Neuen Bodenbelag in der Küche

Diskutiere Neuen Bodenbelag in der Küche im Fliesen und Kacheln Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo liebes Forum, das erste Mal das ich ein Forum zur Hilfe verwende und bin mal gespannt was passiert :-). Kurz zu mir - seit 3 Jahren...

  1. #1 kurtcobain90, 03.01.2014
    kurtcobain90

    kurtcobain90 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    das erste Mal das ich ein Forum zur Hilfe verwende und bin mal gespannt was passiert :).

    Kurz zu mir - seit 3 Jahren habe ich eine Eigentumswohnung. in der ganzen Wohnung liegen Fliesen. Alle auch vom gleichen Typ außer im Bad natürlich.

    Jetzt ist meine Küche 20Jahre alt und kurz vorm zusammenfallen - ich habe soweit auch das Geld für eine neue zusammen und bin kurz davor eine neue zu bestellen.

    Da ich die Küche dann komplett erneuern möchte steht Decke und Boden auch an der Reihe.
    Ich habe vor den Boden 7qm selber zu fliesen. Ich habe aber noch nie gefliest - Handwerklich bin ich so lala - ich bin mir dabei auch noch unsicher ob Ichs machen soll oder nicht - was meint ihr ?!

    Jetzt aber mal zu meinen ganzen Fragen ich finde im Internet 100 Anleitung wie man richtig fliest irgendwie unterscheiden die sich alle und der super Verkäufer vom Hornbach hat auch ne andere Meinung.

    Also ich würde jetzt erst mal wie folgt vorgehen - die Küche raus und den Bohrhammer an irgend einer äußeren Fuge ansetzen und alle Fliesen raus brechen. - okay ?!

    Dann würde ich schauen das der Großteil vom Fliesenkleber mit entfernt wird - laut Hornbach schafft man aber nicht alles weg - das sollte ich nur noch den Boden grundieren (mit was ?!?) und dann einfach den neuen Fliesenbelag mit Hilfe des Fliesenklebers auftragen.

    Ja aber wenn jetzt net der ganze alte Fliesenkleber runter ist dann wird doch meine neue Fliese schräg oder ?!? - Wie ist mir denn eh gesichert das meine neuen Fließen im Wasser liegen - also andrücken Wasserwaage und gut ist ?!? -

    Dann lege ich alle aus einer sagt ich fange an der Mitte an der andere sagt ich soll im Eck anfangen - ja wenn ich in der Mitte anfange - trete ich doch auf die frisch verlegten und die verrücken dann doch Wieder -

    Dann lasse ich zum wand einfach ein bisschen frei und setzte die Wandleiste auf hohlen Untergrund?!

    Und dann muss mir ja auch noch garantiert sein das ich auf die gleiche Höhe kommen wie im Wohnzimmer - da hier erst mal ein sauberer Abschluss erfolgen soll - da ich jetzt nur Küche fliesen möchte.

    Hahaha jetzt bin ich mal gespannt a- bitte nicht alle raten das der Fliesenleger kommen muss :-D ... Ich muss es irgendwann auch mal lernen!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Neuen Bodenbelag in der Küche. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 123harry, 03.01.2014
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Du fängst in der Mitte an in dem du dir einen Riss machst oder Schnure spannst,Die Fliese liegt mittig im Raum,von der du ausmessen kannst wie die Fliesen aufgehen
    Das du rechts und links am Rand gleichgroße Fliesen hast und in der Mitte Ganze.Dann kannst du auch in einer Ecke anfangen.
    Mit der Höhe,entweder Schlauchwaage oder Nivelliergerät ausleihen.Und dir,wo du hinkommst einen Meterriß dran machst.
     
  4. #3 kurtcobain90, 03.01.2014
    kurtcobain90

    kurtcobain90 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke für die schnelle Antwort - ich habe halt weder mit einer Schlauchwaage noch mit einem Niviliergerät gearbeitet ?!?

    Aber so wie ich das verstehe bist du dafür das ich in einer Ecke anfange um nicht auf die frisch verlegten zu komme. ?!?

    Was sagst du zum Untergrund?!
     
  5. #4 123harry, 03.01.2014
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Den alten Kleber so gut wie möglich runter.Haftgrund drauf,Fliesenkleber und Fliesen.Mit der Höhe,wenn du dir ein selbst nivillierendes Gerät besorgst kannst eigentlich nichts falsch machen.Du stellst das Gerät auf,das nivilliert sich selbst,du hast so einen Piepser den du an Wasserwaage oä.drann machst gehst ins Wohnzimmer und stellst ihn ein bis er Piepst dann hast du eine Höhe,die du mit nehmen kannst,
    Mit den Fliesen in der Ecke meine ich eventuell je nach Raummaß das du mit einer zugeschnittenen Fliese anfängst.Du kannst auch in der Mitte mit ganzen Flisen anfangen,das muß alles ein bisschen passen und wie du am besten Kommst.Das sieht sau blöd aus wenn du an der einen Wand zB 2 cm und die ander 18 cm hast.Das müssen schon je Seite 10 cm sein.Deshalb auch von der Mitte messen und Schnure spannen.
    Achso,wenn du die Fliesen raus machst pass auf ob da eine Isolation darunter ist.Die möchte ganz bleiben,Eben so könnten Elt_Leitungen darunter sein,Heizungsrohre usw.
     
  6. #5 kurtcobain90, 03.01.2014
    kurtcobain90

    kurtcobain90 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Empfiehlst du dann eher mit Handhammer und Meißel anfangen?

    D.h. Du bist auf der Seite vom Hornbach Verkäufer und lch
    Muss nicht extra nochmal spachteln ... Sondern tatsächlich der Fliesenkleber der nicht ganz weggeht einfach dran lassen und drüber
    Fliesen - und ich erhalte trotzdem die passende Höhe?!
     
  7. #6 123harry, 03.01.2014
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Hast du keine Pläne von der Wohnung,aber besser wäre es schon vorsichtig anzufangen.Sollte etwas darunter sein so siehst du es am ehsten.Sind doch blös 7m2.
    Was du machst musst du dann entscheiden wenn du die Fliesen ab hast,ob du mit der Höhe hinkommst kann ich beim besten willen nicht sagen.Wenn zuviel Kleber stehen bleibt kann es eng werden.Du musst mal davon ausgehen du nimmst eine Zahnspachtel,wenn viele un ebenheiten drin sind hast du es um so schwerer eine ordentliche Höhe zubekommen.Versuche sogut wie möglich eine gerade Fläche zubekommen.Ich bin auf gar keiner Seite es muß so werden wie du es möchtest und ordentlich aussehen
     
  8. #7 kurtcobain90, 03.01.2014
    kurtcobain90

    kurtcobain90 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja Pläne mhm ich glaube nicht so detailliert das man sieht was darunter läuft...

    Also ich fasse jetzt nochmal zusammen:

    Prinzipiell sagst du das ich's selber machen kann oder?

    Dann schlage ich vorsichtig die Fliesen runter und arbeite mich dann mit arg schräg stehendem Hammermeisel durch die Küche.

    Ich versuche soviel wie möglich Fliesenkleber runter zu bekomme ... So ein zwei Stellen bekomme ich
    Mit dem neuem Fliesenkleber audgebessert.

    Dann grundieren , Fliesenkleber und Fliesen drauf.

    Wie lasse ich Abstand zu den Wänden - dürfen die Fliesen an keine Wand angrenzen?

    Fuge ih dahinter dann aus oder lasse ich es tatsächlich hohl und eine Zierleiste drüber?!
     
  9. #8 ichwardasnich, 03.01.2014
    ichwardasnich

    ichwardasnich Guest

    Moin,
    ob Du das selber machen solltest, hängt von Deinem eigenen Anspruch ab. Wenn Du noch nie Fliesen verlegt hast, solltest Du Dir darüber im Klaren sein, das das Ergebnis Dich möglicherweise nicht zufrieden stellt. Wäre dann schade um die Mühe und um das Geld für das Material.


    Gruß
     
  10. #9 harekrishnaharerama, 03.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.871
    Zustimmungen:
    99
    Es gibt bei vielen Baumärkten und Anbietern erstmal diese Videos, dann gibt es natürlich auch Lesestoff dazu - es ist nicht schwer, man kann sich das selber beibringen.

    Wichtig ist die Vorarbeit, eine ebene Fläche, um mit Dünnbettkleber arbeiten zu können - will man mit Mittel- oder Tiefbett verlegen, dann sollte man sich die sichere Arbeit mit der Wasserwaage vorher antrainieren, zum Beispiel mal im Garten eine Ebene Fläche erzeugen (Sand oder Kiesbett):

    [video=youtube_share;glQUYGPM8Do]http://youtu.be/glQUYGPM8Do[/video]

    PS: die Ränder werden frei gelassen oder mit einer flexiblen Masse verfugt, vorzugsweise wird dafür Silikon verwendet ;)
     
  11. #10 123harry, 03.01.2014
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Das mit der Aufteilung der Fliesen ist noch nicht so angekommen,Wenn du die Fliesen alle ganz rein bekommst ist iO.nur wenn es durch das Raummaß nicht geht machst du rechts und Links den gleichen Abstand zur Wand.Wenn du dann deine Randfliesen dran machst kommt zwischen Rand und Fußboden eine Siliconfuge.
    Aber was hältst davon einen Profi ran zulassen,da kannst erst mal zusehen und das nächste mal machst es selbst.Wenn das misslinkt wäre Schade
     
Thema: Neuen Bodenbelag in der Küche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nach wieviel jahren anspruch auf neuen fußbodenbelag in küche

Die Seite wird geladen...

Neuen Bodenbelag in der Küche - Ähnliche Themen

  1. Deckenlampe nach 10 Jahren rausgefallen -> neu bohren? dünne Decke!

    Deckenlampe nach 10 Jahren rausgefallen -> neu bohren? dünne Decke!: Hallo, siehe Fotos im Anhang! Meine Deckenlampe ist nach ca. 10 Jahren "abgebrochen" und hängt nun an den Kabeln. Sie war mit nur 1 Schraube in...
  2. Bartisch für die Küche

    Bartisch für die Küche: Liebes Forum, ich habe vor, meinen Küchentisch durch einen Bartisch auszutauschen, da dieser wesentlich weniger Platz in Anspruch nimmt. Ich...
  3. Noch ein Neuer...

    Noch ein Neuer...: Hallo zusamen, da das Forum, wo ich bislang auch als Moderator unterwegs war, offenbar sang- und klanglos verschwunden ist, habe ich mich mal hier...
  4. Neue Lampe ohne neue Bohrlöcher

    Neue Lampe ohne neue Bohrlöcher: Hi, ich führe normalerweise nicht gerade viele Handwerkerarbeiten durch und wollte daher hier mal nach Hilfe für ein vermutlich regelmäßig...
  5. neues Einsteckschloss

    neues Einsteckschloss: Hallo zusammen habe bei einer Innentür ein neues Einsteckschloss eingebaut. Das neue Schloss funktionieret, Schlüssel liess sich im Schloss...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden