(Neue) Heizung muss her

Diskutiere (Neue) Heizung muss her im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, bin neu hier (aus NRW) und würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann. Es geht um den Einbau einer Heizung in ein älteres Haus....

  1. #1 volker3810, 21.01.2017
    volker3810

    volker3810 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin neu hier (aus NRW) und würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann. Es geht um den Einbau einer Heizung in ein älteres Haus.

    Es handelt sich um ein älteres Fachwerkhaus (3 Etagen) mit einem relativ neuen Anbau im Erdgeschoss. Im Anbau im Erdgeschoss befinden sich Wohn- und Schlafzimmer, im alten Teil im Erdgeschoss noch Flur, Küche und Bad. In der zweiten Etage Flur, Kinderzimmer und Bad und in der dritten Etage nur ein Kinderzimmer. Geheizt wird derzeit mit einem Kaminofen (das Wohnzimmer) und ansonsten mit Heizöfen. Nun soll endlich eine Heizung her. Es gibt einen Keller, der ist aber nicht wirklich nutzbar.

    Welche Alternativen kommen in Frage. Was wäre kostengünstig und effektiv? Das Haus selbst ist nicht an der städtischen Gasleitung angeschlossen.

    Bei einer klassischen Heizung müsste man ja vermutlich Rohre in alle Räume verlegen, überall Heizkörper montieren und irgendwo auch noch einen Brenner. Das stelle ich mir ziemlich aufwändig vor. Gibt es Alternativen? Kann mir jemand etwas zu einer Infrarot-Heizung sagen?

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Viele Grüße

    Volker
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (Neue) Heizung muss her. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.679
    Zustimmungen:
    606
    Die Heizquelle der Gasheizung , inc. Warmwasser , ist gerade so groß wie ein besserer Oberschrank in der Küche. Rohrleitungen braucht es logischer weise ; aber das läßt sich optisch kaschieren .
    Zum anderen sollten sie mit einem Heizungsbauer überlegen und berechnen = wie in alten Zeiten = die Heizkörper in die inneren Wände zu stellen . Gerade bei dem Baustil empfehlenswert . So haben sie das ganze Gebäude permanent verschlagen , bei Heizstrahlern nur den bestrahlten Bereich.
    http://www.heizsparer.de/heizung/heizungssysteme/gasheizung/brennstoff-fluessiggas
    Die Seiten sollten sie dazu durchlesen , zur Grundinformation .
     
  4. #3 MacFrog, 21.01.2017
    MacFrog

    MacFrog Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    255
    Gute Kombigeräte mit kleinem 80-120l Speicher sind so groß wie ein normaler Wandschrank ,und haben meist alles an nötigen Zubehör integriert. Rohrleitungen kann man in die Sockel setzten ,und mit Sockelleisten kaschieren. Allerding muss man natürlich sehen , wo man langgehen kann , um ein wenig brechen kommt man nicht herum.
    Warum ist der Keller nicht dafür Nutzbar? Ich hab auch nur so eine 5m2 Upkammer , da hängt die ganze Technik (Heizungsanlage , Verteiler für Fussbodenheizung , Gas-Wasseranschluß und dazu noch Weihnachtsbaum + Krempel :D
     
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.976
    Zustimmungen:
    633
    Das Haus ist NICHT an der städtischen Gasleitung angeschlossen. Bleibt Öl. Mit Tanks. Oder Pellets. Oder?
     
  6. #5 MacFrog, 22.01.2017
    MacFrog

    MacFrog Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    255
    flüssiggas geht auch ;) Für Öl gibts ähnliche kompaktgeräte. Pellets/holz benötigt seperaten Raum , oder man nimmt einen Wassergeführten Kaminöfen , kombiniert das ganze noch mit einer Heizungsunterstützen Solaranlage oder einer Wärmepumpe .
     
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.976
    Zustimmungen:
    633
    Irgendwie kam mir die Anfrage nicht so "umfangreich" vor. (Öl braucht man auch sep. Raum für Tanks.)
     
  8. #7 Mr.Ditschy, 22.01.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Auf Dauer wird man am günstigsten wohl mit Öl und Solar fahren. Doch mit Strom/Infrarot ist es zwar teuerer, aber die Installation ist einfacher.
     
    Maggy gefällt das.
  9. #8 volker3810, 22.01.2017
    volker3810

    volker3810 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten. Was ich hinsichtlich Gasheizung für Bedenken habe ..... einmal der Anschluss, der ja dann vermutlich von der Strasse aus über einen ziemlich langen Weg gelegt werden muss und natürlich die Verrohrung im Haus selbst. Durch Wände, durch Decken .....vielleicht mögen Brenner und Heizkörper ja preislich noch gehen aber ich stelle mir den Aufwand für die Installation halt so immens vor.

    Daher ja auch die Idee, ob elektrisch möglich sei. Z.B. mit einer Infrarotheizung, die man dann in jedem Raum irgendwo an der Wand installiert und nur eine Steckdose braucht. Klar ist die im Verbrauch sicherlich viel teurer aber wann amonrtisiert sich eine klassische Heizung gegenüber Infrarot? Jetzt habe ich aber gelesen, dass IR-Heizungen eher nichts für schlecht gedämmte Gebäude sind (wir haben Fachwerk außer im Anbau) und dass es eher geeignet ist für Räume, die nicht ständig geheizt werden, also z.b. Partykeller oder so.

    Kann mir jemand dazu etwas sagen?
     
  10. #9 Mr.Ditschy, 22.01.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
  11. #10 Unclebarisch, 22.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2017
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    99
    Das mit dem Thema "Neue Heizung" ist bei mir aich schon seit längerem am laufen, und recherchiere mich über all.
    Würde dir ein Forum empfehlen wo es wirklich Profis Gibt, bzw. die große ahnung haben.
    Hier in diesem Forum etwas schwieriger (mit ausnahmen)!
    www.haustechnikdialogforum.de

    Trotzdem:
    Dir bleibt wohl nicht viel übrig, für Öl fehlt dir der Platz im Keller für die Tanks, hast ja gesagt geht nicht aus platzgründen.
    Gut, evtl. Außen aufstellen, falls dies vom platz her geht.
    Pellets schneidet aus, brauchst platz im keller.
    Also, evtl. Wärmepumpe, da kommt es aber drauf an welche, kommt auf den Bauzustand des Hauses drauf an.
    Schwierig.
    Meine empfehlung, hol dir ein zwei max. drei HB's ins Haus um dich zu beraten, dann weißt was gemacht werden kann.
    Mit diesem wissen gehst in das Forum (siehe link oben) und schreibst was sache ist.
    Weil heizung ist nicht gleich heizung, und viele HB meinen es zu gut, und berechnen eine Heizung die viel zu groß ist (KW)

    Gesendet von iPhone 7 Plus mit Tapatalk
     
  12. #11 Mr.Ditschy, 22.01.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Heizungsbauer wollen aber auch eher nur verkaufen, hab schon genügend negatieves Feedback dazu auf so manchen Messen erfahren.

    Bei seinem Haus ist eine Wärmepumpe auch nichts, bedarf ja auch ein Rohrsystem oder besser Fußbodenheizung ... da kannst eher gleich mit Nachtspeicheröfen heizen.
     
  13. #12 Unclebarisch, 22.01.2017
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    99
    Die Rohre müssen sowieso neu verlegt werden, alles andere wäre eine MURKS-HEIZUNG-VARIANTE... mM.


    Gesendet von iPhone 7 Plus mit Tapatalk
     
    Maggy und Qwertzuiop2 gefällt das.
  14. #13 Mr.Ditschy, 22.01.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Ja, aber das will er ja nicht ... zumindest so wie ich es verstehe.
     
  15. #14 Unclebarisch, 22.01.2017
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    99
    Ja ich weis, dann bleibt nicht viel varianten übrig, und die wo übrig bleiben sind einfach nicht richtiges und ganzes.

    Ich sehe es so, Rohre verlegen machen die Hb ruck zuck, ist nichts großes... Und er kann sich jede Heizung aussuchen die natürlich zum haus passt.

    Mit aller anderen alternative wird er nicht glücklich werden.


    Gesendet von iPhone 7 Plus mit Tapatalk
     
  16. #15 volker3810, 22.01.2017
    volker3810

    volker3810 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ok, vielen Dank. Also was ich jetzt - nicht nur hier - über IR-Heizungen gelesen habe, bestätigt meine bisherigen Bedenken. Wenn ihr sagt, dass das Verlegen der Rohrleitungen (durch Wände und Decken) nicht eine riesengroße Sache ist, würde ich das durchaus in Betracht ziehen. Murks möchte ich nicht. Soll schon was richtiges sein.

    Vielleicht: Gaszentral im Erdgeschoss, also Wohnzimmer, Flur, Küche, Schlafzimmer und evtl. Bad und IR-Heizung in den beiden recht kleinen Kinderzimmern (sind auch nicht ständig bewohnt, da Kinder schon groß) und im Gästebad in den oberen Etagen?

    Oder: vielleicht mal eine IR-Heizung im Wohnzimmer ausprobieren ..... ?

    Und: kann mir irgendjemand etwas so ganz grob zu den Kosten sagen?

    Danke.
     
  17. #16 Unclebarisch, 22.01.2017
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    99
    Wenn du dann schon Rohre im Haus verlegen lassen willst, dann würde ich es an deiner stelle in jedem EG machen,...weil wegen einem Geschoss was anderes machen sehe ich keinen sinn.

    Zwecks preis kann man überhaupt nichts sagen,... Von 8000 Euro bis 50000 Euro je nach Heizung und art alles dabei.

    An deiner stelle da dies ein großer umbau sein wird, kommst du um einen Energieberater nicht drum herum.


    Gesendet von iPhone 7 Plus mit Tapatalk
     
    Maggy gefällt das.
  18. #17 Mr.Ditschy, 22.01.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Die Preise einer IR-Heizung bekommt man doch leicht aus dem Netz.
     
  19. #18 marshall_e, 23.01.2017
    marshall_e

    marshall_e Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Lass dich zu einer Fußbodenheizung über Wärmepumpe beraten. Läuft über Strom. Geringe Vorlauftemperatur, idR hoher Nutzwert. Nur der Platz für die FBH bzgl Raumhöhe sollte da sein oder geschaffen werden.

    VG, Marshall
     
  20. #19 Unclebarisch, 23.01.2017
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    99
    ...du solltest dann aber auch erwähnen, dass das Haus auch Wärmepumpen geeignete sein muss.
    Wärmepumpen sollten nicht über 45 Grad VT laufen, am effiziensten bis max. 40 Grad VT, am besten unter 40 Grad.

    Ich zb. möchte auch weg von Öl, schaue aber seit einziger Zeit wo es so arsch kalt ist (Heute früh -17 Grad) wie niedrig ich meine VT fahren kann.

    Bei diesen AT's fahr ich mit 45 VT, automatisch geregelt. Eigentlich ok für eine DHH von 73', die frage halt ob es effizient mit einer WP ist.


    Gesendet von iPhone 7 Plus mit Tapatalk
     
  21. #20 marshall_e, 23.01.2017
    marshall_e

    marshall_e Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Richtig, deshalb auch beraten lassen. Vor einer Entscheidung über die Art der Heizung absolut sinnvoll über Wärmepumpe nachzudenken. Falls das Haus noch in einem Geschoss einen alten Restbestand an Heizung verfügt, den du nutzen möchtest, sollte geprüft werden, inwiefern eine Kombination von mehreren Systemen sinnvoll und wirtschaftlich ist.

    Meine Erfahrung: Rausreißen kostet meist nur Muskelkraft und etwas Entsorgung. Lieber einmal richtig, als alle Jahre dran rumpfuschen[emoji387][emoji387][emoji387] [emoji106]

    VG, Marshall
     
Thema: (Neue) Heizung muss her
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizung 130qm 40grad vorlauf

Die Seite wird geladen...

(Neue) Heizung muss her - Ähnliche Themen

  1. Anschließen einer neuen Fußbodenheizungsverteilung an Vor- und Rücklauf durch Weichlöten

    Anschließen einer neuen Fußbodenheizungsverteilung an Vor- und Rücklauf durch Weichlöten: Das Kupferrohr links = Vorlauf Das Kupferrohr rechts = Rücklauf Mein Plan ist, den unteren Verteilerbalken des neuen Edelstahlverteilers für den...
  2. IKEA Ekedalen Birke neu / angeblich Acryllack sieht aus wie unbehandelt

    IKEA Ekedalen Birke neu / angeblich Acryllack sieht aus wie unbehandelt: Hallo, ich habe gestern o.a. Tisch gekauft und montiert. Nun betrachte ich "mein Werk" und kann nicht glauben dass man sich so täuschen kann....
  3. Heizung bzw. Heizkessel richtig einstellen

    Heizung bzw. Heizkessel richtig einstellen: Hallo zusammen . Ich bin neuerdings umgezogen und darf nun selbst eine Heizung bzw. den Kessel verwalten. Klar kann man da sagen "wenn es warm...
  4. Regenwasser dringt durch unser neues Dach!

    Regenwasser dringt durch unser neues Dach!: Guten Morgen! Wir haben im Sommer ein neues Dach (Blechdach in Pfannenoptik) bekommen. Der Aufbau ist folgendermaßen: Blechdach ->...
  5. Heizung lackieren- wie mach ich das?

    Heizung lackieren- wie mach ich das?: Hallo an alle! Ich bin gerade dabei, mein Schlafzimmer zu renovieren: neue Wände, neuer Boden. Nur die Möbeln bleiben bis auf das Bett. Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden