ist nicht gedämmt. Ich würde nun gerne Dämmplatten auf dem...
  3. Geölte Platte schleifen: Schleifpapier setzt sich zu

    Geölte Platte schleifen: Schleifpapier setzt sich zu: Hallo zusammen, ich habe eine Buchenplatte, die mit Hartöl geölt wurde. Leider hat sie mit der Zeit komische Flecken bekommen, sodass ich sie...
  4. Sehr unebene Wand mit OSB verkleiden

    Sehr unebene Wand mit OSB verkleiden: Hi! Ich möchte in meiner Garage (ein ehemailiger Hühnerstall) eine Werkstattecke einrichten. Dazu möchte ich die alte und wirklich sehr unschöne...
  5. Fliesen auf verklebtem Mosaik Parkett

    Fliesen auf verklebtem Mosaik Parkett: Hallo zusammen, bin neu im Forum. Möchte auf fest verklebtem Moasaik Parkett (ca. 30 Jahre alt) Fliesen verlegen. Ist dies überhaut möglich? Wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden