Neuer Trafo für Deckenlampen

Dieses Thema im Forum "Elektroinstallation und Elektrotechnik" wurde erstellt von Julius, 04.01.2016.

  1. Julius

    Julius Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Heimwerker,

    Leider hat bei uns der Trafo der Deckenbeleuchtung des Bades seinen Dienst quittiert. Da er bei der Installation schlecht unter der abgehängten Decke schlecht platziert wurde, ist er jetzt nicht mehr zugänglich ohne die ganze Decke rauszureißen. Daher ist meine Idee jetzt, ihn einfach abzuhängen (an seinem Platz zu belassen) und durch einen neuen zu ersetzen.
    Da ich den Trafo allerdings nicht sehen kann, bin ich mir im Moment nicht ganz sicher, welche Ausgangswerte der neue Trafo haben sollte.

    Er sollte drei Halogenlampen mit 12V 20W versorgen, die parallel geschaltet sind.
    Ich habe nun meine alten Physik-Kenntnisse wieder ausgegraben und vermute, dass ich für eine Lampe eine Ausgangsstromstärke von 1,7A brauche. Für drei parallel geschaltete Lampen dann also 5,1A bei 12V?
    Liege ich da richtig oder gibt's einen Denkfehler?

    Für eure kurze Hilfe wäre ich sehr dankbar!
    Julius
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bankknecht, 04.01.2016
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    3 x 20W = 60W
    60 : 12 = 5 A
     
  4. #3 LEDHeinz, 15.01.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.01.2016
    LEDHeinz

    LEDHeinz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Julius,
    erstmal zur Physik. In einer Parallelschaltung hast du in jedem Strang die gleiche Spannung, die Ströme hängen dann von der Leistung ab. Also bei 20W/12V = 1,6667 Ampere je Strang, gesamt 5 Ampere.

    Ich habe mich damals für einen Halogen- und LED Trafo von TCI entschieden. Der kann nämlich beides: Halogen und LED`s betreiben.
    Dadurch hast du den Vorteil, dass du keinen neuen Trafo brauchst wenn du auf LED umsteigst.
    Mir war klar, dass ich nicht ewig bei Halogen bleiben will, aber solange die Lampen noch funktioniert haben, wollte ich sie auch nicht wegwerfen. Und Preislich liegt er kaum höher als ein Halogen-Trafo (und 5 Jahre Garantie).
    Wenn du aber bei Halogen bleiben willst, bekommst du auch sicher günstigere Angebote auf amazon usw.

    Hoffe damit konnte ich dir helfen.
     
Thema:

Neuer Trafo für Deckenlampen

Die Seite wird geladen...

Neuer Trafo für Deckenlampen - Ähnliche Themen

  1. Neue Dachrinne

    Neue Dachrinne: Hallo Leute Ich hatte 2014 erstmal aus Geldgründen eine Kunststoffdachrinne montiert. Und diese auch noch falsch. Die Rinneisen weisen kein...
  2. Neue Haustür und DIN-Norm

    Neue Haustür und DIN-Norm: Hallo, Ich habe versehentlich wahrscheinlich eine falsche Tür bestellt. Schaut euch bitte mal das Foto an, das ich hochgeladen habe, und sagt mir,...
  3. "trockenes Hanf" als Begründung für neue Rohre?

    "trockenes Hanf" als Begründung für neue Rohre?: Hallo, ich bin in neu hier und vermute mal, jeder von euch kann besser heimwerken als ich. Leider muss ich in einer Nachlassfrage...
  4. hallo neu hier und ein paar fragen zur Heizung

    hallo neu hier und ein paar fragen zur Heizung: Hallo, also erstmal möcht eich mich kurz vorstellen, ich bin neu hier und auf Haussuche, bzw fündig geworden und nun habe ich einige fragen zum...
  5. Neuer Zementmörtel ist instabil nach dem Trocknen

    Neuer Zementmörtel ist instabil nach dem Trocknen: Hallo zusammen, ich versuche zur Zeit große Löcher in Porenbetonsteinen zu schließen. Leider ist der Zementmörtel (Sackware aus dem Baumarkt)...