Neue Heizung nötig? Kosten? Eigenleistung?

Dieses Thema im Forum "Heizung und Klima" wurde erstellt von diy99, 23.01.2015.

  1. diy99

    diy99 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben ein gebrauchtes Haus gekauft, bzw. sind dabei zu kaufen.
    Es ist ein Freistehendes Einfamilienhaus Bj.1980 voll unterkellert + EG +1OG ca 80m²

    Dämmung alter entsprechend wobei das EG in Massivbau gebaut wurde und das OG in Holz. Fenster sind einfach doppelt verglast.

    Da wir so einiges zu tun haben möchte ich sparen wo ich kann und würde gerne wissen ob es sinnvoll ist die Heizung (1988) auszutauschen und wenn ja gegen welche? Wir dachten Gas oder Pellets.

    Habe mal unverbindlich beim Heizungsbauer angefragt, die Heizung würde etwa 6000 € kosten. Die Frage ist nun wenn ich Online gucke dann finde ich bspw. ein Buderus Heizungspaket für etwa 2200 Euro, wofür gehen dann die restlichen 3800 drauf?

    Ich verlinke mal ein Foto der alten Heizung:

    [​IMG]




    Ich würde mich über Tipps, Links, Ideen, Ratschläge usw freuen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 24.01.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Willkommen im Forum :)

    Wir haben hier einen sachkundigen Heizungsbauer - MacFrog - im Forum. Dauert vielleicht ein wenig, bis er die Zeit findet, sich hier zu melden ;)
     
  4. #3 MacFrog, 24.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2015
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.970
    Zustimmungen:
    160
    Mahlzeit.
    JA die alten Trümmer raus!
    Der Preis passt schon etwa von deinem Heizungsbauer. Die Ebaypakete sind meist eh nicht vollständig , es fehlen hierbei immer noch :eek:rdentliche Regelung , Abgassystem , Ausdehnungsgefäße , Anschlußsets , Kondensatpumpe , ......

    Das nackte Ebaypaket bekommst du bei deinem Installateur auch...

    Einbau dauert normal 1,5-2 Tage mit 2 Mann (Lauffähig am gleichen Tag , plus Restarbeiten am nächsten). Dann rechnen wir mal grob :

    2200 für Gerät + kleinen Speicher
    150,- Zirkulationspumpe
    100,- Kondensatpumpe
    100,- AG Heizung
    100,- AG Wasser
    600,- Abgassystem
    250€ Regelung
    2000,- Montagekosten (50€Std *10h *2tage x2 Monteure je nach Region . kann auch mehr sein! Weniger eher nicht....)

    Dann noch Rohrmaterial , Kleinkram (Gasleitung muss i.d.R. auch am Zähler geändert werden) , Gasdruckprobe etc pp...

    PAsst also schon die Rechnung.

    Pellets würde ich nicht machen , zumindest hier sind die inzwischen so teuer wie Heizöl auf den HEizwert umgerechnet. Dazu höherer Wartungsaufwand und Jährliche Schornsteinfeger (statt alle 2 bei Gas)

    Alternativ würde ich nen Wassergeführten Ofen ins Wohnzimmer stellen + anderen (puffer)Warmwasserspeicher. Kost zwar 5000€ Aufpreis aber mit Stückholz lässt sich noch günstig heizen. Liegt aber dran ob man LEitungsmäßig gut dahin kommt.

    EDIT : Allerdings kannst du allein durch die Umstellung auf Brennwert plus eine Ordentliche Regelung 25% Gas sparen....
    Nochmal EDIT : KFW bietet auch günstige Kredite für sowas an.
    Und nochmal weil es so schön ist : Eigenleistung lohnt fast nicht. Du könntest nur die alte Anlage ausbauen , aber das stört den Hzb eher , da er dann wieder schauen muss wo welche LEitungen hingehen ... Du kannst ja den alten Trümmel selber zum Schrott bringen , mit Rphrresten ets kann da noch nen fuffi rumkommen... aber ob das lohnt?
    Bei Hauskauf gibts auch noch Auflagen zur Dämmung , da bin ich aber der falsche für;)
     
  5. #4 diy99, 24.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2015
    diy99

    diy99 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke....

    könntest du mir vielleicht eine gute Heizung empfehlen? Sicher wird mir der Heizungsbauer so einiges vorschlagen und es wäre gut wenn ich vielleicht schon eine bevorzuge...

    Ich denke da werde ich mir einfach einen kleinen Kamin oder Palletofen ins WZ stellen, und kann somit die Heizung entlasten.

    Kommt man damit besser als wenn man direkt die 6000 Euro in den Hauskredit mit einbezieht?

    Wie meinst du, Vorschriften was ich zu tun habe nach dem Kauf?


    Nochmal meine Grundidee:

    ich dachte ich bestelle mir so ein Paket für ~25000-3500 und kann dann jemanden privat kommen lassen der das einbaut. Frage ist nur ob meine Idee so richtig ist da ich mich damit 0 auskenne bin aus einem anderen HW, oder zumindest wenn ich schon 6000 zahle dann sicher sein das ich eine sehr gute Heizung bekomme und nicht das die mir eine für 1000 aufschwatzen und 5000 für Montage und Zubehör berechnen.
     
  6. #5 MacFrog, 24.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2015
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.970
    Zustimmungen:
    160
    Nein du kannst es keinen Nebenbei einbauen lassen, da man hierfür Anträge stellen muss (Gasversorger , Schornsteinfeger) , Hinzu kommen ja noch die Spielverderber vom Finanzamt und Zoll + Wegfall der Garantie und Gewähleistung! (Die Hersteller geben diese nur , wenn sie von Fachpersonal verbaut wird) . Die Anlage muss nach Einbau auch eingestellt werden , dafür benötigt man auch Messgeräte....




    [h=3]Gesetzliche Pflicht 2012 bei Wärmedämmung und Teil-Dämmung[/h]
    • Pflicht 1: Haben Sie nach dem 01.02.2011 gekauft oder geerbt, müssen Sie das Dach dämmen oder eine Dämmschicht auf der obersten Geschossdecke haben. Der Dämmwert bei der Geschossdecke darf 0,24 W/(m2K) nicht überschreiten. Ausnahme: Wenn Sie das Haus schon vor 2011 bewohnt haben, müssen Sie nichts tun.
    • Pflicht 2: Gilt seit 2009: Wird eine Außenwand gedämmt, muss dies nach EnEV-Standard geschehen. Das bedeutet: Wenn Sie Ihr Haus dämmen, müssen Sie dies mit einer ausreichend guten Dämmschicht tun (ebenfalls 0,24 W/[m2K]). Wer nicht Wärmedämmen will, braucht dies auch nicht zu tun. Niemand ist also zu einer Wärmedämm-Maßnahme an seiner Hausfassade verpflichtet.
    • Pflicht 3: Ebenfalls seit 2009 gültig: Heizrohre isolieren und Heizkessel von vor 1978 erneuern. Hier gibt es keinerlei Ausnahme: Ist der Heizkessel zu alt, egal ob Öl, Holz oder Gas, muss er umgehend ausgewechselt werden. Der Schornsteinfeger kontrolliert den Austausch
    Quellennachweis : Auszug aus der Webseite www.Energiesparen-im-Haushalt.de

    D
    a gabs auch noch paar mehr gemeinheiten , worüber dich aber eig. auch dein Makler (wenn vorhanden) aufklären muss.

    Hersteller : Da kann man sich leider heute nicht mehr festlegen! Wichtig ist , das dein Installateur schnell an Teile kommt. Zudem sollte es nicht das unterste Einsteigergerät sein. Ich hab immer Buderus , Viessmann , Junkers und Vailand verbaut und bis auf 2-3 Serien (immer die Einsteigermodelle...) gut mit gefahren.

    WICHTIG : Gerät sollte immer Jährlich gewartet werden , da sonst schnell ein (Total-)schaden eintreten kann. Der Inst. kann nach 2-3 Jahren regelmäßiger Wartung je nach Verschmutzung die Interval auch auf 2 Jahre setzen (Erfahrung)
     
Thema:

Neue Heizung nötig? Kosten? Eigenleistung?

Die Seite wird geladen...

Neue Heizung nötig? Kosten? Eigenleistung? - Ähnliche Themen

  1. Rauschen der Heizung nach hydraulischem Abgleich

    Rauschen der Heizung nach hydraulischem Abgleich: Guten Tag liebe Community, wir haben in unserem Einfamilienhaus folgendes Problem: Wir haben von einem Heizungs-Fachbetrieb einen hydraulischen...
  2. Fußbodenerwärmung, Heizung oder Elektro

    Fußbodenerwärmung, Heizung oder Elektro: Hallo, könntet Ihr mit kurz den Unterschied bzw Vor- und Nachteile zw. Elektr. Fußbodenerwärmung und einer mit "Heizrohren" erklären. Habe gehört...
  3. Neue Haustür und DIN-Norm

    Neue Haustür und DIN-Norm: Hallo, Ich habe versehentlich wahrscheinlich eine falsche Tür bestellt. Schaut euch bitte mal das Foto an, das ich hochgeladen habe, und sagt mir,...
  4. "trockenes Hanf" als Begründung für neue Rohre?

    "trockenes Hanf" als Begründung für neue Rohre?: Hallo, ich bin in neu hier und vermute mal, jeder von euch kann besser heimwerken als ich. Leider muss ich in einer Nachlassfrage...
  5. hallo neu hier und ein paar fragen zur Heizung

    hallo neu hier und ein paar fragen zur Heizung: Hallo, also erstmal möcht eich mich kurz vorstellen, ich bin neu hier und auf Haussuche, bzw fündig geworden und nun habe ich einige fragen zum...