Laminat Vinyl verlegen / Verschnitt / Tipps

Diskutiere Laminat Vinyl verlegen / Verschnitt / Tipps im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, suche gerade Klick-Laminat/Vinyl und hätte dazu ein paar Fragen. Verschnitt: Wieveil Verschnitt müßte man ca. bei diagonal...

  1. #1 Mr.Ditschy, 13.12.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Hallo zusammen,
    suche gerade Klick-Laminat/Vinyl und hätte dazu ein paar Fragen.

    Verschnitt:
    Wieveil Verschnitt müßte man ca. bei diagonal verlegen einplanen (ob ich den Mehraufwand mache, weiß ich aber noch nicht)? Finde Infos von 10% - 20%, aber was stimmt nun? Kommt dies nicht auch etwas auf die Raumgröße an oder bleibt dies eher gleich?
    Klar kaufe ich lieber mehr, aber zuviel muß auch nicht sein. Und Nachkaufen ist eher ein NoGo, wegen evtl. andere Charge oder haben dann nichts mehr da ....

    Unterlage:
    Dazu gibt es ja einige im Baumarkt. Genügt da bei Laminat nicht die einfache weiße Schaumunterlage, oder muß es das teure silber/gold Zeugs sein - was ist da nun besser usw. (Folie muß ja drunter - Boden ist Trockenestrichplatten)?
    Bei Vinyl, muß da auf der Unterlage tatsächlich auch "für Vinyl" drauf stehen? Hatte da nähmlich eine günstigere 2mm Unterlage gefunden, nur stand da nur "für Laminat" drauf.

    Schnittkannte:
    Bin da immer der Meinung, dass dies bei Laminat ein sauberer nicht ausgefranzter Schnitt sein sollte, gerade wegen möglichen ansiedeln von Schimmelsporen. Also lieber mit der Kreissäge als mit der Stichsäge sägen - was haltet ihr davon? Ist der Gedanke ok, denn möchte mein Sägeblatt nicht unnötig strapezieren/verheizen.
    Vynil wird ja nur mit dem Messer angeritzt und knick.

    Material:
    Tja, ob Laminat oder Vinyl, kann mich da noch nicht recht entscheiden, wobei der Vinyllboden ca. das doppelte kostet. Doch Vinyl ist ja PVC, sind da nicht auch Weichmacher drin (ist dies erkennbar)?

    Schall:

    Hab den abgeschnittenen Randstreifen des Trockenestrichs dünn mit Acryl verfugt, nun meinte jemand, dies wäre nicht gut, da dadurch eine Schallübertragung stattfindet (also von Boden zur Wand ... möchte den Spalt Wasserdicht haben). Kann dies aber kaum nachvollziehen, denn dann dürfte man ja auch keinerlei Sokelleisten montieren, oder?

    Ich weiß, ggf. viele labbidare Fragen, doch beim diskutieren kommt man doch evtl. auf klarere Meinungen/Gedanken ... schon mal Danke.

    Gruß
     
  2. Anzeige

  3. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.310
    Zustimmungen:
    1.016
    Sevus @Mr.Ditschy
    Ich halte 10% einzurechnen für ausreichend. Wenn du dir unsicher bist nimm lieber dann mehr mit, denn bei diagonaler Verlegung kann es schon mal (bei etwas Ungeübten) vorkommen, dass man sich versehentlich verschneidet. Ungeöffnete Pakete werden immer zurückgenommen.

    Ja, aber gehe ich noch näher ein bei deiner Frage bezgl. "Schall".

    Nein, denn eine Dampfsperre befindet sich ja bereits unter dem Trockenestrich. Es kann sogar kontraproduktiv sein, weil sollte Feuchtigkeit aufsteigen, ist diese nicht als solche wahrzunehmen, was zur Folge hätte, dass der Trockenestrich angegriffen würde.
    Es genügt also Tritt/Geschall.

    Naja, halte ich ein wenig für ein Mythos und Panikmache.

    Wenn du dein Sägeblatt schnell ruinieren möchtest, mach das, ich würde die Stichsäge bevorzugen, die Blätter sind zwar auch rasch stumpf, aber wesentlich günstiger. Opfer lieber einige Stichsägeblätter, als dein gutes Kreissägenblatt.
    Meine Empfehlung für Stichsägeblätter speziel für Laminat:
    https://www.bosch-professional.com/...for-laminate-stichsageblatter-2592758-ocs-ac/

    Damit bekommst du auch saubere gerade schnitte mit der Stichsäge hin.


    doch sind Weichmacher enthalten, aber mal im Ernst, schau mal im Haushalt nach, wo du überall Weichmacher findest. ;)

    In der EU herhestellte Böden unterliegen strengen Auflagen, so dürfen keine gesundheitsgefährdende Weichmacher (Phthalate) oder sonstige gesundheitsgefährdende Stoffe enthalten.

    Wenn du Hinweise auf der Verpackung meinst ja, muß gekennzeichnet sein.

    Das stimmt, Acryl leitet dann quasi den Schall weiter.

    Das ist unnötig, denn dieser Spalt ist ja zur Entkopplung gedacht.

    Vom Prinzip hast du Recht, insofern wäre es, will man es konsequent durchziehen, eine Unterlage die Geh und Trittschall vereint ideal, auch hier eine persönliche Empfehlung:
    https://kwg-kork.de/service/downloa...n/verlegeanweisung-green-silent-unterlage.pdf

    um es dann zu vervollständigen, sind Sockelleisten mit Dichtlippe:
    Sockelleiste.PNG
    geeignet, oder man klebt hinten und unten ein selbstklebendes Dichtband auf. Zum einen entkoppelt das von Wand und Boden, zum zweiten hilft es kleine
    Unebenheiten zu retuschieren.

    Ganz und gar nicht, viele fragen erst hinterher, warum jetzt der Boden klakkert und sich auf einmal Nachbarn beschweren. Du machst dir wenigstens schon vorab Gedanken und das ist gut so.

    Hoffe, wenigsten etwas geholfen zu haben. Wird zwar möglicherweise was teurer wie erwartet, aber mir scheint es sinnig zu sein, auf veschiedene Möglichkeiten hinzuweisen, denn oft ist es so, dass mann sich im nachinein fragt, warum der Boden so höllisch klackert und Nachbarn sich plötzlich beschweren. Muß nicht sein, klärt man auf, denke ich.
     
    Maggy gefällt das.
  4. #3 Mr.Ditschy, 13.12.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Danke Sigi (@Neige), für die tolle Info ... ja, frage daher lieber manchmal zweimal nach. :)


    Ok, 10% meinst du reicht selbst bei "Diagonal" verlegt, nehme dann am besten noch +1 Paket.


    Ahja, da hab ich so eine ähnliche Bitumenbahn reingelegt und verklebt (im Keller waren früher mal Stallungen).
    Aufbau ist:
    H_Bodenaufbau_Räume Laminat_v2_©mr.ditschy.jpg


    Zum Weichmacher:
    Ok, werde dann lieber Vinyl nehmen, ist einfach Fußwärmer und wohl auch einfacher zu verlegen.
    Doch dessen Vinyl-Unterlagen sind ja meist auch Folienartig. Deine verlinkte Unterlage hört sich somit gut an, hab die noch nirgens gesehen, woher bekommt man diese denn (finde nichtmal Online etwas?)?
    Muss eine Unterlage wirklich auch 90° zur diagonalen Verlegung verlegt werden?


    Ja stimmt, da kann man sicher viel zum Schall machen, hmm ... doch das Acryl hab ich wirklich nur sehr dünn aufgetragen, fast dünner wie wenn man beim streichen Fenster und Türen verfugt (ich mach mal ein Foto, oder müsste auch eins haben, suche noch ...).
    Als ich über die Gieskanne stolperte, lief das Wasser zumindest nicht dazwischen, sondern konnte ich bequem aufwischen.

    Sokelleisten mit Dichtlippe, oha ... doch hab vor, die Leisten mit so unsichtbaren Klammern zu befestigen, taugen die etwas? Oder doch gleich richtig verschrauben?
    Würde wenn evtl. nur unten so eine Fensterdichtung ankleben.


    Die Blätter merke ich mir dennoch ....

    Danke
     
  5. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.310
    Zustimmungen:
    1.016
    https://kwg-kork.de/zubehoer/unterlagen/#green-silent-unterlage

    Geht auch hervorragend, hab ich bei Kunden aus Kostengründen auch schon gemacht.
    Ja sind nicht schlecht, gibt aber auch da Qualitätsunterschiede. Schau dir die Dinger aber genau an, dann sieht du es. Bei geraden Wänden kleb ich die Leisten.
    Hab ich immer laut Verlegeanleitung so gemacht, aber um Ehrlich zu sein, kann ich dir das Warum auch nicht beantworten. Persönlich für mich wär mir das Wurscht wie rum. Aber bei Kunden...weißt ja... ;)
     
  6. #5 asconav6, 18.12.2017
    asconav6

    asconav6 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    84
    Hast Du Laminat schonmal diagonal verlegt? Ich habe es einmal gemacht und muss sagen: Nie wieder. Du bekommst die letzten Bretter bedingt durch die schräge sehr schwer rein. Vinyl wird etwas einfacher gehen da du den mehr biegen kannst.
     
  7. #6 Mr.Ditschy, 18.12.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Nein, hab ich noch nicht .... aber da ich nun Vinyl gekauft habe, passt es ja.

    Danke euch.
     
  8. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    620
    Zeig dann mal Fotos und sag wie es geklappt hat ;)
     
  9. #8 Mr.Ditschy, 06.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Sooo, bin am werkeln, ähm verlegen.

    Diagonal ist schon etwas ein Mist ... gut, weiß nun aber nicht, ob gerade auch ein Mist wäre! :D
    Verschnitt geht eigentlich. Da ich aber immer Versatz Mittig an der Platte weiter lege, hab ich da schon etwas mehr. Hmm, doch im Nachhinein hätte ich an dem Boden nicht auf Versatz achten brauchen.

    Doch mit was kann ich die Vinyl-Platten kleben?
    Musste an den Heizkörper-Rohren einen Schnitt machen (kommen aus dem Boden) und möchte diesen Stoß nun wieder ankleben.

    Die Green Silent Unterlagen-Platten sind irgendwie auch nicht alle gleich. Hatte schon bis zu 3mm breite Fugen und musste zum Teil nachschneiden - ist dies normal?
    Aber sonst ist die Topp.
     
  10. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.310
    Zustimmungen:
    1.016
    Zeig ma...
     
  11. #10 Mr.Ditschy, 07.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Was soll ich zeigen, die Vinyl Klebestelle oder der Versatz der Unterlage (zum letzteren muss mal schauen, ob ich davon Foto gemacht habe)?
     
  12. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.310
    Zustimmungen:
    1.016
    Die Platten verziehen sich auch etwas, kann schon sein.
    Ein Bild deshalb weil ich nicht ganz verstehe, was du wo kleben möchtest.
     
  13. #12 Mr.Ditschy, 07.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Sodele, gar nicht so einfach, da vernümpftige Bilder zu schießen. :)

    Auf Bild 1 siehst du, wie es mal zusammen gehört.
    Auf Bild 2 hab ich den Ausschnitt nach hinten geschoben > dessen Stoßkanten möchte ich also verkleben.

    Dachte schon an Silikon "bräunlich", da ich den Spalt um die Heizungsrohre ja auch noch füllen möchte/würde - sollte (und entlang der Türschiene und später noch um die Türrahmen ... und die Silikontube kann ich danach eh wegwerfen)?

    H_Vinyl verlegen quer_Heizungsrohre Ausschnitt_v2__©mr.ditschy.JPG

    H_Vinyl verlegen quer_Heizungsrohre Ausschnitt_v1__©mr.ditschy.JPG


    Wie ist es aber mit dem Spalt außenrum!
    Denn der Boden rutschte schon beim verlegen recht enorm auf der Unterlage, also traue dem nicht, dass der da wirklich an Ort und Stelle bleibt. Würde daher gerne ab und an auch da einen "Bollen :D" Silikon rein geben (also weißt wie ich meine ... zwar nicht in der Reihe gegenüber, sondern schon immer versetzt).


