Laminat oder andere Beläge auf unebene Fliesen

Dieses Thema im Forum "Bodenbeläge" wurde erstellt von düst, 03.02.2013.

  1. düst

    düst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wir stehen vor einen Umzug in ein Haus welches komplett mit großen Fliesen belegt wurde.
    Wir wollten die Fliesen zum Teil komplett entfernen um alles etwas wärmer zu gestallt und weil im Wohnzimmer auch schon ein paar Fliesen Risse haben. Diese Risse kommen wohl daher, weil es darunter hohl ist..zumindest knicken die fliesen da ein. Deswegen ist das Wohnzimmer auch recht uneben. Rausmachen dürfen wir aber leider nicht.
    Die Vermieter spielen da nicht mit.

    Ich hab jetz schon einiges gelesen, aber bin sehr dankbar wenn ihr mir helfen könntet.

    Welcher Belag eignet sich um, direkt auf den Fliesen verlegt zu werden ohne das die Fliesen beschädigt werden. Um die Unebenheiten auszugleichen, gäbe es ja so Ausgleichsmasse...Die kann ich aber wohl dann nie wieder weg machen oder?

    Reicht es wenn man mit Dämmfolie arbeitet?

    Würde evtl Kork besser geeignet sein als Laminat?

    Wie gesagst: Vorerst dürfen wir nichts an den Fliesen machen, auch wenn wir alles komplett selbst finanziert hätten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 03.02.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Hallo,

    Ist das alles einigermaßen eben, um Klicklaminat o.ä. draufzulegen? Oder würde das an erwähnter Unebenheit scheitern? Fußbodenheizung drin? So aus der Ferne ohne weiter drüber nachzudenken: ich würde eine Folie drunter machen und darauf dann direkt ein Klickparkett/-laminat/-kork entsprechend drauf legen. Alternativ wäre auch Teppich oder PVC/CV möglich.


    Gruß
    Thomas
     
  4. düst

    düst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das ging schnell... danke :eek:)

    ...wie uneben ist denn uneben? Also an den Fliesen welche gebrochen sind, tippe ich mal auf 3-5mm die es absenkt. Das zieht sich quer durch den Raum. Gibt es da spezielle Folie welche du da unterlegen würdest?
    Folie und dann noch diese Schalldämmung. Oder ist das ein und das selbe. Wieviel Unebeheit kann so Dämmung/Folie ausgleichen. Ab wann wird es auf dauer nicht gut für die Beläge. Ist Kork diesbezüglich flexiebeler?
     
  5. #4 Schnulli, 03.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Ein paar mm hier und da sollten m.e. kein Problem sein. Folie ist normale PE-folie aus dem Baumarkt, wird dort als Dampfsperre verkauft. Erfüllt hier nun eben den Zweck der Dampfsperre an sich und schützt zum anderen die Fliesen.
    Danach kann Trittschalldämmung als Rollenware darauf und dann die Laminatbretter o.ä.
    Ob das nun kork oder Laminat werden soll ist alleine Geschmackssache
    Nehmt nicht die billigsten Bretter, die Klickverbindungen gehen schneller kaputt. Vor allem, wenn aufgrund der Unebenheit hier und da ein paar Hohlstellen sind und sich die Bretter dadurch beim Drübergehen bewegen können.
     
  6. goofy

    goofy Guest

    Hallo,
    "Wie gesagst: Vorerst dürfen wir nichts an den Fliesen machen, auch wenn wir alles komplett selbst finanziert hätten. "

    und wie sieht es mit den Türen aus, die müssten ja auch gekürzt werden, wenn der Boden
    höher kommt.

    Folie braucht ihr normalerweise nur wenn z.B. unter eure Wohnung Keller wäre heißt ungeheizte Räume sonst reicht Trittschall.

    goofy
     
  7. #6 Schnulli, 03.02.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Die Folie würde aber verhindern, dass hinterher hier und da eventuell Trittschallreste oder sonstiges Klebezeug von den Fliesen abgefummelt werden müssten. Stimmt, die Türen hatte ich gedanklich verdrängt :)
     
  8. düst

    düst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    na das klingt doch alles schonmal nicht schlecht.

    Dachte das sowas schwierig zu bewerkstelligen wäre.

    Die Wohnung ist komplett unterkellert. Aber türen gibt es zum glück keine, ausser zur terasse, welche aber eh höher ist.
    Wie hoch baut sie folien/dämm/laminat kombi in etwa. Weil, ich brauch ja da noch ein Höhenausgleichsprofil ins Esszimmer...

    Vielen dank für die schnellen Antworten!!!!
     
  9. #8 Schnulli, 04.02.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Etwa einen knappen cm müsstest du schon rechnen, je nach Qualität des Laminats
     
  10. #9 howie67, 04.02.2013
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich würd das nicht so einfach nur mit der dünnen Trittschaldämmung machen, nach ner weile bricht dir da auch das Laminat wenn es an stellen ist wo man evtl. öfter drüberläuft. Ich würde auch ne folie drunterlegen oder nur die Trittschaldämmung, dann eine 15mm OSB-Platte drauf und dann erst das Laminat. Klar, wird natürlich um etliches höher, aber auch stabiler.
    Seltsam nur das die Fliesen so abknicken. Wie ist den der deckenaufbau (wenn man es weiss), bzw. wie alt ist das Haus?
    Ich hoffe nur ihr habt die Wohnung zu nem vernüftigen Mietpreis bekommen bei den Mängeln (was anderes ist das nicht).
     
  11. düst

    düst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ...ich habe da irgendwas mit einem Alter von 18 Jahre gehört.

    Weis nicht warum die fliesen da weg knicken. Ist auch nur im Wohnzimmer so. Esszimmer,Küche und Flur hat solche gebrochenen fliesen nicht. Wenn ich die Tage mal wieder dort bin mach ich mal Fotos und lade sie hier rein.

    In anbetracht der Tatsache das wir hier in der Gegend einen Mietspiegel von 7,50Euro/qm haben. Ist die Wohnung mit 5Euro schon recht günstig.
     
  12. #11 howie67, 07.02.2013
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Der Vermieter weiss warum....
    Da wär ich neugierig was noch so ist, so einiges sieht man ja erst wenn man drin wohnt :mad:
     
  13. #12 willis1960, 07.02.2013
    willis1960

    willis1960 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ein guter Freund von mir hatte genau das Problem, als er auf Fliesen Laminat verlegt hatte. Am Ende blieb uns nichts andere übrig als die Tür zu kürzen :)
     
  14. #13 Schnulli, 07.02.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    ...was, wenn es Eigentum ist, in der Regel aber ohne Probleme geht
     
  15. goofy

    goofy Guest

    "Diese Risse kommen wohl daher, weil es darunter hohl ist..zumindest knicken die fliesen da ein."

    Sind das nur einzelne Fliesen die gerissen sind oder setzt sich der Riss über mehre Fliesen fort dann könnte auch der gesamte Estrichboden das gerissen sein.

    goofy
     
  16. düst

    düst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ich werde mir das morgen nochmal genauer anschauen... und fotos machen.

    Im Falle, mehrere Fliesen sind durch...und die Vermutung, das der Estrich Risse hat, verhärtet sich. Wie wäre dann die Vorgehensweise?

    Als erstes müsste ma wohl prüfen wie es unter den fliesen ausschaut. Wie geht das? Müssen dann ein paar fliesen entfernt werden? Sieht man das an der Kellerdecke unter dem Zimmer? Nicht unbedingt oder? Und was ist wenn doch?

    Wenn der Estrich wirklich rissig ist, muss saniert werden oder? Das würde wohl bedeuten...alle Fliesen raus!?
     
  17. #16 howie67, 08.02.2013
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Normalerweise sollte man da schon schauen warum die Fliesen da wegbrechen.
    Evtl. kannst Du den Vermieter ja daraufhin ansprechen. Fliesen raus und Laminat rein, und dabei den untergrund gleich richtig machen. Dann spart man sich evtl. auch das Türen kürzen, was der Vermieter ja hätte auch bewilligen müssen, da die Türe später nach einem evtl. Rückbau des Laminates ja auch zu kurz wäre :rolleyes:
     
  18. düst

    düst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja, werde den Verwalter des Hauses auf jeden Fall nochmal darauf ansprechen.
    Die Vermieter selbst haben das Haus warscheinlich noch nicht einmal betreten seitdem die letzten Mieter raus sind.

    Es gibt keine Tür im Wohnzimmer....(bis auf die, zur terasse). Von dem her, ist dies ein Faktor welcher zu beachten wäre, weniger :)
     
  19. #18 howie67, 08.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2013
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Oh ja, das ist dann ja schon mal ganz gut.
    Und der Boden zwischen Flur und WZ ist auch ohne Schwelle oder ähnliches? Oder gibt es schon eine Kante wenn man ins WZ geht (durch die Fliesen)?

    Und da wo die Fliesen weggebrochen sind, steht da was hoch oder ist alles nach unten gegangen? (gibt da noch was nach? Tritttest machen)
    Dann könnte man evtl. dort nur mit etwas feiner Ausgleichsschüttung die Löcher begradigen / auffüllen und dann normal mit Trittschalldämmung und Laminat weiter machen.

    Wie der Bodenaufbau ist hast Du auch noch nicht geschrieben? Beton / Estrich? Wäre anzunehmen wenn das Haus erst 18 Jahre alt ist und bei Dir drunter der Keller ist. Gibt es noch andere Wohnungen in dem Haus? Dort mal nachfragen ob da das selbe ist?
     
  20. #19 düst, 08.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2013
    düst

    düst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    na, dort ist ein fliesender Übergang vom Esszimmer ins Wohnzimmer...noch.
    Da, wo die Fliesen durch sind, steht nichts ab oder erhebt sich. Locker ist da auch nix. Nachgeben ebenfalls keins.

    Die obere Wohnung wird ja auch an uns vermietet...glaube gesehen zu haben, das dort auch ein paar Fliesen gebrochen waren. Aber nicht im Wohnzimmer. Die waren im Esszimmer durch.

    Zum Bodenaufbau kann ich leider (noch) nichts sagen. Ich mach mich mal schlau..

    Lässt sich so eine Ausgleichsmassen denn wieder entfernen irgendwann? Oder kann ich auch einfach nachdem ich so eine Dampfsperre ausgelegt habe...an den eingesackten Stellen etwas von dieser Masse drauf giesen?
     
  21. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Auf den Fliesen kannst Du nicht mit Ausgleichmasse arbeiten das geht nicht mehr ab, ich Denke er meint wenn die Defekten Fliesen raus sind, ja dann könnte man diese stellen ausbesern oder wenn noch Altbestand von den Fliesen da ist ersetzen.
    Wenn aber so wie Du beschreibst sich nichts bewegt und es nur die ein oder andere Fliese ist die hier und da Defekt ist würde ich da nichts machen da kann man das Laminat drüber legen.
     
Thema: Laminat oder andere Beläge auf unebene Fliesen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laminat auf unebenen fliesen verlegen

    ,
  2. unebenen fliesenboden ausgleichen

    ,
  3. laminat auf unebene fliesen

    ,
  4. unebener fliesenboden ausgleichen,
  5. boden uneben mit pvc,
  6. fliesen uneben verlegt,
  7. was kann man auf unebene fliesen verlegen ,
  8. laminat auf fliesen uneben,
  9. welchen bodenbelag auf unebene fliesen,
  10. welcher Belag bei unebenen Boden,
  11. kork auf laminat uneben,
  12. unebene fliesen ausgleichen,
  13. fliesen raus laminat rein,
  14. unebene fliesen welcher belag obendrauf,
  15. pvc auf defekten fliesen boden,
  16. unebenen Fliesen erneuern ,
  17. fliesen uneben,
  18. Laminat verlegen bewegt sich Hohlstellen,
  19. kaputte fliesen was drauflegen,
  20. boden über unebene fliesen verlegen,
  21. alte fliesen drüber andere beläge,
  22. Unter Ausgleichmasse was drunter wenn risse,
  23. fliesen laminat drauf,
  24. unebene fliesen belag,
  25. welchen belag kann man über fliesen legen
Die Seite wird geladen...

Laminat oder andere Beläge auf unebene Fliesen - Ähnliche Themen

  1. Übergang Laminat Holzschwelle ?

    Übergang Laminat Holzschwelle ?: Moin, wie würdet Ihr den Übergang vom Laminat zur alten Holzschwelle machen ? Die Dehnungsfuge muss wohl bleiben, oder kann da elastisches...
  2. Linolium Laminat kleben

    Linolium Laminat kleben: Hallo Ich hab vor Linolium Laminat in eine Türleibung zu kleben. Nur was für einen Kleber nimmt man da am Besten? Der Untergrund ist Putz oder...
  3. Laminat und Türzargen

    Laminat und Türzargen: Hallo alle, ich lese immer wieder, Holztürzargen werden gekürzt, damit die Diele darunter verlegt werden kann. Öhmmm, und warum legt man die...
  4. Warmen Bodenbelag, Fliesen ersetzen was nehmen.

    Warmen Bodenbelag, Fliesen ersetzen was nehmen.: Hallo Leute, zu meinem Vorhaben. Meine Tochter (14jahre) hat in ihrem Zimmer Weise fließen, früher war das mal eine Küche. Es ist ein Eigentum...
  5. Mosaik aus Bruchmarmor zwischen bestehende Fliesen

    Mosaik aus Bruchmarmor zwischen bestehende Fliesen: Hallo Forum, hallo liebe Handwerker, bevor ich zu meiner eigentlich Frage komme, stelle ich mich kurz vor: Mein Name ist Dirk, ich bin 46 Jahre...