Neue Zwischendecke im Altbau mit OSB4 Platten

Diskutiere Neue Zwischendecke im Altbau mit OSB4 Platten im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Das Gebäude ist von 1910 und hat Asche/Lehmdecken. Im 2.OG unter dem Dachboden habe ich eine Etage komplett entkernt. Die Dielen dort sind so...

  1. TMI

    TMI Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Das Gebäude ist von 1910 und hat Asche/Lehmdecken. Im 2.OG unter dem Dachboden habe ich eine Etage komplett entkernt. Die Dielen dort sind so marode, dass ich diese auch komplett entfernen werde. Die Schüttung zwischen den Holzbalken ist sehr dünn. Dort werde ich Mineralwolle einbringen. Ich habe ca. 5cm Höhenunterschied auf 87qm Fläche. Die Balken haben einen Abstand von bis zu 90cm (Mitte Balken zu Mitte Balken). Ich möchte an die Balken seitlich dicke Latten anschrauben, um den Höhenausgleich vorzunehmen. Darauf verschraube ich dann 30mm dicke OSB4 Platten. Darauf eine Entkopplung und dann Laminat und teilweise Fliesen. Ist das so ok ? Meine Fragen:
    1. Ist eine Lage OSB4 30mm ausreichend, bzw. die richtige Wahl ?
    2. Hätte es einen Vorteil, wenn ich anstatt einer Lage 30mm OSB Platten lieber 2 Lagen mit dünneren Platten nehme ?
    3. Muß ich unter den OSB Platten eine Dampfsperre einbringen ? Oder sollten die Platten versiegelt werden ? Es ist ein Altbau mit Außenwänden aus dunkel roten Mauersteinen, leicht brüchiges Material. Unter dem Boden ist eine bewohne Etage. Nach unten hin ist dann unter den OSB Platten nur Mineralwolle, dünne Schüttung und die dünne Zwischendecke zum Wohnraum. Dort wohnt eine andere Partei.
    4. Die Platten werden miteinander verleimt. Aber was ist, wenn die Fuge nicht über dem Balken aufliegt, sondern genau zwischen 2 Balken liegt ? Ist die 30mm OSB4 stabil genug, dass ich diese auch so anbringen kann ?
    5. Benötige ich geschliffene Oberflächen ? Aufgebracht wird eine Entkopplung und dann Fliesen oder Laminat.
    6. Sollte ich die Platten vor dem Einbau mit Lack versiegeln, dass nicht einseitig, z.B. aus der Zwischendecke, Feuchtigkeit eindringen kann ?

    Auf die Balken bringe ich noch eine Kokos, Kork oder Gummimatte als Trittschall auf. Seitenabstand der Platten zur Mauer 15mm Dehnungsfuge.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MacFrog, 28.12.2012
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.245
    Zustimmungen:
    232
    Hi du solltest dir aufjeden fall entweder einen Statiker oder guten Tischler/zimmerer dazuholen! Die können dir die Mondestabstände berechnen! 90cm lassen sich zwar überbrücken,Federn aber noch ordentlich! ( ich hab hier auch etwa 90-100cm ,darauf 20mm rauspund + 30mm Osb ,dazwischen noch eine Schicht trittschalldämmung /schaumstofffolie) gegen knirsch/knarzgeräusche,und der Boden schwingt noch spürbar!)
     
  4. #3 Thomas P., 29.12.2012
    Thomas P.

    Thomas P. Guest

    Hauptsächlich geht es mir eigentlich darum, ob ich lieber 2 Lagen mit dünneren OSB machen soll oder nur eine. Ich kann mir nicht vorstellen, dass 2 Lagen einen glatteren Boden ergeben als 1 Lage ordentlich verlegt
     
  5. #4 MacFrog, 29.12.2012
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.245
    Zustimmungen:
    232
    wie EBEN dein Boden wird , liegt ja auch nur an deinem Unterbau. Wenn du die Balken alle 100% ausrichtest , ist der Boden mit 1 Lage genauso Eben wie mit 2.
     
Thema: Neue Zwischendecke im Altbau mit OSB4 Platten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zwischensparrendämmung mit osb platten

    ,
  2. osbasche

    ,
  3. Schüttung als ersatz für Asche in Zwischendecke

    ,
  4. altbau schüttung zwischendecke,
  5. asche im dachboden,
  6. osb zwischendecke,
  7. zwischendecke aus OSB Platten,
  8. zwischendeck statt diele osb
Die Seite wird geladen...

Neue Zwischendecke im Altbau mit OSB4 Platten - Ähnliche Themen

  1. Lack an neuen Türen

    Lack an neuen Türen: Hallo Zusammen, haben seit zwei Jahren neue Türen (PaX). Mein Problem ist, das der Lack im Türgriffbereich an den Türrändern "aufweicht" und sich...
  2. Neue Dämmung und Dampfsperre erforderlich?

    Neue Dämmung und Dampfsperre erforderlich?: Hallo, habe grade im vermutlichen falschen Unterforum "Trockenbau" diese Frage gestellt (sie kann dort bitte wieder gelöscht werden): Ich habe...
  3. Neue Dämmung und Dampfsperre erforderlich?

    Neue Dämmung und Dampfsperre erforderlich?: Hallo, ich habe an einer Dachschräge Holzpaneele entfernt und möchte das Ganze nun mit Rigipsplatten verkleiden. Hatte deswegen zwei Handwerker...
  4. Altbau Decke verputzen

    Altbau Decke verputzen: Hallo zusammen, es geht um folgendes: Nachdem wir einen Wasserschaden im Dachgeschoss hatten (offenes Fenster) kam ein Stockwerk tiefer etwas...
  5. Wand noch mal streichen (neu abkleben)

    Wand noch mal streichen (neu abkleben): Hey ich habe das eine Zimmer neu gemacht und leider ist die eine Farbe (blau) nicht wirklich gut geworden. Ich dachte erst, das die Farbe einen...