Mobiles Klimagerät von außen betreiben

Diskutiere Mobiles Klimagerät von außen betreiben im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Zusammen, ich hoffe ich bin hier halbwegs richtig gelandet und jemand kann mir seine/ihre Meinung zu meinem geplanten Vorhaben geben...

Einar

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.04.2022
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hallo Zusammen,

ich hoffe ich bin hier halbwegs richtig gelandet und jemand kann mir seine/ihre Meinung zu meinem geplanten Vorhaben geben.

Ausgangslage:

Ich wohne in einem Zimmer im Dachgeschoss Richtung Süden und hier wird es im Sommer erwartungsgemäß Innen sehr warm (35C+). Darum habe ich mir vor zwei Jahren ein mobiles Klimagerät angeschafft. Diese funktioniert auch sehr gut und kühlt den Raum vorzüglich ab. Allerdings sind mir hier mehrere Probleme aufgefallen.
1.: Es wird leider relativ laut in meinem Zimmer. Durch home-office etc. stört mich das nach einiger Zeit schon extrem.
2.: Der Abluftschlauch geht durch einen Abluftschlauch zu einem langen rechteckigen Adapter, den ich durch runterlassen des Rollladens im geöffneten Fenster einklemme und somit die Abluft nach draußen befördere. Allerdings entsteht dadurch ein Unterdruck und durch die kleinen Ritzen im Rollladen zieht wieder warme Luft herein. Darunter leidet natürlich die Effizienz.

Das Vorhaben:

Nun zu meiner Idee. Vor dem Fenster habe ich einen Balkon. Ich wollte das Gerät einfach auf den Balkon stellen. Dann baue ich aus Kartonage eine Art "Käfig" über dem Gitter, wo die kalte Luft herauskommt und fördere diese, auf die gleich Weise wie zuvor nur andersherum, durch das Fenster in mein Zimmer. Eine Steckdose auf dem Balkon ist vorhanden. Die Abluft würde ich einfach ohne Schlauch auf den Balkon entweichen lassen.

Damit löse ich beide Probleme bzw. verbessere die aktuelle Situation (in meiner Überlegung) deutlich.

Bei Regen hole ich das Gerät selbstverständlich wieder herein. Die Sonneneinstrahlung macht mir etwas Sorgen.


Spricht irgendetwas dagegen oder könnte ihr mir noch weitere Tipps/Vorschläge geben?


Freundliche Grüße
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.138
Zustimmungen
1.510
Ort
NRW
Hallo,
Dann baue ich aus Kartonage eine Art "Käfig" über dem Gitter, wo die kalte Luft herauskommt und fördere diese, auf die gleich Weise wie zuvor nur andersherum, durch das Fenster in mein Zimmer.
nur wo soll die kalte Luft den hingehen, es gibt da, wo keine Luft weggeht ein Überdruck, es gibt da You Tube Filme, die haben das mit Bastelarbeit anders gelöst, da wird die Luft von außen auch angesaugt und über den Schlauch die warme abgeführt, man hat dann Packtisch im Raum, einen Umluft betrieb ....... aber so wie Du das beschreibst ist das ja in etwa gleich bis auf das gerät draußen steht aber wie schon gesagt die "Warme" Raumluft müsste ja irgendwo hin, wenn ich kalte in den Raum rein blasen möchte .....

Gruß,
 
Zuletzt bearbeitet:

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.128
Zustimmungen
1.910
Ort
RLP
Mietwohnung oder Eigentum?
Das Sinnvollste wäre, eine Split-Klimaanlage fest einzubauen. Das Außengerät kannst du z.B. auf den Balkonboden stellen oder an der Wand montieren (lassen).
Falls das nicht möglich ist, gibt es auch mobile Split-Klimageräte, bei denen du dann nur das Schlauchpaket irgendwie auf den Balkon führen musst.

Mit Monoblock-Geräten habe ich mich bisher nie ernsthaft beschäftigt, weil die einfach Murks sind.
Du kannst das Gerät auf Zweischlauchbetrieb umbauen (siehe Internet), das löst aber nicht dein Lärmproblem.
Dein Plan ist nicht sinnvoll, weil dann die heiße Außenluft statt der vorgekühlten Zimmerluft angesaugt und abgekühlt wird, wofür die Leistung vermutlich nicht ausreicht.
Außerdem sind die Geräte auf den Innenbetrieb ausgelegt, in der heißen Sonne draußen würde der Wirkungsgrad sicher (noch) viel mehr absinken.
 
Thema:

Mobiles Klimagerät von außen betreiben

Mobiles Klimagerät von außen betreiben - Ähnliche Themen

Wanddurchbruch für Abluftschlauch mobiles Klimagerät: Hallo. Es geht darum die Abluft eines mobilen Klimagerätes nach Außen zu befördern. Dazu soll eine 150mm große Bohrung in der Außenwand...
Oben