Nächtliches Plätschern der Heizung

Diskutiere Nächtliches Plätschern der Heizung im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich bin momentan am verzweifeln, was die Heizung bzw. die Heizungsrohre im Schlafzimmer angeht. Nachts ist permanent ein Plätschern zu...
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #1

Jerome

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.02.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Hallo,

ich bin momentan am verzweifeln, was die Heizung bzw. die Heizungsrohre im Schlafzimmer angeht. Nachts ist permanent ein Plätschern zu hören. Tagsüber ist alles ruhig. Aber auch nur im Schlafzimmer. Es gluckert auch nicht in meinem Heizkörper (der übrigens aus ist), sondern eher das Heizungsrohr in der Nähe des Heizkörperventils.

Ich wohne in der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses mit Gasheizung. Die Rohre verlaufen von Etage zu Etage in T-form in die einzelnen Wohnungen. Vor meinem Einzug würden die Heizkörper erneuert.

Entlüftet habe ich bereits mehrfach, wobei nie ein zischen festzustellen war. AucH ein Fachmann hat die Heizung entlüftet und sichergestellt, dass die Rohre damals nicht falsch herum montiert wurden. Dies scheint aber nicht der Fall zu sein. Wasserdruck wurde nachgefüllt. Nachdem das Gluckern immer noch da war, meinte der Fachmann, dass das vielleicht mit der Zeit von selbst weggeht.

So lange kann ich aber nicht warten, da ich schon teilweise auf der Couch im Wohnzimmer Penne, um überhaupt ein bisschen Schlaf zu bekommen.

Über mir wohnt noch jemand, der automatische Entlüftungsventile auf seine Heizkörper geschraubt hat. Könnte das damit zusammenhängen?

Das Plätschern hört sich so an, als ob Wasser von oben unregelmäßig das Rohr hinterläuft.

Bin für jeden Tipp dankbar :(

Gruß

Jerome
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #2

dirk11

Gesperrt
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.600
Zustimmungen
955
Wenn über Dir noch jemand wohnt, sollte Entlüften bei Dir überhaupt nicht notwendig sein, da die Luft normalerweise nach oben steigt. Und ja, die Heizungsanlage kann sich über die automatischen Entlüfter auch Luft ziehen, z.B. wenn das MAG defekt ist oder zu geringen Druck hat.
Achtung: den Druck am MAG kann man nur messen, wenn die Wasserseite druck-/wasserlos ist! Ein Monteur, der im laufenden Betrieb einfach nur ein Manometer an das luftseitige Ventil hält, ist ein Idiot.
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #3

Kläusi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.12.2021
Beiträge
403
Zustimmungen
140
Hallo,
in einem Heizkreislauf kann jeder Heizkörper Luft beinhalten, die durch das Entlüftungsventil entfernt werden kann. Wäre das nicht so, würde ein Entlüftungsventil im höchsten gelegenen Heizkörper eines Heizkreislaufs ausreichen. Ist aber nicht so.
Meine Idee ist die, dass die Heizkörper beim Tausch nicht ordentlich aufgehängt worden sind. Wenn in einem Heizkörper das Entlüftungsventil tiefer als das Heizkörperventil liegt, kann trotz vermeintlichen Entlüftens noch Luft im Heizkörper verbleiben und die Geräusche verursachen (in der Nähe des Heizkörperventils). Einfach mal mit einer Wasserwaage schauen, ob die Heizkörper in Waage sind.
Gruß
Kläusi
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #4

dirk11

Gesperrt
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.600
Zustimmungen
955
in einem Heizkreislauf kann jeder Heizkörper Luft beinhalten, die durch das Entlüftungsventil entfernt werden kann. Wäre das nicht so, würde ein Entlüftungsventil im höchsten gelegenen Heizkörper eines Heizkreislaufs ausreichen. Ist aber nicht so.
Doch. Ist so. Hier im Haus haben nur die höchstgelegenen Heizkörper Entlüftungs-Ventile.
kann trotz vermeintlichen Entlüftens noch Luft im Heizkörper verbleiben und die Geräusche verursachen
Ich traue hier ja vielen nicht viel zu, aber festzustellen, ob es im Heizkörper oder in der Leitung gluckert, das schon...
Einfach mal mit einer Wasserwaage schauen, ob die Heizkörper in Waage sind.
Wenn sie "in Waage" sind, sind sie falsch montiert.
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #5

Kläusi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.12.2021
Beiträge
403
Zustimmungen
140
Hallo,
die Aussage " eher das Heizungsrohr in der Nähe des Heizkörperventils" beinhaltet eine gewisse Unsicherheit bezüglich der genauen Stelle des Gluckerns, Kann also auch zwischen Ventil und Heizkörper oder im Heizkörper nahe des Ventils sein, oder?
In allen Häusern, die ich kenne, sind in allen (herkömmlichen) Heizkörpern Entlüftungsventile verbaut statt Blindstopfen. Soll das nur Geschäftemacherei der ausführenden Firma sein? Ich glaube nicht.
Die Aussage "Wenn sie "in Waage" sind, sind sie falsch montiert" hilft Jerome nicht weiter. Der Heizkörper sollte sehr geringfügig (Millimeter) in Richtung Entlüftungsventil erhöht sein.
Einfach mal Wasserwaage auflegen und schauen. Kostet nur wenig Zeit, wenn die Heizkörper richtig hängen, kann die Fehlersuche (mit neuen Ideen) weitergehen.
Gruß
Kläusi
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #6

dirk11

Gesperrt
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.600
Zustimmungen
955
In allen Häusern, die ich kenne, sind in allen (herkömmlichen) Heizkörpern Entlüftungsventile verbaut statt Blindstopfen.
Schön.
Soll das nur Geschäftemacherei der ausführenden Firma sein? Ich glaube nicht.
Hat auch niemand behauptet.
Die Aussage "Wenn sie "in Waage" sind, sind sie falsch montiert" hilft Jerome nicht weiter.
Sie ist ja auch an Dich gerichtet.
Der Heizkörper sollte sehr geringfügig (Millimeter) in Richtung Entlüftungsventil erhöht sein.
Und warum schreibst Du dann vorher etwas Falsches?
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #7

Kläusi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.12.2021
Beiträge
403
Zustimmungen
140
Hallo dirk11,
schade, dass Du viel Zeit ver(sch)wendest um Aussagen von Leuten, die sich primär um die Problemlösung bemühen, vermeintlich zu widerlegen. Hast Du konstruktive Vorschläge oder Ideen, die Jerome vielleicht weiterbringen?
Gruß
Kläusi
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #8

dirk11

Gesperrt
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.600
Zustimmungen
955
Ob ich etwas "verschwende", lass' mal meine Sorge sein.
Was ich "konstruktiv" beigetragen habe, kannst Du im thread lesen - sofern Du nicht immer nur das erste posting liest; wobei, selbst das liest Du ja nicht, der User schreibt eindeutig, daß er das Geräusch nicht in der Heizung verortet.
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #9

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.930
Zustimmungen
2.140
Ort
RLP
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #10

Jerome

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.02.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Moin Männers,

erst mal vielen Dank für den Hinweis und sorry wegen meiner späten Rückmeldung. Das Gluckern war kurzzeitig nicht mehr zu hören, ist jetzt aber wieder da -.-...

Komischerweise hört es immer morgens auf, wenn ich höre, dass der obere Nachbar morgens aktiv wird. Daher ist meine Vermutung, dass das Gluckern von seinen Heizkörpereinstellungen abhängt. Darauf angesprochen habe ich ihn auch schon. Aber der schien sich direkt angegriffen zu fühlen und meinte jeder könne seine Heizkörper so einstellen, wie er wolle. Habe ich ja auch nicht bestritten. Wollte nur irgendwie eine Ursache herleiten. Dann könnte man es zumindest Mal testen, indem man die Heizkörper bei ihm hoch oder runterdreht, um zu schauen, was sich dann bei mir tut. Aber scheinbar ist das für ihn keine Option...

Der Druck der Heizungsanlage liegt übrigens bei 1,5 bar. Unter mir ist noch eine Wohneinheit und darunter Keller, wo die Heizungsanlage steht. Eigentlich sollte der Druck doch dafür ausreichen oder?

Zu eurem Hinweis mit der Neigung der Heizkörper. Habe gerade Mal die Wasserwaage draufgelegt. Der Heizkörper hat demnach Gefälle zum Entlüftungsventil. Wenn ich euch richtig verstehe, müsste es aber genau umgekehrt sein?! Bin leider kein Fachmann. Aber im Internet scheiden sich teilweise die Geister. Einige meinen, HK müssten in Waage sein. Bin daher ein wenig verwirrt.

In einem anderen Raum wurde übrigens auch ein neuer Heizkörper angebracht. Der hat ebenfalls Gefälle zum Entlüftungsventil. Hier ist aber kein Gluckern zu hören.

Gruß

Jerome
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #11

Jerome

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.02.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Bist du sicher, dass das nicht vielleicht von einem Abwasser-Fallrohr kommt?

Aussen verläuft ein Fallrohr. Aber das ist etwas weiter vom Plätschergeräusch entfernt und das Plätschern ist auch zu hören, wenn es draußen nicht regnet. Daher schließe ich das Fallrohr aus.

Anhören tut es sich tatsächlich wie ein Abflussrohr, aber dann müsste der Nachbar oben ja permanent nachts Wasser am laufen haben. Schließe ich daher mal aus. Möglicherweise ist es auch der Ablauf der von seinem Heizkörper ausgeht?
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #12

swara

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.08.2014
Beiträge
1.794
Zustimmungen
706
Der Druck der Heizungsanlage liegt übrigens bei 1,5 bar. Unter mir ist noch eine Wohneinheit und darunter Keller, wo die Heizungsanlage steht. Eigentlich sollte der Druck doch dafür ausreichen oder?
1,5 bar für drei Geschosse klingt wenig. Zu wenig Druck würde zuerst im obersten Stockwerk bemerkt.
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #13

Jerome

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.02.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Hm der Nachbar hat sich komischerweise noch nicht beschwert. Möglicherweise liegt das am automatischen Entlüftungsventil, dass er benutzt. Aber eigentlich würde ja dann sein HK auch nicht richtig heiß werden, oder?

Habe gerade nochmal mittels Lasermessgerät jeweils vorne und hinten die Abstände gemessen. Der Heizkörper hat zum Entlüftungsventil 5mm Gefälle.

Im anderen Raum scheint der HK doch genau in Waage zu sein (Differenz vorne und hinten 0mm). Habe nur eine 1Meter Wasserwaage. Ich nehme an über die Länge des HK gleicht sich das dann irgendwie aus.
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #14

Kläusi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.12.2021
Beiträge
403
Zustimmungen
140
AucH ein Fachmann hat die Heizung entlüftet und sichergestellt, dass die Rohre damals nicht falsch herum montiert wurden.
Hallo,
vielleicht noch mal den (oder einen anderen) Fachmann bemühen und darauf hinweisen, dass die Heizkörper vielleicht falsch ausgerichtet sind (Entlüftungsventil tiefer als das Heizungsventil).
Gruß
Kläusi
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #15
Sulzknie

Sulzknie

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.05.2014
Beiträge
1.655
Zustimmungen
538
Ort
Jaderberg
Der Wasserdruck in der Heizung könnte in derNacht wegen temperaturabsenkung durch eine Witterungsgeführte Regelung über Nacht fallen. Normal müßte so eine Regelung hier werkeln.

Wenn das Ausdehnungsgefäß in Ordnung ist gleicht dieser die Druckschwankungen aus.
Auch ist das Manometer ein Billigprodukt somit ist das auch nur ein „ Schätzeisen“ .
Den Wasserdruck würde ich deshalb erstmal auf knapp 2 bar erhöhen ,das entspricht dann einer Wassersäule von 20 m bei 2bar.
Vermutlich ist hier ein Sicherheitsventil für 3 bar aber sonst mindestens 2,5 bar in der Anlage verbaut.
Danach den Druck tagsüber beobachten , geht der Druck dann noch wesentlich höher ist das Ausdehnungsgefäß verdächtig.
Das könnte die Ursache sein für morgendliches plätschern in der Heizung weil der Wasserdruck dann durch die abgesenkte Temperatur. niedrig sein wird.
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #16
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.960
Zustimmungen
1.494
Ort
30853
Fakt ist, wenn es plätschert, ist Luft im System!
Nur lauert diese Luft leider nicht immer am Entlüftungsventil und wartet nur darauf, dass man dieses öffnet, sondern die Luft kann sich sonstwo im System verfangen haben. Da Luft bekanntlich nach oben steigt, wäre ein zumindest in Waage montierter Heizkörper zum Entlüften hilfreicher, als ein Heizkörper, wo das Entlüftungsventil tiefer als das Thermostatventil sitzt. Aber auch hier kann man entlüften, man muß sich nur mal richtig Zeit dafür nehmen. Idealerweise hat man erst einmal Zutritt zu allen Heizkörpern in allen Etagen. Dann sollte eine Person im Keller den Druck ständig auf einem Level halten, sagen wir mal 2 bar, 1,5 bar erscheinen mir bei drei Etagen auch ein wenig zu knapp. Und nun muß eine weitere Person unten beginnend jeden einzelnen Heizkörper entlüften. Entweder am Entlüftungsventil, oder an der Verschraubung des Thermostatventils, je nachdem, was höher liegt. Und zwar wird solange entlüftet, bis wirklich! nur noch Wasser kommt, nicht aufhören, nur weil mal ein Spritzerchen Wasser austritt. Wir haben solche Gebäuzde schon einen ganzen Tag entlüftet, bis es nirgens mehr gegluckert hat. Das kann bei einer ungünstigen Rohrführung und schlecht montierten Heizkörpern schon mal dauern. Da holt man dann schon mal einige Liter Wasser aus dem Heizkörper, bevor überhaupt Luft ankommt.
Es ist, wie es ist: wenn´s gluckert, ist Luft drin!
Kleiner Tipp: ein ordentlicher Schuß Spülmittel in den Füllschlauch kann Wunder wirken. Die Luft wird im Spülmittel gebunden, und es schäumt so schön beim Entlüften:). Und wenn man dann solange entlüftet, bis kein Schaum mehr austritt, dann hat man sicherlich auch keine Luft mehr im System.
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #17
Sulzknie

Sulzknie

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.05.2014
Beiträge
1.655
Zustimmungen
538
Ort
Jaderberg
Tja, Spülmittel in der Heizungsanlage ist umstritten ,das würde ich denn dann dem überlassen dem die Heizung gehört oder wartet so das der Eigentümer mir gegenüber als Mieter keine Regressansprüche stellen kann.
Funktionieren / Warmwerden muß die Heizung letztendlich auch ohne Spülmittel.
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #18

swara

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.08.2014
Beiträge
1.794
Zustimmungen
706
Fakt ist, wenn es plätschert, ist Luft im System!

muss sich nur Zeit nehmen
dafür braucht es halt auch einen Nachbarn, der nicht gleich persönliche Angriffe gegen das Heizverhalten wittert: Die Luft und das Gluckern gehört allen, sie steigt aber trotzdem nur nach oben in seine Heizkörper, muss also dort raus.

Dem Vermieter = Eigentümer kann man erklären, dass es nicht nur ein Luxusproblem ist; wo Luft und Wasser zusammenkommen, rosten die Rohre von innen durch.
 
  • Nächtliches Plätschern der Heizung Beitrag #19

Jerome

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.02.2022
Beiträge
5
Zustimmungen
3
Danke für Eure Tipps. Sorry, dass ich mich jetzt erst melde. Aber es dauerte einige Zeit bis das Problem gelöst werden konnte. Es lag letztlich an einer falsch eingestellten Umwälzpumpe. Die Leistung war zu hoch eingestellt. Danke nochmals für eure Engagement.

Gruß

Jerome
 
Thema:

Nächtliches Plätschern der Heizung

Nächtliches Plätschern der Heizung - Ähnliche Themen

Tropfgeräusch aus der Heizung-Vorlaufanschlußstelle?: Hallo Zusammen. Bin Besitzer einer Eigentumswohnung (4 OG, Fernwärme), wo ich vor 3 Jahren eine Kernsanierung machen lassen hab, inkl...
(Neue) Heizung muss her: Hallo, bin neu hier (aus NRW) und würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann. Es geht um den Einbau einer Heizung in ein älteres Haus...
Heizung abmontieren: Hallo liebe Heimwerker, ich hätte eine Frage zur Demontage eines Heizkörpers. Die Heizung um die es geht, hat leider beim Abfluss unten links...
Oben