Manschette oder Schrumpfschlauch?

Dieses Thema im Forum "Sanitärtechnik" wurde erstellt von Ronni, 29.10.2012.

  1. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Medewerkers,
    an anderer Stelle habe ich ja schon beschrieben, daß meine Dusche ersetzt werden muß.

    Um mir eine Menge Stemmarbeit mit Fliesenkaputthauen zu ersparen und das alte Bleirohr (Abfluß) tot zu legen will ich etwa mittig unter der Duschwanne ein Loch in den Beton bohren.
    Durch dieses Loch will ich den neuen Abfluß legen und in der darunterliegenden Garage am ca. 1m entfernten 80mm Gußrohr anschließen.
    Das Gußrohr müßte ich schneiden und ca. 35cm herausnehmen und durch ein Kunststoffrohr mit Abzweig ersetzen.


    Nun stehe ich vor der Frage, ob ich mittels dieser etwas teuren Gummimanschetten ein 75er Zwischenstück mit 50er Abzweig machen soll oder ob nicht einfach Schrumpfschlauch 85 oder 95mm mit Kleber reicht. Einfach an beiden Seiten Stücke von etwa 10-12cm Schrumpfen.
    Schrumpfschlauch in dieser Größe müßte ich noch haben.

    Ist auf jeden Fall billiger. Ich rechne nicht damit, da jemals wieder ran zu müssen.
    Von der Haltbarkeit her sollte das doch wohl erstklassig sein, allerdings für immer versiegelt.

    Was meint ihr zu dieser Sache?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 29.10.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ablußrohre müssen keinen Druck aushalten, das geht mit dem Gefriemel und Dichtmasse gut ;)
     
  4. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Welchem Gefriemel?
     
  5. #4 MacFrog, 29.10.2012
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.974
    Zustimmungen:
    160
    neee DRUCK indem sinne nicht,aber sie müssen schon Dicht sein,auch bei STEHENDEM WASSER ! (Verstopfung) . Du kannst je nach Gußrohr da einfach mit 2 SML verbindern und einem Abzweig arbeiten :)
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 29.10.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Gefriemel waren die Schläuche gemeint.

    SML? Früher haben wir Schelle dazu gesagt, wofür steht denn SML :confused:
     
  7. #6 howie67, 30.10.2012
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    @hare....
    Na ja, eigentlich wäre diese seite für Dich mal gut,
    oder aber hier mal nachsehen
     
  8. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Also das Gußrohr hat 80mm Durchmesser, aber wie trennt man es am besten durch?
    Ich habe einen Einhandschleifer mit Diamantscheibe...oder könnte mir gewiss auch eine richtige Flex leihen.
    Ist immerhin 80mm Schnitttiefe.
    Wie machen das denn die Installateure?

    Das 80er Gußrohr kommt von oben, biegt auf der Garagendecke mit leichtem Gefälle ab für ca. 1,80m und geht dann wieder mit einen 90° Bogen in das etwas tiefer liegende dicke Sammelrohr aus Guß an der Wand.

    Ich könnte also das 80er Gußrohr ca. 40cm hinter dem Bogen (von oben, Fallrohr) abschneiden und den Rest bis zum Sammelrohr an der Wand in 75er Kunststoff ausführen. Dazwischen setze ich einen 50er Abzweig für den Duschablauf. Das hätte den Vorteil von nur einem Schnitt ins Gußrohrs und nur einer Manschette oder Schrumpfschlauchs.
    Das einzige was mir noch etwas Kopfzerbrechen bereitet ist die saubere Abtrennung des 80er Gußrohrs....
    Hat da jemand Erfahrungen oder Tipps?

    Und wie kriegt man sauber und ohne weitere Zerstörungen das geschnittene Stück aus dem Bogen an der Wand?
     
  9. #8 howie67, 30.10.2012
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Am besten Du machst mal ein Bild von der ganzen Situation und stellst das hier rein.
    Gußrohr schneidet man mit der Flex/Metallscheibe.
    Und lass den Quatsch mit dem Schrumpfschlauch, der wird mit der Zeit porös und brüchig.
    Für den übergang von Guss auf HT (und andersherum) gibt es spezielle übergänge zu kaufen, die sind auch dicht und zugelassen.
     
  10. #9 harekrishnaharerama, 30.10.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    @howie67
    Auf der Seite habe ich nicht herausfinden können, was SML heißt, dann auf Wikipedia gefunden:
    System, muffenlos

    Hätte man ja auch kurz schreiben können, wenn man das gewußt hätte.
     
  11. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Hier ein Bild von der Garage, in der sich alles abspielt.
    Am roten Fleck etwa soll das 50er PE- Rohr runter von der Dusche kommen und zum 80er Gußrohr geführt werden. Dort ca. 40 vom oberen Bogen (da wo der Eimer hängt) abschneiden und den Rest zum anderen Ende in 75er PE verlegen. Dazwischen natürlich der 50er Abzweig.

    Mittelerweile war ich im Baustoffhandel.
    Da gibts etliche verschiedene Gummimanschetten.

    Für mich käme wohl eine gerade Manschette mit variablen Durchmesser von ca. 65-85mm in Frage. Damit könnte man sowohl das 80er Gußrohr wie auch das 75er PE Rohr abdichten. Einfach die Schlauchschellen weiter anziehen.


    Garage1.jpg
     
  12. #11 Ronni, 30.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2012
    Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Hier ein Bild von der Garage, in der sich alles abspielt.
    Am roten Fleck etwa soll das 50er PE- Rohr runter von der Dusche kommen und zum 80er Gußrohr geführt werden. Dort ca. 40 vom oberen Bogen (da wo der Eimer hängt) abschneiden und den Rest zum anderen Ende in 75er PE verlegen. Dazwischen natürlich der 50er Abzweig.

    Mittelerweile war ich im Baustoffhandel.
    Da gibts etliche verschiedene Gummimanschetten.

    Für mich käme wohl eine gerade Manschette mit variablen Durchmesser von ca. 65-85mm in Frage. Damit könnte man sowohl das 80er Gußrohr wie auch das 75er PE Rohr abdichten. Einfach die Schlauchschellen weiter anziehen.

    Ach, hab noch was vergessen:
    Wie bekommt man am einfachsten das alte Gußrohr aus der Muffe? Muß man da pfriemeln und mit dem Schraubendreher kratzen oder wie?
    Warm machen vielleicht? Hatte man nicht früher immer so ein Teerzeugs reingegossen?

    Oh je, jetzt habe ich doppelt gepostet. Wie kann man denn einen Beitrag löschen?

    Den Anhang 1013 betrachten
     
Thema: Manschette oder Schrumpfschlauch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gußrohr mit flex trennen

    ,
  2. duschablauf tiefer legen

    ,
  3. wie kann man am besten sml gußrohr durchtrennen

    ,
  4. schrumpfschlauch manschette,
  5. altes gussrohr ersetzen,
  6. abflussrohr an garagendecke abdichten,
  7. fallrohr guss schneiden,
  8. schrumpfschlauch für abflussrohr,
  9. schrumpfschlauch für HT rohr,
  10. gussabflussrohre neuen abfluss,
  11. abflussrohr mit schrumpfschlauch abdichten,
  12. schrumpfschlauch abfluss,
  13. wie ht 75 rohr an 80 gussrohr,
  14. dichtmasse aus dem fallrohr herauskriegen,
  15. manschette für heizungsrohre,
  16. wie trennt man alte Gußrohre,
  17. dichtmasse gussrohr muffe,
  18. manschette gussrohr,
  19. gußrohr manschette abdichten,
  20. alte gussrohre ersetzen,
  21. schrumpfschlauch über kork,
  22. gummimanschette schrumpfschlauch
Die Seite wird geladen...

Manschette oder Schrumpfschlauch? - Ähnliche Themen

  1. Treppengeländer alte Manschetten abdecken?

    Treppengeländer alte Manschetten abdecken?: Hallo. Ich möchte unser altes Treppengeländer etwas verschönern. Unten an den Treppenstufen sind als Abschluss ( siehe Bild ) eine Art...