Lichtvoute bauen

Diskutiere Lichtvoute bauen im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich würde gerne in zwei Räumen eine umlaufende (oder eventuell nur zwei Wände) Lichtvoute für die indirekte Beleuchtung der Decke bauen,...

  1. mm87

    mm87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    ich würde gerne in zwei Räumen eine umlaufende (oder eventuell nur zwei Wände) Lichtvoute für die indirekte Beleuchtung der Decke bauen, ähnlich dem Foto:

    [​IMG]

    Im Internet bin ich jetzt sehr oft auf fertige Gipskarton Teile gestoßen, die aber mind. 20€ pro Meter kosten.
    Da habe ich mir Gedanken gemacht wie man das günstiger machen kann. [​IMG]

    Zur Erklärung: Das wären zwei Kanthölzer, welche an die Decke geschraubt werden und daran eine Holzplatte mit aufgeleimter Leiste. Zusätzlicher Vorteil dabei wäre, dass ich in der Gestaltung frei bin die entsprechend breiter gestalten kann, damit ich gleichzeit auch Einbaustrahl verlegen kann. Das Holz würde ich dann im Anschluss weiß streichen.

    Denkt ihr, das sei praktikabel? Falls ja, welches Holz würdet ihr mir empfehlen?
     
    Maggy gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Lichtvoute bauen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mm87

    mm87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Keiner eine Idee? :(
     
  4. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    955
    Doch :D
    Passt schon so, wie du das planst. Was meinst du mit streichen? Lackieren oder Tapezieren und dann streichen?

    Wenn lackieren, dann eignet sich MDF am besten, und tapezieren kannst du Spanplatten nehmen, die sind was leicher und günstiger.
     
  5. #4 mater1984, 17.10.2017
    mater1984

    mater1984 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Wenn du Rigips statt der unteren Platte nimmst kannst es, nach dem grundieren mit derselben Wandfarbe streichen wie den Rest des Zimmers
     
  6. #5 123harry, 17.10.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Was hast du für eine Decke,Holzbalken oder Beton?
     
  7. mm87

    mm87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Geplant hatte ich tapezieren und ggf. (je nach Farbe) zu streichen.

    Rigips hat aber doch keine schönen Kanten oder sehe ich das falsch?

    Stimmt, guter Punkt. Die Decke ist eine Gipskartondecke. Könnte sein, dass die das Gewicht der Konstruktion nicht hält, oder?
     
  8. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    955
    Dann befestligst du einfach das hintere Kantholz an der Wand. Das vordere mit entsprechenden Dübeln. Das hält dann schon.
     
  9. #8 123harry, 18.10.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Ist die Gipsdecke runter gezogen,also Tiefer gesetzt.Wenn das der Fall ist hast du kaum eine Chance Kanthölzer zu Befestigen
     
  10. mm87

    mm87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Also bisher waren alle Gipskartondecken auf eine Unterkonstruktion aus Kanzhölzern geschraubt.
    Das eine Kantholz kann man dann ja wirklich an die Wand schrauben.

    Die Frage ist dann, ob das andere Kantholz hält. Könnte man das eventuell durch die Gipskartondecke in die Betondecke dübeln oder mit Hohlraumdübel?
     
  11. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    955
    Wenn du bei der Unterkonstruktion die Kanthölzer findest, dann kannst du ja direkt das vordere Kantholz darauf schrauben, dass wäre dann am besten.
     
  12. #11 123harry, 19.10.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Muss ich mal Fragen,was verstehst du unter kanthölzer?Ich glaube kaum das die Unterkonstruktion für den Gips mit Kanthhölzer gemacht wurde.Das werden latten oder Bretter sein.Ist auch eine Kostenfrage.
    Wenn du normale Kanthölzer vom BM kaufst,wirst du kaum ein gerades Holz finden,Kaufst du Leimholz kommst auch locker auf 20€/m.
     
  13. #12 selfmademan, 19.10.2017
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    112
    Hallo zusammen, Hallo mm87,
    wenn ihr das Thema : Aus welchem Material die Lichtvoute hergestellt werden sollte
    und wie befestigt wird erörtert habt, sollte man sich noch um die Gestaltung der LED-Kammer
    unterhalten, denn darin liegt der Erfolg der indirekten Beleuchtung.
    Dein aus dem Netz geliehendes Foto ist geschönt also bearbeitet. Lass dich davon nicht täuschen.
    Die Wahrheit kann anders aussehen. Und da sind wir unter Anderm beim Hersteller der LED-Technik.
    Und gerade beim Hersteller habe ich mich erschrocken. Fotos kommen später.
    Wir haben gerade eine gebaut. 24m umlaufend in Segmenten zu-und abschaltbar durch APP oder FB.
    Später mehr, klärt erstmal eure Bauform und Befestigung.
    Aber denkt daran den Kasten nicht zu hoch zu machen.
    Denkt an Trafogröße, Netzverbindungen,etc. Im Kanal liegt nicht nur ein LED-Band.

    @ mm87
    Wie groß ist der Raum?
    Wenn's losgeht, unbedingt erst ein 1m-Muster bauen.
    Du willst sicher nicht von der gegenüberliegenden Wandseite in das LED-Band schauen wollen.
     
  14. mm87

    mm87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Problem ist, dass ich ja nicht weiß wo die Verlattung ist. Oder kann ich das irgendwie herausfinden ohne die Decke zu demontieren?

    Ich meinte damit ganz normale, ungehobelte Latten (glaube 30x50).
     
  15. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    955
    Die Lattung könntest du finden, wenn du weist, welches Maß die Gipskartonplatten haben, die verwendet wurden. Entsprechend ist ja die Unterlattung gemacht worden.
     
  16. #15 selfmademan, 20.10.2017
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    112
    Mach Probebohrungen bis in den Bereich der eh nachher abgedeckt wird.
    Und dann gibt es doch noch die Hohlraumdübel.
     
  17. #16 selfmademan, 20.10.2017
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    112
    So, hier noch ein paar Fotos.
    Vorraussetzung: Strip ist in einem Alu U-Profil mit satinierter Abdeckung verklebt!
    Auf einem seht ihr ein Beispiel dafür wenn die einzelnen LED's zu weit auseinander ca. 5cm gelötet sind.
    Man sieht jedes einzelne LED an der Decke.
    Wenn sie enger ca.2,5cm liegen, braucht das einzelne nicht soviel Power
    Man sieht ein homogeneres Lichtspiel.

    Wie schon erwähnt müssen die Ausmaße von Trafo, Controller und eventuelle Steckverbindungen
    berücksichtigt werden. Da wir einen großen Wohnraum haben, ist die lichte Weite zwischen Decke
    und Oberseite unteres Brett 7cm. Breite des Brettes 25cm. Mit schmaler Hand kann man noch darin hantieren.
    Deine Principskizze ist so nicht schlecht. Das LED muss aber unten auf dem Brett aufliegen, sonst
    schaust du von weitem in das LED-Strip. Der 10x10mm (?) Vierkantstab kann dich retten, wenn du
    doch noch etwas siehst vom LED. Der Lichtscheinaustritt wird nicht merklich beeinflußt.
    Egal welches Material du zum Bau benutzt und streichst, du must beide Seiten des Brettes oberflächenbehandeln, da es sonst
    beim Trocknen krumm wird.
    Mach dir Gedanken wie du bei einem Defekt an den Fehlerherd kommst.
    Also eine intelligente Bauweise. Segmentbau?
    Das erst mal für heute. :) IMG_3111bea.jpg P1140574.JPG
     
  18. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    955
    Als bekenndender Paulmann-Fan erlaube ich mir einfach mal, auch die LED Beleuchtungen zu empfehlen:
    https://de.paulmann.com/leuchten/led-stripes/maxled/
    Gut finde ich persönlich auch, mit entsprechenden Profilen in Verbindung mit Strips zu arbeiten.
    https://de.paulmann.com/leuchten/led-stripes/profile/

    Nimmt man die Profile, so wird das Licht gleichmäßiger verteilt und wirkt m. E. auch besser.

    @selfmademan
    Matthias, bei dir ist zu erkennen, dass du da die Srips direkt geklebt hast. Eben da wäre die Abstrahlung mit Profilen, wie ich finde gleichmäßiger. Ist aber natürlich auch eine Kostenfrage.
     
  19. #18 selfmademan, 20.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2017
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    112
    Hallo Neige,
    ich habe im Betrag geschrieben, 2.Zeile, das ich ein Alu-Profil mit Abdeckung verwendet habe.
    Sie sind also nicht direkt geklebt.
    Wichtig ist bei dem Alu-Kanal, dass die Strips auch dort eingeklebt werden müssen.
    Also nicht in die Bequemlichkeit verfallen sie einfach nur da reinschieben zu wollen.
    Die LED's müssen Abstand zum satinierten Glexiglas haben.
    Das linke Bild zeigt ein Philips Produkt mit den schlechten LED-Abständen.
    Das rechte Bild zeigt ein Paul Neuhaus Produkt mit gleichmäßiger Abstrahlung.
    24 W, 2500 Lumen, CCT, mit Schalter, L= 500cm
    https://www.paul-neuhaus.de/de/led-lichtstreifen-100-019-51-zigbee.html
     
  20. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    955
    Sorry, hatte ich überlesen.

    Ich hatte jetzt nur das im Fokus,wohl weil es da auffällt.
    Sind die Neuhaus mit Paulmann vergleichbar, hast du da Erfahrungswerte?
     
  21. #20 selfmademan, 20.10.2017
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    112
    Paulmann kennen wir auch. Die Entscheidung lag bei meinem Sohn.
    Alle Q®-Leuchten können in vorhandene Smart Home Systeme integriert werden, die auf dem ZigBee-Funkstandard basieren. Hier noch andere Lichtverhältnisse. Die alte Industrielampe als Tripod kann er
    mitsteuern, dank einem inteligenten Philips Leuchtmittel.

    P1140575.JPG P1140576.JPG P1140577.JPG P1140578.JPG
     
Thema: Lichtvoute bauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lichtvoute

    ,
  2. lichtvouten mit gipskarton bauen

    ,
  3. lichtvoute selber bauen

    ,
  4. lichtvouten,
  5. lichtvouten selber bauen,
  6. lichtvoute gipskarton selber bauen,
  7. lichtvouten mit mdf selber bauen,
  8. lichtvoute anleitung,
  9. rigips kasten decke,
  10. voute aus rigips bauen,
  11. kellerdecke verkleiden indirekte beleuchtung,
  12. lichtwute,
  13. lichtvoute rigips,
  14. beleuchtungskonzept wohnzimmer,
  15. lichtvoute gipskarton,
  16. vouten selbst bauen,
  17. lichtvoute aus holz,
  18. lichtvoute aus gipskarton,
  19. lichtvouten gipskarton,
  20. led voute selber bauen,
  21. Licht voute selber machen ,
  22. lichtvouten kaufen,
  23. lichtvoute bauen abstand,
  24. lichtvouten bauen,
  25. voute rigips Beleuchtung
Die Seite wird geladen...

Lichtvoute bauen - Ähnliche Themen

  1. Hunderampe für Treppe selber bauen

    Hunderampe für Treppe selber bauen: Hallo liebe Heimwerker, Erstmal vorab meine Unsicherheit ob das Thema hier richtig ist oder im Unterforum Treppen, hier kommt es mir aber...
  2. Schreibtisch bauen

    Schreibtisch bauen: Hi, wenn ich eine Tischplatte von 140 cm Länge und 40cm Tiefe und 3 cm Dicke mit 13,7 kg belasten möchte, welches Holz kann ich dafür benutzen?...
  3. Waschmaschinen/Trockner Schrank bauen

    Waschmaschinen/Trockner Schrank bauen: Hallo! Bin auf folgendes Bild bei pinterest gestoßen. Da ich bisher handwerklich nicht sonderlich tätig war die Frage: welche materialen brauche...
  4. Bartisch erstmalig selber bauen!

    Bartisch erstmalig selber bauen!: Halli Hallo! Ich ziehe demnächst in eine Wohnung mit einer kleinen Küche und wollte mir gern einen kleinen Bartisch für 2 Personen "basteln"....
  5. Küchenzeile minimalistisch selbst bauen

    Küchenzeile minimalistisch selbst bauen: Hallo! Wir ziehe zum 1. Juli in eine neue Wohnung in der keine Küche steht. In den vorherigen WGs gab es immer eine zusammengewürfelte Küche, das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden