Naturstein Keller zum Proberaum umbauen

Diskutiere Naturstein Keller zum Proberaum umbauen im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, wir möchten gerne einen Kellerraum eines ca. 100 Jahre alten Hauses zum Proberaum umbauen. Der Fußboden war in diesem Raum Lehmboden,...

  1. #1 Unregistriert, 06.10.2010
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,

    wir möchten gerne einen Kellerraum eines ca. 100 Jahre alten Hauses zum Proberaum umbauen.
    Der Fußboden war in diesem Raum Lehmboden, wurde jedoch irgendwann mit Estrich gemacht.

    Der Raum wird von uns momentan schon als Proberaum genutzt da dort die Gasheizung drin ist und er im Winter der wärmste und (bislang) trockenste Raum war.

    Seit dem Sommer haben wir jedoch ein schlimmes feuchtigkeitsproblem.
    Im Nebenraum (wo noch Lehmboden ist) befindet sich ein Brunnen mit Wasserpumpe. Diese wurde im Sommer ausgetauscht und dabei sind große Mengen Wasser verschüttet worden und in den Lehmboden gezogen.
    Das war auch die Zeit wo es extrem heiß war diesen Sommer.
    Im gesamten Keller breitete sich eine spürbar unangenehme Feuchtigkeit aus - wir haben dann die Kellerfenster aufgerissen, was scheinbar aufgrund der Wärme draußen noch schlimmer wurde bis letztendlich im Proberaum das Wasser an den Wänden runter lief und sich Schimmel auf den Teppichen gebildet hat, die im Proberaum lagen. Der Raum roch muffig und unserem Equipment hat's auch nicht sonderlich gut getan.
    Laut Luftfeuchtigkeitsmesser war diese bei über 90%.
    Seitdem haben wir die Fenster geschlossen, die Teppiche raus gemacht und überall im Keller Salzeimer aufgestellt. Das hat auch so gut funktioniert dass die Eimer hinterher voller Wasser waren.
    Der Muffige Geruch ist erträglich geworden, die Feuchtigkeit zumindest gespürt nicht mehr so schlimm - der Messer zeigt jedoch 80% an. Der Lehmboden im Brunnenraum ist allerdings immer noch sichtlich feucht.
    Was jedoch auch stört (allerdings schon immer so war) dass es aus den Deckenfugen bröselt und auch der (vermutlich Kalk)putz von den Wänden kommt.

    Daher wollten wir den Raum soweit fertig machen, dass man ihn vernünftig als trockenen Proberaum nutzen kann. Da sich ja weiterhin die Gasheizung in dem Raum befindet wird die Feuchtigkeit dann im Winter sicher auch besser.
    Der Raum ist übrigens durch eine Stahltür vom Rest des Keller getrennt, ist also nicht komplett offen.

    Meine Fragen wären:
    - wie bekommt man dauerhaft die Feuchtigkeit raus (zumindest aus dem Proberaum)?
    - was ist eine "normale" Luftfeuchtigkeit für so einen Keller?
    - Wie Decke und Wände verputzen/bearbeiten dass nichts abblättert oder bröselt, das Mauerwerk aber noch Atmen kann?
    - Wie den Raum am besten Belüften (es sind drei Kellerfenster drin, der raum ist ca 2/3 unter der Erde, man kann also nach draußen sehen?

    Ich danke euch schon mal für eure Tipps

    Nico
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reiseleiter, 06.10.2010
    Reiseleiter

    Reiseleiter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Wie Du schon richtig erkannt hast, war Lüften im heissen Sommer nicht die beste Idee. Das war wohl alles Kondensatwasser.
    Wie dem auch sei, ich würde jetzt mal die Füße still halten, und die kommende Heizperiode abwarten.
     
  4. #3 Toffi87, 06.10.2010
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    8
    hi

    lüften im sommer ist nicht ratsam...

    aber glpcklicherweise wirds nun kälter und die luftfeuchtigkeit außen sinkt.
    das bedeutet jetzt für dich/euch:

    fenster aufreißen und offen lassen. es findet ein luftfeuchtigkeitsaustausch statt. die kalte "trockene" außenluft nimmt die überschüssige luftfeuchtigkeit im raum auf...

    das kann dauern bis alles wieder trocken ist...aber das ist die beste lösung und kostet nichs. man kann zusätzlich auch noch einen luftentfeuchter einsetzen..

    gruss chris
     
Thema: Naturstein Keller zum Proberaum umbauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. estrich auf lehmboden

    ,
  2. natursteinmauer innen

    ,
  3. natursteinkeller

    ,
  4. Natursteinkeller feuchtigkeit,
  5. proberaum im keller,
  6. keller als proberaum,
  7. natursteinkeller feucht,
  8. lehmboden im keller,
  9. natursteinboden keller ,
  10. natursteinkeller lüften,
  11. lehmboden keller,
  12. natursteinmauer keller,
  13. natursteinkeller verputzen,
  14. natursteinkeller verputzen#,
  15. keller zum proberaum umbauen,
  16. proberaum luftfeuchtigkeit,
  17. natursteinpflaster im keller,
  18. proberaum umbau,
  19. natursteinmauer keller feucht,
  20. keller naturstein ,
  21. natursteinmauer für innen,
  22. keller lehmboden,
  23. luftfeuchtigkeit balkontür 80,
  24. keller aus naturstein,
  25. keller mit natursteinmauer
Die Seite wird geladen...

Naturstein Keller zum Proberaum umbauen - Ähnliche Themen

  1. Wassereintritt im Keller

    Wassereintritt im Keller: Wir haben gerade ein Haus aus den 90er Jahren gekauft, und uns war bewusst, dass es im Keller einen (vermeintlich) kleinen Wassereintritt gibt....
  2. trockenbau im Keller

    trockenbau im Keller: Hi ich habe ein ew65 haus . Ich habe ein fitnessraum im Keller gebaut .. dort sind auch neue Fenster reingekommen. ich habe die Faschen innen mit...
  3. Umbau auf Rolladenmotor (Stabmotor)

    Umbau auf Rolladenmotor (Stabmotor): Hallo zusammen, ich will nach und nach unser Haus auf elektrische Rollladen umstellen. Nun habe ich mich weitestgehend im Netz informiert und...
  4. Heimwerken im Keller des Mehrfamilienhauses - bringt Schaumstoff was gegen Lärm?

    Heimwerken im Keller des Mehrfamilienhauses - bringt Schaumstoff was gegen Lärm?: Hallo, ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und habe bisher ein gutes Verhältnis zu meinen Nachbarn. Damit das so bleibt, möchte ich bei meiner...
  5. Innenwand im Keller feucht - woher?

    Innenwand im Keller feucht - woher?: Hallo zusammen, wir haben vor rund 2 Jahren unser Haus gekauft (Baujahr 1967) und nun ein Feuchtigskeitsproblem in unserem Keller festgestellt:...