Markise – Was gibt es da für Möglichkeiten?

Dieses Thema im Forum "Rollläden und Markisen" wurde erstellt von Lutz_55, 15.03.2013.

  1. #1 Lutz_55, 15.03.2013
    Lutz_55

    Lutz_55 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin am überlegen ob ich mir eine Markise für meine Terrasse zulegen soll. Jetzt bin ich auf diesem Gebiet jedoch alles andere als ein Profi.
    Was gibt es denn da so für Möglichkeiten oder worauf sollte man auf jeden Fall achten?

    Danke im voraus!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 123harry, 15.03.2013
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.165
    Zustimmungen:
    65
  4. #3 selfmademan, 15.03.2013
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    49
    Hatte dazu gerade zufällig mit einem Handwerker aus dem Bereich Markisen- Rolladenbau ein Gespräch. Es ging um die Befestigung. Die müssen wohl neuerdings wegen der Gebäudeversicherung die Verankerung aufwendig gestalten mit evt. Probebohrungen und Zusatzkonsolen oder größere Aufnahmeplatten. Ob die eigene Gebäudeversicherung die Markise beinnhaltet muss überprüft werden.
     
  5. #4 Kaffeetrinker, 16.03.2013
    Kaffeetrinker

    Kaffeetrinker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    50
    ja das ist heute das problem. laut vorschrift darf man al firma nicht mehr mal eben schrauben. wird nach oben in einen betonbalkon geschraubt dann ohne dübel sondern mit betonschrauben. wird an die wand befestigt dann mit gewindestangen ins hintermauerwerk kleben und alles aus edelstahl was die befestigung angeht. und so wird es dann gleich richtig aufwendig bei der montage für firmen, einfach um zu gewehrleisten das es bei belastung auch hält.

    die frage ist wie groß soll die markise sein, soll sie geschlossen sein vom gestell her oder kann es eine offene sein. soll sie mit kurbel sein oder mit motor, oder sogar mit funk, mit sonnen-windwächter? wird dann natürlich immer etwas teurer.

    wenn es für die terrasse ist würde ich eine geschlossene nehmen, also mit hülse. am besten über volle terrassenbreite mit möglichst viel ausfall welchen man ja nicht immer nutzen muss. das ganze mit motor, man wird ja nicht jünger und bei 6m breite ist das schon einfacher. das tuch würde ich nicht in weiß oder ganz hell nehmen, da dort dann jeder fleck von fliegen die mit aufgerollt wurden zu sehen ist.
     
  6. #5 nicrich, 28.03.2013
    nicrich

    nicrich Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also als erstes würde ich mal beim Preis anfangen da es da schon extreme Unterschiede gibt allerdings würde ich auch nicht gerade das billigste
    nehmen und schon auf Markenprodukte bauen. Welche Art der Markise du nimmst kommt auch ein bisschen auf die Stelle an wo sie hin soll wie z.B. unter einen Dachkasten, spar dir das Geld für eine Kassettenmarkise. Ich würde drauf achten das zu mindest der Stoff geschützt ist wenn sie zusammen ist und bei der Bedienung kannst du auch erst mal Kurbel nehmen und wenn du die Nase voll hast rüstest du den Motor einfach nach ein paar Jahren nach. Als guter Hobbyhandwerker bekommt man so was auch hin.
     
  7. #6 sendtner, 24.05.2013
    sendtner

    sendtner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt verschiedene Arten von Markisen. Bei Gelenkarmmarkisen ist Stoff und Mechanik nicht vor Witterung geschützt, bei Halbkassettenmarkisen nur das Tuch und bei Kassettenmarkisen hast du quasi den Rundumschutz von Tuch und Mechanik. :) Aber wie schon beschrieben, wenn sie geschützt montiert wird, könntest du hier schon Geld sparen.
    Bei dem Stoff gibt es auch wieder die tollsten Sachen. Mit/ohne Perleffekt usw.
     
  8. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    204
    Unsere Markise ist jetzt ca. 15 Jahre alt. Wurde an den Dachsparren aufgehangen. Der Dachüberstand ist ca. 60 cm und wir haben daher KEINE Hülse für den Schutz genommen. Bei uns flattert so eine Bordüre von ca. 15 cm Breite immer im Wind ;)

    Die meisten Markisenstoffe sind ja gestreift. Wir haben eine die ist in orange-gelb-Farbtönen. Ich hab mal gesehen wo Leute unter einer GRÜNGESTREIFTEN standen, die sahen alle so käsig im Gesicht aus, als wenn denen schlecht wäre. Blau find ich auch nicht so prickelnd.

    Unsere ist auch mit Motor. Nachrüsten sagte man uns ginge nicht! Bei Motor muss man auch daran denken, daß man diese bei evtl. Stromausfall nicht mehr rein fahren kann! Da gibts keine Handkurbel.

    Sonnen- bzw. Sturmwächter find ich gut. Bei Sonne fährt die automatisch raus (allerdings auch, wenn man nicht da ist). Sturmwächter, da fährt die automatisch rein, wenn es zu windig wird.

    Unsere hat 500 x 300 cm und mittlerweile haben wir über der Markise Terassenüberdachung mit Doppelstegplatten, so daß wir auch mal im Regen raus gehen können. Das ist ideal! Die Markise ist jetzt also selbst geöffnet geschützt vor Regen. Vor Wind bedingt.
     
  9. #8 wkampmann, 19.12.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.12.2013
    wkampmann

    wkampmann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    An Befestigungsmöglichkeiten denken!

    Also meine Frau und ich haben uns vor rund 4 Jahren eine Markise für unsere Terrasse angeschafft und haben es nie bereut. Es gibt jedem Garten ein super gemütliches Flair. Seitdem wir die Markise haben verbringen wir, solange es das Wetter zulässt, sehr viel zeit draußen. Selbst wenn keine Sonne scheint, ist eine Markise empfehlenswert. Ich kann jedem nur raten sich eine anzuschaffen.

    Ich kenne mich nicht wirklich mit den Marken aus. Jedenfalls ist unsere Markise ist von Solidux und hat bis jetzt noch keine Schäden davongetragen. Gut das Tuch hat nicht mehr die volle Farbe wie beim Kauf, aber ich denke das haben alle Marken. Wir haben liefern und anbringen lassen. Jedoch haben wir an windigen Tagen festgestellt, dass die ausgefahrene Markise sich stark auf und ab bewegt und knarrt. Aus diesem Grund wollten wir sie zusätzlich befestigen. Die linke Seite der ausgefahrenen Markise kann nun mit dem Mauerwerk verankert werden und ist so gegen Hochschlagen gesichert. Auf der rechten Seiten der Markise haben wir leider kein Mauerwerk, von daher mussten wir uns was einfallen lassen. Wir haben beim Schlüsseldienst bei uns in der Straße nachgefragt, ob sie uns ein Profil mit einem schweren Fuß und entsprechender Halterung für die Markise anfertigen können. Für rund 120 Euro haben sie es uns gebaut, sodass wir die ausgefahrene Markise nun beidseitig sichern können.

    Jetzt fahren wir die Markise nur noch bei starkem Wind ein. Ich kann nur jedem empfehlen sich vor der Anschaffung einer Markise, sich Gedanken über die Befestigung bzw. Stabilisierung zu machen. Oft denkt man bei der Anschaffung nur an die schönen sonnigen Tage, aber nicht an den Wind :p

    Gruß Werner
     
Thema: Markise – Was gibt es da für Möglichkeiten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. befestigigsmöglichkeiten einer markise am dachkasten

    ,
  2. farbe der markise welche soll ich nehmen

    ,
  3. markise unter dachüberstand

    ,
  4. markise an dachüberstand befestigen,
  5. markise im Dachüberstand einbauen,
  6. markise am dachüberstand befestigen,
  7. markisenforum,
  8. markisen ratgeber hülsen oder kassettenmarkise,
  9. markise unter dachüberstand anbringen schwer,
  10. arten markisen gibt
Die Seite wird geladen...

Markise – Was gibt es da für Möglichkeiten? - Ähnliche Themen

  1. Verblendet hinter Kamin möglich?

    Verblendet hinter Kamin möglich?: Hallo! Wir wurden gern die Wand hinter unserem Kamin mit Verblendeten aus Gips verkleiden. Geht das oder ist es nicht empfehlenswert?
  2. 230V Kabel möglichst flach verlängern

    230V Kabel möglichst flach verlängern: Hallo, bei mir sind neue Wandlampen fällig. Leider raken nur noch knapp 5cm Kabel aus der Wand heraus. Ich kann es auch nicht weiter heraus...
  3. Gußrohr aus tragender Trennwand herausmeißeln möglich?

    Gußrohr aus tragender Trennwand herausmeißeln möglich?: Sehr geehrte Forenmitglieder, ich habe ein altes Haus (Bj 1936) und möchte nun das Bad im 1. OG sanieren (lassen). Das Fallrohr aus zugesetztem...
  4. Verschwörungstheorien - gibt es einen wahren Kern?

    Verschwörungstheorien - gibt es einen wahren Kern?: Ich bin selber ja eher kritisch, was Verschwörungen anbelangt, mußte mich jedoch gründlich hinterfragen, als ich erfahren hatte, daß an...
  5. Kork ohne Klick - gibts das noch

    Kork ohne Klick - gibts das noch: Die in Baumärkten praktisch ausschließlich verbreitete Technik "Klick-Laminat", "Klick-Parkett", "Klick-Kork" funktioniert in der Praxis nicht...