Lautsprecher per Schraubösen unter Decke hängen?

Diskutiere Lautsprecher per Schraubösen unter Decke hängen? im Schrauben, Dübel, Haken, Ösen Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, Aus Kompromissgründen bleibt mir nichts anderes übrig, als die Rear-Lautsprecher (5.1-Anlage) unter die Decke aufzuhängen. Maße...

  1. bendo

    bendo Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2016
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    8
    Hallo zusammen,

    Aus Kompromissgründen bleibt mir nichts anderes übrig, als die Rear-Lautsprecher (5.1-Anlage) unter die Decke aufzuhängen. Maße der Lautsprecher: 26x22x16cm, ca. 7kg.

    Mir stellt sich die Frage: Wie??

    Genügt es links und rechts je eine Schrauböse einzudrehen und daran aufzuhängen (s.Bild)?

    Die Hauptlast würde ich über die Aufhängung A (eine Art Traverse) und entsprechend über in das Chassis eingeschraubte Schraubösen abtragen. Die Neigung würde ich über eine Vorrichtung, B, einstellen: Am vorhandenen Gewinde (für LS-Ständer) würde ich eine Platte befestigen, die über das hintere Ende des LS hinaus ragt. Daran eine Schnur oder Kette, mit der die Neigung eingestellt werden kann.

    Gibt es noch einfachere/praktischere Möglichkeiten der Aufhängung? Wie groß sollten die Schraubösen dimensioniert sein? Oder wäre es besser, die Schraubösen auf der LS-Oberseite (ggf. sogar in entsprechendem Winkel) einzusetzen, damit die Last nicht quer zur Schraubösenachse erfolgt?

    Die Hauptlast soll über einen Schraubhaken an die Betondecke abgetragen werden. Die Betondecke befindet sich allerdings ca. 5cm oberhalb einer Holzdecke. D.h. ich würde per Forstnerbohrer ein Loch in die Holzdecke anfertigen und dann den Schraubhaken direkt in die Betondecke setzen. Ist es i.O., wenn ein entsprechend langer Schraubhaken dadurch nicht in voller Länge in die Betondecke geschraubt wird (Abstand Betondecke-Holzdecke!)?

    Vielen Dank und Grüße, bendo
    t110d-aufhangung.jpg
     
  2. Anzeige

  3. #2 Gerold77, 27.03.2019
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    345
    Zum Glück sind die Rears ja nicht allzu schwer...
    Ich hab mir aus Aluflachleisten Aufhängewinkel mit den gewünschten Neigungswinkeln zurecht gebogen, diese mit zwei Schrauben auf der LS-Rückseite montiert und mit nur einer Schraube oben aufgehängt.
     

    Anhänge:

  4. bendo

    bendo Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2016
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    8
    Hallo zusammen,

    zwischenzeitlich habe ich meinen Plan umgesetzt:
    tn_2019_neue 035.JPG tn_2019_neue 034.JPG tn_2019_neue 033.JPG
    Änderung: Als Schraubösen für das Chassis habe ich welche mit metrischem Gewinde, M5, genommen. In das Chassis selbst habe ich Rampamuffen (https://de.wikipedia.org/wiki/Rampamuffe) gewählt.
    Zwecks Bohrtiefe in das Chassis: Zunächst löste ich die Platte zum Anschluss der LS-Kabel vom Chassis. Mit Taschenlampe und Zahnarztspiegel inspizierte ich die Stellen für die vorgesehene Bohrung. Ergebnis: An diesen Stellen, im oberen Bereich liegt außer losem Dämmstoff nichts an! Die Wandstärke betrug 12 mm.

    Für die Zuführung der LS-Kabel und Hauptaufhängung habe ich ein Loch in die Holzdecke gebohrt (30mm Hohllochsäge). Das LS-Kabel zwischen Beton- und Holzdecke über eine Strecke von 4,5m durchzufriemeln (zum Glück lag die Lattung richtig orientiert) war die abartigste Fummelei aller Zeiten!! Mithilfe einer 10m Rohrreinigungsspirale schaffte ich es aber irgendwann (Den "Quirl" der Spirale musste ich aus Platzgründen zunächst abflexen).
    Das 30mm Bohrloch hat gerade so ausgereicht, um anschließend in die (7cm höher liegende Betondecke) ein mittiges Loch zu bohren, Dübel zu setzen und einen Haken einzudrehen.
    Die letzte Fummelei ergab sich dann beim Auffädeln des obersten Gliedes der Haupttragekette auf den Haken.
    Fazit:
    Die LS hängen aktuell noch sehr sicher und an exakter Position/Stellung.
    Das Bohrloch in die Holzdecke würde ich nächstes mal mind. 50mm groß machen!

    Grüße, bendo
     
  5. #4 Gerold77, 08.05.2019
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    345
    So geht's natürlich auch.
    Wenn's gefällt...:rolleyes:
     
    eli gefällt das.
  6. Bartel

    Bartel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    44
    War auch mein Gedanke - sieht ja martialisch aus! o_O :D
    Na ja, so lange kein feingeistiger Beethoven aus diesen Lautsprechern ertönen muss ... ;)
     
Thema: Lautsprecher per Schraubösen unter Decke hängen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Lautsprecher Decke befestigen

    ,
  2. Lautsprecher an die Decke hängen?

    ,
  3. Lautsprecher mit haken an die decke

    ,
  4. lautsprecher an decke hängen
Die Seite wird geladen...

Lautsprecher per Schraubösen unter Decke hängen? - Ähnliche Themen

  1. Decke Abhängen die 10000ste ^^

    Decke Abhängen die 10000ste ^^: Moin Moin, folgende frage habe ich. Ich möchte im Keller bei mir die Decke abhängen um hässliche Heizungsrohre zu verdecken. Das muss nicht...
  2. Turnringe an Decke (und Wand) befestigen. Keine Betondecke!

    Turnringe an Decke (und Wand) befestigen. Keine Betondecke!: Hallo Leute, Mir wurde euer Forum empfohlen und daher hau ich mal meine Anfrage raus... Ich möchte irgendwas an meine Decke anbringen, um daran...
  3. Trockenbau im Keller (Decke und Wand)

    Trockenbau im Keller (Decke und Wand): Hallo Leute, ich bin dabei den Keller zu sanieren und habe folgende Voraussetzungen / Herausforderungen : Raum ist ca. 40qm groß und soll...
  4. Zugespachtelter Schweizer Käse als Decke...

    Zugespachtelter Schweizer Käse als Decke...: Ist so ähnlich wie beim Thema nebenan (Bröckelnde Decke). Der Vormieter hat alles zugespachtelt, befestigen kann ich da dran nichts mehr. Die...
  5. 2m Plastik Winkelleiste an Decke kleben

    2m Plastik Winkelleiste an Decke kleben: Hallo zusammen, ich möchte eine Plastik Winkelleiste 2m lang (L Form) an die Decke kleben 2x2cm. Was für einen Montagekleber würde denn da am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden