Marder auf dem Dachboden

Diskutiere Marder auf dem Dachboden im Dach Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo! Wir haben unsere jetziges Haus vor ca. 3 Jahren gekauft und haben Marder auf dem Dachboden, die sich damals wohl schon beim alten...

Chaosfamily

Benutzer
Dabei seit
28.09.2013
Beiträge
47
Zustimmungen
0
Hallo!

Wir haben unsere jetziges Haus vor ca. 3 Jahren gekauft und haben Marder auf dem Dachboden, die sich damals wohl schon beim alten Besitzer eingenistet haben. Sie kacken alles voll und man sieht auch Urinspuren an schrägen Holzwänden. Von innen sieht man keine Gänge, aber von außen sieht man mehrere Löcher die sie in die Isolierung gefressen haben. Wie bekommen wir diese Viecher dauerhaft wieder los? Falle aufstellen, darin sehe ich keinen Nutzen, da dann der nächste Marder kommt bzw. der alte Marder auch zurückfindet, wenn er dann irgendwo ausgesetzt wird.
 

gustav

Neuer Benutzer
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Marderantwort

Hallo, was hast Du denn gegen die lieben Tierchen ? Dann hast Du keine Ratten und Mäuse mehr !
Ein bisschen Gerumpel und ein paar Löcher kann man doch ertragen.
Bist Du sicher daß es Marder sind und keine Waschbären, die machen mehr Schaden.
Eine Falle darfst Du lt. Gesetz (Jagdgesetz) nicht aufstellen, es sei denn Du hast einen Fallenschein. Marder fallen unter das
Jagdgesetz u.haben Schonzeiten. Ob der Marder wiederkommt hängt davon ab zu welcher Jahreszeit Du iihn fängst und wie weit Du
ihn wegbringst.Jetzt wäre gerade eine günstige Zeit. Außerdem ist das richtige Aufstellen und Beköderen der Fallen auch nicht so einfach.
Die meisten angebotenen Fallen taugen nichts und muß man leider sagen, werden von Leuten angeboten die absolut keine Ahnung haben.
Ich mache seit 40 Jahren Fallenjagd und weisswovon ich rede bzw. schreibe.
Wo wohnst Du denn ? Falls Du zuweit weg wohnst wende Dich mal an die örtliche Jägerschaft, da findest Du garantiert jemanden der
das Problem lösen kann und auch darf.
 

Chaosfamily

Benutzer
Dabei seit
28.09.2013
Beiträge
47
Zustimmungen
0
Hallo Gustav!

An die Jägerschaft habe ich mich schon gewandt, nein, die würden das nicht machen, ich sollte einen Kammerjäger bestellen. Ich wollte auch keine Falle aufstellen, weil das eh sinnlos ist. Was ich gegen die Tierchen habe? Die scheißen unser Dach voll, überall liegt Scheiße und Pisse sieht man auch. Und ja es sind Marder, mein Mann hat im Sommer einen vom Dach springen sehen. komischwerweise machen sie aber auch tagsüber Krach, was mich ehrlich gesagt auch wundert, weil ich immer dachte, die sind nachtaktiv. Vielleicht sollte ich mal einen Kamera installieren. Unsere gesamter Dachboden ist mit Dämmwolle beölegt, kein Fußboden, nur Balken, die fühlen sich dort sauwohl. Komischerweise sieht man auch kleine Mäusekacke, wie Mäuse da hoch kommen ist mir auch ein Rätsel. Und fressen marder Obst, weil in der Kacke Kerne drin waren. Wenn der MArder nur poktern würde, wäre esmir egal, aber man hört ihn auch knabbern und die Dämmung rausreißen, die lag schon teilweise unten im Garten, die Dämmwollflocken.
Der Kammerjäger hat sich auch nicht wieder gemeldet. Ich wohne in Brandenburg.
 

gustav

Neuer Benutzer
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Marder

Hallo, Brandenburg ist zu weit sonst würde ich das machen.
Marder sind auch tagaktiv, das Marder Obst fressen wäre mir neu,Obst in der Losung läßt mehr auf Waschbären schließen.
Mach mal folgendes. Alten Blumentopf (Tontopf) zur Hälfte mit Blezchen füllen und umgedreht auf den Dachboden stellen.
Wenn der am nächsten Tag umgedreht ist sind die Bären da. Die machen mehr Schaden als ein Marder. Die machen auch mehr Krach.
Vermutlich ist beides da, das kommt öfters vor.
Das muß ja eine merkwürdige Jägerschaft, so was hab ich ja noch nicht gehört. Das sowas ein Kammerjäger macht hab ich auch noch nie gehört,
das würde mich wirklich interessieren. Es gibt auch Totschlagfallen, aber die Dinger sind gefährlich, auch für den Aufsteller wenn er sich nicht
auskennt. Verfahren wie Dach dichtmachen, Schluptlöcher verschließen, Verstänkern usw. sind meist ziemlich aufwendig und funktionieren nur selten.
Es gibt doch bestimmt bei Euch ein Anzeigenblatt, mal eine Anzeige Jäger zur Marderbekämpfung gesucht.
Oder frag mal bei der Stadt (Ordnungsamt,Friedhofsverwaltung) nach, das werden oft Jäger zur Bekämpfung von Karnickeln eingesetzt,
die
könnten so was evt. auch machen. Beim zuständigen Forstamt könnte man auch mal nachfragen.
 

Chaosfamily

Benutzer
Dabei seit
28.09.2013
Beiträge
47
Zustimmungen
0
Hallo!

Was sind Blezchen?

Ich habe sowohl beim Forstamt als auch bei den Jägern angerufen, es wurde mir immer gesagt, das die das nicht mehr machen. Wahrscheinlich haben die wohl auch keine Lust dazu.

Ich weiß aber 100%, das in der Kacke Kirschkerne drin waren, also wohl auch ein Waschbär oder mehrere. Toll.
 

gustav

Neuer Benutzer
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Marder

Entschuldigung.
Blezchen, Frankfurter Dialektausdruck = Gebäck,Waffeln etc.
Das müssen ja merkwürdige Jäger bei Euch sein, wirft keinen gutes Bild auf die Jägerschaft.
Im Web findet man Abbildungen von Marder und Waschbärenkot, vielleicht mal ausdrucken und vergleichen.
Dann hättest Du erstmal endgültig Gewißheit.
Sag mir mal die genaue Stadt in der Ihr Euch befindet, vielleicht fällt mir da noch was ein.
 

Chaosfamily

Benutzer
Dabei seit
28.09.2013
Beiträge
47
Zustimmungen
0
Ich wohne in Groß Kreutz (Havel), aber das ist nicht mal ne Stadt.^^
Aber ich denke immer mehr, das wir einen bzw. mehrere Waschbären auf dem Dach haben. Das Problem ist, auf dem Dachboden ist überlall Dämmwolle und überall leigt Kacke rum, die wegzumachen ist fast unmöglich.
Dann hatte ich ja in meinem AnderenThread geschrieben, das wir im WSchlafzimmer ein Geruchsproblem haben.Langsma denke ich, das kommt vom Dachboden, das die Viecher immer an eine Stelle pissen und das durchsickert. Gott ich könnte kotzen. Ich ja mal paar Fotos machen, über unserer Terasse ist so eine Holzverkleidung, die wurde an beiden Seiten aufgebissen und 2 Löcher sind entstanden zum rein und rausschlüpfen. Aufs Dach kommen sie über die Weinranken, die an unserem Haus lang wachsen.
 
Zuletzt bearbeitet:

gustav

Neuer Benutzer
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
8
Zustimmungen
0
marder

Hallo,
das scheint ja ein recht schwieriges Problem zu sein.Wenn die lieben Tierchen immer auf dieselbe Stelle machen
würde ich da mal eine Plane hinlegen. So wie das aussieht wird sich das nur mit Fallen und Abtransport ( wieteres will ich hier dazu nicht schreiben)
lösen. Hatt dann die Nachbarschaft ähnliche Probleme ? Ich weiss ja nicht wo Du angerufen hast,sieh mal im Web nach.
Bei Euch gibt es eine Jägerschaft Lehniner Heide und einen Hegering Ludwigsfelde.
Ich würde das als sehr merkwürdig empfinden wenn sich da keiner findet.
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Marder sind - entgegen ihrer Bezeichnung als Raubtiere - Allesfresser, genau wie viele Bären

Steinmarder

Ich würde eine Lebenfalle immer einer Tötungsfalle vorziehen, besseres Karma ;)
 

Chaosfamily

Benutzer
Dabei seit
28.09.2013
Beiträge
47
Zustimmungen
0
Was birngt mir den so eine Falle? Nichts. Entweder das Viech kommt wieder oder das nächste Tierchen wartet schon, das Revier zu übernehmen. Selbst wenn ein Jäger hier ne Falle aufstellen würde, der lässt den Marder doch an der nächsten Ecke wieder frei. Ja die Nachbarschaft hat auch Marderprobleme, bei einen reißen die MArder sogar die Hühner.
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Die Sprays und Hundehaare schon ausprobiert?
 

Chaosfamily

Benutzer
Dabei seit
28.09.2013
Beiträge
47
Zustimmungen
0
Hund haben wir keine und ich werde jetzt mal was aus dem Internet gegen Marder bestellen.
 

gustav

Neuer Benutzer
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
8
Zustimmungen
0
marder

Hallo,
wie schon mal erwähnt, ich gehe seit 40 Jahren auf die Jagd und macheseit 40 Jahren Fallenjagd.
Marder sind Fleischfresser und nehmen nur im äussersten Notfall vegetarische Nahrung auf.
Ein Jäger wird den Marder bzw. den Bären nicht an der nächsten Ecke wiederlaufen lassen, swie schon gesagt
weiter will ich mich hier dazu nicht äußern. Wenns ein richtiger Trapper ist wird er noch was anderes mitbringen, vorausgesetzt
es sind keineKleinkinder und Haustiere da.
Die Vergrämungsmittelchen bringen erfahrungsgemäß, wenn überhaupt nur kurzfristig erfolg.
Ich habe20 Jahre auf einem alleinstehenden Bauernhof, in Symbiose mit der gesamten Tierwelt gewohnt, Geruchsproblem hatt ich
nie. Sollte das Fachwerk mit Lehmfüllung sein? Dann könnte das sein.
 

Chaosfamily

Benutzer
Dabei seit
28.09.2013
Beiträge
47
Zustimmungen
0
Kleinkinder sind aber vorhanden. nee Fachwerk ist hier nichts, alelrdings Fertigteilhaus.
 

gustav

Neuer Benutzer
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
8
Zustimmungen
0
marder

Fertighäuser sind ja meistens aus Betonplatten, da könnte durch die Tierchen eigentlich kein Geruchsproblem auftauchen.Es gibt aber auch welche in Ständerbauweise die ausgefacht sind. Da müsste vielleicht ein Fachmann aus Gas, Wasser,S.. mal nachsehen.
Was die Tierchen anbelangt wird Dir letztendlich nichts anders übrig bleiben als einen Jägersmann aufzutreiben,
der entweder mit einer Lebendfalle anrückt oder um einen Fachausdruckzu verwenden einen Schwanenhals mitbringt, da ist nur die Gefahr durch
Kleinkinder gegeben.Wie schon gesagt Hegering, Jägerschaft, Kleinanzeige etc.
Mehr kann ich Dir nicht weiterhelfen.
 

gustav

Neuer Benutzer
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
8
Zustimmungen
0
marder

Was die Geruchsprobleme anbelangt so hab ich noch mal nachgedacht. Sämtliche Abflüsse im Hause sind irgendwo mit
Entlüftungsrohren auf dem Dach verbunden. Die würde ich alle mal nachsehen, wenn die aus Plastik sind könnte es sein daß
die angebissen sind.
Ansonsten würde mich mal interessieren wie die Sache weitergeht.
 

Chaosfamily

Benutzer
Dabei seit
28.09.2013
Beiträge
47
Zustimmungen
0
Wo finde ich denn diese Entlüftungsrohre? Auf unserem Dach im Inneren sieht man keine Rohre.
 

gustav

Neuer Benutzer
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
8
Zustimmungen
0
marder

Schwierige Frage, was auch nur so eine Idee.
Jede senkrecht laufende Abwasserleitung muß entlüftet werden. Im regelfall schaut irgendwo aus dem Dach ein kleines Rohr raus.
Da müsset Ihr mal aufs Dach schauen. Es gibt aber auch mech. Rohrentlüfter, was jetzt bei einem Fertighaus gemacht wird weiss ich nicht.
Nun weiss ich ja nicht wie Euer Dachboden aussieht, wenn es da einen Drempelraum gibt ( das ist der letzte Teil der Dachschräge der verkleidet ist)
könnte das Rohr auch da durchgeführt sein. Mal aufmachen, da könnten eh einige Überraschungen warten.
Falls nirgendwo so ein Rohr zu finden ist ist wahrscheinlich der mech. Lüfter eingebaut.
Dann kann das sowieso nicht sein. Wie gesagt mal den Gas-Wasser-S Menschen fragen.
 
Thema:

Marder auf dem Dachboden

Sucheingaben

kirschkerne fallen vom Dach

,

marder im drempel

,

Wie sieht Marder kake aus

,
tier auf dem dachboden tagaktiv
, tagaktive tiere dachboden, waschbärenkot, kammerjäger marder dachboden language:DE, tötungsfalle marder, marderkot sickert durch die decke, siebenschläfer kake, marder tagaktiv, marderpulver
Oben