Lüften bei Windstille?

Diskutiere Lüften bei Windstille? im Schimmel und Feuchtigkeitsprobleme Forum im Bereich Der Innenausbau; Wenn das Ganze auch im strengen Winter praktiziert werden soll, müsste man wohl eher einen Heizlüfter ins Auge fassen...;)

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #21 Gerold77, 30.10.2019
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    320
    Wenn das Ganze auch im strengen Winter praktiziert werden soll, müsste man wohl eher einen Heizlüfter ins Auge fassen...;)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Lüften bei Windstille?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 chevalier_De_sastre, 30.10.2019
    chevalier_De_sastre

    chevalier_De_sastre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.10.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    "2m² Öffnung (Tür/Fenster)" davon kann ich nur träumen, ich bekomme - wenn ich tradionell 'lüften' wollte - nur je ein halbes Fenster 'auf', das sind dann gerade mal ca 0,7 m2 Querschnitt. Dann musst Du noch bedenken, bei lächerlichen 3 oder 4 Bft wird sich ganz sicher nix bewegen, ich ginge da schon eher von einer Windstärke ab 5 Bft aufwärts aus! Bei uns ist es meist eher gegen Windstille, also 0 - 2 Bft, höhere Windstärken sind schon selten, wir leben in so einer Art Windloch (auch bedingt durch umstehende Häuser, etc)

    "Wenn du direkt einen Fachmann für Lüftungstechnik beauftragt hättest" jo, der kostet aber auch, umsunst ist nich mal der Tout!

    Ich vermute auch mal, daß ein 'Luftschlauch' mit zB 280 (550?) m3/h nicht die ganze Miete sein dürfte, da müsste man noch in die Trickkiste greifen, wie zB (in meinem Fall) den Deckenventilator einschalten, der sorgt sicher für (relativ) mehr Verwirbelung - keine Ahnung was man noch beachten müsste.....
     
  4. Shiva

    Shiva Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Besorg Dir mal ein Hygrometer, ein Luftfeuchtmessgerät. Zu trockene Luft fühlt sich ebenfalls staubig an. Ideal sind irgendwas um 60%. Durch moderne Heizungen und Bauchtechniken sind IMO die meisten Räume zu trocken. Die Folge ist dann kratziger Hals, trockene Lippen, trockene Haut und Neigung zur Erkältung. Da sich trockene Luft kühler anfühlt, dreht man außerdem die Heizung hoch und hat folglich höhere Heizkosten.

    Du kannst auch mal experimentell durch ein feuchtes Handtuch atmen und probieren ob sich Deine Symptome verbessern.
     
    Maggy gefällt das.
  5. #24 chevalier_De_sastre, 31.10.2019
    chevalier_De_sastre

    chevalier_De_sastre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.10.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    so, und ich muss da wohl noch ein paar Kommentare loswerden:

    "ob Lüften überhaupt was gegen Staub bringt"
    die Dynamik des Staubes ist wohl leider nicht so einfach zu meistern: auf den Möbeln, und unter Betten, Sofas etc muss wohl nichts desto trotz von Hand eingegriffen werden. Was die von mir angedachte Methode bewirken soll, wäre den Staub, der frei im Raum wirbelt, zu erfassen. Sinnvoll dürfte in jedem Fall sein, zusätzlich zB einen Deckenventilator laufen zu lassen, vielleicht sogar noch mit weiteren Tischventilatoren für ausreichend Luftbewegung zu sorgen...

    "Wenn das Ganze auch im strengen Winter praktiziert werden soll"
    daher meine Ansicht, lieber kurz und kräftig (motorgestützt) lüften, dann kann man die Lüftungszeit kurz halten. Ansonsten bin ich sowieso kein Freund geschlossener Räume.

    "Hygrometer"
    hab ich hier standardmäßig im Zimmerthermometer integriert, das besagt, daß die Luftfeuchte hier immer so zwischen 45 & 60 % pendelt.

    und für die Freunde des rasenden Fortschritts habe ich noch ein Zitat von Zhuang Zi:
    Wenn einer Maschinen benützt, so betreibt er all seine Geschäfte maschinenmäßig; wer seine Geschäfte maschinenmäßig betreibt, der bekommt ein Maschinenherz. Wenn einer aber ein Maschinenherz in der Brust hat, dem geht die reine Einfalt verloren. Bei wem die reine Einfalt hin ist, der wird ungewiß in den Regungen seines Geistes. Ungewißheit in den Regungen des Geistes ist etwas, das sich mit dem wahren SINNE nicht verträgt. Nicht dass ich solche Dinge nicht kennte: ich schäme mich, sie anzuwenden*.
    Da kann ich nur noch hinzufügen: Vorsicht bei der Wahl des Herzschrittmachers!

    PS*: gewisse Kompromisse sind heutzutage wohl leider unumgänglich...

    PPS: auch ein Hinweis: die Symptome lindern sich schon nach ca 15 min. Abwesenheit aus dieser Staubwüste, und sind nach 1 -2 h völlig dis-appeared...
     
  6. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    65
    Na ich denke, damit hast du alle Infos um das in einem Kompromiss aus Optimalsituation, Machbarkeit und Finanzierbarkeit umzusetzen.

    Den Hinweis mit der Luftfeuchtigkeit fand ich ehrlich gesagt am sinnvollsten. Einfach mal einen Luftbefeuchter benutzen und gucken ob es hilft. Kann ja zum kostenlosen Testlauf auch das feuchte Handtuch auf der Heizung sein.
     
  7. #26 chevalier_De_sastre, 31.10.2019
    chevalier_De_sastre

    chevalier_De_sastre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.10.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hatt ich nicht geschrieben, daß die Luftfeuchtigkeit völlig in Ordnung ist?? Dann hab ich es jetzt!! Die ist OK!!!
    Oder denkst Du, die sollte besser 100% sein? Komisch wie flüchtig hier manche sind, ich bin auch gleich wieder weg.....
    Jedenfalls erscheint mir das hier langsam so redundant wie ein silberner Kropf
     
  8. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    65
    Du schreibst von einer Luftfeuchtigkeit von 45-60%, vielleicht sind für dich dauerhaft 60% oder sogar etwas mehr angenehmer. Und da es dich ja nichts kostet das auszuprobieren versteh ich nicht, was dich so aufregt.

    Ich hab allerdings auch seit den ersten Posts hier das Gefühl, dass du eigentlich nur willst, dass wir dir zustimmen, dass der 500m³-Ventilator mit 125er Rohr die beste aller möglichen Lösungen ist. Dann kauf doch einfach den Lüfter, den dein Geldbeutel zulässt und gut ist es ...
     
    Shiva gefällt das.
  9. #28 chevalier_De_sastre, 01.11.2019
    chevalier_De_sastre

    chevalier_De_sastre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.10.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    nein, ich hatte gehofft, daß man hier herausfinden kann, welche Förderleistung für ca 40 m3 nötig/ausreichend sein könnten, um einen eher nicht vorhandenen natürlichen Wind einigermassen zu ersetzen.

    Daß dabei noch weitere Parameter entdeckt und diskutiert werden könnten, damit hätte ich kein Problem, es wäre mir eher um die 'Erarbeitung' einer Lösung gegangen, als um irgendseine Bestätigung.

    Stattdessen sehe ich hier in der Hauptsache technikaffine nerds, denen die Technik wichtiger ist, als die Ergebnisse. (ein scheinbar weit verbreitetes Phenomen!)

    Ganz einfache Frage: wenn Du die Wahl hättest, zwischen einer natürlichen Brise auf einer Berganhöhe oder die von einem ionisierenden Luftreiniger 'gesäuberte' Luft in einem ansonsten geschlossenen Raum, wofür würdest Du dich entscheiden?

    Im übrigen halte ich Luftfeuchtigkeiten über ca 60% (65?) für nicht gerade 'wohlbefindlichkeitsfördernd', da es dann (rein gefühlsmäßig) in Richtung Sauna tendiert, ausserdem stehen hier auch noch Möbel und Bücher herum, die würden das ganz sicher nicht mögen! Man sollte da auch die Gefahr der Schimmelbildung nicht unterschätzen!!!
    Ganz abgesehen davon, daß dann irgendswann sehr wahrscheinlich das Wasser von den Wänden kommt.

    Ich muss leider konstatieren, daß das ganze bisher bedauerlicherweise nicht sehr hilfreich war. Sorry, aber das ist mein Eindruck.

    Übrigens: habe jetzt mal spasseshalber nachgesehen, die Dinger die es so um die 40,- gibt, überzeugen mich nicht, wenn man die entsprechenden webseiten besucht, aud denen Vergleiche angestellt werden, fangen die günstigsten ab 120 - 150,- an, und dann steil aufwärts, ohne das klar wäre, ob die ozonisieren oder nicht!

    Das mal völlig abgesehen von meiner Einstellung gegenüber 'zuviel' Technik. Nicht daß ich technikfeindlich wäre, aber es sollte immer der gesunde Menschenverstand entscheiden, wieviel Technik zum Einsatz kommt. Da lasse ich gerne mal Ockhams Messer blitzen ;-) (auch und gerade in der Anwendung!)
     
  10. #29 Schnulli, 01.11.2019
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.539
    Zustimmungen:
    849
    Nunja, wenn du meine Beiträge zur Kenntnis genommen hast dann weißt du doch nun, warum man das eben nicht so pauschal beantworten kann.

    Die weiteren "Parameter", die zur Lösung deiner Fragestellung notwendig sind, hast du auch genannt bekommen. Wenn du nun keine qualifizierte Fachkraft befragen oder beauftragen kannst so bleibt dir nun nur "Trial and error" mit diversen Rohren und Lüftern im Eigenversuch.

    Alternativ kannst du ja mal wo anders nen Fachforum für HKL suchen, weil die "technikaffinen Nerds", mich wohl eingeschlossen, hier keine weiteren Lösungsvorschläge mehr für dich haben. Um weitere Schärfe zu vermeiden nehme ich auch das Rasiermesser vom ollen Ockham und entscheide mich daher für das Schließen dieses Themas. Wen es stört, PN an mich.....
     
    Maggy gefällt das.
Thema:

Lüften bei Windstille?

Die Seite wird geladen...

Lüften bei Windstille? - Ähnliche Themen

  1. Luft oder kein Wasser in der Heizung hilfe bitte.

    Luft oder kein Wasser in der Heizung hilfe bitte.: Liebe Fories mal zur verständnis,ich wohne in einen großen Wohnblock mit 4 Etagen und 36 Wohnungen. Mein Wohnzimmer hat 2 Heizungen,wohne...
  2. Neues hww zieht Luft

    Neues hww zieht Luft: Hallo, leider ist uns die alte DDR Pumpe kaputt gegangen. Gestern ist darin irgendwas gebrochen und die lief und lief und dann roch es total...
  3. Tapezieren und Lüften

    Tapezieren und Lüften: Guten Abend, Heute Mittag habe ich meine Decke im Flur mit Vliestapete tapeziert. Leider wurde im Nebenraum das Fenster für eine kurze Zeit...
  4. Luft-Wasserwärmepumpe für herkömmliche Heizkörper geeignet?

    Luft-Wasserwärmepumpe für herkömmliche Heizkörper geeignet?: Hallo zusammen, ich stehe vor der Wahl der richtigen Heizungsanlage für ein gekauftes Einfamilienhaus (Baujahr 1972) mit ca. 140 qm Wohnfläche...
  5. Maico Lüfter mit Nachlauf ,Pe wo ??

    Maico Lüfter mit Nachlauf ,Pe wo ??: Hallo geschätzte Heimwerker, Als Neuanmeldung möchte ich erst einmal "Guten Tag" sagen. Ich denke das dieses Forum für jeden der viel selbst macht...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden