Lichtschacht aus Mauersteine bauen

Diskutiere Lichtschacht aus Mauersteine bauen im Fenster und Eingangstüren Forum im Bereich Der Aussenbereich; liebes Forum, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Projekt etwas behilflich sein. Ich möchte einen Lichtschacht aus Mauersteinen bauen. Der...

  1. #1 Passi-PD88, 18.04.2020
    Passi-PD88

    Passi-PD88 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    liebes Forum, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Projekt etwas behilflich sein.
    Ich möchte einen Lichtschacht aus Mauersteinen bauen. Der Verkäufer hat mir angeraten, dass ich einen Aushub von ca. 80cm tiefe machen muss. Danach kommt eine ca. 60cm Schotterschicht drauf, worauf dann das BetonFundament erstellt werden kann. Soweit so gut.

    Ich habe ein 50 Jahre altes Haus gekauft inkl. Keller, der absolut trocken ist. Nun bin ich beim ausheben der Grube, nach dem ich den Spritzschutz aus Flusssteinen, Dreck und kleineren Steinen auf einen Punkt gestoßen, wo große Steine, die ineinander verkeilt bis auf das Fundament gehen. Dazwischen sind Hohlräume und weiter unten verläuft eine Drainage. Der Verkäufer sagt mir, dass ich diese weiter ausheben muss, bis ich auf meine 80cm tiefe komme.
    Dies soll einen 100% Frostschutz garantieren. Inzwischen bin ich mir aber gar nicht mehr so sicher, ob der Verkäufer mit seiner Aussage recht hat. Wenn doch bisher nix gefrohren war und ich keine Näße im Keller habe, muss ich dann wirklich diese Steine, die ja wirklich massiv ineinander verkeilt sind ausheben und durch Schotter ersetzten ?

    Ich mache morgen mal Bilder der Baustelle.
    Ich hoffe ihr könnt mir etwas behilflich sein.
     
  2. Anzeige

  3. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    6.304
    Zustimmungen:
    881
    Ein Lichtschacht geht doch nicht runter bis zum Fundament? Der ist doch für ein Kellerfenster?
    Warum kaufst du nicht einen fertigen den man anschreibt? Da passt dann auch Standardgitter drauf.

    Wir haben hier Nachbarn,der hat das bis zum Fenster frei gelegt und 30 cm breiter und dann Pflanzsteine aufgesetzt. Geschmacksache. Geht aber auch. Ist jetzt 30 Jahre alt.
     
  4. #3 Passi-PD88, 19.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2020
    Passi-PD88

    Passi-PD88 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Ja das ist richtig, der ist für zwei Fenster, die nebeneinander stehen. Der Lichtschacht soll aber
    Die Fenster nur zur Hälfte bedenken und zudem sollte man von innen nicht nur auf eine Betonmauer
    Oder Kunststoff schauen. Daher eben die Idee mit der Steinmauer. Sieht echt schön
    Aus, wenn’s fertig ist :)

    So ähnlich wie dein Nachbar hatte ich mir das auch gedacht und wollte ca. 30cm unter dem Fenster ein BetonFundament für die Steinmauer setzten. Aber der Verkäufer meinte eben, dass das nicht so einfach geht, da ich den Frostschutz mitberücksichtigen muss und daher ins. 80cm tief gehen muss und dass mit Frostschutzschotter auffüllen und stampfen muss. Dann kann ich erst das BetonFundament setzten und darauf die Steinmauer errichten, die ca. 50-70 cm hoch sein soll. Wenn ich aber 80cm tief gehe, komme ich auf der Bodenplatte an
     
  5. #4 Passi-PD88, 19.04.2020
    Passi-PD88

    Passi-PD88 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Anbei nun die Bilder. Von der einen Seite muss 40cm Erde aufgefüllt werden damit dort ne Terasse entstehen kann. Auf der anderen Seite sind dann eben die zwei Fenster.
     

    Anhänge:

  6. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Hast du denn einen Ablauf für den Lichtschacht geplant, also ein Ablaufrohr nach unten, damit dieser gemauerte Kasten nicht mit Wasser voll läuft? Dafür brüuchtest du ja zumindesta mal einen vernünftigen Durchgang bis zur Drainage, der auch so gebaut ist, dass er nicht verstopft. Von daher wäre es vermutlich sinnvoll da noch bis zur Drainage zu graben und ein senkrechtes 100er-Rohr einzubauen.

    Um Frostsicherheit musst du dir wahrshceinlcih weniger Gedanken machen. Dass es so nah am Haus bis auf 80cm friert ist eh recht unwahrscheinlich.
     
    Maggy gefällt das.
  7. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.752
    Zustimmungen:
    869
    da habenzwei das gleiche gesagt aber falsch ausgelegt ! ?
    die 80 sind gemessen von gelände oberkante ! frostsicherheit !
    hier soll nur ein betonring als fundament für die lichtsaugenden mauersteine entstehen - wer eine platte macht sollte das ablaufloch nicht vergessen .
     
  8. #7 Passi-PD88, 19.04.2020
    Passi-PD88

    Passi-PD88 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Ein Ablauf nach unten wollte ich eigentlich nicht machen, da der dachvorsprung weit genug raussteht und somit ist es dort bei regen und schnee nie feucht gewesen.

    Dann kann ich nun quasi den Schotter drauf, stampfen und danach ein Betonfundament herstellen?!

    Bisher war dort en kleiner Abhang der mit Randsreinen gestützt war. Beim rausholen der Randsteine habe ich festgestellt, dass darunter auch direkt ein Betonfundament stand.
     
  9. #8 Passi-PD88, 19.04.2020
    Passi-PD88

    Passi-PD88 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Das ist die Theorie des Verkäufers
     

    Anhänge:

  10. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Das ist aber ein Bild von einer Gartenmauer, die mehr oder weniger oberirdisch steht bzw. am Hang. Hat zwar auch einen gewissen Bezug zu der Situation, aber bei einem Lichtschacht gibt es ja noch so Sachen wie Anschluss an die Gebäudewnd, Wasserableitung und sowas.

    Soll das etwa so aussehen?
    [​IMG]
     
    Maggy gefällt das.
  11. #10 Passi-PD88, 19.04.2020
    Passi-PD88

    Passi-PD88 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Ja genau , aber von der höhe her nur bis zu den ersten zwei Steinreihen. Also das halbe Fenster bleibt quasi noch offen. Das wäre dann schon die nächste frage... lasse ich dann ca 1cm abstand von der Hauswand beim legen der Steine und des Fundaments oder schließe ich direkt an die Hauswand an?
     
  12. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    6.304
    Zustimmungen:
    881
    @Future so in der Art hat das hier der Nachbar und komplett rund geschlossen und dann mit Pflanzsteinen in Rot...:D seit 30 Jahren. Auch nach unten offen das evtl Flüssigkeit weg kann. Ganz einfach gemacht, ohne Mauern und so'n Zirkus :p
     
  13. #12 Passi-PD88, 19.04.2020
    Passi-PD88

    Passi-PD88 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    So einfach habe ich mir das auch gedacht. Aber wie gesagt der Verkäufer hat da ne rießen Welle drauß gemacht, das ich ausgraben muss, frostschutz, fubdament und all so ein theater.
     
  14. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Ganz egal. Wenn du was rihtig massives aus Beton gioesst, dann verankert man das normalerweise in der Hauswand oder klebt es mit Bitumenmasse fest. Wenn es Natursteine sind und das ganze wasserdurchlässig konstruiert wird kannst du die halbwegs lose aneinander legen.

    Wie gesagt, nach unten für einen vernünftigen Ablauf sorgen, am besten also ein Rohr mit Gitter drüber. Nur eine Kiesschicht wird sich mit der Zeit so mit Dreck und verfauelten Blättern zusetzen, dass das Wasser nur noch ganz langsam abläuft.
     
  15. #14 Passi-PD88, 19.04.2020
    Passi-PD88

    Passi-PD88 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Was nehme ich dann anstatt kiss?
     
  16. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Du kannst schon Kies nehmen, aber ich würde zusätzich noch ein Abflussrohr wie in dem Bild installieren. Du kannst auch im Kies eine Schaufe von diesem gelben Drainagerohr verlegen und ein Ende möglist weit bis zur Drainage am Fundament des Hauses legen.
     
  17. #16 Passi-PD88, 19.04.2020
    Passi-PD88

    Passi-PD88 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Ok vielen Dank dann buddle ich noch etwas aus für die Drainage :) aber grundsätzlich kann ich die großen Steine wieder reinlegen und den Rest kann ich wie geplant mit etwas Schotter auffüllen und danach mein Betonfundament setzen oder ?
     
  18. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Wie soll denn dein Betonfundament werden? Nur unter der Mauer selber oder eine komplette Bodenplatte?
     
  19. #18 Passi-PD88, 19.04.2020
    Passi-PD88

    Passi-PD88 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Nur unter der Mauer. So haben die Vorgänger auch die Randsteine, die davor drin waren gesetzt.
    Quasi ein Streifenfundament.
     
  20. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Wenn in der mitte Kies liegt, dann kannst du das Streifenfundament auch auf den blanken Erdboden setzen. Schotter, Trennschicht (Folie o.ä.) und dann Beton ist aber natürlich noch einen Hauch besser, was die Frostbeständigkeit betrifft.
     
  21. #20 Passi-PD88, 19.04.2020
    Passi-PD88

    Passi-PD88 Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Also auf den Schotter würdest du noch ne Art Folie bzw. Vlies legen?! Würdest du dann das Streifenfundament direkt bis an die Hausmauer legen (wird in U-form verlegt) oder platz zwischen Haus und der Steinmauer lassen? Man könnte ja ne Art Entdröhnung dazwischen legen!
     
Thema: Lichtschacht aus Mauersteine bauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Lichtschacht aus Mauerstein

Die Seite wird geladen...

Lichtschacht aus Mauersteine bauen - Ähnliche Themen

  1. Loch im Lichtschacht

    Loch im Lichtschacht: Hallo liebe Forenmitglieder! Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, denn ich bin ratlos :( Wir haben uns ein älteres Haus gekauft bei dem 1985...
  2. Riss in Lichtschacht, Regenwasser dringt ein, Mauer nass

    Riss in Lichtschacht, Regenwasser dringt ein, Mauer nass: Moin, Bei meiner Mutter ist plötzlich eine Kellerwand nass. Zufällig habe ich gesehen, dass links und rechts neben dem Kellerfenster kleine Risse...
  3. Frage zu Regenrinne und Lichtschacht

    Frage zu Regenrinne und Lichtschacht: Hallo, wir haben an einer Hausseite eine Regenrinne, bei der das Wasser nicht im Erdreich versickert. Ich dachte ja erst, Regenrinnen sind an die...
  4. MEA Lichtschacht befahrbar machen

    MEA Lichtschacht befahrbar machen: Hallo an alle! Wir haben ein 25 Jahre altes Haus bezogen. Genauso alt ist auch der Lichtschacht der Marke MEA und er ist aus Kunststoff. Frage:...
  5. Fenster in Keller einbauen (Lichtschacht)

    Fenster in Keller einbauen (Lichtschacht): Hallo, ich möchte ein Fenster in den Keller einbauen. Bei einem Lichtschacht. Davor ist bereits ein Fenster, genaugenommen 2 Fenster, welche sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden