(moblie/r) Werkbank / Werktisch gesucht..

Diskutiere (moblie/r) Werkbank / Werktisch gesucht.. im Sonstiges Werkzeug und Zubehör Forum im Bereich Werkzeug; Steht doch im Link, 69-75mm was dann wohl Fahr und Standposition entspricht Verstehe ich das dann richtig, dass ich die Heberolle nur um 6 mm in...

  1. #81 simonjohannes, 13.03.2021
    simonjohannes

    simonjohannes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    54
    Verstehe ich das dann richtig, dass ich die Heberolle nur um 6 mm in der Höhe verstellen muss, um von der Standposition in die Fahrposition (oder von der Fahr in die Standposition) zu kommen?
    Gut, bei 6 mm Differenz wirkt sich das nur in sehr geringem Umfang auf die "richtige Arbeitshöhe" aus.
    Wie viel Millimeter habe ich dann noch "Spiel" um eventuelle Unebenheiten in der Stellfläche auszugleichen?
    Gruß
    Simon
     
  2. Anzeige

  3. #82 simonjohannes, 15.03.2021
    simonjohannes

    simonjohannes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    54
    Haben die 24 mm Plattenstärke eine besondere Bewandnis? Würden auch 21 mm ausreichen? Hintergrund meiner Frage ist, dass ich mehrer Seiten für Siebdruckplattenzuschnitt gefunden habe (z.B.: Plattenzuschnitt24.de), wo ich mir für die Befestigung gleich auch noch die Bohrungen für die Befestigung maßgenau bei 22,5 mm vom Rand machen lassen kann. Was für eine Bohrung brauche ich dann für M8-Senkkopfschrauben als Durchgangsbohrung (9mm ?) ?
    Alle Webseiten, die diese maßgenauen Bohrungen anbieten, bieten die Platte nur mit 21 mm Stärke an.
    Rein theoretisch könnte ich mir dann auch gleich das Lochraster bohren lassen, aber irgendetwas muss / möchte ich ja auch noch selber machen.

    Gruß
    Simon
     
  4. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    5.583
    Zustimmungen:
    2.065
    Klar kannst du auch 21mm nehmen. Ich hatte die 24mm halt noch im Bestand.
    Diese Frage dürfte sich doch wohl nicht stellen oder? Die M8 muss halt durchlassen. Ich bohr dann immer nen halben mm größer.

    Sorry, aber meiner Meinung nach kannst du auch gleich einen fertigen Tisch kaufen, wenn du alles schon bohren lassen möchtest. Klar man muss genau arbeiten, in Zeit und Werkzeug investieren und Spaß daran haben.
     
  5. #84 simonjohannes, 15.03.2021
    simonjohannes

    simonjohannes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    54
    Doch, die Frage stellt sich, wenn man den Artikel "Durchgangsbohrung" (https://de.wikipedia.org/wiki/Durchgangsbohrung ) bei Wikipedia liest, aber nicht versteht...

    Rein theoretisch kann ich das schon, aber dann muss ich alle "Unzulänglichkeiten" (zu kleine "Arbeitsfläche"; zu wackelig; nicht mobil.... usw) dieses Tisches hinnehmen.

    Wenn ich irgendwann später feststelle, ich brauch doch noch einen Frästisch, dann muss ein zweiter Tisch her. So muss aber nur ein zweiter Rahmen her und eine Frästischplatte (z.B.: https://www.sautershop.de/sauter-fraestischplatte-multi-maxi-sa-ftp2.0?c=13173)

    Momentan habe ich für einen Frästisch aber (noch) keine Verwendung.
    Ja, ich muss in Werkzeug investieren und zwar ziemlich viel, weil ich außer einer ordentlichen Stichsäge und einer ordentlichen Bohrmaschine und ein paar Schraubenziehern und dem "üblichen Kram" (Ring- , Gabel- und Sechskanschlüssel, Steckschlüssesatz), nicht viel Werkzeug habe.

    Gruß
    Simon
     
  6. #85 Neige, 15.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2021
    Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    5.583
    Zustimmungen:
    2.065
    Für mich jetzt eigentlich nicht, denn Lloch zu groß fällt Schraube durch, Loch zu klein passt se nicht durchs Loch. Ich verstehe jetzt nicht ganz was da schwierig sein soll, versuche es aber mal zu erklären.

    Bei M8 steht da
    M8 8,4; 9; 10

    Bohrung, 8,4 bedeutet kaum Spielraum
    Bohrung 9 etwas Spielraum
    Bohrung 10 mehr Spielraum

    was schlicht bedeutet, dass je kleiner die Bohrung ist umsoweniger Spiel hat man um ausgleichen zu können. Merkt man z.B. wenn man was aufbauen möchte und die Schraube will einfach nicht greifen. Bohrt man das nur ein wenig auf, greift die Schraube auch.
    Vielleicht bringtt die schematische Zeichnung etwas Licht ins Dunkel.
    Schraube.JPG
    Darum hab ich dir ja vorgeschlagen den Tisch gleich darauf vorzubereiten, dann sparst du dir einen zweiten Tisch. Die dafür vorgesehenen nutschienen stören ja bei der Arbeit nicht, sind aber da, falls man sie braucht.

    Simon, ich glaub so langsam wirst du deinem Beamtenstatus gerecht......:p:D:D:D:D (hoffe du nimmst mir den Scherz nicht übel)
     
  7. #86 simonjohannes, 15.03.2021
    simonjohannes

    simonjohannes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    54
    So wie ich mich kenne, komme ich mit einem Kombitisch nicht klar. Für mich ist es einfacher zwei Tischoberflächen zu machen und mit den zwei verschiedenen Oberflächen zu arbeiten, wenn ich eine zweite brauche. So ähnlich wie bei dem Triton Workcenter. Nur dass bei mir die komplette Tischplatte mit Rahmen gewechselt wird.

    Weißt du eigentlich wie die vier Jahreszeiten für den Beamten heißen? Frühjahrsmüdigkeit, Sommerloch, Herbstdepression und Winterschlaf.
    Was sagt die Frau des Beamten wenn der mit blau verschmiertem Gesicht nach Hause kommt? "Na, mein Schatz, mal wieder auf dem Stempelkissen eingeschlafen?":p:p:p;):D
     
    Neige gefällt das.
  8. #87 simonjohannes, 21.03.2021
    simonjohannes

    simonjohannes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    54
    Ich habe gerade eine automatische Eingangsbestätigung / Antwort auf meinen Antrag zur Erteilung Einer EORI-Nummer vom Zoll erhalten und jetzt verliere ich so langsam echt den Glauben, wenn das stimmen sollte, was man da in der Antwort liest:

    Zitat aus der automatischen Antwort / Eingangsbestätigung:
    "Bearbeitungszeiten:
    Aufgrund eines erhöhten Antragsvolumens infolge der Auswirkungen der Corona-Pandemie und des BREXIT kommt es zu längeren Bearbeitungszeiten. Die Bearbeitungsdauer für die Neuerteilung/Datenänderungen zu einer EORI- und/oder Niederlassungsnummer liegt derzeit bei 7 bis 8 Wochen. Innerhalb dieser Bearbeitungszeit bitten wir daher von Rückfragen abzusehen.
    Anschließend wird Ihnen Ihre EORI- und/oder Niederlassungsnummer oder die entsprechend geänderten Stammdaten zur EORI- und/oder Niederlassungsnummer schriftlich mitgeteilt."

    Es ist zum **** :eek:

    So lahm bin ja selbst ich als Beamter nicht.
     
  9. #88 simonjohannes, 25.04.2021
    simonjohannes

    simonjohannes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    54
    Hallo Neige,

    jetzt habe ich mit meiner Beamtengeduld endlich die EORI-Nummer, aber die Problemchen reißen leider nicht ab.
    Hast du eine Idee, wie ich in dieses Aluprofil mit 45 x 60 mm mit der Heberolle verbinde, wenn der Gewindezapfen M10 ist und in das Aluprofil nur eine M12 Gewindebohrung passt? Siehst du eine Möglichkeit, die Heberolle irgendwie anders zu befestigen?

    Gruß
    Simon
     
  10. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    5.583
    Zustimmungen:
    2.065
    Müsste mit Gewindebuchsen gehen. Wusste gar nicht, dass Beamte es fertig bringen einen so arg zu beschäftigen. ;):):):D
     
  11. #90 simonjohannes, 26.04.2021
    simonjohannes

    simonjohannes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    54
    Danke, aber der Nutzer "Spaxoderwas" hat mit gerade die Augen geöffnet wie "dünn" das wirklich ist. Ich weiß nicht, ob es wirklich so clever ist, diesen Weg weiter zu gehen.

    Wenn ich statt dem Profil 60 x 45 das Profil 90 x 45 mm wähle, gibt es eine Fußplatte mit M10-Gewindebohrung.
    Ja, der Tisch wird "wuchtiger", schwerer und teurer, aber bei diesen "dünnen Gewindebuchsen" kommen mir langsam meine Zweifel.....
     
  12. #91 simonjohannes, 26.04.2021
    simonjohannes

    simonjohannes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    54
    Nur dann, wenn sie wirklich etwas wollen. Was meinst du, wie ich an meinen Impftermin (Erstimpfung) gekommen bin? Ich bin beharrlich geblieben und habe mich überall registriert, wo ich nur konnte...

    Der Zoll (auch Beamte ;)) kann von meiner Beharrlichkeit auch bald schon ein Liedchen singen....

    Gruß
    Simon
     
  13. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    5.583
    Zustimmungen:
    2.065
    Täte es doch auch ohne Rollen, oder nicht?
     
  14. #93 simonjohannes, 27.04.2021
    simonjohannes

    simonjohannes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    54
    Ich weiß nicht...
    Die Rollen manchen natürlich Sinn, wenn man es mal "kurz auf die Seite" fahren muss, wenn man nicht so viel Platz hat und ständig zwischendurch etwas umstellen muss, weil nicht genügend Platz da ist (was bei mir der Fall ist).

    Auf der einen Seite würde es ohne Rollen natürlich billiger mit dem 45 x 60 mm-Profil, aber ordentliche Füße bräuchte es auch.

    Ich fürchte, dass ich für die Rollen und das 45 x 90 mm-Profil tiefer in den Geldbeutel greifen muss, aber für mich macht es mit diesen Rollen einfach mehr Sinn.
    Alle anderen Rollen, die ich bis jetzt im Internet gefunden habe, sind weniger überzeugend.

    Gruß
    Simon
     
  15. dirk11

    dirk11 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    137
    Die Werkbank soll ja wohl mobil sein, oder? Da macht sie ohne Heberollen mal überhaupt keinen Sinn, dann wären mindestens Verstellfüße notwendig. Was ich aber nicht verstehe ist, warum Du so funktional schlechte Rollen verwendest? Es gibt doch da schon mindestens die Rollen mit Fußpedal, da muss man sich nichtmal bücken, um die Werkbank auf den Fuß zu stellen. So ein Gefummel mit dem Maulschlüssel wäre mir viel zu umständlich.
     
  16. #95 simonjohannes, 27.04.2021
    simonjohannes

    simonjohannes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    54
    Ja, dass soll sie.

    Der Punkt geht an dich....

    Das Problem ist, dass Heberollen mit Fußpedal meistens eine Lochplatte haben, die aber nicht an den Fuß 45 x 90 mm passt...
    Es gibt zwar eine Heberolle mit Fußpedal und Gewindezapfen, aber die sprengt ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis (für Privatleute). Bräuchte ich das Teil beruflich, wäre es etwas anderes.
    Da gewöhne ich mich lieber daran, den Gabel- bzw. Maulschlüssel zu schwingen.....
     
  17. dirk11

    dirk11 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    137
    Muss jeder selbst wissen. Ich will an meinem Werkzeug auch Spaß haben, das Gefummel käme nicht in Frage - schon alleine deshalb, weil ich mich kenne und die Werkbank dann weniger nutzen würde. Oder sie gleich auf den Rollen ließe.
     
  18. #97 simonjohannes, 28.04.2021
    simonjohannes

    simonjohannes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    54
    Wenn du einen besseren Vorschlag hast, bin ich auch offen dafür.
    Die Rahmenbedinungen sind:
    Gruß
    Simon
     
  19. dirk11

    dirk11 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    137
    Sorry, nein. Da ich dafür gerade keine Notwendigkeit habe, habe ich das Thema nur interessiert am Rande verfolgt. Ich müsste genauso recherchieren wie Du. Ich bleibe aber dabei, für mich käme dieser Kompromiss nicht in frage.
     
Thema:

(moblie/r) Werkbank / Werktisch gesucht..

Die Seite wird geladen...

(moblie/r) Werkbank / Werktisch gesucht.. - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Bau einer Werkbank

    Frage zum Bau einer Werkbank: Hallo erstmal und Frohe Weihnachten, ich plane gerade meine neue Werkbank in Sketchup. Ich hätte mal eine Frage zu den Schubläden. Es sollen...
  2. Küche als Werkbank aufbocken

    Küche als Werkbank aufbocken: Hallo werte Heimweker, ich habe vor, 2 alte Küchenteile als Werkbank im Keller aufzubauen. Es ist ein Schrank mit 100 cm und 60 cm Breite...
  3. mobiler Arbeitstisch/Werkbank

    mobiler Arbeitstisch/Werkbank: ich suche für kleine Schleifarbeiten und Bastelarbeiten mit den Kindern eine mobile Werkbank die ich auf der Terrasse aufstellen kann und sich...
  4. Multiplex Werkbank Oberflächenbehandlung

    Multiplex Werkbank Oberflächenbehandlung: Hallo zusammen, ich habe unsren Kindern eine Werkbank aus Birken Multiplexplatten gebaut. Nachdem ich alle Kanten mit der Oberfräse abgerundet und...
  5. Werkbank zeitweilig verlängern

    Werkbank zeitweilig verlängern: Hallo, in meinem Arbeitsraum habe ich mir eine Werkbank mit einer schönen Buchenholzplatte gebaut. Die Holzplatte ist 27mm stark, 63cm tief und...