Lose Waschbeckenarmatur: Wie befestigen?

Diskutiere Lose Waschbeckenarmatur: Wie befestigen? im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; [ATTACH] [ATTACH] Die Armatur ist ziemlich wackelig und Wasser dringt durch den Spalt Armatur / Waschbecken nach unten. Wie kann ich die wieder...

  1. #1 777harry, 24.05.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.284
    Zustimmungen:
    736
    Sieht so aus als fehlt das Teil zum befestigen... Da müsste z.B. eine lange Mutter sein und eine Art Unterlegscheibe mit Löchern für die Anschlüsse. Oder es ist der Schwarze Ring und man muss ihn drehen?

    Vielleicht auch einfach mal eine neue (günstige) Armatur kaufen ;)
     
    777harry gefällt das.
  4. #3 777harry, 25.05.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Das ist recht alt und war früher mal fest. Hat sich seit 1 Jahr immer mehr durch Gebrauch (Links-/Rechtsanschlag) gelockert. Ich habe das selbst auch noch nicht gesehen. Ich kenne auch nur die Befestigung, die Du beschreibst.

    Die lange Mutter, also das Gewinde ist ja da und darauf ist eine Art Mutter (ein Rundstab mit seitlichem Gewinde). Diese Mutter sitzt in dem nach oben gebogenen, recht stabilem Blech, das die Armatur gegen das Becken festschraubt. Die Konstruktion lässt sich ein wenig hin- und herbewegen. Man kann das ganze aber nicht festziehen, man stösst sofort gegen die Leitungen. Die kann man nicht demontieren.

    Und dann ist da noch ein dünner, grosser, runder, schwarzer Metall-Ring zwischen Waschbecken und diesem Blech. Darauf sind zwei Nasen, wovon eine im gebogenen Blech liegt. Die Funktion dieses Rings ist mir völlig unklar. Er lässt sich auch nur wenig bewegen, weil eine Nase im Blech ist.

    Ich glaube, das Blech könnte aufgebogen werden (ist wenig Platz dazu), dann wäre diese Mutter frei , das Blech könnte nach unten rausgezogen werden und die Mutter könnte man abschrauben. Gewonnen hätte ich nichts. Ich könnte dann vermutlich die Armatur ausbauen, aber, ich will sie ja festziehen. Und so leicht ist das nicht mit dem Aufbiegen. Das Blech ist dick und stark und man hat kaum Platz für Werkzeug und Biegeversuche. Ob man dazu ein Spezialwerkzeug hatte?

    Eine seltsame Konstruktion. Unvorstellbar, wie die Armatur befestigt wurde. Ich habe auch schon oben den Mischerhebel demontiert, in der Hoffung, dass dass da was von oben geht. Sah nicht danach aus.

    Ob nach Entfernen der Excenterstange was mit einem langen Schraubenzieher geht? Glaub ich nicht, Loch ist sehr dünn.

    Sicher gibt es einen Trick oder ich mache Denkfehler. Ich hatte gehofft, dass hier vielleicht ein alter Hase oder jemand ist, der das Ganze kennt.
     
  5. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.284
    Zustimmungen:
    736
    Vielleicht weiß @MacFrog was dazu
     
  6. #5 MacFrog, 26.05.2017
    MacFrog

    MacFrog Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    257
    Da fehlt der spezielschlüssel. ICh hab die so auch noch nicht gesehen , aber bei 2-3 Küchenarmaturen war es ähnlich. Dort wird die Mutter soweit es geht von Hand aufgedreht und das (hier MEssingfarbene) Teil aufgesteckt und mit einem (beiligenden) Schlüssel angezogen.
    Da der hier bestimmt fehlt , mal mit einem Inbus durch die Löcher , und versuchen etwas zu drehen :)
     
  7. #6 777harry, 14.08.2017
    777harry

    777harry Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Sorry, dass ich mich jetzt erst melde. Der Klempner war da und hatte das auch noch nicht gesehen. Aber er löste das Problem recht schnell:
    Excenterstange raus, dann konnte er im leeren Gewinderohr mit einem passenden Inbus ins Rohr eungeführt das Ganze festziehen. Das wars.
    Tja, gewußt wie. Ich kam nicht drauf.
     
    xeno gefällt das.
Thema: Lose Waschbeckenarmatur: Wie befestigen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lockere armatur befestigen

    ,
  2. wasserhahn bad locker

    ,
  3. wasserhahn locker

    ,
  4. Armatur befestigen,
  5. wasserhahn lose,
  6. Waschbeckenarmatur lose,
  7. waschtischarmatur lose,
  8. wasserhahn ist locker ,
  9. waschbecken lose,
  10. wasserhahn küche locker befestigen,
  11. waschtischarmatur lose was tun,
  12. waschtischamatur ist locker ,
  13. wasserhahn lose wieder befeatigen,
  14. wasserhahn küche komische befestigung,
  15. amatur am Waschbecken ist lose,
  16. wie sind wasseramaturen befestigt ?,
  17. waschbeckenarmatur lose wie festziehen,
  18. waschbeckenarmatur festziehen,
  19. wie wird amatur wieder befestigt,
  20. waschbeckenamatur wieder befestigen
Die Seite wird geladen...

Lose Waschbeckenarmatur: Wie befestigen? - Ähnliche Themen

  1. Grohe Zweihandmischer von Waschbecken lösen

    Grohe Zweihandmischer von Waschbecken lösen: Hallo, ich versuche einen Grohe Zweihandmischer zu reparieren, da dieser tropft. Leider scheitere ich daran, die Kartusche sowohl beim warmen als...
  2. Türgriff / Griffstange lässt sich teils nicht lösen.

    Türgriff / Griffstange lässt sich teils nicht lösen.: Moin zusammen, ich habe 3 Bilder von der Eingangstür beigefügt. Dort ist ein Griff, welcher mir optisch nicht gefällt, montiert. Diesen möchte ich...
  3. losen Putz erneuern

    losen Putz erneuern: Hallo Weil der Putz an der Fassade aussen hohl war und sich gelöst hat habe ich nun den lockeren Putz runter gemacht. Jetzt eine Grundierung...
  4. Zulaufschlauch lässt sich nicht lösen

    Zulaufschlauch lässt sich nicht lösen: Hallo! Meine Spülmaschine ist defekt und ich möchte den Zulauf-Schlauch mit AquaStop abschrauben. Leider sitzt er bombenfest und ich bekomme ihn...
  5. beschädigte Schraube(n) lösen...

    beschädigte Schraube(n) lösen...: Hallo liebe Leute, ich bin momentan kurz vor der Verzweifelung.... Ich muss drei Schrauben lösen um eine Abdeckung zu entfernen und den Hebel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden