Neuer Massivholzdielenboden auf Kellerdecke

Dieses Thema im Forum "Bodenbeläge" wurde erstellt von clemens_august, 07.04.2014.

  1. #1 clemens_august, 07.04.2014
    clemens_august

    clemens_august Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe eine Frage zu einer Arbeit, die zwar von einem Fachbetrieb ausgeführt wurde, bei der ich aber nicht weiß, ob ich nacharbeiten muß.

    In einem Altbau aus den 1920er Jahren wurde auf der Betonkellerdecke von einem Schreinerbetrieb ein neuer Fußboden verlegt. Nachdem ich nun eine Zeit (4 Monate) damit wohne, kann ich mich nur schwer an den Boden gewöhnen und frage mich, ob er fachgerecht ausgeführt wurde.

    Das Prinzip ist: Lagerhölzer im Abstand von 50 cm auf Sperrholzklötzen zum Höhenausgleich, die unten korkgedämmt sind. Der Zwischenraum ab Kellerdecke beträgt bis zu 10 cm (es gibt da Niveauunterschiede, in den 1920er Jahren hat man wohl erst angefangen, Betondecken zu gießen). Auf diesen Lagerhölzern wurden 21 mm dicke massive Eichendielen verschraubt. Zwischen Dielen und Kellerdecke liegt Isofloc-Isolierung.

    Die ganze Konstruktion ist wackeliger, als ich es mir vorgestellt habe. Es wackeln die Teetassen auf dem Tisch, am Rand des Raumes wackeln die Regale, wenn ich daran vorbeigehe (der Raum ist ca. 16 qm groß). Meine Frage an diejenigen, die sich mit Konstruktionen dieser Art auskennen: ist das bei dieser Konstruktion unausweichlich, oder kann es sein, daß die Ausführung nachlässig gemacht wurde? Ich konnte leider wenig dabeisein, als die Arbeiten durchgeführt wurden.

    Eine weitere Frage: ist es in Ordnung bzw. Stand der Technik, daß das Isofloc direkt unter den Dielen liegt, ohne eine Abdeckung dazwischen? Die Dielen haben zwar umlaufende Federnut-Verbindungen, aber am Rand bekommt man es wegen des Spiels durch die Fußleisten natürlich nicht dicht. Ich frage mich, ob das Isofloc mir in die Raumluft ausstaubt.

    Vielen Dank im voraus für Antworten
    Clemens
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 123harry, 07.04.2014
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    65
    Hallo Clemens,Ich gehe mal davon aus das die Lagerhölzer auch so um 10 cmX10 cm sind.Die werden gegen die Wand verkeilt,das sie fest sind.Der Unterbau ist so iO.Vielleicht ein bisschen wenig,wenn es nicht fest ist.Das Flockenzeug kannst schon nehmen,da sind doch Fußleisten davor.Wenn alles wackelt ist mit den Unterbau etwas nicht iO.Ich vermute die Lagerhölzer sind nicht fest.
     
  4. #3 HolyHell, 07.04.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    168
    4 Monate her.
    Was sagt den der ausführende Betrieb dazu?
     
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    139
    Das wäre das naheliegenste,: den "Verursacher" um Abstellung zu bitten. Denn nur er und seine Mitarbeiter kennen die Fakten.
     
Thema: Neuer Massivholzdielenboden auf Kellerdecke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. massivholzdielenboden

    ,
  2. lagerholz wackelt

Die Seite wird geladen...

Neuer Massivholzdielenboden auf Kellerdecke - Ähnliche Themen

  1. Neue Haustür und DIN-Norm

    Neue Haustür und DIN-Norm: Hallo, Ich habe versehentlich wahrscheinlich eine falsche Tür bestellt. Schaut euch bitte mal das Foto an, das ich hochgeladen habe, und sagt mir,...
  2. "trockenes Hanf" als Begründung für neue Rohre?

    "trockenes Hanf" als Begründung für neue Rohre?: Hallo, ich bin in neu hier und vermute mal, jeder von euch kann besser heimwerken als ich. Leider muss ich in einer Nachlassfrage...
  3. hallo neu hier und ein paar fragen zur Heizung

    hallo neu hier und ein paar fragen zur Heizung: Hallo, also erstmal möcht eich mich kurz vorstellen, ich bin neu hier und auf Haussuche, bzw fündig geworden und nun habe ich einige fragen zum...
  4. Neuer Zementmörtel ist instabil nach dem Trocknen

    Neuer Zementmörtel ist instabil nach dem Trocknen: Hallo zusammen, ich versuche zur Zeit große Löcher in Porenbetonsteinen zu schließen. Leider ist der Zementmörtel (Sackware aus dem Baumarkt)...
  5. Extensiv begrünter Carport / neuer Abfluss

    Extensiv begrünter Carport / neuer Abfluss: Hallo zusammen, unser Carport ist nun ca. 6 Jahre alt. Er wurde extensiv begrünt. Er ist auf der einen Seite an einer Einzelgarage montiert, auf...