Nie wieder bohren- Erfahrungen?

Diskutiere Nie wieder bohren- Erfahrungen? im Schrauben, Dübel, Haken und Ösen Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Medewerkers, ich muß unter meinem Waschtisch im Bad eine Halbsäule anbringen. Leider befinden sich Wasserleitungen im Bereich, wo ich die...
Ronni

Ronni

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.02.2012
Beiträge
313
Zustimmungen
13
Hallo Medewerkers,
ich muß unter meinem Waschtisch im Bad eine Halbsäule anbringen.
Leider befinden sich Wasserleitungen im Bereich, wo ich die Befestigungswinkel anschrauben müßte.

Nun kam mir die Idee mit den "Nie wieder bohren" Produkten.
Tatsächlich würde eine Klebung mein Problem lösen, wenn sie denn dauerhaft hält.


Die Halbsäule wiegt ca. 8kg und wird mit zwei Schrauben an die Haltewinkel angeschraubt, die normalerweise an der Wand befestigt sind.
Ich würde sie aber auf die Adapterstücke von "Nie wieder bohren" anschrauben.
Hat hier jemand Erfahrungen und kann sie mitteilen? Halten die Klebungen, es würden wohl fast nur Scherkräfte nach unten auftreten
 
selfmademan

selfmademan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.07.2012
Beiträge
1.173
Zustimmungen
197
Ort
Sauerland
Ich habe zugegeben mit nie wieder bohren keine Erfahrung.

Nach deiner Erklärung scheint die Säule nicht auf dem Boden zu stehen.
Meine Lösung wäre eine andere.
Entferne mögliche Tapete im Bereich der Säule, Mit Montagekleber klebst du Senkrecht links und rechts je 1 Vierkantholz an die Wand.
Der Abstand ist so gewählt, dass du die Säule drüberstülpen kannst und sie an den Hölzern festschrauben kannst.
 
Ronni

Ronni

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.02.2012
Beiträge
313
Zustimmungen
13
Das ist eine sehr gute Idee, die ich evtl. verwirkliche.
Da ist aber keine Tapete, sondern Fliese.

Aber die Idee ist gut, danke.
Da könnte ich einfach zwei 10cm lange Stücke ankleben und die Fläche würde viel mehr tragen als eine Punktklebung.
 

Dichtshop24

Neuer Benutzer
Dabei seit
10.12.2012
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Ort
Wenden - Hünsborn
Hallo zusammen

Die Säule kann man Problemlos an der Wand anbringen.Kann ihnen da ein perfekten Montagekleber anbieten der sicher ihr Problem löst.
Unser Kleber hat eine sehr hohe Anfangshaftung, Verklebung von schweren Teilen an vertikalen Stellen und zur Deckenmontage geeignet


Mit freundlichen Grüßen
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
hi , hat die Säule die Löcher zur wand hin , oder wird sie mit Winkeln befestigt? Wenn ,etzteres , kann man sie auch mit FEDERN befestigen :) Da gibt es extra Montagefedern für , die an den Stockschrauben des Waschtisches befestigt werden , und das andere Ende an der Säule :)
 
Ronni

Ronni

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.02.2012
Beiträge
313
Zustimmungen
13
Ich habe mir den Tipp von Selfmademan zu Herzen genommen und mir ein kleines Brettchen geschnitten,
welches genau in die Halbsäule passt.

An den Seiten des Brettchens habe ich zwei Stückchen a 10cm Dachlatten hochkant geklebt plus von hinten verschraubt.
Morgen werde ich das Brettchen an die Fliesenwand kleben.
Da das Brettchen zusätzlich auf den Eckventilen steht, kann es nach unten nicht verrutschen, selbst bei schwerer Last.

Dann warte ich, bis alles trocken ist und schraube die Halbsäule an die beiden Stücke Dachlatte.

Im Endeffekt ist das die beste und billigste Lösung.
Danke an Selfmadman für diesen guten Tipp.
Hätte auch von mir sein können...;-)
 
selfmademan

selfmademan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.07.2012
Beiträge
1.173
Zustimmungen
197
Ort
Sauerland
Freut mich Ronni, dass du damit zurechtkommst.
Verbau dir aber nicht die Möglichkeit die Eckventile lösen zu können.

Im Übrigen hab ich mal solch eine Holzplatte als Konsole oder Befestigungsplatte
an die Decke geschraubt. Eine Hohlraumdecke der man nichts zugetraut hatte.
Einfach zig Löcher gebohrt und dann mit Hohlraumdübel oder Holzschrauben
verchraubt wenn ich einen Balken erwischt hatte.
Daran wurde dann eine schwere Inselabzugshaube befestigt. Also durch die
seitlichen Löcher des V2A-Tunnels ins Holzbrett.
 
Ronni

Ronni

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.02.2012
Beiträge
313
Zustimmungen
13
Was manche Leute immer vergessen ist die Tatsache, daß eine Last sich immer auf die Fläche verteilt.
Wenn man also eine Platte benutzt und diese mit z.B. 6 Schrauben (oder kleben) an eine eigentlich nicht recht tragfähige Fläche anbringt, so hält sie trotzdem.
In meinem Fall steht das Brettchen auf den Eckventilen, somit ist die Last nach unten vollständig abgesichert.
Die Klebung gegen die Wand hat da kaum noch Bedeutung, denn der Zug nach vorn ist vernachlässigbar.
Deshalb spare ich mir auch den teuren Kleber und nehme Silikon, welches ich noch habe.

Im Zuge meiner Badrenovierung habe ich die alte Duschkabine abgenommen.
Die beiden seitlichen Leisten waren mit jeweis drei Schrauben und zusätzlich mit Silikon befestigt.
Die Schrauben bekam ich schnell raus, aber die Silikonklebung hielt enorm.
Warum also für Spezialkleber Geld ausgeben wenn Silikon es auch tut?
 
selfmademan

selfmademan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.07.2012
Beiträge
1.173
Zustimmungen
197
Ort
Sauerland
Mit der Erklärung hast du Recht Ronni.
Mit Silikon klebe ich auch Übergangsleisten zwischen Zimmertüren wenn da eine Fußbodenheizung zu erahnen ist.
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Silikon schert aber gerne mal ab , wobei die Gefahr bei großflächiger verklebung sehr gering ist :) Das Abscheren merkst du auch schnell , wenn du deine Duschkabine abbaust und von oben aus mit einem Cuttermesser einschneidest , sobald etwas spiel im Profil ist , kannst du es so abreißen!
 
Ronni

Ronni

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.02.2012
Beiträge
313
Zustimmungen
13
Na ja, abscheren heißt ja in Seitenrichtung Kraft ausüben, also parallel zur Klebefläche.
Da bei meiner Halbsäule das Brettchen auf den beiden Eckventilen steht und nach vorn kaum Kraft ausgeübt wird, kann nichts abscheren.

Bedenken brauche ich da wohl nicht haben. Das schlimmste was mir passieren kann ist daß sich die Klebung löst und die Halbsäule mit dem Brettchen auf den Eckventilen hängenbleibt.
Runterfallen und kaputtgehen kann sie jedenfalls nicht.
Habe heute angeklebt und warte einen oder zwei Tage, dann wird die Halbsäule angeschraubt.

Ein Problemchen sind vielleicht die beiden Anschlußflexschläuche des Wasserhahns.
Die waren schon vorher etwas zu lang, so daß sie in einem engen Bogen gelegt waren.
Jetzt sind die noch mehr eingeengt und enger gebogen.

Gibts eigentlich diese Anschlußschläuche einzeln in kürzer zu kaufen?
Also solche mit Einschraubgewinde und Dichtung am Hahn, das andere Ende mit Überwurfmutter und Dichtung.
 
Thema:

Nie wieder bohren- Erfahrungen?

Sucheingaben

nie wieder bohren erfahrungen

,

nie wieder bohren forum

,

nie mehr bohren erfahrungen

,
nie wieder bohren erfahrung
, mem trockene wand erfahrung, nie wieder bohren test, erfahrungen mit nie wieder bohren, niewiederbohren.de, mem trockene wand forum, Wwww.niewiederbohreren.de helpzenter, niewiederbohren erfahrungen, mem trockene wand erfahrungen, nie wieder bohren testbericht, erfahrungen mit mem trockene wand, niewiederbohren de, mem trockene wand erfahrungsberichte, trockene wand erfahrung, nie wieder bohren kleber wie lange verwendbar?, nie wieder bohren bewertung, tips nie wieder bohren, nie wider bohren erfahrug, stugvik haken erfahrung, haltewinkel Klimmzugstange, erfahrung mit nie wieder bohren, nie wieder bohren funktioniert nicht
Oben