Neue Waschmaschine - Zulaufschlauch Tropft egal mit welchem Schlauch!!

Diskutiere Neue Waschmaschine - Zulaufschlauch Tropft egal mit welchem Schlauch!! im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Guten Tag, ich habe eine neue Waschmaschine gekauft...

sampa

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2015
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Guten Tag,

ich habe eine neue Waschmaschine gekauft:
https://www.otto.de/p/privileg-wasc...n-424310394/#layer=&variationId=424311105-M24

Sie wurde mit einem Aquastop-Zulaufschlauch geliefert:
http://www.amazon.de/gp/product/B00..._rd_t=36701&pf_rd_p=585296387&pf_rd_i=desktop

So bin ich vorgegangen:
- 4 Transportschrauben entfernen
- Löcher mit den Plastikklipsern abdichten
- Maschine aufstellen
- Abwasserschlauch einrichten
- Aquastop an Hahn angeschlossen
- Anderes Ende des Aquastop an Maschine angeschlossen

Dann habe ich langsam den Wasserhahn aufgedreht, aber sobal Wasser fließ fing das Teil an zu Tropfen. Ich dachte zuerst vielleicht ist das Teil defekt und habe mir ein neues (selbes Modell) bei Saturn gekauft. Mit diesem Schlauch habe ich jedoch genau das selbe Problem (Tropft - Siehe Anhang). Dann meinte jemand aus dem Baumarkt ich solle einfach Teflonband benutzen. Aber auch das hat nichts geholfen.

Dann dachte ich es liegt vielleicht daran, dass der Wasserzähler das Gewinde blockiert und es somit nicht bis ganz nach oben greift (siehe Bild 2 Rillen sind noch nicht abgedeckt). Aus diesem Grund habe ich einen Standard-Schlauch aus dem Baumarkt gekauft und angeschlossen und sehr fest gedreht. Ähnliches Modell wie dieser:
http://www.bauhaus.info/siphons-abl...?continueUrl=/suche/produkte?q=zulaufschlauch

Dann hat es wieder getropft und ich dachte vielleicht habe ich zu fest gedreht und die Dichtung zerstört (da ich vor Wut wirklich stark gedreht habe). Also habe ich mir einen neuen (selbes Standardmodell) gekauft. Jetzt habe ich eben diesen vorsichtig angeschlossen und das selbe Problem: Er tropft oben raus!

Verdammt, was ist da los? Mit der alten gebrauchten Maschine war es doch auch kein Problem, wo liegt denn mein Fehler??

Ich habe schon so viele Stunden, Euro und Nerven investiert und komme nicht auf die Lösung. Habt ihr eventuell eine Idee?

Ich freue mich über jeden Hinweis.

Riesen Dank euch allen für eure Antworten!

Noch ein paar Kleinigkeiten am Rande:
- Wenn ich das abgeknickte Ende (wo normal in die Maschine kommt) an den Hahn anschließe tropft nichts!
- Sind 10 Bar für eine Waschmaschine in Ordnung? Dort steht maximal 25°, aber was ist wenn bei 90 gewaschen wird? Oder reicht das aus, da das Zulaufwasser ja kühler ist?
 

Anhänge

  • CAM00435.jpg
    CAM00435.jpg
    209 KB · Aufrufe: 9.266
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.873
Zustimmungen
105
Ort
Berlin Wilmersdorf
Willkommen im Forum :)

Tropft oben am Gewinde?
Schonmal Dichtband genommen (Loctite wurde von unserem Klempner empfohlen) ?
 

sampa

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2015
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Danke :)

Also bei dem Aquastop-Schlauch tropft es unten bei dem Weißen Plastik raus (siehe Bild).
Bei dem Standardschlauch tropft es nach oben (also Ende vom Gewinde) raus.

Dichtband (Teflon) habe ich schon versucht. Wie gesagt die Schläuche sind alle neu und habe jeweils zwei Versionen davon. :(
 

Salmi

Benutzer
Dabei seit
07.01.2014
Beiträge
68
Zustimmungen
2
Ist 10 bar Druck auf dem Aquastop nicht etwas viel? Bei uns sinds nur 5,5 bar.
Was sagt denn die Bedienungsanleitung der Maschine?
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
259
Ort
Schüttorf
Ich wage STARK zu bezweifeln , das da 10 Bar Druck auf der LEitung sind , AUßER , an eurer Heizungsanlage ist etwas nicht ok (Rückschlagventil defekt , Ausdehnungsgefäß defekt) , aber dann sollte auch ewig das Sicherheitsventil tropfen. Normal sollten da 3-6 Bar anliegen.
Dein Aquastop ist allerdings auch bis 10 Bar zugelassen in der Regel

Ev ist die Dichtfläche am Wasserhahn zu uneben , mal anderen Hahn probiert ? (Küche zb von der Geschirrspülmaschine?

Das GEWINDE ist vollkommen uninteressant , die DICHTUNG (3/4") ist die Dichtfläche....!
 

sampa

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2015
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Nein nein, es steht lediglich auf dem Schlauch 10 Bar nicht auf der Leitung.

Am Spulbecken habe ich es nicht getestet, da das abgeknickte Ende wo an die Maschine kommt dicht ist (auch wenn ich das Ende an den Hahn anschliesse)
 

sampa

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2015
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hier noch das gleiche AquastopmodeHier nochmal das gleiche Aquastopmodell von oben. Links tropft es unten raus. Das rechte ende funktioniert.
 

Anhänge

  • CAM00436.jpg
    CAM00436.jpg
    272,1 KB · Aufrufe: 5.803
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
259
Ort
Schüttorf
sieht auf den Fotos eher so aus , als ob du den Überwurf nicht weit genug aufdrehen kannst. Besorge dir mal 1-2 3/4" Fieberringe (das sind die festen Dichtungen , meist rot)
 

sampa

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2015
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo,

es funktioniert jetzt.

Habe ja geschrieben, dass das abgeknickte Ende nicht tropft wenn es angeschlossen ist (das rechte Stück):
http://www.dasheimwerkerforum.de/attachments/cam00436-jpg.4106/

Jetzt habe ich einfach die Dichtung von diesem Schlauch rausgemacht und bei dem anderen Schlauch ersetzt, sodass an beiden Enden diese dickere Dichtung drinnen ist. Beim Aquastop hat es leider nichts gebracht (tropft immer noch unten raus), aber beim Standardschlauch ist jetzt alles in Ordnung.

Die Dichtung wo getropft hat, war diese Größe:
http://www.hgt24.de/shop/dichtung-zulaufschlauch-p-8734.html?osCsid=ads0fsv30n7qq883jiok9kb0a3

Jetzt habe ich an beiden Enden diese Größe drinnen (anstatt nur an einem Ende):
http://www.hgt24.de/shop/dichtung-zulaufschlauch-p-9051.html

Kann man das machen, oder ist das unsicher wenn ich einfach eine andere Dichtung (Größe) nehme?
Und ist es schlimm, dass dieser Standardschlauch kein "Sieb" drinnen hat wie der Aquastop? Was kann denn da passieren?

Danke für all eure Antworten. Es lag also wohl wirklich an der Dichtung...? :)

LG
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
259
Ort
Schüttorf
Ja kannst du machen (obwohl ich hoffe, du hast die nicht für 4€ gekauft ... :D
 
Thema:

Neue Waschmaschine - Zulaufschlauch Tropft egal mit welchem Schlauch!!

Neue Waschmaschine - Zulaufschlauch Tropft egal mit welchem Schlauch!! - Ähnliche Themen

Verbindung von Siphon zu Wand undicht: Hallo zusammen, bei uns in der Küche haben wir folgende Konstruktion unter der Spüle (siehe Fotos). Wir haben alles so vom Vormieter übernommen...
Neuer Wasserhahn und neue Waschmaschine - Anschluss tropft!: Hallo, ich bin in eine neue Wohnung gezogen und musste zum ersten Mal in meinem Leben eine Waschmaschine anschließen. Das erste Problem war, dass...
Neue Waschmaschine + neue Schläuche. Zulauf undicht.: Hallo zusammen, Entschuldigung erst einmal für die etwas doofe Überschrift aber diese trifft es ganz gut. Ich habe mir vor 2 Wochen eine neue...
neue Waschmaschine Sicherung fliegt bei anschalten (nicht FI): Hallo zusammen. Ich hab ein Problem mit einem Waschtrockner von Samsung. Der kam letzte Woche neu ausm Versandhaus. Angeschlossen im Bad...

Sucheingaben

waschmaschinenanschluss undicht

,

waschmaschine zulauf undicht

,

aquastop undicht

,
aquastop tropft
, waschmaschinenanschluss tropft, wasserhahn waschmaschine tropft, aquastop schlauch undicht, zulaufschlauch waschmaschine undicht, wasserzulauf waschmaschine undicht, waschmaschine schlauch undicht, wasseranschluss waschmaschine undicht, wasseranschluss waschmaschine tropft, waschmaschine anschluss undicht, waschmaschine wasserzulauf undicht, Aquastop schlauch tropft, waschmaschine zulauf tropft, waschmaschinen zulauf undicht, waschmaschinenanschluss abdichten, waschmaschine zulaufschlauch undicht, waschmaschinenschlauch tropft, waschmaschine aquastop tropft, zulaufschlauch waschmaschine tropft, wasserzulauf waschmaschine tropft, waschmaschinen zulauf tropft, aquastop waschmaschine undicht
Oben