    Ach ja, die Unterlage-Platten sind nicht verzogen (geht vom Material auch nicht, ist ähnlich wie Karton), die sind einfach nicht Maßhaltig .... aber mit etwas nachschneiden geht dies schon.
     
  14. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.310
    Zustimmungen:
    1.016
    Vereimen geht mit ganz normalem D3 Leim. Lass den ne weile liegen, dann rutscht der auch nicht mehr. Du fährst ja ned Schlittschuhe drauf. :)

    Übrigens sauber gearbeitet.
     
  15. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.656
    Zustimmungen:
    597
    Bitte zu vergessen ! Lieber an den Stößen [ siehe@neige ] verleimen , zur Positionierung lieber doppel-klebestreifen verwenden !
     
  16. #15 Mr.Ditschy, 07.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Ah ok, also wie beim Laminat ... da hab ich es zumindest auch mal so gemacht (wußte nun nur nicht, dass Vinyl mit Holzleim hält).


    Sorry, aber diese Info bezog sich nicht auf den "Ausschnitt" einkleben hinter den Heizkörperrohren, sondern dem Spalt allgemein im Raum außenrum.
     
  17. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    620
    Ist das kein Klick-Vinyl? Klick-Vinyl hat ja die gleiche "Trägerplatte" wie Laminat und ist dann ja auch wohl verleimbar. Bei reinem Vinyl gíbt es bestimmt einen speziellen Kleber, den man da besser verwendet.

    Die Fuge um die Rohre solltest du wegen der Dehnungsfuge nicht mit irgendwas füllen, setz doch einfach solche Abdeckmanschetten drüber?
     
  18. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.310
    Zustimmungen:
    1.016
    Geht auch bei Vollvinyl, hab ich bei mir auch so und viele Mal gemacht.
     
    xeno gefällt das.
Thema: Laminat Vinyl verlegen / Verschnitt / Tipps
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verschnitt vinyl klick

    ,
  2. vinylboden diagonal verlegen

    ,
  3. vinylboden verlegen verschnitt zu groß

    ,
  4. Laminat wenig verschnitt,
  5. weniger verschnitt bei laminat schneiden,
  6. laminat fliesenoptik verschnitt,
  7. laminat diagonal verlegen verschnitt,
  8. vinylboden rutscht Leimen,
  9. verschnitt laminat in fliesenoptik,
  10. vinylboden Verschnitt,
  11. vinyl verschnitt
Die Seite wird geladen...

Laminat Vinyl verlegen / Verschnitt / Tipps - Ähnliche Themen

  1. Tipps für einen Steintrenntisch und einen Abbruchhammer

    Tipps für einen Steintrenntisch und einen Abbruchhammer: Hey, habe in Zukunft ein sehr großes Projekt vor und suche dafür einen guten Steintrenntisch (Pflastersteine und Kantensteine schneiden) und einen...
  2. Unbehandelte Terracotta Fliesen verlegen

    Unbehandelte Terracotta Fliesen verlegen: Hallo zusammen, ich habe etliche Stunden in diesem Forum verbracht und konnte einige meiner eigenen Fragen durch andere Beiträge beantworten....
  3. Fußbodenleisten und Laminat im Keller schimmeln

    Fußbodenleisten und Laminat im Keller schimmeln: Hallo! Wir haben Anfang letzten Jahres (2018) ein Haus gekauft und alles renoviert. Im Keller haben wir überall die Vertäfelung von den Wänden...
  4. wie Laminat am besten verlegen am Geländer

    wie Laminat am besten verlegen am Geländer: Hallo zusammen, hoffe, dass das Thema hierher passt. Ich möchte einen Laminat-Boden verlegen. der Raum ist im OG und offen zum Wohnzimmer im EG....
  5. Laminat in Küche (ohne Ausbau) verlegen

    Laminat in Küche (ohne Ausbau) verlegen: Hallo, wir sind vor einem Jahr in eine neue Altbauwohnung gezogen in der in der Küche ein (damals) halbwegs ansehnlicher Vinylboden verklebt war....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden