Mal wieder: Nachträglicher Schallschutz zum Nachbarn

Diskutiere Mal wieder: Nachträglicher Schallschutz zum Nachbarn im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Wisst ihr eine preiswerte und effektive Möglichkeit, um "Lärm" besser zu dämmen? Die leerstehende Nachbarwhg. wird renoviert und die Wände...

  1. malo

    malo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wisst ihr eine preiswerte und effektive Möglichkeit, um "Lärm" besser zu dämmen? Die leerstehende Nachbarwhg. wird renoviert und die Wände entpuppen sich nun als extrem hellhörig. Ich höre sogar ein räuspern des Bauarbeiters und teilweise den genauen Wortlaut. Klar Ohropax, aber ich fühle mich wg. fehlender Privatsphäre auch sehr unwohl. Man hat den Eindruck, die stehen in der eigenen Wohnung. Außerdem gibt es Sachen, wo ich keine Ohrstöpsel tragen will. Z.B. wenn ich Musik höre oder einen Film anschaue - beides über Lautsprecher, das aber nicht mehr ungestört möglich wäre.

    Es ist Altbau (ca. 1900) und als ich neulich mal kurz in der Nachbarwhg drin war, konnte ich sehen, dass die Zwischenwand aus einer dünnen Platte (Material unbekannt), Dämmmaterial und zweiter Platte besteht.Saniert wurde wohl in den 90ern. Der Eigentümer lässt nur Schönheitsreparaturen machen und wird nix an den Wänden verbessern.
    Betrifft Schlaf- und Wohnzimmer, 3 Wände und insgesamt ca. 24qm.

    Ich hatte die Hoffnung irgendwas (Schaumstoff oder dicke Bettdecken, Schwerfolie o.ä.) direkt an der Wand zu befestigen (oder mit etwas Abstand) oder aber an einem Regal, das ich ebenfalls mit etwas Abstand zur Wand aufstelle, aber scheinbar verringert das nur den Schall, der aus der eigenen Wohnung rausgeht? Ich brauche aber v.a. was, das Schall/Geräusche verringert, der/ rein kommt.
    Schallschutzvorhänge...also die, die wohl tatsächlich was dämmen sind halt arschteuer.
    Theatervorhänge aus Molton oder Gaststättenvorhänge aus Filz, sollen auch schalldämmend sein und wären etwas günstiger.

    Ich habe schon ein bisschen recherchiert, auch hier im Forum.
    Demnach wären nur Vorsatzschalen oder die Wand selbst neu dämmen wirklich effektiv? Beides kommt halt nicht in Frage.
    Teilweise las ich wiederum, dass nur akzeptieren oder Auszug die Möglichkeiten sind. Auszug ist in absehbarer Zeit keine Option. Budget ist sehr klein. D.h. ich möchte auch das Risiko minimieren, in etwas zu investieren, das dann nix taugt.
     
  2. Anzeige

  3. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.234
    Zustimmungen:
    1.464
    Wie schon auch an anderer Stelle erwähnt, nützt es nur dem Nachbarn wenn du dämmst. Er wird es dir vermtl. danken. Die Dämmung geht nur sinnvoll, wenn die dort angebracht ist, wovon der Schall ausgeht.
     
    Niedersachse und pinne gefällt das.
  4. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    427
    Gegen die Lautstärke allgemein gibt es wirklich kaum sinnvolle Maßnahmen, gerade die tiefen Töne wandern über Wände und Böden problemlos weiter. daher hört man von der Musik des nachbarn ja oft auch nur die Bässe. Eine kleine Chance hast du bei den helleren Tönen. Wenn es dich also besonders stört, dass du die Gespräche der Nachbar hörst (bzw. umgekehrt), dann kann auch schon der besagte Schaumstoff an der Wand etwas helfen.
     
  5. #4 malo, 07.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2020
    malo

    malo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Rückmeldungen! Ich hatte wirklich ein bisschen Hoffnung.
    Meint ihr, es kann besser werden, wenn erst mal wieder jemand eingezogen und eingerichtet ist? Dass also eine möblierte Wohnung ruhiger ist, als eine leere?
    Als ich mal kurz in der Wohnung drin war, sah ich außerdem, dass an zwei kleineren Bereichen die zweite Platte entfernt war, kann es vlt. auch deswegen besonders laut sein und besser werden, wenn die wieder dran gemacht wurde?
     
  6. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    427
    Ich würde den neuen Mieter beim Einzug ganz nett drauf hinweisen, dass die Wände so dünn sind und es für euch beide am besten wäre, wenn er vor die Wand einen großen Schrank stellen würde. Dass der neue Mieter dir zuliebe auf 15-20cm von seinem Raum verzichtet und eine Vorbauwand davor setzt ist vermutlich eher unwahrscheinlich, aber das wäre natürlich das Optimum.
     
  7. malo

    malo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hab mal eine Skizze gemacht.
    Rot=Wände zur Nachbarwohnung
    blau=möglicher Schallschutz
    schwarz=restliche Wände

    Könnte ich wenigstens Raum B schützen, indem ich an den blauen Stellen Schallschutz anbringe, z.B. einen Theatervorhang?
     

    Anhänge:

  8. Dodger

    Dodger Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2019
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Es muss auch nicht unbedingt an "dünnen" Wänden liegen. Wir wohnen im Altbau und über uns wurde beim Laminat und Fliesen geschlampt...ich kann Bewegungsprofile meiner Nachbarin erstellen...
     
  9. #8 malo, 16.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2020
    malo

    malo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die Person über mir höre ich auch. Ich habe mir für tagsüber einen Kapselgehörschutz geholt, nachts trage ich Ohrstöpsel. Schlimmer ist jedoch das Gefühl, die Leute von nebenan stehen in der eigenen Wohnung. Dagegen hilft kein Gehörschutz. Die fehlende Privatsphäre ist so unangenehm, dass ich mich bei Anwesenheit von Personen in der Nachbarwohnung extrem unwohl fühle.

    Ein Bekannter, der Handwerker ist, bot mir nun an, eine Vorsatzschale in meiner Whg. anzubringen.
     
Thema:

Mal wieder: Nachträglicher Schallschutz zum Nachbarn

Die Seite wird geladen...

Mal wieder: Nachträglicher Schallschutz zum Nachbarn - Ähnliche Themen

  1. Mal wieder - der Rolladenkasten

    Mal wieder - der Rolladenkasten: Mir geht es auch wie vielen anderen hier - der Rolladenkasten lässt sich nicht öffnen! Andere Threads haben mir hier nicht wirklich...
  2. Eure Hilfe wieder mal bitte, Finde keine Led spots aber Dimmbar bitte.

    Eure Hilfe wieder mal bitte, Finde keine Led spots aber Dimmbar bitte.: Hallo zusammen.. Weiter geht es bei mir.., Nun bin ich bei der rigips decke angekommen, und hab meine Löcher nun alle aufgemacht 74mm die Bohrung....
  3. Wenn der Kunde es schon mal selbst versucht hat...

    Wenn der Kunde es schon mal selbst versucht hat...: Aussage vom Kunden: "Wenn ich die Waschmaschine laufen lasse, habe ich manchmal Wasser im Geschirrspüler stehen, und irgendwie ist der Abfluß da...
  4. Mal ne verrückte Frage, Sofa Erden

    Mal ne verrückte Frage, Sofa Erden: Tach in den raum Bringt das was wenn ich die sofa mit einem drath zb. an ein heizkörper erde? Auch wenn es verrückt klingt, bekomme ständig vom...
  5. Einfach mal vorstellen

    Einfach mal vorstellen: Guten Morgen, als Zimmermann kurz vorm Ruhestand möchte ich mich mal vorstellen und gebe gerne mein wissen das ich mir in all den Jahren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden