MEM o.ä. Trockene Wand Erfahrungen

Diskutiere MEM o.ä. Trockene Wand Erfahrungen im Schimmel und Feuchtigkeitsprobleme Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo. Hat jemand Erfahrungswerte mit MEM "Trockene Wand" zur Erstellung einer nachträglichen Hortizontalsperre? Oder mit vergleichbaren...

eumel78

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.09.2012
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Hallo. Hat jemand Erfahrungswerte mit MEM "Trockene Wand" zur Erstellung einer nachträglichen Hortizontalsperre? Oder mit vergleichbaren Flüssigkeiten zur drucklosen Injektion? Brauche keine Ratschläge zur Ursschenforschung oder Analyse sondern wirklich nur zu den Mitteln. Soll auf jeden Fall selbst verarbeitet werden können. Danke schonmal im vorraus. Gruß Dirk
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.878
Zustimmungen
1.461
Hallo,

ja, ich habe es schonmal bei mir probiert. Die Wand war an einer Stelle feucht, ist nun trocken. Wie lange es hält? Keine Ahnung, aber es hält nun schon seit 4 Jahren. Auf längere Fläche ein teurer Spaß, da man relativ viel von der Flüssigkeit benötigt. Mit einer Lochreihe ist es ja nicht getan, es sollten mindestens 2, besser 3 Reihen mit versetzten Löchern sein. Hinterher noch ein ordentlicher Sanierputz drauf (nichts abdichtendes!).

Gruß
Thomas
 

eumel78

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.09.2012
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Hast du MEM genommen?
8m ist die Wand. Ist mir schon klar das es einiges kostet. Wichtig ist mir das ich erst mal ein paar Jahre Ruhe habe und wenn dann das finanzielle Polster wieder da ist, kann über eine professionelle komplett Abdichtung nachgedacht werden.
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
hi , ich hab das auch gemacht bei der unserer haussanierung. Wenn keine Hohlschicht vorhanden ist , geht garnet soo viel rein , und hält bei uns nun auch 4 jahre . Die hütte war Naß bis in den Giebel!! (Bj 1903 ) Die innenwände haben wir alle mit einer echten Sperre versehen , die Außenwände hab ich damit injeziert ,auf etwa 36m sind 3 Kanister draufgegangen (120€) , ich hab immer 2 Meter Gelocht , trichter rein und das zeug 1 Woche versickern lassen und dann weiter ( ich hatte zeit genug , Langzeitbaustelle....) Die Naßen Giebelwände waren nach 2 Monaten wieder Trocken , würd es jederzeit weiterempfehlen. Das das zeug ,einmalverarbeitet, kaputt geht glaub ich nicht , das Kristalisiert ja in den Steinen und dichtet dadurch. Tropfsteinhöhlen bestehen ja in etwa auch aus so zeug und die werden millionen an Jahre alt :D

Ich hatte auch das originale MEM , bei Ebay für damals 40€ Gekauft , war zu der Zeit im BM noch teurer , ist aber inzwischen günstiger geworden, haben das hier auch schon für 35€.
 

eumel78

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.09.2012
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Was hast du denn von MEM genommen? Also das MEM "Trockene Wand" kostet ca. 150€ für 30l. Danke für deine Antwort.
 

eumel78

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.09.2012
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Hat eventuell auch schon jemand mit MEM "trockene Wand" fix&fertig Erfahrungen?
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
5l kanister Trockene Wand hatte ich (das sind die normalen Baumarktgebinde) . Das zum Injezieren (Trichter dazukaufen , gibts auch oft im auktionshaus , hab da meine auch wieder verkauft nach der Aktion) . Es gibt ja auch zeug zum AUFSTREICHEN , davon halte ich aber nix , da die Wand ja immer noch Nass bleibt , nur nicht mehr in den Innenbereich drückt.
 

eumel78

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.09.2012
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Hallo. Danke erstmal für die Antworten.

Hätte dann nochmal ne Frage zum Wiederaufbau der Wand nach der Einbringung der Horizontalsperre.
Typische Backsteinwand 50cm dick. Der Raum soll Wohnzimmer werden. Habe den kompletten Putz entfernt.

Habe mir 3 Möglichkeiten überlegt:

1. Bis auf 1m Höhe Fugen auskratzen und neu verfügen,2 x Dichtschlämme und dann Sanierputz. Oberhalb von 1m normal verputzen.

2. Wand Putzlos lassen, eventuell bis auf 1m Höhe Dichtschlämme. Lattung mit Steinwolle zwischen und dann Heraklith Platten vor. Diese dann verputzen.

3. Einfach nur bis auf 1m mit Dichtschlämme 2 lagig bearbeiten und mit Standard Putz verputzen.

Währe nett wenn ihr eure Meinung dazu schreiben würdet. Als Finish soll die Wand dann noch gespachtelt werden da wir keine Tapete wollen.

Gruß Dirk
 
Thema:

MEM o.ä. Trockene Wand Erfahrungen

MEM o.ä. Trockene Wand Erfahrungen - Ähnliche Themen

Verarbeitung MEM trockener Keller: Schönen guten Abend, ich habe vermutlich eine total Anfänger Frage, aber ich stehe im moment auf dem Schlauch mit dem MEM Trockener Keller. Da...
Horizontalsperre / durchlässige Wand: Hallo zusammen, derzeit sind wir im Begriff in einem Kellerraum eine Horizontalsperre mit MEM Trockene Wand einzubringen. Nun stellt sich das...
Terasse/Flachdach: Hallo Leute, ich hoffe Ihr könnt mir Hilfestellung geben wie ich das Problem weiter in Angriff nehmen kann. Vor kurzem habe ich ein Haus...

Sucheingaben

mem trockene wand erfahrungsberichte

,

mem trockene wand erfahrungen

,

mem trockene wand erfahrung

,
mem trockene wand
, erfahrungen mem trockene wand, mem dichtschlämme erfahrung, mem trockene wand test, mem trockene wand forum, erfahrung mit mem trockene wand, mem trockener keller erfahrungen, mem produkte erfahrungen, erfahrungen mit mem trockene wand, trockene wand erfahrung, erfahrung mem trockene wand, mem horizontalsperre erfahrung, mem dichte wand, mem erfahrungen, mem sanierputz erfahrungen, erfahrungsberichte mem trockene wand, MEM produkte, horizontalsperre mem erfahrungen, dichte wand, horizontalsperre injektion erfahrungen, mem dichte wand erfahrung, mem dichter keller erfahrungen
Oben