Negatives von Kapp-/Gehrungssägen Bosch vs. Festool?

Diskutiere Negatives von Kapp-/Gehrungssägen Bosch vs. Festool? im Elektrisches Werkzeug und dessen Zubehör Forum im Bereich Werkzeug; Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Kapp- und Gehrungssäge. Es soll für den Hobbybereich sein, aber dennoch präzise und etwas Vernünftiges,...

  1. #1 Casper71, 27.03.2020
    Casper71

    Casper71 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einer Kapp- und Gehrungssäge. Es soll für den Hobbybereich sein, aber dennoch präzise und etwas Vernünftiges, also kommt schon mal eine Billigmarke aus dem Discounter o.ä. nicht in Frage für mich. Ich möchte lieber etwas Qualität und Zuverlässigkeit haben, denn schließlich ist es viel Geld für mich und ich möchte auch nur einmal kaufen!

    Die Schnitttiefen von der Festool sind im Grund für mich schon ausreichend, wenn mehr, dann freue ich mich natürlich. Ausschlaggebend war für mich, dass der Arm nicht nach hinten läuft, sondern mit der Maschine endet, so wie bei den beiden Favoriten. Die Bosch ist natürlich von Preis-/Leistung unschlagbar.

    Meine Favoriten sind:
    a) Bosch GCM 12 GDL
    b) Festool Kapex KS60

    Nun habe ich aber gehört bzw. gelesen, dass bei der Bosch beim Einstellen der festen Gehrungswinkel, z. B. 45°, dass es dort immer noch Spiel gibt. Das heißt, dass man den Arm trotz Einrastung noch ein wenig nach links und rechts bewegen kann :-(

    Die große Bosch konnte ich live noch nicht in Augenschein nehmen in einem Geschäft. Ich wüsste auch nicht, wo eine stehen soll.
    Hingegen die Festool schon. Die Qualität hat mich imens überzeugt. Da jackelt nichts, alles sitzt fest.
    Ich konnte mir dort die KS 120 anschauen im direkten Vergleich zu der Metabo KGSV72, dabei hat mir die KGSV72 überhaupt nicht mehr gefallen.

    Nun meine Fragen:
    1. Wie sind eure Erfahrungen, insbesondere des Einrastwinkels bei der Bosch?
    2. Was ist euch sonst noch negativ aufgefallen zu den beiden Maschinen?

    Bin gespannt

    Frank
     
  2. Anzeige

  3. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.862
    Zustimmungen:
    1.277
    @Casper71
    Hallo Frank,
    Über die Bosch kann ich persönlich leider nichts sagen, da ich mit der Bosch noch nicht gearbeitet habe. Gegen eine Festool hat eigentlich nur der Griff gesprochen, weil ich es unbequem finde mit einem vertikal angeordneten Griff zu arbeiten.
    Ich arbeite mit 2 von Metabo. Zum einen mit der KGSV72act SYM, weil da Gehrungsschnitte sehr komfortabel zu bewerkstelligen sind, aber der Griff für mich nicht optimal angeordnet ist und mit der KGS 315 Plus, die mit dem horizontal angebrachten Griff für mich besser zu bedienen ist.
    Auch hier wirst du 10 Leute frahen können und 12 Ergebnisse bekommen. Das sind Maschinen, die man einfach mal in die Hand genommen haben muß.

    Ich hingegen denke, dass der Vergleich Festool/Metabo nicht wirklich was hergibt, ausser den Preis. Fan bin ich von beiden keine Frage, aber hier hat nich Metabo vom Preis/Leistungsverhältnis mehr überzeugt.



     
    Casper71 gefällt das.
  4. #3 Casper71, 27.03.2020
    Casper71

    Casper71 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin Sigi,

    Danke für Deine Antwort. Jedoch kommt für mich Metabo überhaupt nicht in Frage. Mir geht es darum, ob die Einstellungen bleiben, die man an den Maschinen einstellen kann bzw. ob sie irgendwo Spiel haben, was widerum zu Ungenauigkeiten führen kann.

    Gut, bei der Griffergonomie scheiden sich bekanntlich auch die Geister. ;-)

    Viele Grüße
    Frank
     
  5. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.862
    Zustimmungen:
    1.277
    Wie gesagt, zur Bosch kann ich dir das nicht sagen, bei der Festool sind die Führungseinstellungen einwandfrei. Denke aber, dass es bei Bosch nicht schlechter sein dürfte, wobei, wenn der Preis jetzt nicht von Bedeutung ist, eher zur Festool tendieren würde, weil ich eben Fan von Festool und metabo bin. Ich hab nur Maschinen beider Hersteller.
     
    Casper71 gefällt das.
  6. #5 Holzwurm50189, 27.03.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    236
    Hier gibts das richtige Spielzeug für euch. Damit gelingt JEDER Gehrungsschnitt. Verwendet mein Monteur auch.
     
    Niedersachse gefällt das.
Thema:

Negatives von Kapp-/Gehrungssägen Bosch vs. Festool?

Die Seite wird geladen...

Negatives von Kapp-/Gehrungssägen Bosch vs. Festool? - Ähnliche Themen

  1. Bosch PSR 1200 LI-2 lädt nicht

    Bosch PSR 1200 LI-2 lädt nicht: Hi, ich habe von einer Freundin einen Akkuschrauber mit Diagnose Batterie leer und lädt nicht. Ich hab den mal mitgenommen. In der Tat lädt das...
  2. BOSCH Geschirrspülmaschine: Ablaufpumpe läuft, pumpt aber nicht ab

    BOSCH Geschirrspülmaschine: Ablaufpumpe läuft, pumpt aber nicht ab: Guten Tag! Mein erster Eintrag hier im Forum. Ich hoffe ihr könnt mir helfen :) Ich habe seit ein paar Tagen ein Problem mit meiner...
  3. Stichsäge Bosch GST 90 BE

    Stichsäge Bosch GST 90 BE: Hallo ihr lieben, die oben genannte Stichsäge gibt es nächste Woche bei Toom im Angebot für 99,99€. Nun Frage ich mich ob das eine gute...
  4. Bosch Führungsschiene FSN 160 und Makita DRT50 Fräse

    Bosch Führungsschiene FSN 160 und Makita DRT50 Fräse: Hallo ins Forum, ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer Fräse. Es ist die 18V Fräse von Makita DRT50Z mit allen drei Fräskörben. Gibt es eine...
  5. Wandhalterung für Bosch Akku-Ladegeräte

    Wandhalterung für Bosch Akku-Ladegeräte: Hallo, ich bin auf der Suche nach Wandhalterungen für meine Ladegeräte, z. B. BOSCH AL 1820 CV und AL 3620 CV und noch andere Ladegeräte....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden