Leinwand an Betondecke: Messingdübel?

Diskutiere Leinwand an Betondecke: Messingdübel? im Schrauben, Dübel, Haken, Ösen Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich möchte eine Beamer-Rolloleinwand aufhängen und mache mir seit Tagen schon Gedanken über geeignete Dübel. Die Leinwand soll nicht...

  1. Kermit

    Kermit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich möchte eine Beamer-Rolloleinwand aufhängen und mache mir seit Tagen schon Gedanken über geeignete Dübel. Die Leinwand soll nicht direkt an die Decke, sondern an 35cm lange Montageschienen Admiral 27/18:
    http://www.bauhaus.info/rohrsysteme-rohrisolierung/admiral-montageschiene-/p/13332483

    Die Aufhängungen der Rollo-Leinwand befindet sich nur an den Seiten (Kunststoffkappe) mit 2 Löchern in nur 35mm Abstand. Bei Schwerlastdübel soll man laut Recherche in Beton 20cm Abstand halten, da wäre 35mm etwas knapp. Deshalb die Schienen, mit denen ich zudem gleich noch 2 Probleme ausräume.

    So nun zu den Dübeln und deren Funktionsweise:
    Am ehesten sagen mir Messingdübel M6 zu:
    http://www.fischer.de/de-DE/Produkte/DIY-Programm/Duebel/Messingduebel-MS
    Die sollen (inklusive Sicherheitsfaktor) in Beton 65kg auf Zug halten. Da ich zwei davon je Schiene einsetzen möchte, käme ich schon auf 130kg pro Leinwandseite. Das sollte eigentlich reichen. Erfahrung habe ich schon mit den Messingdübeln bei mir in der Küche mit Gewindestangen, die aber nur eine Rückwand-Abdeckplatte auf Abstand zur Wand halten und nicht auf Zug (im Grunde überhaupt nicht) belastet sind.

    Nun zur Anwendung des Messingdübel: Damals habe ich einfach eine Gewindestange reingedreht, leicht vorgesrpeizt, in das 8er Bohrloch geschalgen und angezogen (mit Hilfe 2 gekonterten Muttern auf der Gewindestange). Dies könnte ich zwar wieder so machen, doch ich frage mich, ob man auch direkt eine Gewindeschraube einsetzen kann. Das suggeriert zumindest die Abbildung bei Fischer. Wie muss ich mir das vorstellen? Ziehe ich den Dübel beim Festschrauben dann wieder ein kleines Stück heraus, bis er sich soweit gespreizt hat, dass er festverankert?
     
  2. Anzeige

  3. #2 harekrishnaharerama, 05.06.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.871
    Zustimmungen:
    98
    Hallo :)

    Ein normaler Dübel aus Plastik reicht bei unbewegten Massen in der Regel aus.

    Schwerlastdübel oder ähnliches kommt zB. bei Markisen zum Einsatz.

    Messingdübel funktionieren wie normale Spreizdübel, einfach anziehen, dann spreizen sie sich und sitzen fest
     
  4. Kermit

    Kermit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Plastikdübel sind für Dauerzugbelastungen (=Deckenmontage) wohl gar nicht zugelassen. Ausnahme sind kleinere Objekte geringer Masse. Das ganze ist ziemlich intransparent: Mal liest man was von bis 2kg und mal was von bis 5kg. Also eine (normale) Deckenleuchte darf man wohl noch mit Kunststoffdübeln aufhängen. Der schwere Kronleuchter wohl nicht mehr...

    Wie normale Spreizdübel können Messingdübel eigentlich nicht funktionieren. Irgendwann ist ja Schluss (die Schraube lässt sich nicht weiter eindrehen), wobei man bei Nylondübel die Schraube normalerweise soweit reindrehen kann, wie man möchte (bzw. so tief, wie das Bohrloch reicht).
     
  5. #4 HolyHell, 05.06.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Kermit - erster Absatz:

    Du hast schon Recht.
    Es ist halt so das die Betondecke stetig arbeitet. Und wenn man dann halt einen Plastikdübel nimmt, ist es so, das die Betonreibung den Dübel abnutzt. Und weil der Beton an dem Plastik reibt gibt der Dübel irgendwann mal seine Funktion auf.

    Das kann dann gerne auch ein paar Jahre dauern, aber irgendwann passiert es.
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 05.06.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.871
    Zustimmungen:
    98
    Die Plastikdinger sind ziemlich zäh, wenn dann merkt man es lange bevor etwas passiert und kann einfach wieder anziehen - das kann Dir bei Schwerlastdübeln genauso passieren.

    Zeig mal die Packung, die Du gekauft hast, bitte!
     
  7. Kermit

    Kermit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
  8. #7 harekrishnaharerama, 06.06.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.871
    Zustimmungen:
    98
    Die müssten sich aber durchschraube lassen - spreizen halt den Dübel - wenn nicht dann nimm doch eine kürzere Schraube oder kürze sie
     
  9. Kermit

    Kermit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ja, man kann den Dübel durchaus durchschrauben, aber dann ist er maximal gespreizt. In einem Bohrloch ist das nicht möglich, weil er sich dort gar nicht soweit spreizen lässt.
    Eine kürzere Schraube ist auch schwierig: Ist sie zu kurz, dann spreizt sie den Dübel nicht mehr weit genug. Ist sie zu lang, bekommt man das Anbauteil nicht fest. Insofern halte ich die Lösung mit der Gewindestange für die einzig sichere Methode. :(
     
  10. #9 harekrishnaharerama, 06.06.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.871
    Zustimmungen:
    98
    Das Messing wird gequetsch, das ist biegsam - ähnlich dem Plastik. Man muß halt nur genug Gewalt ausüben :mad:
     
  11. Kermit

    Kermit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Das ist 4x 3mm Messing Vollmaterial am Ende des Dübels. Da reißt man eher den Schraubenkopf der M6-Schraube ab.
     
  12. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    560
    Bei Nichtnutzung der Kinowand , wäre diese besser aufgehoben bei Direktmontage auf Trägerplatte an der Decke.
    Bei ihrer Konstuktion ist 365 Tage im Jahr der Balken im Zimmer .
    Machen sie wie sie wollen , aber bedenken sie das auch mal.
    Beim Schwerlastdübel verkeilt sich das Gewindeende im Mantel .
     
  13. #12 harekrishnaharerama, 07.06.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.871
    Zustimmungen:
    98
    Messing ist weicher als Stahl, die Schraube wird eher durchdrehen
     
  14. Kermit

    Kermit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Noch mal eine Rückmeldung zum alten Beitrag: Ich habe die Messingdübel eingesetzt mit einer M6 Schraube mit Sechskantkopf. Und zwar habe ich Dübel mit der Schraube vorher per Hand soweit vorgespreizt, bis ein leichter Reibungswiderstand im Bohrlach da war. Dann habe ich die Schraube mit Dübel (und Montageschiene dazwischen) bis zum Anschlag in das Bohrloch gedrückt. Dann mit einem Akkuschrauber angeballert: Die Schraube zieht dann beim Drehen den Dübels zurück und spreizt ihn immer weiter (bis max. Drehmoment Akkumaschine). Habe ich nun schon mehrfach im Haushalt gemacht und hält wirklich bombenfest,
     
    pinne gefällt das.
Thema: Leinwand an Betondecke: Messingdübel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Messingd?bel

    ,
  2. Messingdübel betondecke

    ,
  3. leinwand decke dübel

    ,
  4. messing spreizd?bel,
  5. Spreiz-D?bel messing,
  6. leinwand betondecke,
  7. messing Dübel in beton,
  8. dübel für leinwand,
  9. spreizdübel messing stahlbeton besser decke,
  10. motorleinwand dübellänge,
  11. Messingdübel in Betondecke,
  12. Keine Plastikdübel in Betondecke,
  13. messing spreizdübel anwendung,
  14. messing spreizdübel Erfahrung,
  15. Leinwand schwer an Decke Schrauben ,
  16. messingdübel beton,
  17. betondecke mit xps dübeln,
  18. kann man die leinwand lose an die decke hängen,
  19. hohlkammer betondecke plastikdübel?,
  20. Leinwand dübel,
  21. deckendübel für leinwand,
  22. messingdübel Erfahrung,
  23. welche dübel braucht mann um eine leinwand an der decke,
  24. Dübel in Betondecke für Gewindestange
Die Seite wird geladen...

Leinwand an Betondecke: Messingdübel? - Ähnliche Themen

  1. Holzreste in Betondecke entfernen

    Holzreste in Betondecke entfernen: Hallo, in unserer Sichtbetondecke befinden sich noch einige, mit Beton vermischte "Holzreste" der Schalungsbretter. Diese stehen teilweise heraus,...
  2. Montage Deckenventilator Betondecke

    Montage Deckenventilator Betondecke: Hallo, habe eine Frage an euch, leider bin ich per Googlesuche nicht schlau geworden: Wir haben in unserer recht modernen Mietwohnung dort, wo...
  3. Jemand Erfahrungen mit Terrassenüberdachung an WDVS? (20cm + Betondecke 20 cm hoch)

    Jemand Erfahrungen mit Terrassenüberdachung an WDVS? (20cm + Betondecke 20 cm hoch): ich plane eine Terrassenüberdachung . Länge ca. 6m, Tiefe 3,0m. Diese soll in die Betondecke zwischen EG und 1 OG angebracht werden (Wandprofil) -...
  4. Betondecke: Haftung am Rand schlecht

    Betondecke: Haftung am Rand schlecht: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei in meiner neuen Wohung (Neubau) die Betondecke (und auch die Wände) für das Aufrollen von Easyputz...
  5. Tapete löst sich von der Betondecke

    Tapete löst sich von der Betondecke: Hi Handwerker, im Bad haben wir an der (nackten) Beton-Decke Rauhfasertapete. In einer Ecke (die an die Außenwand stößt) löst sich die Tabepte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden