Meisterbrief steht auf der Kippe

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von harekrishnaharerama, 01.03.2014.

  1. #1 harekrishnaharerama, 01.03.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MacFrog, 02.03.2014
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.970
    Zustimmungen:
    160
    Ich denke nicht das die meisterpflicht so schnell kippen wird, zumindest nicht in Bereichen wo Menschen gefärdet werden können (elektro , gas wasser , maurer, Zimmermann etc pp ) im Nahrungsmittel Bereich könnte ich mir das wohl eher vorstellen , aber auch dort gibts zwingende sachkundeprüfungen. Warum ein Steinmetz Meisterpflichtig ist , verstehe ich auch nicht......
     
  4. mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    4
    naja bei den steinmetzen , je nach verarbeitung, ist auch ein wenig statik mit dabei.
    wo statik herrrscht braucht man leute wos ausrechen , und vorallem jemand wo man dafür verantwortlich
    machen kann , wenns schiefläuft :D .

    naja es ist irgendwie schon eine lachnummer geworden mit den meisterbriefen.
    jetzt besteht man eine meisterprüfung schon mit note 4,5 , und das bei den anlagenmechaniker.
    (früher 2,4 mind. sonst durchgefallen)
    durch den konkurenzdruck der ausbildungszentren ist der notenschnitt stark gefallen.
    die mindestgesellenjahre gibt jetzt ja auch nicht mehr .
    man kann gleich durchstarten nach der gesellenprüfung,
    auch wenn man keine wirkliche erfahrung als geselle hat.

    (die infos hab ich ganz aktuell aus meiner letzten schulung vor 1 woche)
     
  5. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    133
    Warum wird der alte Schinken alle 10 Jahre wieder angesprochen ?

    Seit den 90ern hält sich dieses Gerücht wacker in den Medien, ich glaube net daran das sich der Brief in naher Zukunft erledigen wird bei uns denn da hängt noch ne menge mehr dran als nur ein Titel.

    Es ist auch ein Teil unseres Bildungssystems und der Wirtschaft..

    Vor x Jahren gab es mal nen TV Beitrag dazu wo Gesellen sich Selbstständig gemacht hatten in Meisterberufen was durchaus möglich ist..

    Aber die Hürden und Bürokratie ist enorm..

    Angefangen bei den Versicherungen hin zu den Auftraggebern über Banken oder auch den Verbrauchern.

    Sicher macht der Brief einen nicht autom. zu einem besseren Handwerker / Chef / Ausbilder... aber es schafft vertrauen und hilft
     
  6. #5 Bankknecht, 03.03.2014
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    In der Handwerksordnung sind die Berufe mit und ohne Meisterzwang aufgelistet.
     

    Anhänge:

  7. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.172
    Zustimmungen:
    140
    Parteipolitik

    Das Problem der Eu - Bürokraten und der deutschen "Arbeiterpolitik" ist, das die das deutsche Berufsbildungssystem nicht erkennen. Alle reale Welt beneidet uns um das duale System in der Berufsausbildung/ Lehre. Meister heißt nicht das der/die etwas besser kann als die Gesellen, sondern das der/die eine Unternehmerische Ausbildung bekommen hat : Handelsrecht - Steuerrecht - Wettbewerbsrecht - Abgabenordnung - Buchführung - Tarifrecht - Ausbildungsordnung etc..
    Warum gehen denn viele Neugründungen von Kleinbetrieben , Gastronomiebetrieben , ein ? Primär fehlt das kaufmännische Grundwissen, denn von 100,-€ Umsatz bleiben oft nur 46 ct und nicht 70,-€ Gewinn wie viele glaubten - bis zur Pleite.
     
  8. mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    4
    naja nicht ganz .
    es gibt ein zwischen ding zwischen meister und geselle.
    das nennt sich betriebshelfer . da ist dann das ganze theoretische
    drinne mit rechnungswesen aber ohne wirklich berufsbezogene dinge des jeweiligen fachbereichs.
     
  9. #8 MacFrog, 03.03.2014
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.970
    Zustimmungen:
    160
    Ich wollte 2002 auch meisterschule machen , aber hat sich leider zerschlagen (liebe geld , dann familie und jetzt vor 3 ahren Arbeitsunfall mit Berufswechsel) . Leider wird eh viel schmu gemacht mit dem Titel , ich kenn einige Meister und bei manchen frag ich mich schon , wie sie überhaupt die Gesellenprüfung schaffen konnten ^^ . Die pflichtjahre kann man ja schon ewig umgehen , hätte auch direkt nach der Gesellenprüfung weitermachen können , da haben noch andere stellen ein machtwort..... Den BWL teil sollte man aber auf optional umstellen, das kann später auch ein Bürokaufmann etc.
     
  10. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    "ich kenn einige Meister und bei manchen frag ich mich schon , wie sie überhaupt die Gesellenprüfung schaffen konnten"

    Ja wenn der Papa einen Betrieb hat und dann wo möglich noch im Innungsausschuss sitzt oder er ist Gesundheitlich nicht auf der Höhe geht auch die Gesellen Zeit Verkürzt und dann direkt der Meister, dann kommt es noch darauf an auf was für eine Meisterschule man geht und und und.........

    sep
     
  11. #10 selfmademan, 04.03.2014
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    49
  12. #11 MacFrog, 05.03.2014
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.970
    Zustimmungen:
    160
    @sep verkürzen geht immer (wenn man gut genug ist ) . Meisterprüfung vorziehen ohne gesellenjahre auch, wenn man die Kenntnisse vorweisen kann.
     
  13. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    "wenn man die Kenntnisse vorweisen kann."

    Ja Klar oder halt auch Vitamin B.;-)
     
  14. #13 ichwardasnich, 05.03.2014
    ichwardasnich

    ichwardasnich Guest

    Moin,
    es kotzen sich immer die Leute über den Meisterbrief aus, die aus den verschiedensten Gründen nie einen gemacht haben oder schlicht zu blöd dazu waren.

    Gruß
     
  15. mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    4
    naja der respekt gegenüber einer person mit meisterbrief ist merklich gesunken.

    ich selbst würde ihn auch gerne machen , ist mir aber einfach zu teuer (im momment)
    hab mir erst ein haus gekauft und will da noch so einiges machen .
    da geht ne menge pulver weg .

    in erster linie ist der meisterbrief eine geld sache

    die frage ist natürlich auch . wenn ich den meister hab. bekomm ich dann auch eine stelle als meister,
    mit dem meisterlohn?

    jeder würde gerne einen meister einstellen , ihn aber nur nicht gerne zahlen :D.
     
  16. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    "es kotzen sich immer die Leute über den Meisterbrief aus, die aus den verschiedensten Gründen nie einen gemacht haben oder schlicht zu blöd dazu waren."

    Kannst Du das Pauschal so Beurteilen?

    sep
     
  17. #16 ichwardasnich, 05.03.2014
    ichwardasnich

    ichwardasnich Guest

    Moin, jeder möge sich den Schuh anziehen, der ihm passt. Übrigens: "pauschal" und "beurteilen" werden in dem Fall kleingeschrieben.

    Gruß
     
  18. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    "Übrigens: "pauschal" und "beurteilen" werden in dem Fall kleingeschrieben."

    Ja mein Rechtschreibprogramm schwächelt manchmal etwas, habe aber auch nichts in den Forenrichtlinien davon gelesen das man auf die Rechtschreibung achten soll bzw. diese beherrschen sollte, zudem liebe ich diese User die in den Foren meinen andere User auf so was hin weisen zu müssen, es soll auch Menschen auf der anderen Seite des Bildschirms geben die ein Rechtschreibproblem haben, die würden dann am besten nach deinem Kriterium hier am besten nichts schreiben bevor sie die Rechtschreibung beherrschen.

    Was den Schuh angeht brauch ich mir den nicht an zu ziehen, nach über 38 Jahren Erfahrungen im Handwerk kann ich das schon beurteilen was ich schreibe.

    sep
     
  19. #18 selfmademan, 05.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2014
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    49
    @ ichwardasnich
    Dann sag mir doch bitte noch ob man "kleingeschreiben" oder "klein geschreiben" schreibt. :D

    Weiterhin sage bitte ob sich jetzt hier nur noch Meister im Thema unterhalten dürfen. :D
     
  20. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    133

    Naja, zu meiner Zeit musste man den Gesellenbrief haben und min 21Jahre alt sein mit Stichtag der Meisterprüfung um den Meister machen zu dürfen

    Allerdings haste den Titel dann auch erst mit 24jahren bekommen;)

    Der Brief alleine macht aus einem noch keinen Meister, selbiges betrifft alle Titel.
    Es liegt an jedem selbst wie er sein Wissen umsetzt.

    Wie sagt man so schön

    als Lehrling muss ich jemanden kennen der weiß wie es geht
    als Geselle muss ich wissen wie es geht und jemanden kennen der weiß wo es steht
    und als Meister musste wissen wo es steht, wie es geht und es den anderen auch zeigen können

    Und da hapert es oft, zumindest wenn man dann als Meister net mehr in der Praxis sondern im Büro sitzt was ja letztlich oft der Fall ist zwangsläufig.
    Da übernehmen dann die Altgesellen den Job als Meister und der Meister sorgt für Aufträge usw.
     
  21. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    "Da übernehmen dann die Altgesellen den Job als Meister"

    So sieht es aus!

    "und der Meister sorgt für Aufträge usw."

    So sollte es normalerweise sein.........
     
Thema: Meisterbrief steht auf der Kippe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meisterbrief mit note 4

Die Seite wird geladen...

Meisterbrief steht auf der Kippe - Ähnliche Themen

  1. Garage steht offen....

    Garage steht offen....: Dieser Tage war es mal wieder so weit. Die kleine Garage links vom Haus stand über Nacht offen. Wir haben ja 2 Garagen, je eine rechts und links...
  2. Schwimmbad abgerissen / Außenwand steht noch

    Schwimmbad abgerissen / Außenwand steht noch: Hallo an alle... hier mein zweites Projekt Wir hatten eine riesige ( 6x11 ) Schwimmbadhalle im Garten. Die ist nun langsam abgerissen. Die Wand...
  3. Fenster zur Terrasse lässt sich öffnen, jedoch nicht kippen

    Fenster zur Terrasse lässt sich öffnen, jedoch nicht kippen: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo liebes Forum, wie der Titel schon verrät lässt sich mein Fenster nicht mehr kippen. Da ich ein...
  4. Hilfe! Heizkköper heizt obwohl das Thermostat auf aus steht

    Hilfe! Heizkköper heizt obwohl das Thermostat auf aus steht: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und wende mich gleich mit einem Problem bei euch. Nun kurz zu mir ich(32 Jahre alt) wohne mit meiner...
  5. Haus steht jetzt

    Haus steht jetzt: Hallo Zusammen, wir bauen gerade unser Haus bzw. lassen bauen. Der Rohbau wurde gestern beendet. Jetzt wurde uns gesagt, dass der Bauer erst...