Legionellenproblematik

Diskutiere Legionellenproblematik im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, mal eine Frage an die Sanitär Spezialisten, gibt es etwas, was ich in leer stehenden Wohnungen an Zapfstellen anschließen kann, was...
Spaxoderwas

Spaxoderwas

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
2.129
Zustimmungen
1.060
Ort
Oldenburg
Hallo,
mal eine Frage an die Sanitär Spezialisten, gibt es etwas, was ich in leer stehenden Wohnungen an Zapfstellen anschließen kann, was automatisch nach eingestellter Zeit Wasser laufen lässt? Ich könnte sowas basteln, wenns das fertig gibt, wäre mir das auch recht.
 
#
schau mal hier: Legionellenproblematik. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
5.620
Zustimmungen
1.222
Ort
NRW
Hallo,
Bewässerungsautomat, aber das mit den Legionellen ist wohl hauptsächliche der Warmwasserbereich ......

Gruß,
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.340
Zustimmungen
1.449
Ort
56244 Goddert
Stimmt, betrifft das warme Wasser. Unsere Heizung heizt 1 x die Woche über 60° ( genaue Gradzahl weiss ich nicht) um die Bakterien abzutöten, ansonsten läuft die niedriger. So hat es uns der Installateur erklärt.

Trotzdem, wenn die Wohnung länger leer steht 1 x im Monat mal Wasser auf drehen und WC mal abziehen.

Und einmal im Jahr drehen wir auch alle Heizungen mal auf, vor allen Dingen die, die man sonst nie braucht.
 
Spaxoderwas

Spaxoderwas

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
2.129
Zustimmungen
1.060
Ort
Oldenburg
Hallo,
@sep , keineswegs nur Warmwasser, kaltes Wasser, welches stagniert, ist eben nicht mehr kalt, sondern nimmt über die Wände Raumtemperatur an, und Warmwasser, welches nicht zirkuliert, hat die gleiche Temperatur, alles irgendwie um 20 Grad
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.340
Zustimmungen
1.449
Ort
56244 Goddert
Eine erhöhte Koloniezahl im Trinkwasser beruht zumeist auf fehlender Wasserzirkulation[4] und Wassertemperaturen im Bereich von 25 bis 50 °C.[5][6][7][8] In zu großen Warmwasserspeichern oder Rohrleitungen verbleibt das Wasser länger und die Organismen haben mehr Zeit zum Wachstum.[9][10] Auch bei zeitweise geringer oder fehlender Wasserentnahme kommt es zu stehendem Wasser und damit zu Wassertemperaturen, die das Koloniewachstum zusätzlich begünstigen.[11][12]

Deswegen ab und an mal das Wasser "umschlagen" lassen.
 
Spaxoderwas

Spaxoderwas

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
2.129
Zustimmungen
1.060
Ort
Oldenburg
@Maggy , ich bin mit der Problematik sehr wohl vertraut. Meine Frage ging dahin, wie kann ich den Prozess des Spülens automatisieren, gibt es was Fertiges oder muss ich basteln.
 

Gast23836

Guten Abend.

Ihren Ansatz finde ich sehr interessant und freue mich auf ihre Lösung.

Ein Techniker der für eine große Kette von Fitnessstudios arbeitet war letztes Jahr im lockdown tatsächlich nur dafür beschäftigt, Wasserhähne und Duschen laufen zu lassen um stagnationswasser zu vermeiden.


Ihre Lösung könnte wert haben.
 
Spaxoderwas

Spaxoderwas

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
2.129
Zustimmungen
1.060
Ort
Oldenburg
Hallo,
die Idee mit den Bewässerungsautomaten ist gar nicht schlecht. Von Gardena kosten die je nach Umfang weniger als 100 Euro.
@Gast23836 : mich bitte nicht per Sie anschreiben, ich erschrecke mich immer zu Tode und denke ich hab was ausgefressen…….
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.340
Zustimmungen
1.449
Ort
56244 Goddert
@Spaxoderwas ist das Haus, die Wohnung so groß? Alle paar Wochen mal gucken und Wasser mal laufen lassen? Man guckt doch eh mal nach ob alles ok....

Oder bastelst du gerne? Dann man los...ich hätte da jetzt keine Vorstellung. Bei der Heizung hätte ich ne Vorstellung sogar 2...
 
Spaxoderwas

Spaxoderwas

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
2.129
Zustimmungen
1.060
Ort
Oldenburg
@Maggy, es geht um eine Wohnanlage mit knapp 100 Wohneinheiten, von denen immer mal wieder welche leer stehen.
 

Gast23836

Hallo,
die Idee mit den Bewässerungsautomaten ist gar nicht schlecht. Von Gardena kosten die je nach Umfang weniger als 100 Euro.
@Gast23836 : mich bitte nicht per Sie anschreiben, ich erschrecke mich immer zu Tode und denke ich hab was ausgefressen…….
Wenn das Du für dich ok ist, werde ich mich daran halten.

Mit den Gardena Dingern müssen die Hähne halt dauerhaft offen bleiben.

Spannender wäre eine automatische Kartusche
 
Thema:

Legionellenproblematik

Legionellenproblematik - Ähnliche Themen

Generell frage zur Mischbatterie?: Guten Tag, ich habe vor 6Monaten mir eine Mischbatterie für die Dusche gekauft. (Hornbach günstig.) Warmwasser wird laut meinen Vater per Therme...
Waschmaschine am Waschbecken im Bad anschließen - Anfänger: Servus, ich bin ganz frisch hier und habe vorweg echt wenig bis null Ahnung im SanitärBereich. Ich habe schon ein wenig im Internet recherchiert...
Nächtliches Plätschern der Heizung: Hallo, ich bin momentan am verzweifeln, was die Heizung bzw. die Heizungsrohre im Schlafzimmer angeht. Nachts ist permanent ein Plätschern zu...
Bodenablauf: Hallo, ich habe bei der anstehenden Badsanierung den im beigefügten Foto abgebildeten Bodenablauf gefunden. Es gibt in diesem Ablauf einen...
Waschbecken im Waschraum installieren: Hallo zusammen, ich plane in unserem Waschraum ein Waschbecken zu installieren. Was nicht so ideal ist, dass es aktuell nur einen Geräteanschluss...
Oben