Latexfarbe in Raucherwohnung?

Diskutiere Latexfarbe in Raucherwohnung? im Farben und Lacke Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich habe vor einem Jahr eine ehemalige Raucherwohnung übernommen. Die starken Raucher sind vor genau vier Jahren ausgezogen. Danach wurde...

  1. #1 schnapper, 03.11.2019
    schnapper

    schnapper Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    ich habe vor einem Jahr eine ehemalige Raucherwohnung übernommen. Die starken Raucher sind vor genau vier Jahren ausgezogen. Danach wurde die Wohnung neu gestrichen. Anschließend war nochmal für ca. ein halbes Jahr eine Raucherin in der Wohnung, die aber immer nur aus dem Fenster geraucht hat und im Mai 2017 ausgezogen ist. Im August 2018 wurde die Wohnung neu gestrichen. Ich habe die Wohnung Ende September 2018 übernommen, und man hat nichts vom Rauch gerochen. Das hielt in etwa bis Januar 2019 an, dann kam so langsam der Zigarettenrauch wieder durch. Mittlerweile ist der Gestank extrem geworden. Damit hätte ich nie gerechnet.

    Ich schlafe momentan nur in der Wohnung und lüfte den ganzen Tag, denn ich dachte, das lüftet vielleicht irgendwann auch mal komplett aus. Hat es aber nicht. Gelbe Flecken sieht man so gut wie keine. In der Küche gibt es ein paar, die man aber nur sieht, wenn man ganz genau hinschaut, aber ansonsten kann ich nirgendwo gelbe Flecken erkennen. Das ist also nicht das Problem.

    Ich habe mich schon oft in das Thema eingelesen, wie man das am besten renoviert, aber eine wirklich gute Lösung gibt es leider nicht.

    Ozonreinigung scheidet aus. Davon wird bei Raucherwohnungen strengstens abgeraten.

    Es bleibt eigentlich nur ein neuer Anstrich mit besserer Deckung übrig, wobei Anti-Nikotinfarben zwei gravierende Nachteile haben:

    - Die Atmungsfähigkeit der Wände geht verloren, d.h. es kann sich dahinter Schimmel bilden.
    - Es ist nicht garantiert, dass der Rauchgeruch dann weg ist. Anti-Nikotinfarben sperren zwar Farbflecken aus, aber nicht zwingend den Geruch.

    Dass die Atmungsfähigkeit der Wände verloren geht, macht mir schon Sorgen. Denn früher gab es mal Schimmel auf den Wänden, weil die Bewohner zu wenig gelüftet haben, aber der Schimmel war wohl nur oberflächlich vorhanden und ist im letzten Jahr nicht zurückgekommen.

    Latexfarbe soll auch noch ziemlich gut sein, aber die ist halt auch nicht atmungsaktiv, und man kriegt sie nur sehr schlecht wieder weg. Aber der Geruch wäre dann vermutlich garantiert weg, und mögliche Schadstoffe auch.

    Hat von euch schon mal jemand eine Raucherwohnung mit einer speziellen Farbe gestrichen?

    Ich habe ja auch die Befürchtung, dass der Gestank gesundheitsschädlich ist. Das stinkt nämlich verheerend, wenn die Fenster eine Zeitlang zu sind, vor allem, wenn die Sonne reinscheint, dann stinkt es noch mehr.

    Ob der Geruch, der aus den Wänden kommt, tatsächlich gesundheitsschädlich ist, konnte ich nie so genau klären. Es gibt zwar einige Seiten im Internet, die genau das behaupten, aber das sind fast immer auch Seiten, die eine teure Renovierungslösung dafür anbieten. Da bin ich dann immer skeptisch, ob das stimmt. Wenn jemand etwas verkaufen will, behauptet er schließlich alles mögliche.

    Weiß jemand von Euch, ob der Rauch aus den Wänden gesundheitsschädlich ist?

    Was den Geruch tatsächlich mal für zwei Tage verbannt hat, war Essigessenz, die ich ins Putzwasser für den Boden geschüttet hatte. Dann war der Rauchgeruch völlig weg, ist aber nach zwei Tagen wiedergekommen.
    Ich könnte natürlich regelmäßig Essigessenz aufstellen, aber ob das dauerhaft was bringt, ist fraglich.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Latexfarbe in Raucherwohnung?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    75
    Hallo,
    wenn die Wohnung doch schon mehrfach gestrichen wurde, weist Du doch nicht ob da nicht schon ein Latexanstrich gemacht wurde
    und mit dem Schimmel, bei mir (Altbau) habe ich auch einige Räume mit Latexfarbe gestrichen, habe die ganzen Jahr noch keinen Schimmel in den Wänden gehabt.
    Oft sind das mitunter bauliche Fehler wie z.B. Kältebrücken oder halt schlechte Lüftung.
    Sollten jetzt noch Nikotinflecken zu sehen sein schlagen die beim Anstrich mit Latex durch, deshalb gibt es ja die Nikotinfarbe oder man muss die Nikotinflecken Isolieren, dann kann man auch Latex drüber streichen.

    sep
     
  4. #3 schnapper, 03.11.2019
    schnapper

    schnapper Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Mit Latexfarbe wurde da vermutlich noch nie gestrichen, denn das müsste ja glänzen. Außerdem war der letzte Anstrich eine billige Dispersionsfarbe, und die würde auf Latex ohnehin nicht halten.

    Man liest halt ziemlich viel darüber, dass Sperrgrundierungen für ein schlechtes Raumklima sorgen und zur Schimmelbildung beitragen können.
     
  5. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    75
    Nein wieso, die gibt Seidenglanz und auch ganz matt.
     
    pinne gefällt das.
  6. #5 schnapper, 03.11.2019
    schnapper

    schnapper Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Ich kann es zwar nicht garantiert ausschließen, dass dort noch nie Latexfarbe verwendet wurde, glaube es aber nicht, da dort immer nur mit sehr billigen Farben gestrichen wurde.

    Wie ist denn das Raumklima in den mit Latexfarben bestrichenen Räumen? Man liest ja immer, dass die Luft ziemlich schnell muffig werden soll, weil die Wände nicht mehr atmen können.

    Aber mal unabhängig davon: Was kann ich denn speziell gegen den Rauchgeruch machen? Die Flecken sind nicht so sehr das Problem, die sieht man kaum und treten nur vereinzelt in der Küche auf. Deswegen würde ich nicht neu streichen lassen.

    Mir geht es um den Rauchgeruch, der immer noch aus den Wänden kommt, und das nach vier Jahren. Irgendwann muss das doch auch mal auslüften.

    Weiß jemand, ob dieser Rauchgeruch gesundheitsschädlich ist? Allzu gesund kann er jedenfalls nicht sein.

    Hat jemand schon mal Erfahrung mit Anti-Nikotinfarben gemacht?
     
  7. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    75
    Nein keine Probleme auch die Luftfeuchtigkeit ist im normalen Bereich, hierbei sind es z.B. Textiltapeten die in mit und mit Überstrichen habe.
    Ja habe ich auch Quietsch gelbe wände durch Nikotin, ein Anstrich Wände Schneeweiß ob der Nikotin Geruch ganz weg (verdeckt) war, kann ich nicht sagen
    war nicht mehr vor Ort und der Raucher merkt das wohl weniger den Unterschied.
     
  8. #7 Elektrofuzzi, 03.11.2019
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    135
    Wände atmen nicht!
     
    pinne gefällt das.
  9. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.325
    Zustimmungen:
    1.022
    Steht wo?

    Diese Sorge ist nicht unbegründet. Das Lüftungsverhalten spielt da eine entscheidende Rolle.

    Das Problem dabei ist, dass Nikotin wasserlöslich ist, insofern hilft überstreichen nicht. Manche meinen, dass neu tapezieren eine Lösung sein kann. Mitnichten, denn der Kleister enthätl soviel Wasser, dass der Nikotin irgenwann wieder zum Vorschein kommt.

    Ob das dauerhaft was nützt würde ich stark bezweifeln.

    Eine Raucherwohnung wirklich von Gerüchen zu befreien wird eigentlich nur durch eine Kernsanierung möglich sein. Putz von den Wänden, Böden entfernen und und und. Idealerweise ist eine Raucherwohnung komplett gefliest. :cool:;)

    Ich bin selbst Raucher und meine Frau raucht ebenfalls, aber eines wird niemals vorkommen, dass wir in der Wohnung rauchen.
     
  10. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    75
    Ja es ist verwunderlich, das es mit der Wasserlöslichen Nikotinfarbe geht vor allem sehr Geruch neutral, es gab Zeiten, da musste man das mit
    Mattlack auf Lösungsmittelbasis machen, Gaststätten, Kegelbannen usw.
     
  11. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.325
    Zustimmungen:
    1.022
    Hast du da Erfahrungswerte, ob das dauerhaft funktioniert?
     
  12. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    75
    Ja funktioniert schon, aber ob sich da Monate später wieder etwas Zeigt kann ich nicht sagen, zumal ob man
    dann wieder etwas Riecht, Reklamationen hat es nie gegeben, mitunter möchten die Raucher ja nochmal
    schöne weise Wände und Decken haben aber auch weiter Rauchen und dann geht das ganze von vorne los.......
     
  13. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.325
    Zustimmungen:
    1.022
    Ich glaub so richtiger Mist wird das, wenn ein Nichtraucher in eine Wohnung zieht und erst Wochen, wenngar Monate später das Zeug wieder zum Vorschein kommt. Selbst ich als Raucher kann komischerweise kalten Rauch nicht ab. Mich würde mal brennend die Sichtweise des Vermieters interessieren, wie der damit umgeht, wenn sich ein Nachfolgemieter über die wieder eintretenden Flecken und Geruch nach Wochen beschwert.
     
  14. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    75
    Wenn, er die Wohnung als Nichtraucher Wohnung vermietet hat dürfte es für in schwierig werden.
     
  15. #14 schnapper, 05.11.2019
    schnapper

    schnapper Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Danke für die Infos.

    Ich bin selbst Eigentümer und vermiete nicht, von daher kann ich keinen Vermieter belangen.

    Dass man in Raucherwohnungen keine Ozonreinigung machen darf, steht hier:

    https://www.lungenaerzte-im-netz.de...-bzw-ozon-generatoren-zur-geruchsbeseitigung/

    Hier ist noch ein Renovierungsbericht, aus dem hervorgeht, dass Anti-Nikotinfarbe den Rauchgeruch nicht stoppt.
    Bei Latexfarbe wäre das aber der Fall, doch das Raumklima verschlechtert sich dadurch wohl erheblich.

    https://www.amazon.de/review/R3QLFT3PE8PD39
     
  16. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    75
    Wie in dem Beitrag zu lesen setzt es voraus, wenn man Latexfarbe auf Nikotin belastete Untergründe streicht, zuerst mal einen Sperrgrund streichen muss damit der
    Nikotin nicht durch den Latexanstrich durchschlägt und Latex ist auch diffusionsfähig wie Du z.B. hier nachlesen kannst ist zwar nicht die preiswerte Farbe am Markt.
     
  17. #16 schnapper, 06.11.2019
    schnapper

    schnapper Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Wenn Latex diffusionsfähig ist, dann dürfte sich das Raumklima doch eigentlich gar nicht sonderlich verschlechtern, wenn man seine Räume damit streicht.

    In dem Beitrag stand, so wie ich das verstanden habe, dass Sperrgrund den Rauchgeruch nicht aufhalten konnte, nur die gelben Flecken.
    Lediglich Latexfarbe konnte den Rauchgeruch eindämmen. Da gelbe Flecken aber nicht mein Problem sind, mir geht es wirklich nur um den Rauchgeruch, müsste ein diffusionsoffener Latexanstrich doch eigentlich ausreichen, oder täusche ich mich da?
     
  18. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    75
    Ja schon aber, wenn Du nur mit Latex streicht und der Nikotin schlägt durch den Anstrich hast Du den ja wieder oberhalb des Anstrichs, ich weiß nicht inwieweit
    Latex den Geruch einkapselt, so dass man nichts mehr riecht.
     
  19. #18 schnapper, 07.11.2019
    schnapper

    schnapper Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Gesetzt den Fall, ich würde tatsächlich mit Latex streichen, und das schlägt fehl, d.h. der Geruch kommt wieder durch, wie könnte man die Latex-Farbe denn wieder entfernen, denn mit normaler Farbe drüberstreichen geht dann ja auch nicht mehr.
     
  20. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    75
    Was ist den auf den Wänden drauf nur gestrichen oder Tapete, wenn der Nikotin durch die Latexfarbe schlägt, würde das bei
    der Dispersionsfarbe auch der Fall sein, wenn Tapete auf den Wänden ist, würde ich überlegen, ob ich die nicht besser ganz entferne......
     
  21. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.325
    Zustimmungen:
    1.022
    Wobei ja auch hier das Problem zu sein scheint, dass beim neu tapezieren der Nikotin wieder durch den Kleister gelöst wird, und mit der Zeit wieder Flecken zur Folge hat.
    Echt schwierig das Zeug wirklich wirkungsvoll auf Dauer los zu werden.
     
Thema:

Latexfarbe in Raucherwohnung?

Die Seite wird geladen...

Latexfarbe in Raucherwohnung? - Ähnliche Themen

  1. Transparente Latexfarbe

    Transparente Latexfarbe: Ich habe eine sehr spezifische Frage und hoffe jemand weiss genaueres. Für ein Kunstprojekt brauche ich Latexfarbe. Also z.B. Seidenlatex von...
  2. Raucherwohnung - verklebter Teppichboden

    Raucherwohnung - verklebter Teppichboden: Hallo liebe Heimwerker, wir sind gerade dabei eine ehemalige Raucherwohnung zu renovieren. Die Wände etc. haben wir schon geschafft und nun...
  3. Latexfarbe auf Tapete von Rigipswand entfernen

    Latexfarbe auf Tapete von Rigipswand entfernen: Ich bin ja fast dafür mir den Ärger zu sparen und die Platten durch neue zu ersetzen :) Oder hat da wer einen besseren Tipp mal abgesehen von von...
  4. Rauhfaser+Latexfarbe :-( Wie zur 'glatten Wand'?

    Rauhfaser+Latexfarbe :-( Wie zur 'glatten Wand'?: Hallo zusammen. Wir haben (noch) ein Problem. Im OG sind die Wände mit Rauhfaser bzw Strukturtapete und Latexfarbe versehen. Das wäre an sich...
  5. Latexfarbe von Wand/Tapete abbekommen

    Latexfarbe von Wand/Tapete abbekommen: Hallo, ich würde gerne von meiner Wand die Latexfarbe abbekommen. Die weiße Tapete wurde vor einigen blau gestrichen und vor einem Jahr mit einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden