Mein erstes Elektroprojekt bitte um Ratgebung (hausinstallation)

Dieses Thema im Forum "Elektroinstallation und Elektrotechnik" wurde erstellt von Jonny69, 11.01.2013.

  1. #1 Jonny69, 11.01.2013
    Jonny69

    Jonny69 Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin bei mir zur zeit mein Obergeschoss und Dachgeschoss am modernisieren und muss jetzt die Elektroinstallition beginnen.
    Nur so zur Info ich bin Anlagenmechaniker im SHK-Bereich und habe öfter elektroarbeiten und Lehrgänge abgeschlossen. Da dies ja auch zur Ausbildung gehört. Allerdings nur bis 230volt.

    Nun nur so nebenbei, also ich weiß wie man ordentlich verdrahtet.
    So nun ich möchte die Installation ab dem sicherungskasten selber machen.
    Ich möchte einfach ob dieses Prinzip was ich niederschreibe so in Ordnung ist und/oder ein Elektriker mir ein paar tips geben kann.

    Ich gehe mit mehreren Zuleitungen (Waschmaschine,Trockner,Spülmaschine,wc,Küche/Flur,Wohnzimmer,Schlafzimmer) 7x Nym-j 3x1,5 und einen für den Backofen/Herd 5x1,5. so wie läuft die Verdrahtung denn nun am optimalsten?? Es ist doch so, dass ich dann halt mit der Zuleitung in eine abzweigdose gehe und von da ggf. Noch in andere abzeigdosen und dann Steckdosen und licht damit versorge.... Es ist ja in dem Sinne dann alles unter Spannung blos hat dann ggf. Noch einen Schalter dazwischen :)

    Worauf sollte ich halt besonders achten? Aber in dem Sinne isst das Prinzip ja richtig von mir oder??
    Und noch mal eine frage nebenbei, wo kann ich Material wie Kabel steckdosen abzweigdosen etc. Halt was man so Brauch kaufen?

    Wenn ihr mir da paar Ratschläge und oder sonstiges sagt vielleicht mache ich da was falsches etc. Dann schreibt los :)
    Danke fürs lesen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 11.01.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Hallo,

    Für den Herd 5x2,5 nehmen. Und wenn du in der Küche nicht zufällig Mikrowelle, Toaster und Wasserkocher gleichzeitig betreibst sollte das auch so passen. Mann könnte eventuell eine Sicherung mehr in der Küche machen. Es wäre auch zu überlegen, den Kühlschrank zu separieren. FI für das Haus nicht vergessen.

    Mir stellt sich da die Frage, wie deine Aussagen und deine Fragen so zusammen passen.

    Ganz ehrlich? Nimm dir jemanden dabei, der sich damit gut auskennt.


    Ähm... Beim Bäcker? :D
    Ansonsten ist es am einfachstem du suchst dir einen Laden in deiner Nähe. Denn es fehlt immer irgendwas. Aber nochmal: Ich denke nicht, du solltest das alles alleine machen.

    Gruß
    Thomas
     
  4. #3 Jonny69, 11.01.2013
    Jonny69

    Jonny69 Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne Leider niemanden der sich auskennt...
    Ich versuche mich hier schlau zu machen.

    So nochmal ich werde den Schrank selber nicht anschliessen nur bis zum Schrank. Anschliessend werde ich einen Elektriker beauftragen der halt die Zuleitung vom Zähler zum Verteiler zieht und meine gelegten anschliesst.
    Ich muss nur genau wissen wie es denn mit den Verteilungen der einzelnden Verteilerdosen aussieht, wenn ich mit der Zuleitung hinein gehe!
    Dann gehe ich auf eine Klemme.
    Mit wie vielen Kabeln kann ich abgehen von der Klemme ??

    Kann ich auf von Steckdose zu steckdose gehen?

    Also mal angenommen mein WC hat Lampe am Spiegel (der von innen im Wc geschaltet wird), eine Lampe im Raum der draussen vor der Tür geschaltet wird und eine steckdose am spiegel und eine Steckdose am lichtschalter(für den Spiegel) an der Tür.

    Dann gehe ich doch von der Verteilerdose wo die Zuleitung hinein geht und an der Lüsterklemme angeschlossen wird, an der anderen seite mit wie vielen max. ab? Doch wohl mit max 2oder nicht?
    anschliessend gehe ich mit den beiden wieder in eine Verteilung wo wieder 2 hinauskommen, für beide Steckdosen und beiden Lampen sag ich mal, die lampen halt durch die schalter getrennt.

    Ich habe mal eine Skizze als bsp. erstellt und ist diese Theorie denn so richtig?

    Ich muss nur dieses Verteilungsprinzip kennenlernen bzw. erlernen dann habe ich das Können es selber zu erstellen...


    Bitte helft mir einer der sich damit auskennt....
    Ich bin ja Handwerker und habe ja elektrolehrgänge gemacht aber halt nur einzelnes Verdrahten.
    Ich habe ja bzw. war auch noch nicht an einem Einfamilienhaus bei das mit elektroinstallation versehen wurde zumindest nicht mitgearbeitet.
     
  5. #4 Jonny69, 11.01.2013
    Jonny69

    Jonny69 Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 Jonny69, 11.01.2013
    Jonny69

    Jonny69 Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
  7. ikke

    ikke Guest

    E-Installation

    Watt ihr Volt, is klar, nur Ohm das so richtig ist ?
    Mach doch erst ein paar Skizzen, am besten in Farbe, dann ergibt es sich oft das hier und da noch eine Steckdose mehr sein könnte. Zuleitungen für Kraftströmlige einzeln planen. Bei den Sicherungen nicht sparen - Licht und Steckdosen je Raum trennen. Fi allg. und extra für Nassräume bedenken. Müssen die Leitungen in den Wänden verschwinden oder können die im Fußboden installiert werden ? Leerrohre für Kommunikationselektronik mit verlegen; TV,Haustürvideo, Internet, HiFi, etc..
    Erwerben : im Fach-Großmarkt bei dem auch die Profis kaufen. Kupfer und Kupfer sind zwei paar Schuhe! Den Vorteil spürt man wenn nach Jahren etwas getauscht werden muß: mit dem einen arbeitet man weiter, beim anderen bricht immer etwas weg. Dann merkt man auch die Qualität der Ummantelung.
    Viel Erfolg ! Die Kiste mit dem Spannungsabfall aufbewahren !
     
  8. #7 123harry, 12.01.2013
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.165
    Zustimmungen:
    65
    Abend Jonny,die Dosen sind für Trockenbau,die haben einen Durchmesser von 68mm,du brauchst 65 mm Steckbar.
     
  9. #8 Jonny69, 12.01.2013
    Jonny69

    Jonny69 Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    also zu der Sache was Ikke geschrieben hat.
    Was sind Nassräume den Badezimmer und ggf. Wirtschaftsraum ? oder täusche ich mich?

    Wie meinte er/du es mit Licht und Steckdosen trennen?
    Ich lege ja für den Raum mit der gegebenen Zuleitung für jede Steckdose und Lichtquelle ein einzelnes Kabel die sich dann alle treffen und der Verteilerdose!? Oder nicht?
    oder soll ich extra eine Verteilerdose für steckdosen machen von der noch ein Abgang von der ersten V-dose wo das "Licht" abgeht so das ich eine Dose Licht eine Dose Steckdose habe??

    Ich kann es ja, das Praktische das sind nur die einzelnen Fragen die mir noch fehlen...

    Eine Frage hätte ich noch: ich habe im Keller 1 Stromzähler und möchte nun einen 2. Stromzähler haben, von den dann eine Zuleitung noch oben in den W-Raum geht und dann zum Schrank für die Sicherungen.
    Somit habe ich dann einen sepperaten Zähler für die Wohnung oben und die Sicherungen in der Nähe.
    Was muss das für ein Kabel sein das als Zuleitung vom Zähler zum Schrank nach oben dient?

    Und nochmal was ich selber machen möchte,
    Ich lege vom Keller die Haupt-Zuleitung nach oben in den Wirtschaftsraum.
    Anschliessend lege ich die Zuleitingen vom Wirtschaftraum in die Wohnung und installiere die Verteilung.

    Das einzigste und das komplizierteste, unten neuen Zähler und dort anbinden, und oben an den Schrank anbinden und die Zuleitungen damit verknüpfen lasse ich machen.

    Wie gesagt ich habe ja schon einige Dinge wie Pumpen und Stecker und neue Steckdosen verdrahtet und kann es praktisch...
    Aber habe es halt nicht gelernt und hoffe hier ein wenig hilfe zu bekommen.
     
  10. #9 123harry, 13.01.2013
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.165
    Zustimmungen:
    65
    hallo Jonny.Nassräume ist Bad oder Dusche,küche ist so ein Mittelding.Licht und Steckdose Trennen,Für jedes einen eigenen Stromkreis.Also für Steckdosen je Zimmer einen Stromkreis,für licht kanst du zwei-drei Zimmer zusammen in einen Stromkreis legen.Ein Stromkreis bedeutet das er Abgesichert ist.Waschmaschine 1 Stromkreis ,E-Herd sowiso ist ja 400V,in der Küche würde ich 2 Stromkreise machen für Steckdosen.
    Für was du einen Zähler brauchstder muss auch 3 adrig sein 400V.Gehe davon aus 1Stromkreis 16 A sind ca3,7KW.Hast du meine PN bekommen.Bis morgen
     
  11. #10 Jonny69, 13.01.2013
    Jonny69

    Jonny69 Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    aber wenn ich eine Zuleitung für z.b. das Badezimmer lege werden doch die Lampen und Steckdosen über die Sicherung "Badezimmer" zusammenlaufen...
    Oder sollte ich 2 Sicherungen machen "Badezimmer Steckdosen" und "Badezimmer Licht"?
    Das habe ich ja unten in der Wohnung auch nicht...
    Wenn ich da z.b. die Sicherung für das badezimmer ausschalte dann ist das komplett Stromlos...

    Ich wollte jetzt folgende Zuleitungen legen:

    -Badezimmer
    -Wirtschaftsraum
    -Trockner
    -Waschmaschine
    -Küche
    -Spühlmaschine
    -Flur/Wohnzimmer
    -Schlafzimmer
    -ggf. Kühlschrank

    -Backofen (5x2,5)

    -und die Zuleitung was das für ein Kabel sein sollte weiss ich noch nicht?
    Kann mir da einer einen Tipp geben?

    so und wenn
    ich dann eine Zuleitung für einen Raum habe geht die in eine V-Dose und da kommen die anderen Kabel für Steckdosen und Licht hinein und alle Farben werden mit Wagoklemmen verbunden. (das doch so richtig?) und die Lichtschalter werden natürlich unter L getrennt.

    Ich weiss jetzt nicht wie ich da Steckdosen und Licht voneinander abtrennen kann bzw. warum ich dies sollte....
     
  12. #11 123harry, 13.01.2013
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.165
    Zustimmungen:
    65
    Moin Jonny,Kühlschrank brauchst nicht extra,Bei Lichtschalter und Steckdose habe ich 5 adrig 1,5 mm2 verlegt.Kannst auch 2 Kabel verlegen.
    zB mein Backofen geht mit 230V,weil das Ceranfeld extra ist.Weisst du schon was ihr holt?Ich habe praktisch die 5 polig Anschluß geteilt.im Bad werden die Steckdosen mit einer Sicherung,glaube Fi,gesichert und das Licht Extra,zb. mit den Flur.
    Das Licht ist Extra weil wen eine Sicherung kommt stehst du nicht im Dunklen.Jonny ich bin kein Elektriker,ich habe nur bei mir auch alles allein gemacht,aber ich hatte einen Elektriker der alles abgenommen hat.Und das brauchst du auch.Und der hat mir gesagt was ich zumachen habe.Und deshalb ist bei mir das ganze Licht auch Extra für sich.
     
  13. ikke

    ikke Guest

    E-Installation

    Ich nahm an das es verständlich ist.
    Von der Quelle zu den Räumen je ein Strang für die Leuchtmittel und einer für E-anschlüsse (Steckdosen), wenn der Fön einen Kurzen bekommt - bleibt Lampe an ! Geht das Deckenlicht aus - ist die Stehleuchte noch da als Sehhilfe.
    In dem Sinne sind ja auch die Meinungen anderer.
    Schon überlegt ob oben oder unten die Zuleitungen installiert werden ?
     
  14. #13 Jonny69, 13.01.2013
    Jonny69

    Jonny69 Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    also die zuleitungen gehen vom Wirtschaftsraum am Boden entlang, verteile aber alles im Trockenbau von der Decke...
    also im Estrih etc wird nicht sein.
     
  15. #14 Schnulli, 13.01.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Ist vielleicht auch glaubenssache aber mir persönlich reicht eine Zuleitung pro Raum (ausser Küche eben), also ohne Trennung von Licht und Steckdosen.

    Für die Zuleitung vom Sicherungskasten zur Unterverteilung benötigst du 5x10mm^2
     
  16. #15 Blueskorpion, 14.01.2013
    Blueskorpion

    Blueskorpion Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2012
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, muss auch mal meinen Senf dazu geben. Mir persönlich reicht auch licht und Steckdosen zusammen an einem Strang, es ist daber empfehlenswert licht und Steckdosen zu trennen, da wie oben schon geschrieben wenn ich sicherung rausknallt, wegen Fön das licht immernoch an bleibt, damit man z.b. abend noch was sieht.

    Abzeiweigdosen macht man heutzutage nicht mehr, man nicht Schalterklemmdosen, damit wenn man mal dran muss nicht die Tapete wieder aufreissen muss, sondern man nimmt Schalter oder Steckdose raus und man kann anders kelmmen. Ausserdem sieht es schöner aus, wenn man nicht die Beule von dem Deckel der Abzweigdose sieht. (meine Meinung). Ich würde von der UV immer ein Strang direkt zu der Ersten Steckdose ziehen und dan die Steckdosen weiter Schlafen, genbau so mit dem Licht, von der UV zur Schalterklemmdose. Und das bei jedem zimmer, aussgenommen Küche und Stecksdose für WA, Trockner.#


    MFG BLue
     
  17. #16 Jonny69, 14.01.2013
    Jonny69

    Jonny69 Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich wollte meine abzweigdosen weil alles aus Trockenbau entsteht hinter die Wand setzen. Da nutze ich die normalen abzweigdosen für...
    Und falls nochmal ein Kabel benötigt wird in Zukunft (was ich nicht glaube) werde ich eine ersatzstromquelle im Trempel hinter der reviöffnung Versehen.
    Und danke für eure Hilfen.

    Ich bitte sogar darum das jeder sein Senf zugibt.
     
  18. #17 Jonny69, 22.01.2013
    Jonny69

    Jonny69 Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    So alle 8 Zuleitungen habe ich schonmal "verteilt"...

    noch eine Frage nebenbei:

    Wenn ich eine Lampe (Schlafzimmer) habe, und sage ich mal 3 Lichtschalter dafür habe und alle damit AN oder halt wenns schon AN ist AUS machen möchte wie muss da denn die Schaltung/Verdrahtung aussehen? Das ja eine Wechselschaltung oder wie nennt sich das? Das habe ich dann in der Wohnung im Flur und Schlafzimmer...
     
  19. #18 Schnulli, 22.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Hallo,

    Das nennt sich Kreuzschaltung, damit findest du bei Google auch die Schaltbilder. Dazu benötigst du 2 Wechselschalter und einen Kreuzschalter.
    Im Schnelldurchlauf:
    Mit der Phase in einen Wechselschalter rein, von da mit 2 Adern weiter zum Kreuzschalter, wieder mit 2 Adern weiter zum nächsten Wechselschalter, von da mit einer Ader zur Lampe.

    Gruß
    Thomas
     
  20. #19 Blueskorpion, 23.01.2013
    Blueskorpion

    Blueskorpion Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2012
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, so wie es schnulli erklärt hat ist es genau Richtig.

    Du hast zwei Wechselschalter und halt 1 oder ?? Kreuzschalter.

    An einem Wechelschalter kommt immer die Lampe an die P-Klemme (meistens Orange) an den anderen Wechselschalter an die P-Klemme kommt der Aussenleiter bzw die Phase, so nun gehst du jeweils von den Wechselschaltern mit den Koospondierenden auf den Kreuzschaltern. Das wars eigentlich.
    Mehr ist es nicht.

    MFG Blue
     
Thema: Mein erstes Elektroprojekt bitte um Ratgebung (hausinstallation)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was benutze ich kabel nym-j 3x1 5

    ,
  2. elektroprojekt einfamilienhaus

    ,
  3. abzweigdose hinter trockenbau

    ,
  4. licht und steckdosenstromkreise trennen,
  5. abzweigdosen unter trockenbau,
  6. elektroprojekt 17 wohnungen,
  7. elektroprojekte,
  8. wie sollte eine elektrisch hausinstallation aussehen,
  9. abzweigdose trockenbau,
  10. projekt elektroinstallation einfamilienhaus,
  11. hausinstallation elektro beleuchtung und steckdosen auf eine sicherung,
  12. spannungsabfall hausinstallation,
  13. hausinstallation 16b,
  14. Trennung von Steckdosen und Licht Kreise,
  15. hausinstallation elektro farben,
  16. elektroprojekt neubau einfamilienhaus,
  17. hausinstallation richtig beginnen,
  18. haus elektroprojekt,
  19. hausinstallation elektro projekt,
  20. rotheigner lüfter
Die Seite wird geladen...

Mein erstes Elektroprojekt bitte um Ratgebung (hausinstallation) - Ähnliche Themen

  1. Bitte Beachten!

    Bitte Beachten!: Hallo Liebe Neu-Mitglieder(innen) , und natürlich auch die "Gebrauchten" ;) -Bitte KEINE Karteileichen ausgraben , es sei denn , ihr habt hierzu...
  2. Bitte hilft mir

    Bitte hilft mir: Hallo Wollte veluxdachfenster neu lackieren. Habe alles schön runter geschliffen und da alles blaue Flecken hatte vom schlimmel soll ich laut...
  3. Bitte hilft mir

    Bitte hilft mir: Hallo Wollte veluxdachfenster neu lackieren. Habe alles schön runter geschliffen und da alles blaue Flecken hatte vom schlimmel soll ich laut...
  4. Löcher in Wand wie schließen? Bitte um Hilfe.

    Löcher in Wand wie schließen? Bitte um Hilfe.: Hallo. Ich habe wieder einmal eine Frage. Vor kurzem wurde im Rahmen einer kleinen Sanierungsmaßnahme der Wände an unserer Terrasse ( die...
  5. Was ist hier an meiner Wand? Schimmel? Bitte um Hilfe

    Was ist hier an meiner Wand? Schimmel? Bitte um Hilfe: Hallo Freunde es geht um folgendes; Bei mir im Schlafzimmer hatten wir Schimmel gehabt. Der Vermieter hat bei der ganzen Wand, die Tapeten...