Lebensdauer von Betondachsteinen?

Diskutiere Lebensdauer von Betondachsteinen? im Dach Forum im Bereich Der Aussenbereich; Die Frage ergibt sich aus dem Titel: Wie lange halten Dachziegel aus Beton für gewöhnlich? Wann müssen sie erneuert werden? Wie zeigt sich...
Ronni

Ronni

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.02.2012
Beiträge
310
Zustimmungen
13
Die Frage ergibt sich aus dem Titel:

Wie lange halten Dachziegel aus Beton für gewöhnlich? Wann müssen sie erneuert werden?

Wie zeigt sich, dass eine Erneuerung notwendig wird? Wir haben Frankfurter Pfanne auf dem Dach aus 1972.
Lesen hier Dachdecker oder andere Fachleute mit, die dazu was sagen können?
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.454
Zustimmungen
557
Ort
BW
Hatte mich 2009 ausgiebig dazu informiert, heraus kam, dass Hersteller von Ziegel oder Pfanne beide 30 Jahre Garantie geben und nach vielen Aussagen eher das doppelte an Haltbarkeit aufweisen .... alles von Stand und Wetterlage abhängig.
Da Dachpfannen dann noch zum halben Preis zu Ziegel zu haben sind, wurden es auch diese. Doch das höhere Gewicht der Pfanne muss auch beachtet werden.

Ach ja, Dachpfannen sind aus Beton, Dachziegel sind aus Ton. ;)
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
260
Ort
Schüttorf
Unsere sind aus den frühen 60igern , und wurden vom Dachdecker als noch vollkommen ausreichend befunden . Darum hab ich das Dach bei der Sanierung auch drauf gelassen :)
 
Ronni

Ronni

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.02.2012
Beiträge
310
Zustimmungen
13
Unsere sind aus Anfang 70er Jahre, bisher keine Probleme. Wie zeigte es sich denn, daß ein Austausch nötig wird?
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.454
Zustimmungen
557
Ort
BW
Mein Dachdecker hatte mal erwähnt, dass auch Pfannen sogar über 80-100 Jahre halten können (also ähnlich wie Ziegeln).
Sind halt mit der Nachkriegs-Dachpfanne nicht mehr zu vergleichen, die wegen zu wenig Zementanteilen meist beim anheben zu Sand zerfallen sind.

Wie man aber die prüft weiß ich auch nicht, würde mich auch mal interessieren. Doch die älteren waren ja noch ohne Glasur ....
 
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
7.175
Zustimmungen
1.307
Ort
Ostholstein
Unsere sind aus Anfang 70er Jahre, bisher keine Probleme. Wie zeigte es sich denn, daß ein Austausch nötig wird?

Wenn sie optisch erkennen das sich Risse bilden sollten sie schnell handeln. Ohne Fremdeinfluß schützt sogar die grünliche Tschernobyl- "Belagerung" mit Algen und Moos.
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.454
Zustimmungen
557
Ort
BW
Also wenn es um Risse geht, die hört man ja leicht durch abklopfen .... kann nur je nach Dach etwas dauern!
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.454
Zustimmungen
557
Ort
BW
Ja, im Sommer wirste da schön braun. :D
Kannst natürlich auch nur Sicht- und Stichproben machen und hoffen, dass dann alle anderen auch gut sind.
 

Erwin

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
392
Zustimmungen
22
Ort
Stuttgart
Meine sind seit 1972 drauf und vor 7 Jahren habe ich das Dach beschichten lassen mit Caparol Dispersionsfarbe. Bin immer noch zufrieden,wenn es die Dachdecker auch nicht gerne hören!
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.723
Zustimmungen
1.250
Ort
56244 Goddert
Unsere Pfannen müssen inzwischen recht rauh sein, denn sonst würde da doch nicht so viel Moos drauf wachsen, oder?

@Erwin, mach doch mal ein Bild. Was haste denn den qm bezahlt, mit/ohne Farbe (schwarz?, braun? rot?).
Warum hast Du das machen lassen? Hat sich danach was geändert?
 
Ronni

Ronni

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.02.2012
Beiträge
310
Zustimmungen
13
Ja, das würde mich auch interessieren. Habe schon oft was davon gehört, allerdings selten was gutes...
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.454
Zustimmungen
557
Ort
BW
Dies wird wenn eigentlich gespritzt .... haben vor 20 jahren schon Pfannen beschichtet, aber lohnt dies heute wirklich noch?
Und Dachpfannen waren früher nicht zusätzlich beschichtet, daher auch die schnellere Moosbildung wie bei Ziegel. Wobei auch die Dachlage eine Rolle spielt.

Wenn ich aber denke, dass eine Fassade ca. 30 Jahre hält, da kann man doch wenn das Gerüst eh schon steht, das Dach mit erneuern (wobei nach 60 Jahren müsste reichen).
Pfannen runtern und neue wieder drauf (ggf. Lattung) kostet nun für ein normales EFH wirklich nicht die Welt.
Hab die günstigsten Dachpfannen für 5€m² bekommen, glaub da braucht man sich wegen mit neuer Farbe beschichten nicht viel Gedanken machen.
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
260
Ort
Schüttorf
Wieso soll Fassade nur 30 Jahre halten? Außer bei den ollen WDVS ? Hier werden alle 50 Jahre mal paar fugen erneuert , wenn überhaupt.
 

Qwertzuiop2

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
22.08.2016
Beiträge
790
Zustimmungen
222
Kommt ja auch n bisschen drauf an, was für ne Fassade. Bei Klinkern wäre ich etwas enttäuscht...
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.454
Zustimmungen
557
Ort
BW
Also wenn ich mir so manche Wettergiebel bei uns anschaue, die hätten es schon längst mal nötig (da sind eher noch keine 30 Jahre rum). Doch klar, ist immer Ausführungs- Material- und Ansichtssache ..... selbst eine nur optisch verwitterte Fassade kann man noch lange ansehen und so stehen lassen (aber meist wird ja so lange gewartet, bis eine totale Sanierung nötig ist).

Doch um dessen Haltbarkeit einer Fassade gings mir nicht, mir gings darum, wenn man eine Fassade erneuert, könnte man ja einfach das Dach mit überprüfen (oder andersrum), so dass es bis zur nächsten Fassadenerneuerung auch hält > wenn man dessen Erneuerung zusammen legt, benötigt man das Gerüst halt nur "einmal".
 

Erwin

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
392
Zustimmungen
22
Ort
Stuttgart
Unsere Pfannen müssen inzwischen recht rauh sein, denn sonst würde da doch nicht so viel Moos drauf wachsen, oder?

@Erwin, mach doch mal ein Bild. Was haste denn den qm bezahlt, mit/ohne Farbe (schwarz?, braun? rot?).
Warum hast Du das machen lassen? Hat sich danach was geändert?

Melde mich in Kürze! Vorab die rauhen alten Betondachziegel eignen sich besonders gut für eine Beschichtung. Mit einem
Hochdruckreiniger 200bar wurde das Dach abgewaschen und anschließend 2x mitder Dispersion beschichtet. Warum beschichtet, mein Haus (inzwischen verkauft) liegt mehr als ungünstig. Neue Dachziegel hätte ich mit einem 150t A-Kran über ein anderes Gebäude heben bzw. die alten Ziegel entfernen lassen müssen.
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.454
Zustimmungen
557
Ort
BW
Was heißt Dispersion?
Dies ist bei mir eher Fassadenfarbe, aber für aufhübschen zum Verkauf genügt dies sicher ... was auch nicht lange haltbar sein muß.
Mich würde dennoch mal der tatsächliche und ehrliche Preis pro m² interessieren (also ohne Material)?

Aber frage mich dennoch, wie die früher Dächer ohen Kran gedeckt wurden ... doch bei mir war der Kran vom Dachdecker inklusive.
 
Thema:

Lebensdauer von Betondachsteinen?

Sucheingaben

frankfurter pfanne lebensdauer

,

wie lange halten betonziegel

,

betondachsteine lebensdauer

,
haltbarkeit frankfurter pfanne
, betonziegel haltbarkeit, Wie lange halten Frankfurter Pfannen, wie lange hält ein dach mit frankfurter pfanne, frankfurter pfanne lebensdauer haltbarkeit, lebensdauer betonziegel, wie lange halten betondachsteine, betonziegel lebensdauer, haltbarkeit betondachsteine, frankfurter pfanne haltbarkeit, wie lange halten betondachpfannen, wie lange halten dachziegel, frankfurter pfannen dachziegel lebensdauer, betondachziegel haltbarkeit, Wie lange Dachziegel haltbae, beton ziegel dach haltbarkeit, lebensdauer betondachsteine, braas frankfurter pfanne haltbarkeit, betondachziegel lebensdauer, wie lange halten dachziegel aus beton, lebensdauer frankfurter pfanne, lebensdauer frankfurter dachpfannen
Oben