Mit Sand Nivellieren?

Diskutiere Mit Sand Nivellieren? im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, nachdem ich mit meiner Nivelliermasse etwas reingefallen bin, muss ich nun ein paar "Seen" und Schieflagen ausbessern. Glatt ist es, aber...

  1. jaybee

    jaybee Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    nachdem ich mit meiner Nivelliermasse etwas reingefallen bin, muss ich nun ein paar "Seen" und Schieflagen ausbessern. Glatt ist es, aber nicht gerade. :-/
    Nochmal dünn mit Nivelliermasse drüber und mit einer Latte abziehen ergab ein ganz grausliges Ergebnis. Holprig und alles andere als Glatt. Dazu ist es noch immer nicht Gerade...
    Nun ist mir die Idee gekommen, Sand zum Einebnen draufzukippen und diesen gerade abzuziehn.
    Ich muss Täler und Schiefen von 0- ca 8 mm Ausgleichen. Das meiste sind Tiefen zwischen 0 und 3-4 mm.
    Als weiterer Bodenaufbau ist eine 8mm Gummimatte geplant, auf die dann entweder direkt (mit den zugehörigen Unterlagen) Laminat verlegt werden soll, oder auf die eine dünne OSB Platte aufgelegt werden soll, auf die dann PVC Belag kommt.
    1. Welchen Sand nehme ich? Einfach gelben Bausand? Quarzsand? Irgend nen andren Sand? Perlit gibt es wohl nicht in so kleiner Korngröße?
    2. OSB auf den Sand und erst dann die Gummimatte (Trittschallentkoppelung)? Oder das Gummi direkt auf den Sand? Wenn letzteres: wie bleibt der Sand gerade? Das Gummi ist auf 1,20m Breiten und 15m Langen Rollen.
    3. Irgendwelche sonstigen Lösungen?

    Ich bin für alles offen (was nicht weitere x Hunderter verschlingt).
    Danke
    jay
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Mit Sand Nivellieren?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Holzwurm50189, 12.09.2019
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    61
    Auweia, was fürn durcheinander. Darum sollte man sich auch als Heimwerkerkönig manchmal jemanden holen, der sowas kann. Bis du fertig bist, kostet es viel mehr, als von vornherein nen Fachmann dranzulassen.
     
    Maggy gefällt das.
  4. jaybee

    jaybee Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    9
    Hilfreicher Post.
    Nitt...
     
  5. #4 Holzwurm50189, 12.09.2019
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    61
    Also, nun ein hilfreicher Post: Alles was du jetzt selbst machst, ergibt nur noch Murks. Es hat ja schon mit Murks angefangen. Das muss aus der Hand fein gespachtelt werden. Da geht nix anderes mehr. Und das bekommt vermutlich nur noch einer hin, der das kann. Vielleicht ein Fliesenleger, ganz bestimmt ein Bodenleger, die machen das täglich. Wahrscheinlich hast du den Untergrund vor dem spachteln nicht grundiert. Dann zieht die selbstverlaufende Masse sofort an und bildet diese Wellen und Berge und Täler. Vielleicht hast du die Nivelliermasse zu dick angerührt (zu wenig Wasser). Vielleicht hast du die falsche Masse, die nicht selbstverlaufend ist. Von unserem Bodenleger weiss ich, dass auch selbstverlaufende Profi-Spachtelmassen von Hand etwas nachgearbeitet werden müssen. Dafür ist der Mann Oberboden-und Parkettleger und hat das 3 Jahre ordentlich gelernt. Wenn du diese Aussagen nicht als hilfreich ansiehst, kann ich dir leider auch nicht mehr helfen. Die hier anwesenden Handwerker werden das sicherlich bestätigen.
     
  6. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.824
    Zustimmungen:
    598
    Also bei uns war das echt sehr flüssig ausgekippt rakel mit Besenstil dran, einmal hin und her geschoben und es ist von selbst verlaufen und es war glatt.

    Der Mann konnte das auch, macht so etwas oft.
     
  7. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    958
    Hier lag schon der Fehler, die Masse mit einer Latte abzuziehen. Viele verkennen eben den Ausdruck "Selbstnivelierend" Die Masse muss mit der Rakel gleichmäßig und zügig verteilt werden, denn hierbei ist schon zu erkennen, wo zu wenig Masse eingebracht wurde. Danach entlüftet man die Masse mit der Stachelwalze, was bewirkt dass die Fläche glatt wird.
    Ich würde da jetzt auch als letzte Konsequenz nur noch spachteln.
     
Thema:

Mit Sand Nivellieren?

Die Seite wird geladen...

Mit Sand Nivellieren? - Ähnliche Themen

  1. Estrich Nivellieren

    Estrich Nivellieren: Hallo, basis war ein "zerklüfteter" Beton/Verbundestrich Boden. Dort wurde nun bereits mit Nivelliermasse begradigt. Leider wurde die Masse dem...
  2. Boden richtig nivellieren

    Boden richtig nivellieren: Hallo, nachdem mir in diesen tollen Forum bereits bei einer anderen Frage geholfen wurde, hoffe ich dass es hier genauso gut klappt :) Ich...
  3. Sand/Quarzsand zum Heizungsrohr abdämmen

    Sand/Quarzsand zum Heizungsrohr abdämmen: Guten Tag, um einen Teil (ca. 1 Meter lang) einer Heizung bei uns im Haushalt haben wir einen Holzkasten bauen lassen. Und diesen mit feinem...
  4. Boden nivellieren - welches und wie viel Material verwenden?

    Boden nivellieren - welches und wie viel Material verwenden?: Hallo, der Boden eines Zimmers, in das ich Laminat verlegen möchte, ist sehr uneben und fällt besonders zu den beiden langen Wänden hin ab. Ich...
  5. Gartenweg pflastern: Fragen zu Beton/Sand

    Gartenweg pflastern: Fragen zu Beton/Sand: Hi, habe in den letzten Tagen unsere Terrasse gestützt und einen Gehweg verlängert. Nun habe ich zwei Fragen - eine konkret zum weiteren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden