Ölfilterwechsel bei FloCo TOP-K" (Afriso) und Saugleitung

Diskutiere Ölfilterwechsel bei FloCo TOP-K" (Afriso) und Saugleitung im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Moin, ich möchte das Heizölfilter in unserer automatischen Heizölentlüfter mit integriertem Filter, FloCo TOP-K (Afriso), austauschen. Die...

Jumper

Benutzer
Dabei seit
09.06.2016
Beiträge
50
Zustimmungen
2
Moin,

ich möchte das Heizölfilter in unserer automatischen Heizölentlüfter mit integriertem Filter, FloCo TOP-K (Afriso), austauschen.
Die Heizöltanks liegen etwa 2m tiefer als die Heizung - wir haben also eine Saugleitung mit stetigem Gefälle.
FloCo.jpg
Nach der Betriebsanleitung dürften sich keine Rückschlagventile vor dem FloCo TOP-K in der Saugleitung befinden. Wie vermeidet man dann, dass das Öl zurück in den Tank fliest, wenn man das Filterglas abschraubt? Leider ist der Filterwechsel in der vorliegenden Bedienungsanleitung nicht beschrieben.

Falls es wichtig ist: Die Heizung läuft im Augenblick nicht, da ich auf einen neuen Kondensator für den Lüftermotor warte.
 

Klotzkopf

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
298
Zustimmungen
85
guxu hier
Wartung und Wechseln steht auf Seite 19

In der Anleitung steht mal wieder so ein schlauer Abschnitt unter 2.4 Qualifikation des Personals
Damit ist Der Hersteller in jedem Fall aus dem Schneider.
Genau genommen muss der Betreiber sich die Befähigungsnachweise der Wartungs-Firma vorlegen lassen um auch aus der Verantwortung zu sein.
Fragt sich nur was das sein soll Gesellenbrief ? Bescheinigung über die Teilnahme an einem Gerätekurs ?
Zertifizierung gemäß § 62 der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV). ? (Seite5)
Manomann Ich werd verrückt 🤑 bloß kein Öl mehr !
Da brauchst Du ja einen Rechtsberater .
 

Klotzkopf

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
298
Zustimmungen
85
Äh -em
Die Heizung muss doch regelmäßig gewartet werden -oder ?
Mach doch die Wartung des FloCo- dings zum Bestandteil der Wartung.
Dann bist Du aus dem Schneider 😁
 

nurandy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.08.2020
Beiträge
529
Zustimmungen
310
Beim vorliegenden Modell darf ein Rückschlag eingebaut sein aber nur am höchsten Punkt der Steigleitung. Der Grund ist, dass die Ölsäule im fallenden Rohr abreissen muss wenn es zu einer Undichtigkeit kommt und sie Luft zieht.
Auf diese Art wird die Brennstoffzufuhr unterbrochen.
Wird der Filter gewechselt soll das Öl in der Filtertasse aufgefangen und anschliessend wieder in Diese eingefüllt werden. Geben sie dem Filter Zeit sich mit Öl vollzusaugen, eine geringe Menge extra bereitgestelltes Öl wäre hilfreich um die Filtertasse nachzufüllen wenn der neue Filter Öl aufgenommen hat.
Das Zurückfliessen des Öls aus der Leitung in den Tank ist nicht bedenklich bei dieser Rohrlänge. Möglicherweise zieht der Brenner beim Neustart ein paar Luftblasen was normalerweise nicht schlimm ist wenn er dabei brennt. Geht er ganz aus löst der Flammenwächter (Fotozelle) eine Störung aus die man quttieren muss. Aber es sollte nach ein oder mehreren Resets problemlos weiterlaufen.
 

Jumper

Benutzer
Dabei seit
09.06.2016
Beiträge
50
Zustimmungen
2
Wird der Filter gewechselt soll das Öl in der Filtertasse aufgefangen und anschliessend wieder in Diese eingefüllt werden. Geben sie dem Filter Zeit sich mit Öl vollzusaugen, eine geringe Menge extra bereitgestelltes Öl wäre hilfreich um die Filtertasse nachzufüllen wenn der neue Filter Öl aufgenommen hat.

In der Filtertasse ist am Grund ordentlich Schlamm drin (1cm). Da muss ich das Öl wohl irgendwie filtern.
Und ich habe kein "extra bereitgestelltes Öl" :confused: Bekommt der Brenner das Öl auch mit halbleerer Filtertasse wieder angesaugt?

Das Zurückfliessen des Öls aus der Leitung in den Tank ist nicht bedenklich bei dieser Rohrlänge. Möglicherweise zieht der Brenner beim Neustart ein paar Luftblasen was normalerweise nicht schlimm ist wenn er dabei brennt.
Zur Rohrlänge hatte ich nichts geschrieben. Der Höhenunterschied ist etwa 2m, die Rohrlänge geschätzt 20m. Saugt auch da der Brenner die Leitung wieder luftfrei?
 

nurandy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.08.2020
Beiträge
529
Zustimmungen
310
Ich war der Meinung, dass der Tank mehr oder weniger unter der Heizungsanlage steht und die angabe von 2 m auch auf die Rohrlänge bezogen. Man sollte aber sowieso das Fussventil am Öltank schliessen welches die Ölleitung am Tank freigibt und dann fliesst nicht viel zurück.
Auch bei 20m ist es kein grosses Problem wenn die Filtertasse gefüllt ist. Nur bei einem weitaus grösseren Höhenunterschied sind zusätzliche Massnahmen angeraten.
Hat man kein Heizöl bereit kann man auch Diesel verwenden.
 

Jumper

Benutzer
Dabei seit
09.06.2016
Beiträge
50
Zustimmungen
2
Ich war der Meinung, dass der Tank mehr oder weniger unter der Heizungsanlage steht und die angabe von 2 m auch auf die Rohrlänge bezogen. Man sollte aber sowieso das Fussventil am Öltank schliessen welches die Ölleitung am Tank freigibt und dann fliesst nicht viel zurück.
Ist ein Erdtank .... nehme mal an, dass man da nirgends an ein Ventil drankommt. Außerdem steht in der Bedienungsanleitung des FloCo in Deinem Link auf Seite 10: "Entfernen Sie alle Rückschlagventile am Tank und im Bereich einer selbstsichernden Saugleitung." Da wird also kein Fussventil sein. Oder verstehe ich da was falsch?

Hat man kein Heizöl bereit kann man auch Diesel verwenden.
So einfach! Ich hatte schon überlegt, wie ich aus dem Erdtank Heizöl mit Schlauch und Mund ansauge.
 

nurandy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.08.2020
Beiträge
529
Zustimmungen
310
Ein Rückschlagventil verhindert den Rückfluss, lässt also den Volumenstrom in eine Richtung zu und in die andere nicht.
Als Fussventil bezeichnet man eine einfache Absperrung die offen oder geschlossen ist. Im Normalfall befindet sich dieses Ventil direkt auf dem Tank und von hier aus beginnt die Saugleitung dann auch.
Bei Erdtanks ist das normalerweise nicht zulässig da bei einer Undichtigkeit die Leitung zum Tank hin leerlaufen können soll. Der Brenner kann dann keinen Brennstoff mehr ziehen und geht auf Störung, so werden Undichtigkeiten nicht übersehen.
Aber bei älteren Anlagen findet man sowas manchmal noch.
Sofern das aber nicht der Fall ist würde ich es einfach ausprobieren, also den Filter wechseln und einen Neustart mit ein paar Resets versuchen.
Sollte das nicht funktionieren kann man auch über die Anschaffung einer Ansaugpumpe nachdenken mit der man die Saugleitung nach der Wartung wieder vollziehen kann.
 
Thema:

Ölfilterwechsel bei FloCo TOP-K" (Afriso) und Saugleitung

Oben