Oberste Geschossdecke dämmen

Diskutiere Oberste Geschossdecke dämmen im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo ich möchte die Oberste Geschossdecke dämmen , wird derzeit nur als Stauraum genutzt da zu niedrig um ein Wohnraum zu schaffen. Boden ist mit...

Micronik

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.11.2010
Beiträge
27
Zustimmungen
0
Hallo
ich möchte die Oberste Geschossdecke dämmen , wird derzeit nur als Stauraum genutzt da zu niedrig um ein Wohnraum zu schaffen.
Boden ist mit Holz Balken und mit Estrich aufgefüllt.
Ich möchte nun den Boden dämmen so das der noch begehbar ist.

1. Welche Dämmung soll ich nehmen
2. Muss ich eine Dampfbremse drunter legen ?

Danke
 

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.499
Zustimmungen
1.281
Ort
50189 Elsdorf
Hier ist dieses Thema mindestens schon 10 mal behandelt worden. Suchfunktion hilft weiter. Auch wenn ich mich wiederhole: Zwischensparrendämmung wäre empfehlenswert, wie hier bereits mehrfach beschrieben. Lies mal nach, wenn dann noch Fragen sind, gerne melden
 

Micronik

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.11.2010
Beiträge
27
Zustimmungen
0
Zwischnesparrendämmung möchte ich eigentlich nicht machen da die Holzbalken der decke zu schmal sind , und das ganze wird dann auch etwas teurer , Habe schon einiges hier gelesen , bin mir nur noch unsicher ob dampfbremse oder nicht ? Die Oberste Geschoßdecke ist mit Holzbalken und dazwischen mit Stahlmatten und Estrich ausgegossen .
 
Zuletzt bearbeitet:
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.738
Zustimmungen
1.550
Ort
56244 Goddert
Dann kannst du ja keine Zwischensparren mehr dämmen. Ist ja Estrich drin.

Schon mal gegoogelt?

So ein Handwerker Forum ist gerne hilfreich bei der Ausführungen, aber was man machen will sollte man schon selbst wissen.

Aber vielleicht hast du ja Glück und es kommen noch Tipps.
 

Micronik

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.11.2010
Beiträge
27
Zustimmungen
0
ich möchte ja den Boden dämmen als auf dem Dachboden den Boden die Oberste Geschossecke, das ist ein ebener Boden wo die Balken im estrich eingelegt sind .

Bin mir einfach noch unsicher ob ich eine Dampfbremse nehme oder nicht ?
Und welche Dämmung am besten ist Steinwolle oder Styropor , will das aber so machen das man drauf laufen kann.
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.548
Zustimmungen
576
Ort
BW
Eine Dampfbremse braucht es schon. Haben das beim Kumpel auch gemacht, der hatte so eine Holzfaserdämmung angekarrt, da kam erst einen spezielle Folie drauf, dann die Holzfaserplatten, darauf OSB-Platten (so war die angefragte Vorgabe vom Hersteller).
Und das würde ich dir auch raten, also für das Dämmmaterial das du dich entscheidest, frage dazu beim Hersteller an was er genau für deinen Deckenaufbau empfiehlt. An Dämmmaterial kannst alles das etwas härter ist nehmen, aber Styropor eher nicht, wenn dann eher DUR-Platten, oder schaue mal nach den Holzfaserplatten.
 

Micronik

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.11.2010
Beiträge
27
Zustimmungen
0
Eine Dampfbremse braucht es schon. Haben das beim Kumpel auch gemacht, der hatte so eine Holzfaserdämmung angekarrt, da kam erst einen spezielle Folie drauf, dann die Holzfaserplatten, darauf OSB-Platten (so war die angefragte Vorgabe vom Hersteller).
Und das würde ich dir auch raten, also für das Dämmmaterial das du dich entscheidest, frage dazu beim Hersteller an was er genau für deinen Deckenaufbau empfiehlt. An Dämmmaterial kannst alles das etwas härter ist nehmen, aber Styropor eher nicht, wenn dann eher DUR-Platten, oder schaue mal nach den Holzfaserplatten.

Ok Danke , ja ich frag mich halt nur wegen den Holzbalken auf den Boden ob dies dann ok ist mit der Dampfbremse nicht das da Kondens entsteht und die Balken fangen an zu gammeln
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.548
Zustimmungen
576
Ort
BW
Bei einer Dampfsperre ja, aber eine Dampfbremse lässt Feuchtigkeit hindurch, eben je nach dem welche es ist (soll ja zu viel Feuchte in der Dämmung verhindern) ... von daher Hersteller anfragen, welche Folie für seine Dämmung benötigt wird.
 
Thema:

Oberste Geschossdecke dämmen

Oberste Geschossdecke dämmen - Ähnliche Themen

Dachboden dämmen, oberste Geschossdecke oder Zwischensparren ?: Hallo zusammen, ich besitze ein Haus, dessen Dachboden total jungfräulich, sprich ungedämmt ist. Dieser Dachboden hat 130 qm Grundfläche. In...
Dachboden dämmen: Hallo zusammen, kurz zu meiner Person. Meine Name ist Philipp und wir haben Ende letztes Jahr einen Bungalow gekauft (kernsaniert). Der Dachboden...
Anteilige Dachbodendämmung sinnvoll? / Dachboden dämmen gesetzlich vorgeschrieben?: Hallo, kleines Mehrfamilienhaus, eingeschossig, unterkellert plus Souterrain, Bj. irgendwann 60er Jahre. Davon der weitaus größte Anteil von...
Alte Holztreppe Dämmen: Hallo zusammen, folgende Situation: In unserem Haus war das Dach vom Voreigentümer falsch gedämmt wurden, es bildete sich schimmel, dieser wurde...
Carport-Schuppen nachträglich Dämmen: Hallo Heimwerker-Kollegen, ich habe, integriert in mein Carport einen Schuppen, den ich nun gerne als Werkstattraum nutzen möchte. Leider kommt...
Oben