>> Nur 2cm Boden-Aufbauhöhe - alten "Estrich" abtragen und Dämmen? [Fotos]

Diskutiere >> Nur 2cm Boden-Aufbauhöhe - alten "Estrich" abtragen und Dämmen? [Fotos] im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Ich saniere gerade ein Ladenlokal (Erdgeschoss) in einem ca. 1950er Altbau. Das Lokal wird zukünftig als Praxis genutzt. Das Haus ist unterkellert...

  1. #1 peterdot, 07.08.2018
    peterdot

    peterdot Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich saniere gerade ein Ladenlokal (Erdgeschoss) in einem ca. 1950er Altbau. Das Lokal wird zukünftig als Praxis genutzt. Das Haus ist unterkellert aber die Kellerdecke nicht gedämmt. Der Boden des Lokals besteht aus einer Art altem "Estrich" (ca. 2cm Stärke), der direkt auf einem Beton-Rohboden aufgebracht wurde.

    Fotos des Bodenaufbaus und des "Estrichmaterials" siehe anbei.

    Diese Estrichschicht ist extrem uneben und kaum auszugleichen. Weiters ist die Aufbauhöhe von nur 2cm Estrichoberkante bis Türkante sehr knapp.

    Ich muss wohl diese Estrichschicht abtragen, aber was dann? Dann hätte ich insgesamt 4 cm Aufbauhöhe zur Verfügung (Rohbeton bis Türkante), in der sich wohl kaum eine Ausgleichsmasse (der Rohfußboden hat ein Gefälle), Dämmung und neue Estrichschicht plus Parkett ausgehen werden.

    Meine Fragen daher:
    - welcher Aufbau wäre bei nur 4cm insgesamt möglich und sinnvoll?
    - ist eine Wärmedämmung bei so geringer Aufbauhöhe überhaupt möglich?
    - muss ich aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Rohbeton mit einer Sperre verhindern?

    Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Schnulli, 07.08.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.539
    Zustimmungen:
    849
    Wenn du Estrich und Fußbodendämmung haben möchtest dann funktioniert das so nicht, denke ich. Allein ein normgerechter Estrich benötigt ja schon eine Mindestdicke von ca. 4-6 cm, je nach Art und Anforderung. Das sollte sich dann ein Estrichleger mal ansehen. Dann ist aber keine Dämmung drunter und der Bodenbelag kommt ja auch noch.

    Die Minimalmöglichkeit mit Dämmung wäre meiner Meinung nach:
    Alten Estrich raus, Zementboden mit Trockenschüttung oder Ausgleichsmasse in Waage bringen (allein hier ist schon unsicher, wie dick der Aufbau wird, damit der Boden in Waage ist), dann 2cm Hartschaumplatte als "Dämmung" und dann ein 2-3 cm Trockenestrich. Dann ist die Mindestaufbauhöhe aber schon 5 cm + Bodenbelag + "Ausgleich des alten Betonbodens in Waage".

    Ob aber die 2 cm Dämmstärke wirklich sinnvoll sind weiß ich nicht, kommt mir arg wenig vor. Wenn es vernünftig gedämmt werden soll dann musst du irgendwo eine Stufe einplanen. Aber ob das die Raumhöhe dann noch hergibt?
     
    peterdot gefällt das.
  4. #3 Gerold77, 07.08.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    320
    Wären etwas kürzere/gekürzte Türen und damit ein höherer Fußbodenaufbau nicht eine Option?
     
  5. #4 peterdot, 07.08.2018
    peterdot

    peterdot Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Vorschlag. Leider ist Türe kürzen nicht möglich, da die Aufbauhöhe durch die Höhe der Metall-Eingangstür begrenzt wird. Die zu kürzen ist wohl kaum möglich. Insofern wären 5cm Aufbauhöhe tatsächlich schon zu viel
     
  6. #5 Schnulli, 07.08.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.539
    Zustimmungen:
    849
    Dann bliebe nur alter Estrich raus, neuer rein. Und wenn Dämmung gewünscht ist evtl. von unten an die Kellerdecke. Aber der Estrichleger hat vielleicht noch eine Idee? Lass mal ein Angebot machen.
     
    peterdot gefällt das.
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.957
    Zustimmungen:
    625
    Ist der Raum unterkellert? Kann man dann nicht die Decke von unten dämmen?
    Sonst musst du aufs dämmen verzichten und Teppich rein legen.
     
  8. #7 Schnulli, 07.08.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.539
    Zustimmungen:
    849
    Teppich in einer Praxis? Neeee.... ;)

     
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.957
    Zustimmungen:
    625
    Ach, kommt drauf an. Ich kannte mal eine. Inzwischen aber gefliest. War sogar im Eingangsbereich. Ich war auch erstaunt wie sauber der aussah. Aber natürlich nicht zu empfehlen.

    Was für eine Praxis es wohl wird?
     
  10. #9 peterdot, 07.08.2018
    peterdot

    peterdot Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ist unterkellert aber in einem Mehrparteienhaus. Da kann ich nicht die Kellerdecke dämmen. leider

    Teppich kommt aus hygienischen Gründen / Vorschriften nicht in Frage.
     
  11. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.957
    Zustimmungen:
    625
    Aber wenn schon mal unterkellert, dann ist es nicht mehr so kalt wie ohne Keller.
    Hast du denn mal gefragt? Ist für den Kellerbesitzer ja kein Nachteil.
     
  12. #11 Gerold77, 07.08.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    320
    [QUOTE="Maggy, ]Ist für den Kellerbesitzer ja kein Nachteil.[/QUOTE]
    Kommt drauf an....
    ...lm Keller wirds kälter...
     
  13. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.957
    Zustimmungen:
    625
    Hm ja.... Braucht der keinen Gefrierschrank anzuschließen. Hat er doch auch Vorteil :)
     
    pinne gefällt das.
  14. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.663
    Zustimmungen:
    602
    Was ist das denn für eine Praxis im MfH ?
    Direkt an der Haustür ? Dann kommt nur in den Eingangsbereich der neue 20mm Aufbau ; danach ein üblicher gedämmter Estrichaufbau = 65mm !
    Auf den Boden dann Velour Teppich in Bankqualität !
     
  15. #14 Schnulli, 09.08.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.539
    Zustimmungen:
    849
    Das käme meiner Meinung nach dann auf den Eingangsbereich an und müsste vor Ort jemand beurteilen denn ich denke, das wäre eine fiese Stolperstelle. Muss dann entsprechend hinterher irgendwie umbaut werden.
     
Thema:

>> Nur 2cm Boden-Aufbauhöhe - alten "Estrich" abtragen und Dämmen? [Fotos]

Die Seite wird geladen...

>> Nur 2cm Boden-Aufbauhöhe - alten "Estrich" abtragen und Dämmen? [Fotos] - Ähnliche Themen

  1. Alte Vaillant Therme zündet erst bei Erschütterung

    Alte Vaillant Therme zündet erst bei Erschütterung: Hallo, unsere alte Gastherme zündet erst, wenn man mit dem Finger leicht gegen das Gehäuse klopft. Die Pumpe läuft vorher ständig. Wo befindet...
  2. Fachwerkhaus dämmen

    Fachwerkhaus dämmen: Hallo ich habe vor kurzem ein Fachwerkhaus gekauft 18Jahrhundert. Denkmal Schutz aussen und innen. Zurzeit stelle ich mir die Frage ob eine...
  3. Dusche und Boden neu abdichten

    Dusche und Boden neu abdichten: Hallo Leute, ich werde im Winter diese Minidusche und den Boden komplett abdichten und neu verfliesen. Das Bad ist ca. 2x1 m groß. Hinter den...
  4. Boden um 16cm erhöhen

    Boden um 16cm erhöhen: Hallo zusammen, kurze Vorstellung vorweg: Mein Name ist Timo, komme aus dem schönen Schwabenland und habe zusammen mit meiner Freundin ein Häusle...
  5. Glasdach dämmen?

    Glasdach dämmen?: Hallo, ich würde mal gerne wissen, welche Möglichkeiten bei dem kleinen Glasdach bestehen, um es nachträglich zu dämmen/isolieren. Der Glasanbau...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden