LED-Band in Balken einlassen

Diskutiere LED-Band in Balken einlassen im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, wir planen im Sommer unser Bad zu renovieren. Hier möchte ich gerne als Licht ein LED-Band in die freiliegende Firstpfette...

  1. #1 veloce, 21.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2021
    veloce

    veloce Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    wir planen im Sommer unser Bad zu renovieren.
    Hier möchte ich gerne als Licht ein LED-Band in die freiliegende Firstpfette einlassen. Meine Frau wünscht sich zudem ein indirekte Beleuchtung an den Sparren.

    Da ich auf dem Gebiet noch keinerlei Erfahrung habe würden wir uns über Tips zur Umsetzung freuen.

    Für das Licht in der Pfette habe mir folgendes überlegt und hoffe, dass das umsetzbar ist:
    Für die Firstpfette bzw das einlassen in Balken gibt es Alumiiumprofile https://meine-leds.com/2-Meter-LED-Aluleiste-Einbau-Flach-weiss-12mm-Serie-ECO die eingelassen werden. Dann wird das LED-Band dort eingeklebt und anschließend eine Abdeckung, hier würde ich "frost" nehmen, auf das Profil geklipst.

    Dazu müsste ich mit der Oberfräse ein Nut, abhängig von der Breite der Montageklammer vmtl 16 oder 17mm in den Balken fräsen und an einem Ende noch ein Loch für das Zugangskabel durch den Balken bohren. Das Netzteil würde ich auf dem Balken verstecken.

    Für die Steuerung würde gefällt mir dieses Panel https://meine-leds.com/24-GHz-4-Zon...deinbau-ohne-Empfangseinheit-mit-Touchdisplay am besten. Hätte auch den Vorteil, dass ich noch 3 weitere Zonen damit ansteuern kann.

    Zum Beispiel die indirekte Beleuchtung an den Sparren, wobei mir hier nicht einfällt wie ich die Streifen einigermaßen unauffällig installieren kann. Eventuell könnte man mit einem V-Nut-Fräser ein Nut in den Sparren in der Breite des Lichtbandes fräsen und das Band dort ankleben. Was haltet ihr davon?

    Über das Panel könnten auch z.b. als Zone 3 die Spiegelleuchten gesteuert werden. Panel und spätere Spiegelleuchten sind ca 1m voneinander entfernt. Aber vmtl wäre es schöner die Spiegelleuchte direkt am Waschbecken betätigen zu können. Was meint ihr? Vielleicht geht auch beides.

    Was noch genial wäre, wäre eine Einstellung, mit der sich die in der Nacht nur ein extrem gedimmtes Licht einschalten lässt. Ein Art Nacht-Licht-Funktion.

    Das wären meine Überlegungen. Was denkt ihr? Ist das umsetzbar und habt ihr Tips v.a. für die indirekte Beleuchtung an den Sparen?


    Beste Grüße veloce
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: LED-Band in Balken einlassen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dirk11

    dirk11 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    97
    Da oben wird viel Feuchtigkeit hin steigen. Darauf achten, daß alles zusammen passt (in einem Deiner links steht ja schon ein Hinweis bzgl. der Klebe-Eigenschaften). Ich würde die LED-Streifen nicht ohne Alu-Profil (=Kühlung) auf dem Holz montieren.
    Außerdem weiß ich nicht, inwieweit ihr auf Haus-Automatisierung steht, ich würde auf jeden Fall LED-Stripes einsetzen, welche sich mittels des System Deiner Wahl (ioBroker, NodeRed oder was auch immer) steuern lassen.
     
  4. #3 Elektrofuzzi, 21.02.2021
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    253
    Mahlzeit, die Led Stripes auf jeden Fall in ein Aluprofil kleben. Nimm welche in IP 68 die auch die Feuchtigkeit aushalten. Möchtest du nur weißes oder farbiges Licht?
    Ich würde an den Balken nix fräsen,fraglich ob du überhaupt mit der Oberfräse da dran kommst. Da ich kein Plan vom Zimmererhandwerk habe, bitte mal auf dem Bild den Balken markieren, den du fräsen möchtest. Möchtest du das Profil in den Balken einlassen oder nur den Stripe? Das soll nur als Ambiente Beleuchtung dienen, also nicht den Raum hell beleuchten. Indirekt, also Lichtaustritt nach oben?
     
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    6.195
    Zustimmungen:
    982
    Da indirekt von der Dame gewünscht wird , können ALU Profile auch dort geschraubt werden - wo man jetzt [ Rückseiten im Bild ] nicht hinsehen kann !
     
  6. veloce

    veloce Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    2
    Ja das Aluprofil brauch ich auf jeden Fall. Das wollte ich ja in den obersten Balken, jetzt rot markiert, einlassen. Mit der Oberfräse kommt man gut hin und der Balken ist auch stabil genung um eine Nut von 12 x 17 mm aufzunehmen. Es ist aber natürlich auch ein "Aufputz"-Profil möglich so wie dieses hier:

    https://meine-leds.com/2-Meter-LED-Aluleiste-Aufputz-Flach-weiss-12mm-Serie-ECO

    Da man ja hinterher sowieso nur beim putzen nach oben schauen wird kommt es darauf nicht an. Außerdem hab ich auch schon beschichtete LED-Stripes gefunden, die für das Bad geeignet sind.

    Der LED-Stripe soll schon das Hauptlicht sein. Es soll aber eben noch ein Ambiente oder eine indirekte Beleuchtung geben, sowie natürlich eine Spiegelbeleuchtung. Ich denke wenn schon LED-Stripes verwendet werden, dann kann ich auch gleich RGBW nehmen. Ist nicht unbedingt ein Muss, bisher ging es ja auch ohne aber es ist doch mittlerweile Standard oder? Auf jeden Fall soll das Licht dimmbar sein und idealerweise auch über eine "Nachtlicht"-Funktion verfügen.

    @pinne: Meintest du mit "wo man jetzt [ Rückseiten im Bild ] nicht hinsehen kann" die Seite des Balken auf die der blaue Pfeil im Bild zeigt?

    Es ist so, das die Planung es vorsieht, dass das Waschbecken mit den Spiegeln zwischen die Balken kommt. Ich habe den Sketchup-Entwurf mal angehängt. Deswegen war die Überlegung die indirekte Beleuchtung entlang der Sparren verlaufen zu lassen (grüne Linien). Hier fällt mir bis jetzt aber kein Lösung wie ich das einfach und dezent umsetzen kann. Ich will an die Sparren nicht extra entwas anschrauben um dann dahinter die LED-stripes verlaufen zu lassen. Das sieht ganz schön bescheiden aus glaub ich.

    An Haus-Automatisierung ist bei uns noch gar nicht installiert. Ist auch nicht unbedingt nötig. Daher dachte ich an das Control-Panel das wie ein Lichtschalter dann im Bereich der Türe installiert wird. Allerdings wäre es natürlich auch schön, wenn die Frau und Kinder in der Wanne liegen und dann das Licht direkt mit dem Handy steuern könnten. Das gleich gilt für die Lautsprecher, die jeweils am Ende des Balken unterhalb von diesem installiert werden sollen. Die Bretter kommen in dem Bereich weg. Es wird einfach nur verputzt.

    Grüße veloce
     

    Anhänge:

  7. #6 Elektrofuzzi, 21.02.2021
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    253
    Ja RGBW ist meiner Meinung nach ein Muss,damit man gutes weißes Licht hat. Musst dich nur entscheiden ob du warm oder kaltweisses Licht möchtest. Oder du nimmst ein Profil für zwei Stripes und nimmst einen farbregelbaren weissen Stripe,also stufenlos von warm nach kaltweis regelbar und einen RGB Stripe. Brauchst dann halt dafür den passenden Controller.
    Ob es das zusammen in einem Stripe gibt, weiss ich gerade nicht.
     
  8. dirk11

    dirk11 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    97
    Nein. Mit RGB-Stripes muss er sich nicht entscheiden, der Sinn von dreifarbigen LED ist es ja gerade, jede Farbe erzeugen zu können. Ich habe schon seit mittlerweile knapp 15 Jahren RGB-Stripes im Einsatz, die musste ich damals noch aus China importieren, weil es die hierzulande kaum und wenn, dann nur zu aberwitzigen Preisen, gab. Und die sind auch noch "dumm", die LED können nicht einzeln angesteuert werden und man muss die mitgelieferte Fernbedienung benutzen. Mir reichen die hier immer noch, aber würde ich renovieren, würde ich die auch gegen was Zukunftsfähiges austauschen. Ausgefallen ist bei meinen Stripes übrigens bisher keine einzige LED.

    Vorteil von Home-Automatisierung:
    Man kann das z.B. im Server so konfigurieren, daß bei einfachem Druck auf den Taster nachts nur ein sehr gedimmtes Nachtlicht, eventuell auch nur ein Streifen, leuchtet (sofern passend verkabelt); morgens kaltweißes Licht aktiviert wird, damit man wach wird, und abends dann warmweißes Licht. Und natürlich kann man dann per App eingreifen und sich z.B. eine Wannen-Entspann-Stimmung vorkonfigurieren und bei Bedarf schalten.
    Das erfordert allerdings Information in einem Forum für Heim-Automatisation, da stecke ich nicht weiter drin in der Materie. In erster Linie geht es dabei jetzt darum, sich einzulesen, für ein System zu entscheiden und dann dafür passend die LED-Stripes anzuschaffen. Alles andere kommt mit der Zeit.

    Zu Installation selbst: Das ist doch sicherlich in 3m Höhe, oder? Es hat was von Perfektionismus, wenn man da oben fräst, um die Stripes einzulassen, aber notwendig ist das dort nun wirklich nicht, weil da, wie schon erwähnt, sowieso nur alle Jubeljahre mal jemand hoch schaut. Ich hadere da gerade schwer mit mir, wie ich es handhaben würde. Käme auf den Zeitaufwand und die eigene vorhandene Zeit an. Und man muss natürlich einen guten Stand und eine exakte Führung haben, wenn man das versaut, sieht man es immer. IMMER.
     
  9. eli

    eli
    Moderator

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    3.955
    Zustimmungen:
    1.364
    Wenn dann RGB-W wie schon geschrieben, damit kannst du das volle Spektrum auskosten
     
  10. #9 Elektrofuzzi, 22.02.2021
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    253
  11. veloce

    veloce Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    2
    Servus,
    die LED-Stripes mit dem CCT hab ich auch schon gesehen, konnte mir aber nicht erklären was daran besser sein soll. Bei deinem Link wird es aber prefekt beschrieben. Dann steht ein RGB-CCT schon mal für die Deckenbleuchtung fest.
    Das mit dem einfräsen sehe ich als absolut machbar an. Wir haben ein Rollgerüst auf Arbeit, dass ich mir übers WE ausleihen kann. Dann würde ich links und rechts ein Leiste auf den Balken zwingen, so dass ich nicht Gefahr laufe links oder rechts rauszufräsen. Anstrengend wird es auf jeden Fall das über-Kopf-Fräsen. Es sind aber auch nur zwei Meter. Bei den angedachten Alu-Profilen ist es aber vmtl echt nicht nötig.
    Ich habe aber noch was anderes gefunden:
    https://tradefit-shop.de/de/led-alu...1Ww1YcVt24YXq9ubMOpF9fjEB5Plj3_BoCZzQQAvD_BwE

    Hier wäre es nötig. Wäre vmtl auch schöner als das direkte Licht. Denkt ihr das die Lichtleistung dann trotzdem noch ausreicht um die LED-Stripes als Hauptlicht zu nutzen?

    Hausautomatisierung wäre natürlich echt genial v.a. mit den von dir beschriebenen Vorteilen. Aber um die ganze Geschichte zu programmieren fühl ich mich nicht in der Lage. Ich würde es vmtl iwie hinbekommen aber alleine der Gedanke daran..... Werde mich aber trotzdem mal damit beschäftigen. Dumm von mir, dass ich das nicht schon vor 3 Jahren gemacht habe, als wir das komplette Untergeschoß renoviert haben.

    Ich habe noch ein anderes Profil gefunden:

    https://meine-leds.com/2-Meter-LED-Profil-Wall-10mm-Wandmodul-weiss-lackiert-Serie-M

    Die könnte ich an die Sparren schrauben und hätte so auch indirektes Licht. Hätte auch den Vorteil, dass ich beim Streichen der Felder zwischen den Sparren nicht so aufpassen müsste, weil die Profile die Kante abdecken.
     
  12. #11 Elektrofuzzi, 22.02.2021
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    253
    Bei 1500lm/m wirst wohl mit Sonnenbrille baden müssen,wenn das die eff. lm Angabe ist und nicht die gerechnete ;).
    Bei 2m Länge sind das 3000lm bei 50Watt Leistung. Bischen klauen noch die Abdeckungen der Profile, wird aber reichen.
    Naja um ein Haus smart zu machen musst schon ne Menge Geld in die Hand nehmen und brauchst irgendwo im Haus den Platz für einen oder mehrere Verteilerschränke, je nachdem was du alles steuern willst. Ein paar Kilometer Leitungen auch noch dazu. Das bedarf guter Planung und einer Menge Wissen in dem Bereich. Das geht nachträglich nur mit Kernsanierung. Bei YT gibts einen Kanal der heißt : Die Allroundbastler, da kannste mal in die Videos reinschauen und bekommst einen Einblick in die Materie.
    Wenn du dein Bad fertiggestellt hast, würde ich mich über ein paar Bilder freuen.
     
  13. dirk11

    dirk11 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    97
    Das ist ja so pauschal vollkommen falsch:

    Erstens mal kann man das alles nach und nach machen und zweitens mal ist "eine Menge Geld" relativ.
    Kein Mensch benötigt dafür zusätzliche Verteilerschränke. Shellys werden hinter die Schalter montiert, in die Dose.
    Auch Quatsch. Die Ansteuerung der meisten Komponenten erfolgt über die Luftschnittstelle.
    Ja. Das Wissen kommt mit der Erfahrung - wenn man denn will. Selbstverständlich benötigt man dafür Grundlagenkenntnisse in Elektrotechnik, aber nenn' mir, außer "Vögel gucken" mal ein Hobby, wo man keine Grundlagenkenntnisse benötigt.
    Auch das ist totaler Unfug.
     
  14. #13 Schnulli, 23.02.2021
    Schnulli

    Schnulli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.463
    Zustimmungen:
    1.201
    Kommt immer drauf an was man unter „smart“ versteht. Die meisten Nutzer wollen wahrscheinlich nur Rollos hoch und runter und Licht an und aus. Für meine schwer zu erreichenden Stehlampen und Vitrinenlichter für gemütliche Fernsehabende macht das inzwischen Alexa auf Zuruf. Ebenso wie die drei Led-Streifen im Zimmer vom Sohnemann. Das gibts für ganz wenig Geld in diversen Varianten, Technik made in China versteht sich. Wer etwas Wert auf Sicherheit und Qualität legt muss sich halt nach Funklösungen jenseits von WLAN umsehen. Das macht es natürlich etwas teurer.
    Mir persönlich reicht diesbezüglich inzwischen der Chinakram, den Pearl unter „Luminea“ vermarktet. Billig, macht was es soll, simpel in der Anwendung und (für mich inzwischen Hauptkriterium) direkt Alexakompatibel, weil ich mich mit weiterem Steuerungskram gar nicht mehr beschäftigen will. Da gibts auch günstige LED, LED-W oder LED-CCT streifen mit allem drum und dran.
     
  15. #14 Elektrofuzzi, 23.02.2021
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    253
    Und genau so einen Chinakram möchte ich keinen Zugang zu meinem WiFi gewähren.
     
  16. #15 Schnulli, 23.02.2021
    Schnulli

    Schnulli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.463
    Zustimmungen:
    1.201
    Da kommst du aber dank dem Marktführer Tuya kaum noch drumherum. Einzig der Serverstandort wäre dann noch ein Entscheidungskriterium. Achtet man hier auf eine deutsche oder europäische Cloud dann bist du automatisch bei Homematic und Co. Die Funklösung jenseits von WLAN hat eben auch dann Vorteile wenn man dort schalten will, wo kein WLAN verfügbar ist. Naja, mal schauen wann Hop Sing mein Licht ausschaltet :D ich lass es mal drauf ankommen...
     
  17. #16 Elektrofuzzi, 23.02.2021
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    253
    Ich nutze Dect-Standard von AVM.:p
     
  18. dirk11

    dirk11 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    97
    Wenn ich schon wieder jemand von "China-Kram" salbadert, kommt mir die Galle hoch. Was bitte ist denn an eurem Geraffel nicht aus China? Schreit "China raus" und ihr seid von jeglicher Kommunikation abgeschnitten, habt keinen Strom, kein Wasser und kein Internet mehr, sitzt im Zweifel nackt auf dem Boden...
    Shellys lassen sich auch ohne China betreiben.
     
  19. #18 Elektrofuzzi, 23.02.2021
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    253
    Blablabla
     
  20. #19 Schnulli, 23.02.2021
    Schnulli

    Schnulli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.463
    Zustimmungen:
    1.201
    Ähm... es ging um LED am Holzbalken. Nur zur Erinnerung ;)
     
    Elektrofuzzi gefällt das.
  21. veloce

    veloce Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    ich wollte mich auch nochmal zu Wort melden :).

    Ich habe jetzt mal alles zusammengestellt und war doch etwas erschrocken, wie hoch die Summe am Ende war. Die Stripes sind ja fast noch das günstigste gewesen. Netzteile, Empfänger, Kühlkörper + Abdeckungen (v.a. für die indirekte Beleuchtung) und Zubehör haben die Summe doch stark nach oben getrieben. Daher werde ich erstmal nur einen warmweissen Streifen für die Firstpfette nehmen. Wir haben mal überschlagen wie oft man wohl das bunte Licht verwenden würde. Am Ende wäre es wohl eine teure Spielerei die wir nicht oft nutzen würden.
    Da auch die LED-streifen für die indirekte Beleuchtung von der Firstpfette erfolgen würde und dort schon Strom liegt wäre ein nachträglich Installation immer noch machbar, sollte uns das irgendwann doch fehlen.

    Danke für eure Antworten.
     
Thema:

LED-Band in Balken einlassen

Die Seite wird geladen...

LED-Band in Balken einlassen - Ähnliche Themen

  1. aeg 66560 led von türe wird nicht rot . maschine startet nicht

    aeg 66560 led von türe wird nicht rot . maschine startet nicht: Hallo, bin neu hier und auch an der waschmaschine. ich habe wasser, habe strom. ich schliesse die tür und drücke den startknopf. die led für die...
  2. BWT AQA Total 1500, rote LED flackert zeitweise

    BWT AQA Total 1500, rote LED flackert zeitweise: Bei meinem BWT AQA Total 1500 flackert seit einiger Zeit die rote LED, meistens dann, wenn nur eine mittlere Menge Wasser entnommen wird, z. B....
  3. LED Lichterkette

    LED Lichterkette: Hallo, ich habe mir eine LED Lichterkette zugelegt, die 8 verschiedene Modi hat. Wenn ich die Lichterkette mit einer Zeitschaltuhr betreiben will,...
  4. LED Strip - Smart Home - Alexa

    LED Strip - Smart Home - Alexa: Hallo zusammen, was das Thema smarthome und Elektrotechnik angeht, bin ich ein absolut Neuling ich hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe...
  5. LED Chips

    LED Chips: Hallo. Bin auf der Suche nach einem LED Chips (sagt man so dazu?) für meine Stehlampe, kleines Licht, siehe Bilder im Anhang. Conrad hat es...