Mauerabdeckung oder nicht?

Diskutiere Mauerabdeckung oder nicht? im Fassade Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo, ich werde demnächst die Kellerwand verputzen lassen. Doch bevor das gemacht werden kann muss ich mir noch Gedanken über die Abdeckung...

  1. #1 G-Ultimate, 31.07.2020
    G-Ultimate

    G-Ultimate Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich werde demnächst die Kellerwand verputzen lassen. Doch bevor das gemacht werden kann muss ich mir noch Gedanken über die Abdeckung machen. Es geht um diese Kellerwand:
    1.jpg 2.jpg

    Der Sichtschutz zum Nachbarn kommt ab. Die Bodenbefestigungen des Sichtschutzes (Bild 1, blau 1+2+3) bleiben dran für den neuen Sichtschutz. Stange mit dem roten X kommt weg. Der obere Bereich wird bis zu der Kante (gelbe Markierung Bild 2) mit Betonestrich gefüllt.

    So, bisher war es so, dass keine überstehende Abdeckung drauf war (die letzten 50 Jahre). Ich nehme an, es war eine Dichtschlämme oder etwas ähnliches drauf.
    Nun hab ich drei Optionen:

    1. Mauerabdeckplatten mit Überstand zu beiden Seiten: Gefällt mir persönlich nicht wirklich.

    2. Aluabdeckung mit Tropfkante: Gefällt schon besser; würde nicht so stark auftragen. Müsste aber aus drei Teilen zusammengefügt werden (wegen der vorhandenen Befestigungen (blau 1+2+3).

    3. Einfach oben mit einer Dichtschlämme oder Latex- oder was-weiß-ich Farbe oben abdichten. Da ich ja beim Füllen mit Betonestrich ein Gefälle nach links (also zur Nachbarfläche) mache, sollte ja das meiste auch dort hin fließen: Möglicher Nachteil keine Tropfkante und die neu verputze Wand (Treppenseite) könnte optisch darunter leiden. Bin mir hier aber nicht ganz sicher.

    So, und nun kommt eure Erfahrung ins Spiel. Was empfehlt ihr mir?
    Danke euch schon mal.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Mauerabdeckung oder nicht?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    3.138
    Zustimmungen:
    137
    Hallo,
    Ja ist wohl ein optische Sache, ohne Abdeckung, wenn das Gefälle zum Nachtbar verläuft wird die Wand (Anstrich) nicht mehr belastet wie eine normale Fassade.

    Gruß,
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    810
    1 - 2 - 3 freilegen und behandeln ! Die Abdeckung aus Zementestrich bekommt eine mittige Vertiefung - so läuft nichts über die Kanten - die anfallende Nässe wird mit einen Kunststoffrohr d=19mm an einer geeigneten Stelle abgeleitet ???
     
  5. #4 G-Ultimate, 31.07.2020
    G-Ultimate

    G-Ultimate Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    1-2-3 wird natürlich - wenn der Sichtschutz weg ist - vollständig abgeschliffen und mit Grundierung+Lack versehen.
    Mittige Vertiefung hab ich verstanden. Aber wo kommt das 19mm Rohr hin?
     
Thema:

Mauerabdeckung oder nicht?

Die Seite wird geladen...

Mauerabdeckung oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Verlegen von Mauerabdeckungen

    Verlegen von Mauerabdeckungen: Hallo, Wer hat schon mal die Mauerabdeckungen von "WESER Waben" verlegt? Muß mann unbedingt mit Mörtelfuge arbeiten oder gibt es andere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden