laminatprobleme

Dieses Thema im Forum "Bodenbeläge" wurde erstellt von zoltobro, 05.11.2008.

  1. #1 zoltobro, 05.11.2008
    zoltobro

    zoltobro Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    ich habe seit einiger Zeit ein Problem mit meinem Klicklaminat, welches im Mai von mir verlegt wurde.
    Anscheinend habe ich an den Rändern zu wenig Platz zur Wand gelassen und aus einem, mir unerklärlichen Grund, hat sich das Laminat etwas ausgedehnt. Da aber wenig Platz zum Ausdehnen da ist, knickt es sich an einigen Klickstellen hoch.
    Ich habe leider keine Idee, wie ich dagegen angehen kann...es müsste doch eine Möglichkeit geben nachträglich etwas vom Rand abzuschneiden, -sägen, -schleifen, oder so...und wenn ja, welches Werkzeug eignet sich dafür? ich bin wirklich ratlos.

    Wenn mit jemand weiterhelfen könnte wäre das echt super.
    Vielen Dank schon mal!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Zunächst würde ich ja mal nachsehen wo das Material Spant, oft passiert so was im Türbereich das da nicht der nötige Abstand gegeben ist wenn man Glück hat kommt man auch schon klar das man die letzte Reihe die eingeklickt wurde nochmal rausholt und sie auf länge kürzt.
    Sollte das aber nicht der Fall sein könnte man sich noch z.B. wenn möglich mit einer Schattenfugenfräse Platz verschaffen, ansonsten sehe ich nur die Möglichkeit den Boden nochmal raus zu holen, den wenn da einige Meter zu machen sind, ist die Arbeit des kürzen mit einem Holzbeitel wohl auch etwas zu aufwendig.
     
  4. #3 Schnulli, 06.11.2008
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Hallo,

    Auch Laminat "arbeitet" noch etwas. Für die nächsten Verlegeaktionen: 1-1,5 cm Abstand vorsehen (Und vorher mal kurz in die Verlegeanleitung schauen ;) *wegduck*). Da du nun möglicherweise nachschneiden musst, solltest du diesen Abstand auch gleich rundherum annehmen. Oder mindestens da, wo es sehr eng ist. Also alle Sockelleisten ab und nachschauen.
    Abhilfe schafft die erwähnte Schattenfugenfräse, wenn es kleinere Ecken sind geht auch ein scharfes Stechbeitel und etwas Gefühl. Man kann sich das auch durchaus auf ein paar Metern Länge antun, denn so eine Säge hat ja nicht jeder parat oder kost schonmal etwas an Leihgebühr. Es geht normalerweise recht gut abzustemmen (zumindest habe ich schonmal die Erfahrung machen dürfen.....) Wenn erstmal die Lackschicht auf dem Laminat ab ist kann man auch mal probieren, mit einem scharfen Cuttermesser zu arbeiten. Es gibt auch solche Minikreissägen, allerdings weiss ich nicht, wie weit du damit an die Wand rankommst.

    MfG
    Thomas
     
  5. #4 zoltobro, 06.11.2008
    zoltobro

    zoltobro Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    super. danke schonmal bis hierhin.werd mich mal nach so einer schattenfugenfräse umschauen. ich bin im internet auch auf eine parkettfräse gestoßen...ist wahrscheinlich das gleiche, und genauso geeignet?

    Gruß
     
  6. #5 Schnulli, 06.11.2008
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Hallo,

    wenns denn so oder so ähnlich aussieht, dann ja.

    MfG
    Thomas
     
  7. crow

    crow Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Parkettfräse und Schattenfugenfräse sind die gleichen Geräte. Allerdings ist so eine Fräse ziemlich teuer. Also ich würde mir schon überlegen, ob ich mir so eine Maschine für 1 x Fugen entfernen kaufen soll.
    Vielleicht kannst Du Dir ja irgendwo eine ausleihen....


    Das hier wäre so ein Gerät:
    Parkettfräse

    Wenn es nicht so viele Fugen sind, würd ich mir im Baumarkt einen Fugenmeißel holen. Ist zwar etwas mühsamer aber auf jeden Fall günstiger.
     
  8. #7 BauFlex, 14.11.2008
    BauFlex

    BauFlex Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    oder einen MultiMaster, den aknn man(n) immer hier und da mal gebrauchen.........
    Bosch hat die überall momentan im Angebot(um 100 Euronen)
    DAs Original von Fein liegt bei 350 Takken, den haben wir und der ist Gold wert.

    Gruß Dirk
     
  9. #8 DerFräser, 14.11.2008
    DerFräser

    DerFräser Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2008
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    sollte das noch aktuell sein: den Multimaster von Bosch habe ich, und der ist SUPER.
    Übrigens den hat Westfallia als Eigenmarke auch drinnen und der kostet so um die 60 Euronen, für ein Projekt sicher geeignet.


    Achtung: hat eigenes Haltesystem ist weder mit Bosch noch mit Fein komp.
     
Thema: laminatprobleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laminat nachträglich schneiden

    ,
  2. laminat an der wand schneiden

    ,
  3. laminat nachträglich kürzen

    ,
  4. laminat kanten schneiden ,
  5. laminat schneiden womit,
  6. laminat ausgedehnt,
  7. laminat an der wand sägen,
  8. laminat am rand nachschneiden,
  9. laminat am rand abschneiden,
  10. Laminat Rand nachschneiden,
  11. laminat rand abschneiden,
  12. parkettfräse,
  13. laminat an wand schneiden,
  14. laminat nachschneiden,
  15. laminat an der wand kürzen,
  16. womit laminat schneiden,
  17. laminat nachträglich sägen,
  18. laminat schneiden an der Wand,
  19. laminat am rand schneiden,
  20. laminatfehler,
  21. laminat geht nicht zusammen,
  22. laminat an wand kürzen,
  23. laminat kanten nachschneiden,
  24. Laminat Ränder,
  25. Laminatprobleme